1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Landfriedensbruch und weitere Meldungen

Medieninformation: 101/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 15.02.2018, 13:13 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Schmuck gestohlen

Zeit:     14.02.2018, 04.00 Uhr bis 07.00 Uhr
Ort:      Dresden- Altstadt

Unbekannte brachen in der Nacht zu Mittwoch in ein Geschäft an der Straße An der Frauenkirche ein.

Die Täter zerstörten ein Schaufenster des Ladens und entwendeten aus der Auslage Schmuck im Gesamtwert von ca. 5.550 Euro. Der Sachschaden beträgt etwa 500 Euro. (sg)

Versuchter Einbruch in Geldautomat

Zeit:     14.02.2018, 16.50 Uhr festgestellt
Ort:      Dresden-Seevorstadt

Unbekannte haben versucht einen Geldautomaten einer Bank an der Prager Straße aufzubrechen. Die Einbrecher beabsichtigten, an das Bargeld im Automaten zu gelangen, scheiterten jedoch an den baulichen Sicherheitsvorkehrungen. Am Automaten entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro. (sg)

Landfriedensbruch

Zeit:     15.02.2018, gegen 00.05 Uhr
Ort:      Dresden-Friedrichstadt

In der vergangenen Nacht kam es vor einer Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber an der Hamburger Straße zu Angriffen auf Dresdner Polizeibeamte.

Die Beamten unterstützten den Sicherheitsdienst der Einrichtung bei Problemen mit einem der Bewohner (20). Als sich der 20-jährige libysche Staatsangehörige den Maßnahmen der Beamten widersetzte, solidarisierten sich weitere Bewohner mit ihm und bewarfen die Beamten aus dem Haus heraus mit Gegenständen.

Bei dem Einsatz wurde ein Beamter (37) leicht verletzt. Gegen den 20-jährigen Libyer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamten eingeleitet. Darüber hinaus ermittelt die Dresdener Polizei wegen Landfriedensbruch. (sg)


Landkreis Meißen

Geld mit gestohlener Geldkarte abgehoben


Zeit:     12.02.2018, 15.00 Uhr bis 15.30 Uhr
Ort:      Coswig

In einem Einkaufsmarkt an der Salzstraße stahlen Unbekannte einem Senior (71) das Portmonee mit der Geldkarte. Noch bevor der 71-Jährige den Diebstahl bemerkte, hoben die Diebe an zwei nahegelegenen Geldautomaten mehrere hundert Euro Bargeld ab. (sg)

Schwerer Arbeitsunfall

Zeit:     14.02.2018, 12.15 Uhr
Ort:      Radebeul

Gestern Mittag kam es zu einem schweren Arbeitsunfall auf dem Buchholzweg. Ein 48-Jähriger war auf einem Hubwagen mit Baumarbeiten beschäftigt. Aus ungeklärter Ursache stürze er zu Boden und verletzte sich dabei schwer. Der Mann wurde zur Behandlung in ein Dresdner Krankenhaus gebracht. (sg)

Zeugenaufruf nach Unfallflucht

Zeit:     09.02.2018, 08.30 Uhr bis 10.30 Uhr
Ort:      Coswig

Am Freitagvormittag verursachte ein unbekannter Autofahrer einen Verkehrsunfall auf der Dresdner Straße in Höhe der Hausnummer 53. Dabei wurde der linke Außenspiegel eines geparkten Mercedes Sprinter beschädigt. Der Sachschaden wird auf etwa 300 Euro geschätzt. (sg)

Die Polizei fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dem Verkehrsunfall gemacht? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Meißen entgegen. (sg)

Verkehrsunfall – 10.000 Euro Schaden

Zeit:     14.02.2018, 08.00 Uhr
Ort:      Riesa

Gestern Vormittag war der Fahrer (29) eines Honda Civic auf der Alleestraße in Richtung Strehlaer Straße unterwegs. In Höhe der Rosenstraße stieß er gegen einen geparkten Mazda CX-3. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 10.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (ml)

Zeugenaufruf nach Unfallflucht

Zeit:     14.02.2018, 09.00 Uhr bis 14.02.2018 19.30 Uhr
Ort:      Großenhain

Ein unbekannter Autofahrer verursachte am gestrigen Tag einen Unfall auf der Klostergasse. Dabei wurde ein parkender Seat Leon beschädigte. An dem metallic-grauen Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 2.000 Euro.

Die Polizei fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dem Verkehrsunfall gemacht? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Großenhain entgegen. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Unfallflucht – Fahrer ermittelt


Zeit:     14.02.2018, 14.20 Uhr
Ort:      Neustadt in Sachsen,

Gestern Nachmittag kam es auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes an der Wilhelm-Kaulisch-Straße zu einem Unfall.

Der Fahrer eines Suzuki beschädigte beim Einparken einen Ford und verließ daraufhin unerlaubt die Unfallstelle. Dies wurde jedoch von einen Zeugen beobachtet. Dank dieses Hinweises konnten die Beamten des Polizeireviers Sebnitz den Fahrer (79) ausfindig machen. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 400 Euro. (ml)

 

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281