1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Reisighaufenbrand entwickelte sich zu einem Großeinsatz

Verantwortlich: Thomas Herrmann (th)
Stand: 11.04.2018, 02:00 Uhr

Reisighaufenbrand entwickelte sich zu einem Großeinsatz  

Zittau, Hauptstraße
10.04.2018, 16:00 Uhr

In den späten Nachmittagsstunden sorgte der Brand eines Reisighaufens für einen Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei.

Gegen 16:00 Uhr informierte ein Zeuge die Integrierte Rettungsleitstelle in Hoyerswerda. Diese setzte neben dem Kreisbrandmeister auch die Feuerwehren aus Zittau, Eichgraben und Pethau ein, welche mit insgesamt 7 Fahrzeugen vor Ort eintrafen.

Die Kameraden der Feuerwehr konnten durch ihren Einsatz größeren Schaden verhindern. Aus bisher nicht geklärter Ursache kam es zum Brand eines größeren Reisighaufens. Die Flammen breiteten sich rasch aus und griffen schnell auf einen angrenzenden Schuppen über. Von dort aus drohten die Flammen das Wohnhaus zu erfassen und verursachten erhebliche Schäden an der Fassade. Das Übergreifen des Feuers auf ein im Nachbargrundstück, direkt an den brennenden Schuppen grenzendes Nebengelass konnte nicht mehr verhindert werden.

Dieses Nebengelass wurde als Abstellort für verschiedene Arbeitsgeräte einer Gärtnerei genutzt. In der Folge des Brandes wurden diese unbrauchbar. Der insgesamt entstandene Sachschaden beträgt mehrere Zehntausend Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Beamte der Kriminalpolizei haben die Ermittlungen vor Ort übernommen. Insbesondere gilt zu klären, unter welchen Umständen der Reisighaufen in Brand geraten konnte. Ein Brandursachenermittler wird sich im Verlauf des 11.04.2018 mit dem Brandgeschehen vor Ort vertraut machen. 

Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner, Frau Korch und Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen