1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Brand im Mehrfamilienhaus

Verantwortlich: Thomas Herrmann (th)
Stand: 23.06.2018, 15:00 Uhr

Brand im Mehrfamilienhaus

Radeberg, Pirnaer Straße

23.06.2018, 01:50 Uhr

In den frühen Samstagmorgenstunden eilten Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei zu einem Brand in ein Mehrfamilienhaus in die Pirnaer Straße.

Der Brand brach in einem im Erdgeschoss befindlichen Fahrradraum aus. Aufgrund der extremen Rauchentwicklung innerhalb des Treppenflures erfolgte die Rettung der Hausbewohner mittels Drehleiter. Drei Bewohner (w/34, m/45 und m/49) wurden mit teilweise schweren Rauchgasintoxikationen in umliegende Krankenhäuser verbracht. Der Sachschaden wird mit mehreren tausend Euro beziffert.

Nach vorläufigen Erkenntnissen wird von Brandstiftung ausgegangen. In diesem Zusammenhang hat die Polizei einen 27 Jährigen vorläufig festgenommen. In wie weit sich der Tatverdacht gegen ihn erhärtet, werden die weiteren Ermittlungen zeigen.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen vor Ort übernommen. Gegenwärtig befindet sich ein Brandursachenermittler zu Sicherung tatrelevanter Spuren im Einsatz.

 

Landkreis Bautzen         

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

 

Kind bei Unfall verletzt

Bischofswerda, Lutherstraße

22.06.2018, 11:25 Uhr

Ein 61-jähriger Opel Fahrer befuhr die Lutherstraße in Bischofswerda. Während der Fahrt schnallte sich sein 7-jähriger Beifahrer unbemerkt ab. Als der Opel Fahrer plötzlich eine verkehrsbedingte Bremsung durchführte, flog der Junge vermutlich mit dem Kopf gegen die Frontscheibe. Er wurde mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Nach Auskunft seiner Eltern wurde er glücklicherweise nicht ernsthaft verletzt. Der Schaden an der gerissenen Frontscheibe wird mit ca. 500 Euro beziffert.

 

Volltrunken im Pkw unterwegs

Sohland an der Spree OT Taubenheim, Kreuzung Oberdorfstraße Zumpeweg

22.06.2018, 12:06 Uhr

Ein 44-jähriger VW Fahrer wurde am Freitagmittag einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten Alkoholgeruch in seiner Atemluft fest. Der durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,62 Promille. Eine Blutentnahme wurde bei ihm angeordnet. Sein Führerschein wurde einbehalten und die Fahrerlaubnis wurde ihm vorläufig entzogen.

 

Zweijähriges Mädchen allein unterwegs

Radeberg, August-Bebel-Straße

22.06.2018, 08:00 Uhr

Eine besorgte Radebergerin stellte in der August-Bebel-Straße ein zweijähriges Mädchen auf dem Gehweg laufend fest und verständigte die Polizei. Während die Mutter den Bruder der jungen Dame in die Kita brachte, übernahm der Vater ihre Aufsicht. Dieser aber ist nach seiner Nachtschicht, völlig erschöpft auf der Couch eingeschlafen. Diesen Moment nutzte die Zweijährige und machte sich, noch im Schlafzeug, zu einem Spaziergang auf. Noch bevor die Eltern das Verschwinden bemerkten, wurde das Mädchen durch die Polizei zurück gebracht.

 

Betrunken Rad gefahren

Kamenz, Hohe Straße

22.06.2018, 18:10 Uhr

Einer Streife des Kamenzer Polizeirevieres fiel ein 52-jähriger Radfahrer auf. Dieser befuhr die Hohe Straße und hatte offenbar zu viel Alkohol getrunken. Ein bei ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,72 Promille.

 

Von der Fahrbahn abgekommen

Königswartha, B 96 zwischen Wartha und Königswartha

22.06.2018, 17:15 Uhr

Ein 71-jähriger Ford Fahrer befuhr mit seinem Pkw mit Anhänger die B 96 von Wartha in Richtung Königswartha. Circa 300 Meter vor dem Ortseingang Königswartha kam er aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und streifte einen Baum. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro.

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

 

Fahren unter Einfluss von Betäubungsmittel

Görlitz, Wilhelmsplatz

22.06.2018, 18:05 Uhr

Ein 19-jähriger VW Fahrer wurde auf dem Wilhelmsplatz einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten augenscheinlich fest, dass er unter Einfluss berauschender Mittel steht. Ein bei ihm durchgeführter Drogenvortest auf Amphetamine/Metamphetamine verlief positiv. Eine Blutentnahme wurde bei ihm durchgeführt.  Die Weiterfahrt mit dem Pkw wurde ihm untersagt.

 

Einbruch in Pkw

Ebersbach-Neugersdorf OT Neugersdorf, Rudolf-Breitscheid-Straße 32

22.06.2018 zwischen 17:00 Uhr bis 22:30 Uhr

Unbekannte Täter begaben sich zu einem ordnungsgemäß abgestellten Pkw Volvo und schlugen eine Scheibe des Pkw ein. In der Folge entwendeten sie einen Koffer mit persönlichen Gegenständen aus dem Fahrzeug. Außerdem entwendeten sie die beiden auf dem Dach des Volvo stehenden Mountainbikes. Der Stehlschaden wird insgesamt mit ca. 7.000 Euro beziffert. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.

 

Mazda entwendet

Bertsdorf-Hörnitz OT Hörnitz, Zittauer Straße

22.06.2018, 21:30 Uhr bis 23.06.2018, 09:00 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten einen auf der Zittauer Straße gesichert abgestellten Pkw Mazda CX 5, Farbe Rot mit dem amtlichen Kennzeichen FG-DM 776. Der Wert des Jahreswagens wird mit ca. 28.000 Euro beziffert. Die Soko-Kfz nahm die Ermittlungen auf und fahndet international nach dem Fahrzeug.

 

Auffahrunfall – Kradfahrer leicht verletzt

Weißwasser, Kreuzung Bautzener Straße / Puschkinstraße

22.06.2018, 12:53 Uhr

Ein 19-jähriger Hyundai Fahrer befuhr die Bautzener Straße in Richtung Muskauer Straße und hielt seinen Pkw verkehrsbedingt an der Lichtzeichenanlage vor der Puschkinstraße an. Dies bemerkte ein 19-jähriger Kradfahrer vermutlich zu spät. Beim Bremsen kam er mit der Honda zu Fall und diese rutschte unter den Hyundai. Dabei verletzte er sich leicht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 750 Euro.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner und Herr Marko
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen