1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zigarettenautomat gesprengt u.a.

Medieninformation: 194/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 03.04.2018, 10:15 Uhr

Landeshauptstadt Dresden
 
Zigarettenautomat gesprengt

Zeit:     02.04.2018, gegen 02.00 Uhr
Ort:      Dresden-Gorbitz

In der Nacht zum Montag sprengten Unbekannte mit Pyrotechnik einen Zigarettenautomaten am Wilsdruffer Ring. Die Täter entwendeten die Kassette mit einer noch unbekannten Summe an Bargeld. Am Automaten entstand ein Sachschaden von ca. 5.000 Euro. (eb)

Einbruch in Büro

Zeit:     02.04.2018, 10.00 Uhr festgestellt
Ort:      Dresden-Friedrichstadt

Unbekannte gelangten durch das Aufhebeln der Eingangstür in ein Büro an der Friedrichstraße. Die Täter durchsuchten mehrere Schränke, doch entwendeten augenscheinlich nichts. Durch das gewaltsame Öffnen der Tür entstand ein Sachschaden von ca. 1.500 Euro. (eb)

Einbruch in Bäckerei/Fleischerei

Zeit:     02.04.2018, 06.35 Uhr
Ort:      Dresden-Pennrich

Montagmorgen drückten Unbekannte gewaltsam die Eingangstür einer Bäckerei/Fleischerei an der Gompitzer Höhe auf und gelangten so in das Geschäft. In der Folge versuchten die Täter zwei Tresore aufzubrechen, was ihnen jedoch misslang. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 1.500 Euro geschätzt. (eb)

Landkreis Meißen

Wildunfall

Zeit:     02.04.2018, 08.43 Uhr
Ort:      Priestewitz

Gestern Vormittag befuhr ein 36-Jähriger mit einem Mazda 5 die K 8550, als ca. 1000 Meter vor der Ortseinfahrt von Medessen ein Reh die Fahrbahn kreuzte. Es kam zu einem Zusammenstoß, der einen Sachschaden am Auto von ca. 2.000 Euro verursachte. (eb)

Radfahrerin bei Unfall leicht verletzt

Zeit:     02.04.2018, 11.15 Uhr
Ort:      Gröditz

Eine 40-Jährige wollte am Montagmittag mit einem Opel auf der Fröbelstraße ausparken. Dabei übersah sie offenbar eine Radfahrerin (63), die in diesem Moment an ihr vorbeifuhr. Das Auto erfasste die 63-Jährige, die daraufhin zu Fall kam und leichte Verletzungen erlitt. Sie wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Eine Verletzte bei Parkmanöver

Zeit:     02.04.2018, 10.40 Uhr
Ort:      Bad Schandau, OT Schmilka

Am Montagvormittag ist eine Frau (32) bei einem Parkmanöver an der B172 verletzt worden.

Die Fahrerin (65) eines Renault wollte in Höhe der ehemaligen Grenzübergangsstelle rückwärts einparken. Dabei stieß sie gegen einen Skoda Octavia und schob diesen auf einen dahinterstehenden Mitsubishi Outlander. Die 32-Jährige stand zu diesem Zeitpunkt zwischen den beiden Fahrzeugen und wurde ingeklemmt. Sie erlitt Verletzungen und kam in ein Krankenhaus. An den drei Autos entstand ein Sachschaden von etwa 3.000 Euro. (ir)

Zusammenstoß auf Kreuzung

Zeit:     02.04.2018, 17.40 Uhr
Ort:      Neustadt i.Sa., OT Oberottendof

Der Fahrer (52) eines Skoda Fabia befuhr die Kirchstraße (K 8726) und wollte am Abzweig Rückersdorf nach links auf die S 156 abbiegen. Dabei stieß er mit einem VW Tiguan (Fahrer 33) zusammen. Verletzt wurde niemand. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 7.500 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der 52-Jährige alkoholisiert war. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille.

Gegen den Mann wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Seinen Führerschein nahmen die Polizisten in Verwahrung. (ir)

Unfallzeugen gesucht

Zeit:     02.04.2018, 14.30 Uhr
Ort:      Hohnstein

Ein unbekanntes Fahrzeug stieß am Montagnachmittag gegen einen Mercedes
GLA 180, der auf dem Markt parkte. Dabei wurde dessen hintere linke Tür beschädigt.

Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem unbekannten Schadensverursacher machen? Hinweise nehmen das Polizeirevier Sebnitz oder die Dresdner Polizei unter (0351) 483 22 33 entgegen. (ir)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281