1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Suche nach 29-Jährigem – Zeugenhinweise geprüft/Ermittlungen ergaben Aufenthalt außerhalb Sachsens

Medieninformation: 298/2018
Verantwortlich: Jana Ulbricht/Andrzej Rydzik
Stand: 13.06.2018, 16:10 Uhr

Chemnitz/Landkreis Mittelsachsen/Landkreis Zwickau

Suche nach 29-Jährigem – Zeugenhinweise geprüft/Ermittlungen ergaben Aufenthalt außerhalb Sachsens

(2415) Die Maßnahmen der Polizeidirektion Chemnitz zur Suche nach dem 29-Jährigen wurden heute fortgesetzt.

Nach der gestrigen Öffentlichkeitsfahndung sind bislang 15 Hinweise eingegangen. Alle Hinweise wurden überprüft. Dies führte aber nicht zur Feststellung des Gesuchten.

Im Zuge der kriminalpolizeilichen Ermittlungen wurde im Tagesverlauf festgestellt und verifiziert, dass sich der 29-Jährige von Dienstag auf den heutigen Mittwoch nachweislich außerhalb Sachsens aufgehalten hat.  

Die Polizei versucht weiterhin auf verschiedenen Wegen mit dem 29-Jährigen in Kontakt zur treten. Primär geht es darum, die Sachlage wegen der Bedrohung mit dem Gesuchten gemeinsam zu einem guten Ende zu führen. Weiterhin gibt es derzeit keine Erkenntnisse, dass vom mutmaßlich bewaffneten 29-Jährigen eine konkrete Gefahr für die Allgemeinheit ausgeht.

Die Polizei fordert den 29-Jährigen nach wie vor auf, sich umgehend mit der Polizei in Verbindung zu setzen. (Ry/ju)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020