1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Unbekannter bespuckte Frau auf offener Straße/Zeugen gesucht

Medieninformation: 93/2018
Verantwortlich: Jana Kindt
Stand: 22.02.2018, 12:00 Uhr

Chemnitz


OT Zentrum – Unbekannter bespuckte Frau auf offener Straße/Zeugen gesucht

(714) Eine 50-jährige Frau lief am Mittwoch (21. Februar 2018), gegen 18.30 Uhr, auf der Zwickauer Straße und hörte einen unbekannten Mann schreien. Die Frau sprach den Unbekannten, der telefonierte, an, dass er ein wenig leiser reden solle. Daraufhin schubste er die Frau, trat gegen ihren Einkaufskorb und spuckte ihr ins Gesicht. Die Frau erlitt leichte Verletzungen, die bislang keiner ärztlichen Behandlung bedurften. Nach dem Hund, den die Frau dabei hatte, soll der Unbekannte ebenfalls getreten haben.
Den Täter wird wie folgt beschrieben: ca. 1,70 Meter groß, 20 bis
30 Jahre alt, schmächtige Statur und südländischen Typs. Er hat dunkle, kurze Haare und hatte einen Drei-Tage-Bart. Zur Tatzeit trug er eine rote Jacke, eine Brille mit runden Gläsern und hatte einen schwarzen Rucksack bei sich.
Im Zuge der Tatortbereichsfahndung konnte der Täter nicht gefunden werden.
Wer kann Angaben zum Täter machen oder sonstige Hinweise, die mit dem Sachverhalt im Zusammenhang stehen, geben? Diese Hinweise nimmt die Polizei in Chemnitz unter Telefon 0371 387-495808 entgegen. (sb)

OT Zentrum – Erst Scheibe eingeschlagen, dann Security-Mann verletzt

(715) Am Mittwoch, gegen 19 Uhr, schlug ein 56-jähriger Mann gegen die Scheibe der Eingangstür einer Lokalität in der Straße Am Rathaus. Durch den Schlag ging die Scheibe zu Bruch und es entstand Sachschaden im Wert von ca. 2 000 Euro. Im Anschluss bespuckte der Tatverdächtige einen 40-jährigen Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma in der Rathausstraße und schlug ihn. Der 40-Jährige setzte sich jedoch erfolgreich zur Wehr. Polizisten konnten den mutmaßlichen Täter vor Ort stellen. Bei der Auseinandersetzung wurden der Mitarbeiter der Sicherheitsfirma sowie der Tatverdächtige (1,26 Promille) leicht verletzt. Nach ersten polizeilichen Maßnahmen wurde Letzterer wieder auf freien Fuß gesetzt. (sb)

OT Kappel – Offene Tür beim Vorbeifahren gestreift

(716) Gegen 18.45 Uhr befuhr am Mittwoch der 57-jährige Fahrer eines Pkw Dacia die Horststraße aus Richtung Lützowstraße in Richtung Haydnstraße. Beim Vorbeifahren an einem parkenden Pkw Audi streifte der Dacia eine geöffnete Tür des Audi, wobei Sachschaden an den Fahrzeugen in Höhe von insgesamt ca. 12.500 Euro entstand. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Dacia-Fahrer stellte sich dennoch einem Arzt vor – zur Blutentnahme. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,4 Promille. Den Führerschein des Mannes stellten die Beamten sicher. (Kg)

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Wohnung in Brand geraten

(717) Am Mittwoch, gegen 14.15 Uhr, wurden Polizei und Feuerwehr zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus im Doblinaweg gerufen. Bewohner des Hauses hatten zwischen 13.30 Uhr und 14 Uhr zwei Knallgeräusche und Rauchentwicklung aus einer Wohnung vernommen. Polizeikräfte und 20 Kameraden der Feuerwehr mussten 15 Hausbewohner evakuieren. Diese wurden zwischenzeitlich in einem Kindergarten untergebracht. In der betroffenen Wohnung befanden sich zum Zeitpunkt des Brandes keine Personen. Gegen 15.30 Uhr wurden die Wohnungen wieder freigegeben. Wie es zu dem Brand kam, ist derzeit noch unklar. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 15.000 Euro. Die Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung wurden aufgenommen. (sb)

Revierbereich Freiberg

Brand-Erbisdorf – Kollision an Grundstücksausfahrt

(718) Von einer Grundstücksausfahrt auf die Dr.-Wilhelm-Külz-Straße fuhr am Mittwoch, gegen 12.55 Uhr, die 67-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda. Dabei kollidierte der Skoda mit einem in Richtung Goldbachtal vorbeifahrenden Pkw VW (Fahrerin: 61). Beide Fahrerinnen wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 15.000 Euro. (Kg)

Revierbereich Mittweida

Rossau/OT Seifersbach – Opel überschlug sich

(719) Gegen 8.45 Uhr befuhr am Donnerstagmorgen der 26-jährige Fahrer eines Pkw Opel die S 202 in Richtung Mittweida. In einer Linkskurve geriet der Opel ins Schleudern, überschlug sich und blieb im angrenzenden Graben liegen. Der Opel-Fahrer erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 2 000 Euro. (Kg)

