1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Neue Leiterin des Polizeireviers Großenhain

Medieninformation: 23/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 12.01.2018, 10:38 Uhr

Landkreis Meißen

Vorgestellt: Neue Leiterin des Polizeireviers Großenhain


Erste Polizeihauptkommissarin Sandra Geithner (42) hat die Führung des Polizeireviers Großenhain übernommen.

Zusammen mit den 55 Frauen und Männern ihres Reviers am Hauptmarkt übernimmt sie damit die Verantwortung für die Stadt Großenhain sowie die Gemeinden Ebersbach, Lampertswalde, Priestewitz, Schönfeld und Thiendorf. In ihrem rund 453 Quadratkilometer großen Dienstbereich leben ca. 34.300 Menschen.

Sandra Geithner ist verheiratet und hat zwei Kinder. In Görlitz (Sachsen) geboren und aufgewachsen, lebt sie mit ihrer Familie seit dreizehn Jahren in der Gemeinde Moritzburg.

Ihre polizeiliche Laufbahn begann sie 1993 mit der Ausbildung im mittleren Polizeivollzugsdienst. Danach arbeitete sie vier Jahre im Streifendienst des Polizeireviers Dresden-Mitte. Dem schloss sich ein Studium zum gehobenen Polizeivollzugsdienst in Rothenburg an, welches sie 2002 erfolgreich abschloss. In der Folge war Sandra Geithner fünf Jahre im Ermittlungsdienst des damaligen Polizeireviers Dresden-Pieschen tätig. Zwischen 2008 und 2017 leitete sie die Führungsgruppe der Kriminalpolizeiinspektion der Polizeidirektion Dresden.

Anfang dieses Jahres übernahm sie die Leitung des Polizeireviers Großenhain.

Erste Polizeihauptkommissarin Sandra Geithner: „Ich freue mich auf die Arbeit. Gemeinsam mit meinen Kolleginnen und Kollegen verstehen wir uns als Partner für die Menschen in unserem Revierbereich.“ (ml)

Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
EPHK'in Sandra Geithner

Download: Download-IconEPHKin-Sandra-Geithner-636513627941975229.jpg
Dateigröße: 1015.20 KBytes

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281