1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mutmaßlicher Einbrecher festgenommen

Medieninformation: 95/2018
Verantwortlich: Jana Kindt
Stand: 23.02.2018, 12:00 Uhr

Chemnitz


OT Stelzendorf – Audi verschwunden

(729) Von der Straße Im Neefepark verschwand von Montag, gegen
11 Uhr, bis Freitag, gegen 3 Uhr, ein Audi Q7. Der Q7 war dort gesichert auf einem Parkplatz abgestellt. Der Zeitwert des sechs Jahre alten Wagens wurde mit rund 30.000 Euro angegeben. Die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen hat die Ermittlungen übernommen. (Wo)

OT Schloßchemnitz – Mikrofone gestohlen

(730) Am Donnerstag, zwischen 0.30 Uhr und 11 Uhr, hebelten Unbekannte die Eingangstür eines Mehrfamilienhauses in der Leipziger Straße auf. In der Folge brachen sie eine Zugangstür zu Geschäftsräumen auf. Die Eindringlinge durchwühlten die Räume und stahlen nach einem ersten Überblick drei Mikrofone der Marke „Shure“. Der entstandene Gesamtschaden wurde auf etwa 2 000 Euro geschätzt. (Wo)

Stadtgebiet – Keller heimgesucht

(731) Am Donnerstag wurden bei der Polizei mehrere Einbrüche in Keller von Mehrfamilienhäusern angezeigt.
In der Straße Heimgarten verschafften sich Unbekannte zwischen Mittwoch, gegen 17.30 Uhr, und Donnerstag, gegen 5.45 Uhr, gewaltsam Zutritt zu den Kellerräumen eines Mehrfamilienhauses. Die Täter hebelten eine Brandschutztür und zwei Kellerabteile auf. Nach einem ersten Überblick haben sie Fahrradteile im Wert von ca. 100 Euro mitgenommen. Der entstandene Sachschaden wurde auf über
1 700 Euro geschätzt.
In der Blankenauer Straße öffneten Einbrecher ein Kellerfenster und gelangten so in das Haus. Dort durchwühlten sie einen Keller. Was die Täter gestohlen haben, ist noch nicht bekannt. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 150 Euro geschätzt.
Die Zugangstür zu den Kellerräumen eines Mehrfamilienhauses in der Müllerstraße hebelten Unbekannte zwischen Dienstag und Donnerstag, gegen 10 Uhr, auf. Gestohlen haben die Eindringlinge offenbar nichts. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 1 000 Euro geschätzt.
Gewaltsamen Zutritt verschafften sich Einbrecher zwischen Dienstag, gegen 15 Uhr, und Donnerstag, gegen 15 Uhr, in der Paul-Bertz-Straße zu einem Kellerabteil in einem Mehrfamilienhaus. Gestohlen haben sie nach einem ersten Überblick verschiedene Spirituosen, einen Fernseher und Konserven. Der entstandene Gesamtschaden wurde auf mehrere hundert Euro geschätzt.
Auch aus einem Keller in der Clausewitzstraße stahlen Unbekannte Konserven, Getränke sowie Werkzeuge im Gesamtwert von etwa
100 Euro. Sachschaden entstand offenbar keiner. (Wo)

Stadtgebiet – „Blind“ für § 1 StVO?/Ordnungswidrigkeiten während und nach Kontrolle festgestellt

(732) Zwischen 9 Uhr und 11 Uhr führten am Donnerstag Beamte der Chemnitzer Verkehrspolizei in der Frankenberger Straße, Höhe Trinitatiskirche, einen Einsatz zur Verkehrsüberwachung durch. Ziel des Einsatzes war die Feststellung und Ahndung von Handy am Steuer und das Missachten der Gurtpflicht.
Während der zwei Stunden wurden elf Fahrzeugführer festgestellt, die ein Handy unzulässig nutzten. 100 Euro Bußgeld und ein Punkt im Fahreignungsregister sind die Folgen dafür.
Acht Fahrzeugführer hatten den Sicherheitsgurt nicht oder nicht vorschriftsmäßig angelegt, was mit 30 Euro Verwarngeld geahndet wurde.
Nach Beendigung der Kontrolle stellten die Beamten dann auf dem Weg in die Dienststelle in der Zwickauer Straße zwei Kleintransporter fest, die auf dem Gehweg abgestellt waren. Den Fußgängern war somit der Weg komplett versperrt. Zwei sehbehinderte Fußgänger mit Blindenhund mussten auf die zu diesem Zeitpunkt stark befahrene Straße ausweichen, um ihren Weg fortsetzen zu können. Die Beamten sicherten sofort die Gefahrenstelle ab und konnten so möglicherweise Schlimmeres verhindern.
Danach wiesen die Beamten die Fahrzeugführer der beiden Kleintransporter an, ihre Fahrzeuge sofort vom Gehweg zu entfernen. Sie erhielten je eine Ordnungswidrigkeitsanzeige. (Kg)

