1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizei sucht nach Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten Zeugen

Medieninformation: 231/2018
Verantwortlich: Steffen Wolf
Stand: 11.05.2018, 14:40 Uhr

Chemnitz

 

OT Zentrum – Polizei sucht nach Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten Zeugen

(2002) Am Freitag, gegen 8.40 Uhr, befuhr ein 80-Jähriger mit seinem Pkw Audi die Annaberger Straße in landwärtige Richtung. An der Kreuzung Reichsstraße/Gustav-Freytag-Straße querte er die Kreuzung geradlinig. Dabei kollidierte er erst mit Pkw VW (Fahrer: 34), welcher die Annaberger Straße in stadtwärtige Richtung befuhr und von dieser nach links in die Reichsstraße abbog. Nachfolgend stieß der Audi mit einem Pkw Renault (Fahrer: 28) zusammen, welcher von der Reichsstraße nach rechts in die Annaberger Straße abbog.

Der 28-Jährige wurde im Renault eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr gerettet werden. Der 80-Jährige und der 28-Jährige wurden bei dem Unfall schwer verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt 20.000 Euro.

Die Chemnitzer Verkehrspolizei sucht Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben und Angaben zum Hergang und insbesondere zur Schaltung der Lichtzeichenanlage machen können. Hinweise werden unter Telefon 0371 8740-0 entgegengenommen. (Wo)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand