1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Plauen: Durch Zeugenhinweis Tatverdächtigen ermittelt

Medieninformation: 231/2018
Verantwortlich: Oliver Wurdak, Nancy Thormann
Stand: 19.04.2018, 13:45 Uhr

Ausgewählte Meldung

Durch Zeugenhinweis Tatverdächtigen ermittelt

Plauen – (ow) Aufgrund der Aussage eines Zeugen, der über die Medienveröffentlichungen vom Vorfall in einer Straßenbahn der Linie 5 an der Straßenbahnhaltestelle „Am Vogtlandstadion“ am Montagmittag (siehe Medieninformation 227/2018 vom 17. April) erfahren hatte, konnte die Identität des gesuchten Tatverdächtigen geklärt werden. Bei ihm handelt es sich um einen 28-jährigen Plauener.

 

Vogtlandkreis

Einbruch in Garagenkomplex

Plauen – (nt) In einem Garagenkomplex Nach den drei Bergen wurden in der Nacht zum Mittwoch die Garagentore von drei Garagen aufgebrochen. Aus einer der Garagen entwendeten die unbekannten Täter einen Satz Sommerreifen „Semperit“ mit originalen Fiatfelgen im Wert von etwa 400 Euro. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 35 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des Diebesgutes geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Katze löst Unfall aus

Plauen – (nt) Am Donnerstag, gegen 4:30 Uhr befuhr ein Motorradfahrer (43) mit seinem Krad Suzuki die Knielohstraße in Richtung Reichenbacher Straße und bremste wegen einer die Straße überquerenden Katze. In der Folge stieß der 43-Jährige mit dem Lenker gegen einen geparkten Opel Corsa. Beim Unfall entstand ein Sachschaden von etwa 300 Euro. Verletzt wurde niemand.

Unfallverursacher geflüchtet

Plauen, OT Kauschwitz – (nt) Auf dem Parkplatz des Plauen Parks an der Alten Jößnitzer Straße wurde am Mittwoch, zwischen 17:30 Uhr und 18 Uhr ein brauner VW Golf Plus durch ein unbekanntes Fahrzeug an der linken vorderen Stoßstange beschädigt. Der unbekannte Fahrzeugführer verließ die Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen und hinterließ einen Sachschaden von etwa 500 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität des unbekannten Unfallverursachers oder das von ihm genutzte Fahrzeug geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Plauen, OT Kauschwitz – (nt) Durch einen unbekannten Fahrzeugführer wurde auf dem Parkplatz des Plauen Parks am Mittwoch, zwischen 11:30 Uhr und 12 Uhr ein schwarzer Nissan Qashqai am Kotflügel und am hinteren linken Stoßfänger beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Sachschaden von etwa 1.500 Euro zu kümmern.
Wer Hinweise auf die Identität des unbekannten Unfallverursachers oder das von ihm genutzte Fahrzeug geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Zeugen zum Unfall gesucht

Plauen – (nt) Zu einem Unfall mit Sachschaden von etwa 2.000 Euro auf der Kreuzung Jößnitzer Straße/Chamissostraße am Dienstagnachmittag sucht die Polizei Zeugen, die Aussagen zur Ampelschaltung zum Unfallzeitpunkt geben können.
Die Fahrerin (38) eines Nissan Juke hatte gegen 15:10 Uhr die Jößnitzer Straße stadtauswärts befahren. Die 38-Jährige hatte die Absicht an der Ampelanlage, mit einem angebrachten Grünpfeil, nach rechts in die Chamissostraße abzubiegen. Ein 61-jähriger Fahrer eines VW Golf befuhr zur selben Zeit die Chamissostraße Richtung B 173 und wollte die Kreuzung zur Jößnitzer Straße überqueren. Auf der Kreuzung kam es dann zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge.
Wer Hinweise zum Unfallhergang, insbesondere zu den Farbzeichen der Ampel geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Unfall beim Linksabbiegen

Rodewisch – (nt) Am Mittwoch, gegen 18 Uhr, befuhr ein 31-Jähriger mit seinem Audi die S 278 aus Richtung Treuen und hatte die Absicht nach links auf die neue B 169 abzubiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Fiat Ducato (Fahrer 51). Es entstand Sachschaden von insgesamt ca. 9.000 Euro. Verletzt wurde zum Glück niemand.

 

Landkreis Zwickau

Einbruch in Vereinsheim

Zwickau – (ow) Zwischen Mittwoch- und Donnerstagvormittag sind Unbekannte gewaltsam in ein Gebäude an der Äußeren Schneeberger Straße eingebrochen. Dazu rissen sie das Gitter vor einem Fenster aus der Leibung und schlugen dieses ein. Im Gebäudeinneren durchsuchten sie Schränke und Räume und beschädigten Türen. Nach einer ersten Einschätzung wurde nichts entwendet. Der entstandene Sachschaden ist noch unbekannt, beträgt jedoch mindestens mehrere hundert Euro.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Zwickau, Telefon 0375 44580.