OT Zentrum – Kollision beim Linksabbiegen

(733) Vom Bernsbachplatz nach links in die Reichenhainer Straße bog am Freitag, gegen 6.45 Uhr, der 25-jährige Fahrer eines Pkw Skoda ab. Dabei kollidierte der Skoda mit einem von der Gustav-Freytag-Straße entgegenkommenden Pkw VW (Fahrer: 22). Bei dem Unfall wurden beide Fahrzeugführer leicht verletzt. An den Autos entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 15.000 Euro. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. (Kg)

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Mutmaßlicher Einbrecher festgenommen

(734) In der Nacht zum Freitag, gegen 2.10 Uhr, gelang es Polizisten, einen mutmaßlichen Einbrecher (36) zu stellen. Der Mann war den Beamten während der Streife in der Forststraße aufgefallen. Als sie ihn ansprachen, rannte er zunächst davon. Die Polizisten waren schneller und konnten ihn auf einem Parkplatz an der Ecke zur Karl-Kegel-Straße stellen. Bei sich hatte der Mann verschiedene Einbruchswerkzeuge. Bei der anschließenden Überprüfung der unmittelbar im Umfeld befindlichen Gebäude wurden bei einem in der Karl-Kegel-Straße verschiedene Einbruchsversuche festgestellt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 300 Euro. Der 36-Jährige befindet sich noch in Polizeigewahrsam. Die Ermittlungen dauern an. (sb)

Brand-Erbisdorf – Anstoß beim Starten

(735) Beim Starten setzte sich am Freitag früh, gegen 5.30 Uhr, ein Pkw Ford auf dem Schulweg in Bewegung und stieß gegen einen davor parkenden Pkw Honda. Um sich aus der Situation zu befreien, fuhr der 33-jährige Ford-Fahrer, der sich halb im, halb außerhalb des Pkw befand, rückwärts. Dabei stieß der Ford dann noch gegen einen Gartenzaun. Bei dem Unfall zog sich der Ford-Fahrer leichte Verletzungen zu. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8 000 Euro. (Kg)

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Blau parkende Autos gerammt

(736) Eine 56-jährige Autofahrerin befuhr am Donnerstag, gegen
13.30 Uhr, die Albert-Schweitzer-Straße. Dabei kam der Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen zwei am Fahrbahnrand parkende Autos. Danach fuhr die Frau weiter und hielt nach ungefähr 600 Metern an. Zeugen, die den Unfall beobachteten, riefen die Polizei. Bei dem Unfall entstand an den drei Pkw Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 12.000 Euro. Verletzungen hatte sich die 56-Jährige offenbar keine zugezogen, stellte sich aber dennoch einem Arzt vor – zur Blutentnahme. Ein mit ihr durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von
1,96 Promille. Den Führerschein der Frau stellten die Beamten sicher. (Kg)

Revierbereich Mittweida

Mittweida – Beim Einscheren aufgefahren

(737) Die Rochlitzer Straße aus Richtung Altmittweida befuhr am Donnerstag, gegen 13.50 Uhr, der 57-jährige Fahrer eines Pkw Mazda. In Höhe der Kreuzung Technikumplatz/Schillerstraße begann er, ein Moped Simson zu überholen, scherte jedoch wegen Gegenverkehrs sofort wieder ein. Nach dem Einscheren kam es zum Auffahren des Pkw auf das Moped. Dabei erlitt der Mopedfahrer (36) leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 100 Euro. (Kg)

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Ehrenfriedersdorf – Nussknacker will nach Hause/Zeugengesuch
-Bildveröffentlichung-

(738) Ein Nussknacker sucht mit Hilfe der Annaberger Polizei sein Zuhause. Die ca. 70 cm große Holzfigur wurde in einem Mieterkeller in Ehrenfriedersdorf gefunden und sichergestellt. Aufgrund der Beschaffenheit der Figur besteht der Verdacht, dass diese ursprünglich auf einer größeren Pyramide im Freien platziert war und dort gestohlen wurde. Bisher konnte der rechtmäßige Eigentümer des Nussknackers nicht gefunden werden. Wer kann Hinweise zu dieser Holzfigur geben? Woher stammt sie? Wer kennt den Eigentümer? Das Polizeirevier Annaberg erbittet Hinweise unter Telefon 03733 88-0. (Ki)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Nussknacker

Download: Download-IconNussknacker-636549869558394505.jpg
Dateigröße: 99.71 KBytes

Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020