1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

BAB 72/Treuen: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Medieninformation: 97/2018
Verantwortlich: Christian Schünemann, Nancy Thormann
Stand: 15.02.2018, 14:55 Uhr

Ausgewählte Meldung

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

BAB 72/Treuen – (nt) Am Donnerstag, gegen 5:30 Uhr kam es auf der BAB 72 zwischen der Anschlussstelle Treuen und der Triebtalbrücke „Pöhl“ in Fahrtrichtung Hof zu einem Verkehrsunfall. Nach ersten Erkenntnissen wechselte ein unbekannter Fahrzeugführer am Übergang von drei auf zwei Fahrstreifen, die Spur. Dadurch kam ein 47-Jähriger mit seinem Ford ins Schleudern. In der weiteren Folge kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam etwa sechs Meter neben der Fahrbahn entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen. Durch den Unfall wurde der 47-Jährige schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Vom Verursacher war nichts mehr zu sehen. Der Sachschaden wird mit etwa 500 Euro beziffert.
Zeugen, welche Hinweise auf die Identität des unbekannten Fahrzeugführer oder dem von ihn genutzten Fahrzeug geben können, wenden sich bitte an den Verkehrsunfalldienst in Reichenbach, Telefon 03765 500.

 

Vogtlandkreis

Diebstahl Geldbörse aus Firmenfahrzeug

Plauen – (nt) Am Mittwochnachmittag entwendeten Unbekannte aus einem unverschlossenen Fiat Doblo eine Ledergeldbörse mit Bargeld sowie persönlichen Dokumenten. Das Fahrzeug war auf dem Albertplatz am Hintereingang einer Apotheke abgestellt. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des Diebesguts geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Plauen – (nt) Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte am Mittwoch, in der Zeit von 8:45 Uhr bis 9:50 Uhr, einen Opel Astra am vorderen linken Stoßfänger. Das Fahrzeug war auf dem Stadtparkring abgestellt. Der Verursacher verließ unerlaubt die Unfallstelle und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität des unbekannten Unfallverursachers oder das von ihm genutzte Fahrzeug geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Etwa sechs Prozent zu schnell unterwegs

Oelsnitz – (nt) Auf der Voigtsberger Straße in Richtung Tirpersdorf wurden am Mittwoch, in der Zeit von 16 Uhr bis 19 Uhr Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Während der Kontrollzeit durchfuhren 351 Fahrzeuge die Messstelle. Davon waren bei erlaubten 50 km/h 23 Fahrzeugführer zu schnell unterwegs. „Schnellstes“ Fahrzeug war ein Kleintransporter, welcher mit 79 km/h gemessen wurde. Dessen Fahrer erwarten nun 100 Euro Bußgeld und ein Punkt in Flensburg.

Einbruch in Firma

Klingenthal – (nt) In der Zeit von Dienstag, 16:45 Uhr bis Mittwoch, 7:05 Uhr drangen Unbekannte gewaltsam in ein Firmengebäude auf der Falkensteiner Straße ein. Die Täter durchwühlten die Büroräume und entwendeten Bargeld, eine Musikbox „Teufel“, eine Akkukreissäge, Akkustichsäge sowie einen Akkuschrauber. Der Diebstahlschaden wird mit etwa 930 Euro beziffert. Die Täter hinterließen einen Sachschaden von ca. 3.000 Euro.
Zeugen, welche Hinweise zur Identität der Täter sowie zum Verbleib des Diebesgutes geben können, wenden sich bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744 2550.

Gegen Straßenbaum gefahren

Auerbach – (nt) Am Mittwoch, gegen 20:15 Uhr befuhr ein Mercedes-Fahrer (40) die Badstraße in Richtung Auerbach. Der 40-Jährige kam mit seinem Fahrzeug nach rechts auf den schneebedeckten Randstreifen und stieß in der Folge gegen einen Straßenbaum. Der Mercedes-Fahrer verließ unerlaubt die Unfallstelle. Das Unfallfahrzeug wurde ca. 300 Meter nach der Unfallstelle am Ortseingang Auerbach verlassen vorgefunden. Gegen 00:10 Uhr meldete sich der Verursacher bei der Polizei. Vor Ort gab er dann an, einem entgegenkommenden Fahrzeug ausgewichen zu sein und dadurch den Randstreifen befahren zuhaben. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,52 Promille. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 5.800 Euro.