Flöha – Radfahrer stürzte nach Anstoß

(720) Von einem Grundstück auf die Augustusburger Straße fuhr am Donnerstag, gegen 6.20 Uhr, der 39-jährige Fahrer eines Pkw Volvo. Dabei stieß das Auto mit einem Radfahrer (56) zusammen, der den Radweg in Richtung Augustusburg befuhr. Durch den Anstoß stürzte der Radfahrer und erlitt leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 500 Euro. (Kg)

Revierbereich Rochlitz

Penig – Mazda gestohlen

(721) Ein am Dienstag, gegen 17 Uhr, in der Reitzenhainer Straße abgestellter Pkw Mazda 3 war am darauffolgenden Tag, gegen 11 Uhr, verschwunden. Die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen wird sich diesen Falls des Pkw-Diebstahls annehmen. Das drei Jahre alte, rote Fahrzeug hat einen Zeitwert von ca. 20.000 Euro. (sb)

Geringswalde – Spendengelder entwendet/Zeugen gesucht

(722) Zwischen dem 14. Februar 2018, 14 Uhr, und dem
15. Februar 2018, 5.45 Uhr, drangen bisher unbekannte Täter durch Aufhebeln eines Fensters in das Gebäude des DRK-Pflegedienstes in der Altgeringswalder Straße ein. Sie durchsuchten das Objekt und verschwanden schließlich mit einer unbekannten Summe Bargeld aus dem Spendentopf. Angaben zum entstandenen Sachschaden, den die Unbekannten hinterließen, liegen der Pressestelle derzeit nicht vor. Wer kann Angaben zu diesem Sachverhalt machen? Wer hat im genannten Tatzeitraum Beobachtungen gemacht, die mit dem Einbruch in Zusammenhang stehen könnten? Unter Telefon 03737 789-0 werden Hinweise im Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen. (Kg)

Penig (Bundesautobahn 72) – Pkw streiften sich

(723) An der Anschlussstelle Penig fuhr am Donnerstag, gegen
6.05 Uhr, die 56-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda auf die A 72 in Richtung Hof auf. Als sie kurz darauf in den linken Fahrstreifen wechselte, kam es zum Streifen mit dem dort fahrenden Pkw Audi (Fahrer: 56). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 15.000 Euro. (Kg)

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Schwarzenberg – Vier Leichtverletzte nach Kollision

(724) Vom Neustädter Ring nach links auf die Straße der Einheit (B 101) fuhr am Mittwoch, gegen 12 Uhr, die 74-jährige Fahrerin eines Pkw Opel. Dabei kam es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Pkw Opel (Fahrerin: 45). Beide Fahrerinnen sowie zwei Mitfahrerinnen (11, 12) der 45-Jährigen wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 6 500 Euro. (Kg)

Eibenstock – Ins Schleudern geraten

(725) Am Mittwochnachmittag befuhr gegen 15.05 Uhr der 52-jährige Fahrer eines Pkw Volvo die B 283 aus Richtung Schönheide in Richtung Eibenstock. Ungefähr 500 Meter nach Schönheide geriet der Volvo ausgangs einer Rechtskurve ins Schleudern und kollidierte mit einem entgegenkommenden Pkw Peugeot. Die Peugeot-Fahrerin (33) und ihr Beifahrer (45) wurden nach dem derzeitigen Erkenntnisstand bei dem Unfall leicht verletzt. Der an den Fahrzeugen entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 10.000 Euro. (Kg)

Revierbereich Marienberg

Marienberg – Zwei Unfälle am selben Tag auf derselben Kreuzung

(726) Von der S 225 aus Richtung Lauterbach geradeaus über die B 174 auf die B 171 in Richtung Marienberg fuhr am Mittwoch früh, gegen
6 Uhr, die 51-jährige Fahrerin eines VW-Transporters. Gleichzeitig bog der 34-jährige Fahrer eines entgegenkommenden Pkw Audi von der
B 171 nach links auf die B 174 in Richtung Chemnitz ab. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision zwischen beiden Fahrzeugen, wonach der Transporter noch gegen einen Ampelmast prallte. Der Mast stürzte durch den Anprall um. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 17.000 Euro.
Gegen 10.40 Uhr kam es auf derselben Kreuzung zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw Mercedes und einem Pkw Chevrolet, wobei eine Person leicht verletzt wurde. Angaben zum bei diesem Unfall entstandenen Sachschaden bzw. Alter und Geschlecht der Beteiligten liegen der Pressestelle derzeit nicht vor. (Kg)

Revierbereich Stollberg

Oelsnitz/Erzgeb. – Radfahrerin bei Unfall schwer verletzt

(727) Von einer Einfahrt auf die Lugauer Straße fuhr am Mittwoch, gegen 15 Uhr, eine 20-jährige Radfahrerin. Dabei kam es zur Zusammenstoß mit einem vorbeifahrenden Pkw VW (Fahrerin: 63). Die 20-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Der an den Fahrzeugen entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 4 500 Euro. (Kg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020