1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Lengenfeld: Unerlaubte Spritztour endet im Krankenhaus

Medieninformation: 287/2018
Verantwortlich: Oliver Wurdak, Christian Schünemann
Stand: 17.05.2018, 15:25 Uhr

Ausgewählte Meldung

Unerlaubte Spritztour endet im Krankenhaus

Lengenfeld – (ow) Die Autofahrt eines 17-Jährigen, welcher nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, endete für ihn am Mittwochabend mit einem Unfall, bei welchem er sich schwere Verletzungen zuzog. Zudem verursachte er Sachschaden von etwa 10.500 Euro.
Der Jugendliche war gegen 22 Uhr mit einem Landrover Discovery auf der Bahnhofstraße vom Bahnhof in Fahrtrichtung Markt unterwegs. In einer leichten Linkskurve touchierte er den rechten Bordstein, kam in der Folge nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Hausecke. Dabei kippte der Landrover auf die Beifahrerseite und schob zwei vor dem Haus geparkte Pkw aufeinander. Der 17-Jährige wurde folgend zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

 

Vogtlandkreis

Handtasche aus Verkaufsstand gestohlen

Plauen – (ow) Zu einem Handtaschendiebstahl am Mittwochnachmittag mit Diebstahlschaden von etwa 1.000 Euro sucht die Polizei Zeugen.
Unbekannte hatten sich gegen 17 Uhr in den unverschlossenen Verkaufsstand, welcher auf dem Parkplatz an der Festhalle an der Äußeren Reichenbacher Straße steht, begeben und die dort hinterlegte braune Handtasche der Geschädigten entwendet. In dieser befanden sich Bargeld, ein IPhone SE, Geldkarten sowie weitere persönliche Dokumente.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des Diebesgutes geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Handy in Bar gestohlen

Plauen – (ow) Der Geschädigte befand sich am Mittwochabend in einer Bar an der Bärenstraße. Gegen 22:30 Uhr bemerkte er am Tresen, dass sein Handy sich nicht mehr in seiner Hosentasche befand. Daraufhin begab er sich zurück in die Sitzecke, in welcher er vorher saß, jedoch blieb die Suche auch dort erfolglos. Bei seinem Smartphone handelt es sich um ein graues Huawei X7 im Wert von etwa 180 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität des unbekannten Täters oder zum Verbleib des Smartphones geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Mutmaßlichen Ladendieb ertappt

Plauen – (ow) In einem Supermarkt des Einkaufszentrums an der Äußeren Reichenbacher Straße wurde am Mittwoch, gegen 16:40 Uhr ein 32-Jähriger beobachtet, wie er aus den Warenregalen verschiedene Kosmetikartikel entnahm und diese in seine mitgeführte Tasche steckte. Im Anschluss verließ der Mann den Kassenbereich, ohne die Waren im Wert von etwa 320 Euro zu bezahlen. Im Anschluss wurde er gestellt und eine Anzeige erstattet.

Exhibitionistische Handlung – Zeugen gesucht

Plauen – (ow) Durch eine Zeugin wurde am Mittwochmorgen, gegen 7:15 Uhr eine exhibitionistische Handlung eines Mannes auf dem Bürgersteig der Paul-Schneider-Straße in Höhe des Parks um die Pauluskirche beobachtet. Der Gesuchte kann wie folgt beschrieben werden:

  • um die 50 Jahre alt,
  • etwa 170 Zentimeter groß,
  • korpulente Figur,
  • kurze, graubraune Haare,
  • bekleidet mit einer Jacke, rotem T-Shirt mit Aufschrift und blauer Hose.

Wer im Umfeld der Pauluskirche am Mittwochmorgen einen Mann dieser Beschreibung gesehen hat oder sonstige Hinweise zu seiner Identität oder seinem Aufenthaltsort geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Versuchter Enkeltrick

Plauen – (ow) Am Mittwoch, gegen 14:30 Uhr erhielt die Geschädigte einen Anruf von ihrem angeblichen Enkel, welcher aufgrund eines Verkehrsunfalls in Hof dringend Geld benötige und nun Angst um seine Fahrerlaubnis habe. Aufgrund des Dialektes des Anrufers erkannte die 77-Jährige, dass es sich nicht um ihren Enkel handelt. Daraufhin beendete der Unbekannte das Telefonat. Die Polizei wurde verständigt und Betrugsanzeige erstattet.

Reifen von Pkw zerstochen

Plauen – (ow) Auf der Seumestraße haben unbekannte Täter zwischen Dienstag, 19 Uhr und Mittwoch, 12:45 Uhr drei Reifen eines blauen Ford Escort zerstochen und somit einen Sachschaden von etwa 150 Euro verursacht.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Unfall zwischen Quad und Pkw

Plauen – (ow) Auf dem Parkplatz des Plauen Parks an der Alten Jößnitzer Straße stieß am Mittwoch, gegen 15:40 Uhr ein 67-Jähriger mit seinem Quad mit dem von rechts kommenden VW Touran einer 53-Jährigen zusammen. Beim Unfall entstand ein Sachschaden von etwa 3.500 Euro. Verletzt wurde niemand.

