1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Fußgänger von Straßenbahn erfasst u.a.

Medieninformation: 199/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 05.04.2018, 13:00 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Fußgänger von Straßenbahn erfasst


Zeit:     05.04.2018, 09.35 Uhr
Ort:      Dresden-Seevorstadt

Heute Vormittag ist ein Fußgänger (24) bei einem Zusammenstoß mit einer Straßenbahn an der St.Petersburger Straße schwer verletzt worden.

Der Mann wollte in Höhe der Haltestelle Walpurgisstraße die Gleise überqueren. Dabei wurde er von einer herannahenden Straßenbahn erfasst. Der 24-Jährige erlitt schwere Verletzungen und kam in ein Krankenhaus.

Der Dresdner Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen aufgenommen. (ir)
 

Musikanlagen und Alkohol gestohlen

Zeit:     03.04.2018, 21.00 Uhr bis 04.04.2018, 07.50 Uhr
Ort:      Dresden-Johannstadt

In der Nacht zum Mittwoch begaben sich Unbekannte in einen Kulturtreff an der Elisenstraße und stahlen zwei Musikanlagen aus den Räumen. Weiterhin hebelten sie die Tür zu einem Lagerraum auf und entwendeten aus diesem verschiedene Spirituosen. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf rund 550 Euro. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 100 Euro. (ml)

VW Touran gestohlen

Zeit:     04.04.2018, 07.45 Uhr festgestellt
Ort:      Dresden-Loschwitz

Unbekannte haben einen schwarzen VW Touran vom Körnerweg gestohlen. Der Wert des zehn Jahre alten Wagens wurde mit rund 5.000 Euro angegeben. (ml)


Landkreis Meißen

Vermisster tot aufgefunden

Die Polizei fahndete seit Anfang März öffentlich nach dem vermissten Ronald F. (54) aus Zeithain (siehe Medieninfo 132/18 der PD Dresden vom 2. März 2018). Der Vermisste wurde am Mittwoch in Sachsen-Anhalt tot aus der Elbe geborgen. Ein Straftatverdacht liegt nicht vor. (ir)

Trickbetrüger erbeuten über 27.000 Euro

Zeit:     05.04.2018, 07.20 Uhr festgestellt
Ort:      Radebeul

Unbekannte forderten via Telefon über einen längeren Zeitraum immer wieder verschieden hohe Geldsummen vom 73-jährigen Geschädigten, um eine angebliche Kontosperrung abzuwenden.

Letztlich überwies der ältere Herr seit Januar dieses Jahres insgesamt über 27.000 Euro auf verschiedene Konten. Gestern meldete sich der Mann bei der Polizei.

Die Polizei rät:
- Legen Sie ein gesundes Misstrauen an den Tag!
- Ziehen Sie im Zweifel Vertrauenspersonen hinzu!
- Verständigen Sie im Verdachtsfall die Polizei!
(eb)

Fahrraddiebstahl

Zeit:     04.04.2018, 10.30 Uhr festgestellt
Ort:      Gröditz

Unbekannte stahlen ein rot-weißes Mountainbike der Marke „Hillside“ aus einem Fahrradkeller an der Friedrich-Gottlob-Keller-Straße. Der Wert des Rades beträgt etwa 170 Euro. (eb)

Verkehrsunfall

Zeit:     04.04.2018, 05.45 Uhr
Ort:      Hirschstein, OT Pahrenz

Gestern frühmorgens bog der 29-jährige Fahrer eines Renault Traffic von der Dörschnitzer Straße auf die B 6 ein. Dabei übersah er offensichtlich einen vorfahrtsberechtigten BMW (Fahrerin 46). Es kam zu einem Zusammenstoß, bei dem niemand verletzt wurde. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 3.000 Euro. (eb)

Verkehrsunfall mit 10.000 Euro Schaden

Zeit:     04.04.2018, 13.00 Uhr
Ort:      Riesa

Gestern Mittag wollte die Fahrerin (19) eines Ford Focus auf der S 28 in Richtung Bornitz ein Baufahrzeug mit Anhänger überholen. Dabei übersah sie offenbar den Skoda Fabia im Gegenverkehr (Fahrerin 64). Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wichen beide Autos aus. Dabei kam es zu einer seitlichen Kollision des Ford mit dem Anhänger des Baufahrzeugs. Verletzt wurde bei dem Überholmanöver niemand. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 10.000 Euro. (eb)

Kleintransporter gegen Trike

Zeit:     04.04.2018, 09.35 Uhr
Ort:      Thiendorf

Am Mittwochmorgen war die Fahrerin (54) eines Kleintransporters Renault auf der Straße Am Fiebig unterwegs und wollte auf die Straße Zur Brüdergemeinde abbiegen. Dabei stieß sie mit einem dort fahrenden Trike der Marke Can-Am Spyder (Fahrer 51) zusammen. Bei der Kollision wurde der 51-Jährige vom Trike geschleudert. Die beiden Fahrer wurden zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Der an den beiden Fahrzeugen entstandene Sachschaden summiert sich insgesamt auf etwa 25.000 Euro. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Streiterei in Asylunterkunft

Zeit:     05.04.2018, gegen 02.15 Uhr
Ort:      Dippoldiswalde

In der vergangenen Nacht gerieten drei Bewohner der Asylunterkunft an der Altenberger Straße in Streit.

In der Folge schlugen zwei Tunesier (23, 32) und ein Algerier (34) aufeinander ein. Verletzt wurde niemand. Bei der Auseinandersetzung beschädigte das Trio unter anderem vier Zimmertüren sowie ein Fenster. Das Sicherheitspersonal konnte die Situation wenig später beruhigen. Alarmierte Polizeibeamte stellten die Personalien der Beteiligten fest und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung ein. (ml)

Wildunfall

Zeit:     04.04.2018, 22.15 Uhr
Ort:      Dürrröhrsdorf-Dittersbach, OT Wilschdorf

Gestern Abend war der Fahrer (28) eines Opel Mokka auf der Helmsdorfer Allee zwischen Wilschdorf und Helmsdorf unterwegs. Auf der Strecke erfasste er mit seinem Wagen ein Reh, welches über die Fahrbahn lief. Das Tier verendete noch am Unfallort. Am Opel entstand ein Sachschaden von 3.000 Euro. (ml)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281