Verkehrsunfall mit einer verletzten Person

Zwickau, OT Cainsdorf – (nt) Am Donnerstag, gegen 7:25 Uhr, fuhr ein 16-Jähriger mit seinem Kleinkraftrad Derby auf der Straße Hammerwald, in Richtung Lengenfelder Straße, auf einen verkehrsbedingt haltenden Mercedes (Fahrer 53) auf. Der Moped-Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen in Höhe von insgesamt etwa 3.100 Euro.

Einbruch in Gaststätte

Lichtentanne – (nt) Unbekannte drangen in der Zeit von Sonntagnacht bis Mittwochfrüh in eine Gaststätte an der Schillerstraße ein. Die Täter entwendeten die Registrierkasse sowie die Trinkgeldkasse mit Bargeld. Des Weiteren wurden mehrere Flaschen alkoholischer Getränke und ein Schlüssel entwendet. Der Diebstahlschaden wird mit etwa 1.400 Euro angegeben. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit nicht bekannt.
Wer Hinweise auf die Identität der Täter oder zum Verbleib des Diebesgutes geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761 7020.

Kontrollen des Fahrverkehrs

Werdau – (nt) Am Mittwoch wurden im Zuständigkeitsbereich des Polizeireviers Werdau mehrere Verkehrskontrollen durchgeführt.
Die Geschwindigkeit wurde in Trünzig auf der Ronneburger Straße zwischen 10:30 Uhr und 12:00 Uhr kontrolliert. Bei erlaubten 50 km/h wurden insgesamt 28 Fahrzeuge gemessen. Dabei waren sechs Fahrzeugführer zu schnell unterwegs. „Schnellstes“ Fahrzeug war ein VW-Transporter, welcher mit 81 km/h gemessen wurde. Dessen Fahrer erwarten nun ein Punkt in Flensburg und 80 Euro Bußgeld.
Anhaltekontrollen gab es in Crimmitschau auf der Zwickauer Straße Höhe Hainstraße zwischen 9:30 Uhr und 11:00 Uhr sowie in Werdau auf der Ronneburger Straße in Richtung Sternplatz. In Crimmitschau wurden unter anderem sechs Gurtverstöße und ein Handyverstoß registriert, in Werdau sogar insgesamt acht Handyverstöße.

Alkohol und Drogen im Straßenverkehr

Crimmitschau – (nt) Am Mittwoch, gegen 18:30 Uhr wurde ein VW-Fahrer (59) an der Gablenzer Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,64 Promille. Eine entsprechende Anzeige wurde gefertigt.

Werdau – (nt) Auf der Crimmitschauer Straße wurde am Mittwoch, gegen 23 Uhr, ein Polo-Fahrer (20) einer Kontrolle unterzogen. Ein freiwillig durchgeführter Drogenvortest fiel positiv auf Amphetamine aus. Eine Blutentnahme sowie entsprechende Anzeigen waren die Folge.

Crimmitschau – (nt) Am Donnerstag, gegen 0:45 Uhr, befuhr ein 36-Jähriger mit seinem Ford die Kitscherstraße und wurde dabei einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Ein freiwilliger Drogenvortest reagierte positiv auf Amphetamine. Eine Blutentnahme sowie entsprechende Anzeigen waren die Folge.

Einbruch in Fahrzeug

St. Egidien – (nt) Am Eichenwald brachen Unbekannte das Schloss eines Transporters auf und verursachten einen Sachschaden von etwa 150 Euro. Aus dem Fahrzeug wurde nach ersten Erkenntnissen nichts entwendet. Die Tatzeit liegt zwischen dem 12. April und Mittwoch, gegen 9 Uhr.
Wer Hinweise auf die Identität der Täter geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Glauchau, Telefon 03763 640.

Einbruch in Mehrfamilienhaus

Limbach-Oberfrohna – (nt) Am Mittwoch, in der Zeit von 14:30 Uhr bis 16:30 Uhr drangen Unbekannte in ein Mehrfamilienhaus an der Oststraße ein. Die Täter versuchten einen Keller aufzubrechen, was jedoch misslang. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 50 Euro.
Hinweise auf die unbekannten Täter nimmt die Polizei in Glauchau, Telefon 03763 640 entgegen.

Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

Waldenburg – (nt) Am Mittwoch, gegen 7:35 Uhr, befuhr eine Ford-Fahrerin (56) die Eichlaide in Richtung Schlagwitz. In einer Linkskurve kam die 56-Jährige von der Fahrspur in Richtung des Gegenverkehrs ab. In der Folge kollidierte die Ford-Fahrerin mit einem entgegenkommenden Mercedes (Fahrer 70). Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2281
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.