Kradfahrer verletzte sich leicht

Plauen – (ow) Der Fahrer eines Kleinkraftrades Honda befuhr am Mittwoch, gegen 15 Uhr die Pausaer Straße stadteinwärts. An der Kreuzung Pausaer Straße/Alleestraße wollte der 66-Jährige auf nasser Fahrbahn anhalten. Aufgrund seiner Geschwindigkeit verlor er die Kontrolle über seine Honda, stürzte und verletzte sich leicht. Am Zweirad entstand ein Sachschaden von etwa 100 Euro. Es entstand kein Fremdschaden.

Verhalten von 32-Jährigem führt zu zwei nächtlichen Einsätzen

Treuen/Rodewisch – (ow) Ein 32-jähriger Mann hat am späten Mittwochabend sowie in den Donnerstagmorgenstunden zwei Polizeieinsätze verursacht. Er befindet sich nun in ärztlicher Behandlung.
Zunächst war eine Streifenwagenbesatzung gegen 23 Uhr wegen einer Alarmmeldung zu einem Supermarkt an der Perlaser Straße in Treuen geeilt. Dort konnten die Beamten einen 32-Jährigen feststellen, der bei seiner Befragung angab, die Eingangstüren des Supermarktes eingetreten zu haben. Bei der weiteren Überprüfung der Örtlichkeit konnten auch noch Schäden an der Eingangstür zu einer Bäckerfiliale festgestellt werden. Der Gesamtschaden wird auf etwa 6.000 Euro geschätzt. Aufgrund des Verhaltens des Tatverdächtigen und seinen weiteren Äußerungen wurde ein Notarzt hinzugezogen, der eine Einweisung ins Sächsische Krankenhaus in Rodewisch für notwendig erachtete.
Kurz nach 4:30 Uhr wurde die Polizei dann ins Sächsische Krankenhaus gerufen, da wiederum der 32-Jährige im Krankenhaus randalieren würde. Als die Beamten eintrafen, hatte sich der Mann auf ein Baugerüst geflüchtet und ließ niemanden an sich heran. Zuvor hatte er Sachschaden im geschätzten Umfang von 4.000 Euro angerichtet. Zur Sicherheit wurden weitere Beamte eingesetzt sowie die Freiwillige Feuerwehr Rodewischs verständigt. Deren Kameraden rückten vorsorglich mit Leitern und einem sog. Sprungretter an. Zwischenzeitlich konnte Pflegepersonal des Krankenhauses eine Gesprächsbeziehung zu dem 32-Jährigen aufbauen und in einem günstigen Moment gegen 6:20 Uhr den Mann im Zusammenwirken mit den Polizeibeamten vom Gerüst weg ins Haus ziehen. Anschließend verblieb er weiter in stationärer Betreuung. Zudem wurden Anzeigen wegen Sachbeschädigung aufgenommen.

Gegen Pkw gefahren und geflüchtet

Reichenbach – (ow) Am Mittwoch, zwischen 14:45 bis 15 Uhr stieß der bisher unbekannte Fahrer eines Pkw vermutlich beim Ein- oder Ausparken auf dem Markt, gegenüber des NKD-Marktes gegen einen geparkten blauen Skoda Fabia. Es entstand ein Sachschaden am Stoßfänger in Höhe von etwa 1.000 Euro.
Wer Hinweise zum Unfallverursacher oder dem von ihm genutzten Fahrzeug geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744 2550.

Pkw auf Kreuzung zusammengestoßen

Falkenstein – (ow) Am Mittwoch, gegen 10:30 Uhr befuhr ein 74-jähriger Mann mit seinem Pkw Skoda die Dorfstädter Straße in Richtung Stadtmitte. An der Kreuzung Heinrich-Heine-Straße/Allee übersah er den von rechts kommenden Pkw Mercedes eines vorfahrtsberechtigten 48-Jährigen. In der Folge kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Bei dem Unfall entstand Sachschaden von ca. 4.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

 

Landkreis Zwickau

Sachbeschädigung durch Graffiti

Zwickau, OT Eckersbach – (cs) In der Nacht zu Mittwoch beschädigten Unbekannte mehrere Tore eines Garagenkomplexes am Lerchenweg. Die Täter brachten mit schwarzer Lackfarbe verschiedene Schriftzüge an den Toren an. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 300 Euro geschätzt.
Hinweise auf die Täter nimmt die Polizei in Zwickau entgegen, Telefon 0375 44580.

