1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Pferdeschlittenunfall mit tragischem Ausgang/Erstmeldung

Medieninformation: 77/2018
Verantwortlich: Steve Berger
Stand: 14.02.2018, 16:30 Uhr

Erzgebirgskreis


Revierbereich Annaberg

Sehmatal/OT Neudorf – Pferdeschlittenunfall mit tragischem Ausgang/-Erstmeldung-

(632) Am Mittwoch, gegen 14.10 Uhr, ist im Bereich Kretscham eine Pferdeschlitten verunglückt.
Nach derzeitigem Stand kam der mit zwei Pferden bespannte Schlitten in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Zwei (männlich) der insgesamt fünf im Schlitten befindlichen Personen wurden heraus geschleudert und stürzten in ein angrenzendes Waldstück. In der Folge gingen die Pferde durch und rannten bis zur
S 266. Dabei stürzten zwei weitere Personen (1x m, 1x w) aus dem Schlitten und wurden dabei leicht verletzt. Eine Person (w) verblieb im Schlitten, verstarb jedoch trotz Reanimationsmaßnahmen kurze Zeit später vor Ort.
Zwei der zuerst aus dem Schlitten gestürzten Personen fanden  Einsatzkräften nach kurzer Suche schwerverletzt im angrenzenden Wald. Einer der beiden Männer erlag noch dort seinen Verletzungen. Der andere Verletzte wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.
Die Pferde (Verletzungen sind der Pressestelle zz. noch nicht bekannt) wurden von ihren Besitzern vom Unfallort abgeholt.
Derzeit läuft noch die Unfallaufnahme. Unterstützt werden die Maßnahmen am Unfallort von Bundespolizisten und Feuerwehrleuten. Die S 266 ist derzeit zwischen Hammerunterwiesenthal und Neudorf vollgesperrt. (sb)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020