 

Landkreis Zwickau

Verdacht auf Einbruch

Zwickau, OT Marienthal – (cs) Am Mittwochnachmittag wurde eine unbekannte Person auf dem Dach des Verwaltungszentrums an der Werdauer Straße gesehen. Die hinzugerufenen Beamten des Polizeireviers Zwickau und des Einsatzzuges konnten am Dach Beschädigungen feststellen. Der Sachschaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Bei der anschließenden Durchsuchung des Objekts wurde die Person nicht aufgefunden. Entwendet wurde nach ersten Erkenntnissen nichts.
Hinweise auf die unbekannte Person nimmt die Polizei in Zwickau entgegen, Telefon 0375 44580.

Einbruch in Wohnhaus

Hartenstein, OT Thierfeld – (cs) In der Nacht zu Mittwoch drangen Unbekannte gewaltsam in ein Haus an der Hartensteiner Straße ein. Die Täter entwendeten Bargeld und diverse kleine Gegenstände. Weiterhin verursachten sie Sachschaden in Höhe von rund 240 Euro.
Hinweise auf die Täter oder auf den Tathergang nimmt die Kriminalpolizei in Zwickau entgegen, Telefon 0375 4284480.

Fußgängerin angefahren

Hartenstein – (nt) Am Mittwoch, gegen 14:10 Uhr hatte ein Lkw-Fahrer (60) die Absicht von einem Parkplatz eines Einkaufsmarktes auf der Lichtensteiner Straße los zu fahren. Dabei kam es zum Unfall mit einer rechts neben dem Lkw stehenden Fußgängerin (88). Die 88-Jährige wurde dabei schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro.

Auffahrunfall

Wildenfels, OT Wiesenburg – (nt) Am Mittwoch, gegen 9:20 Uhr, kam es auf der Ernst-Schneller-Straße zu einem Verkehrsunfall bei dem eine Person verletzt wurde. Eine Golf-Fahrerin (62) fuhr auf einen vor ihr verkehrsbedingt haltenden Opel (Fahrer 31) auf. Bei dem Unfall wurde der 31-Jährige leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 6.000 Euro.

Unerlaubt Unfallstelle verlassen

Crimmitschau – (nt) Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte in der Zeit von Sonntagmittag bis Montagvormittag einen grünen Fiat Lancia am linken Außenspiegel. Das Fahrzeug war auf der Gablenzer Straße abgestellt. Der Verursacher verließ unerlaubt die Unfallstelle und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität des unbekannten Unfallverursachers oder das von ihm genutzte Fahrzeug geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761 7020.

Crimmitschau – (nt) Am Mittwochmittag wurde durch einen Renault-Fahrer ein blauer Mazda am hinteren Stoßfänger beim Ein- oder Ausparken beschädigt. Der Mazda war auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes an der Jakobsgasse abgestellt. Der Verursacher verließ unerlaubt die Unfallstelle und hinterließ einen Sachschaden von etwa 2.000 Euro.
Hinweise auf den Verursacher nimmt die Polizei in Werdau entgegen, Telefon 03761 7020.

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Limbach-Oberfrohna – (nt) Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte am Donnerstagvormittag einen roten VW UP an der linken Fahrzeugseite. Das Fahrzeug war auf der Straße des Friedens in Höhe des Hausgrundstücks 46 abgestellt. Der Verursacher verließ unerlaubt die Unfallstelle und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität des unbekannten Unfallverursachers oder das von ihm genutzte Fahrzeug geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763 640.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.