1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Unbekannte brachen in Tankstelle ein

Medieninformation: 241/2018
Verantwortlich: Steve Berger
Stand: 18.05.2018, 11:30 Uhr

Chemnitz


OT Kaßberg – In Firma eingebrochen

(2067) Unbekannte Täter öffneten zwischen Mittwoch, gegen 17.30 Uhr, und Donnerstag, gegen 7.30 Uhr, ein Kellerfenster einer Firma in der Limbacher Straße gewaltsam und verschafften sich so Zutritt. Entwendet wurden mehrere Messgeräte und Werkzeuge (unter anderem ein Akkuschrauber „Makita" und ein Akkubohrer „Bosch"). im Wert von
ca. 4 000 Euro. Angaben zum entstandenen Sachschaden liegen noch nicht vor. (sb)

OT Zentrum – Werkzeuge gestohlen und Kabel zerschnitten

(2068) In der Nacht zu Freitag sind Unbekannte auf ein Baustellengelände in der Rembrandtstraße gelangt und entwendeten von dort mehrere Werkzeuge, darunter ein Spannprüfer „Fluke", zwei Seitenschneider und eine Kabelschere. Weiterhin zerschnitten die Täter schon verlegte Kabel, ließen dies aber zurück. Der Sachschaden wird insgesamt mit rund 4 750 Euro beziffert. (sb)

OT Kaßberg – Kind bei Unfall verletzt

(2069) Auf der Puschkinstraße war am Donnerstag, gegen 16.35 Uhr, ein Junge (12) mit seinem Fahrrad unterwegs. Im Bereich der Kreuzung Puschkinstraße/Hoffmannstraße geriet nach dem derzeitigen Kenntnisstand offenbar ein am Lenker hängender Beutel in die Speichen des Rades, das nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen einen parkenden Pkw VW stieß. Dabei erlitt der 12-Jährige leichte Verletzungen. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 350 Euro. (Kg)

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Hartha – Unbekannte brachen in Tankstelle ein

(2070) Am Freitag, gegen 1.30 Uhr, hebelten Einbrecher die Glasschiebetür einer Tankstelle in der Töpelstraße auf und gelangten so ins Innere. Entwendet wurde augenscheinlich aber nichts. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 3 500 Euro.
Nach ersten Erkenntnissen soll es sich bei den Unbekannten um zwei maskierte Personen gehandelt haben, von denen eine einen Sack mit sich führte.
Wer hat zur oben genannten Tatzeit etwas beobachten können und/oder kann Angaben zu den Tätern oder einem möglichen Fluchtfahrzeug machen? Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Chemnitz unter Telefon 0371 387-3448 entgegen. (sb)

Großweitzschen/OT Niederranschütz – Plane an Lkw aufgeschlitzt

(2071) Ein Fernfahrer stellte am frühen Freitagmorgen auf einem Rasthof in der Straße Heiterer Blick bei einer Kontrolle seines Sattelzuges fest, dass Unbekannte in den Stunden zuvor an mehreren Stellen die Plane des Sattelaufliegers aufgeschlitzt und die Plombe der Ladebordwand aufgebrochen hatten. Offenbar waren die Täter auf die Ladung aus, nahmen jedoch keinen der beförderten Lkw-Reifen mit. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. (Ry)

Döbeln – Gegen Auto gestoßen und verletzt

(2072) Auf einem Parkplatz in der Straße Am Steigerhaus stürzte am Donnerstag, gegen 14.45 Uhr, ein 11-jähriger Junge mit seinem Fahrrad hinter einem parkenden Pkw Audi und stieß dabei gegen das Auto. Der Junge erlitt leichte Verletzungen. Am Audi entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2 000 Euro. (Kg)

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Pkw und Radfahrer kollidierten

(2073) Von der Berthelsdorfer Straße nach links in die Käthe-Kollwitz-Straße bog am Freitag, gegen 8.45 Uhr, der 60-jährige Fahrer eines Pkw Skoda ab. Dabei stieß der Skoda mit einem von links kommenden Radfahrer (Alter derzeit nicht bekannt) zusammen, der durch den Anstoß stürzte und schwere Verletzungen erlitt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 1 500 Euro. (Kg)

Revierbereich Mittweida

Flöha – Diebe schlugen in ehemaligen Betrieb zu

(2074) Einen Gesamtschaden von mindestens 23.000 Euro verursachten unbekannte Täter in einem ehemaligen Betrieb im Fabrikweg. Die Täter drangen zu einer nicht näher bestimmbaren Zeit zwischen Juli 2017 und dem gestrigen Donnerstag gewaltsam in das Turbinenhaus ein und entwendeten diverse Kabel und Steuereinheiten von Schaltschränken sowie zwei Generatoren. Allein der bei dem Einbruch entstandene Sachschaden wird gegenwärtig auf
ca. 15.000 Euro beziffert. Ermittlungen wegen des Verdachts des besonders schweren Diebstahls wurden aufgenommen. (Ry)

Hainichen – Geschäfte im Fokus von Einbrechern

(2075) Angestellte zweier Geschäfte in der Frankenberger Straße und der August-Bebel-Straße mussten am Freitagmorgen feststellen, dass über Nacht in die Verkaufsstellen eingebrochen wurde. In beiden Fällen hatten die Täter die Eingangstüren aufgehebelt, sich im Inneren nach Brauchbarem umgeschaut. Nach bisherigem Kenntnisstand haben die Einbrecher nichts entwendet. Der entstandene Sachschaden beläuft sich allerdings auf insgesamt rund 1 500 Euro. (Ry)

Erzgebirgskreis

Revierbereich Stollberg

Thalheim – Papiercontainer ging in Flammen auf

(2076) Unbekannte Täter verschafften sich in den frühen Freitagmorgenstunden widerrechtlich Zutritt zu einem Schulgelände in der Kantstraße und setzten dort einen Papiercontainer in Brand. Gegen 5.15 Uhr bemerkte ein Mitarbeiter der Schule das Feuer und wählte den Notruf. Eine Gefahr für das Schulgebäude bestand zu keiner Zeit. Die Feuerwehr löschte den Brand. Sachschaden: Rund 500 Euro. (Ry)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020