Unfall mit Bus

Zwickau, OT Marienthal – (cs) Am Donnerstagvormittag kam es an der Paul-Lorenz-Straße zu einem Unfall, bei dem eine Person verletzt wurde. Ein 34-Jähriger befuhr mit einem Linienbus die Paul-Lorenz-Straße in Richtung Wendestelle. An einer Einmündung in Höhe des Hausgrundstücks 28 übersah er eine 39-jährige VW-Fahrerin. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Dabei wurde die 39-Jährige verletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 13.000 Euro geschätzt.

BMW kommt von der Straße ab

Zwickau, OT Planitz – (cs) Am Mittwochmittag befuhr ein 36-Jähriger mit seinem BMW die Innere Zwickauer Straße stadteinwärts. In einer Rechtskurve geriet das Fahrzeug ins Schleudern und kam nach links von der Fahrbahn ab. Der Pkw stieß gegen ein Haus. Eine 39-jährige Insassin wurde bei dem Unfall verletzt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 4.000 Euro geschätzt.

Verkehrsunfall mit verletzter Person

Crimmitschau – (cs) Am Mittwochvormittag kam es an der Kitscherstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person verletzt wurde. Ein 27-Jähriger war rückwärts mit seinem Opel aus einer Einfahrt auf die Kitscherstraße gefahren. Dabei übersah er eine 54-Jährige mit ihrem Kia. Es kam zum Zusammenstoß. Durch den Unfall wurde die 54-Jährige verletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.

Unfallflucht

Crimmitschau – (cs) In der Zeit von Dienstagabend bis Mittwochmittag stellte eine 20-Jährige ihren Renault an der Karlstraße ab. Während dieser Zeit hat nach ersten Erkenntnissen ein unbekannter Fahrzeugführer beim Vorbeifahren den linken Außenspiegel des Pkw Renault beschädigt. Der Verursacher hat im Anschluss die Unfallstelle verlassen, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Der entstandene Schaden wird auf rund 50 Euro geschätzt.
Hinweise zu dem Verursacher oder auf das von ihm benutzte Fahrzeug nimmt die Polizei in Werdau entgegen, Telefon 03761 7020.

Zweiradkontrollen

Werdau – (cs) Im Rahmen der Streifentätigkeit führten Polizeibeamte des Reviers Werdau am Donnerstagmorgen an der Pestalozzistraße eine Kontrolle von Zweiradfahrzeugen durch. Insgesamt kontrollierten die Beamten 21 Mopeds und stellten dabei Mängel fest, die zur Ausstellung von acht Mängelscheinen führten. Auch in der kommenden Zeit ist vermehrt mit Kontrollen von motorisierten und nicht-motorisierten Zweiradfahrzeugen im Revierbereich zu rechnen.

Einbruch in Freibad

Waldenburg – (cs) In der Nacht zu Mittwoch drangen Unbekannte gewaltsam in den Gastronomiebereich des Freibades an der Altenburger Straße ein. Die Täter entwendeten elektronische Geräte, Speisen und Getränke in bislang unbekannter Menge. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 1.000 Euro geschätzt.
Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt die Polizei in Glauchau entgegen, Telefon 03763 640.

Onlinebetrug

Gersdorf – (cs) Eine 67-Jährige hatte an einer Online-Umfrage teilgenommen, um ein Smartphone im Wert von mehreren hundert Euro für zwei Euro zu erhalten. Die Geschädigte zahlte den Betrag per Online-Banking ein. Am Dienstag bemerkte die Gersdorferin, dass vom Konto zusätzlich 65 Euro abgebucht worden waren und wendete sich an die Polizei. Der entstandene finanzielle Schaden beträgt somit insgesamt 67 Euro.

Einbruch in Einkaufszentrum

Meerane – (cs) In der Nacht zu Donnerstag drangen Unbekannte gewaltsam in eine Verkaufseinrichtung an der Seiferitzer Allee ein. Die Täter betraten im Inneren mehrere Geschäfte. Die Höhe des Stehl- und Sachschadens konnte bislang noch nicht abschließend geklärt werden.
Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt die Kriminalpolizei in Zwickau entgegen, Telefon 0375 4284480.

Scheinwerferdiebe und Planenschlitzer unterwegs

BAB 72/Oelsnitz/Erzgeb./Hirschfeld – (ow) In der Nacht zu Donnerstag verursachten unbekannte Täter auf den Parkplätzen Beuthenbach und Niedercrinitz der Richtungsfahrbahn Hof Schäden von etwa 4.200 Euro. So demontierten sie zwischen 18 Uhr und 6:45 Uhr die beiden Hauptscheinwerfer mit integrierter Blinkerkombination von jeweils einer Scania Sattelzugmaschine. Auf dem Parkplatz Beuthenbach schlitzten die Unbekannten zudem die Plane des Sattelaufliegers des Scanias auf.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.