1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Raubdelikt u.a.

Medieninformation: 361/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 25.06.2018, 08:53 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Raubdelikt


Zeit: 24.06.2018 03.05 Uhr
Ort: Dresden-Äußere Neustadt, Alaunstrasse

Der 22-jährige Geschädigte befand sich in Begleitung seines Bruders auf dem Albertplatz, als sie plötzlich von mehreren „Südländern“ umringt und zum Kauf von Betäubungsmitteln aufgefordert wurden. Als die Geschädigten dies ablehnten, sprühte einer der Täter dem 22-Jährigen Reizgas ins Gesicht und raubte ihm in dieser Situation die Geldbörse. Der Wert des Raubgutes wurde mit ca. 120,- Euro beziffert.

Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus - Tatverdächtiger gestellt

Zeit: 22.06.2018, 08.50 Uhr bis 09.00 Uhr
Ort: Dresden-Zschieren, Wilhelm-Weitling-Strasse

Der 40-jährige Geschädigte befand sich im Obergeschoss seines Einfamilienhauses, hörte Einbruchsgeräusche und überraschte den Täter. Dieser hatte gerade versucht, die Terrassentür aufzuhebeln. Als der Geschädigte den Unbekannten anschrie, stieß dieser ihn zur Seite und flüchtete. Der Täter (m/29, Deutscher) konnte im Rahmen der Tatortbereichsfahndung gestellt und vorläufig festgenommen werden. Nach Erlass eines Haftbefehls wurde er in eine JVA verbracht.

Einbruch in Firmenbüro

Zeit: 22.06.2018, gegen 04.30 Uhr
Ort: Dresden-Cotta, Cossebauder Strasse

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in das Büro einer Import-Export GmbH ein, durchsuchten die Schränke und entwendeten zwei Laptops, zwei Kameras und ca. 400,- Euro Bargeld. Der Stehlgutschaden wurde mit insgesamt ca. 2.500,- Euro beziffert. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich auf ca. 500,- Euro.

Diebstahl aus Verkaufseinrichtung

Zeit: 23.06.2018, 00.10 Uhr bis 09.15 Uhr
Ort: Dresden-Loschwitz, Fidelio-F.-Finke-Strasse

Unbekannte Täter entwendeten aus einem Verkaufsstand (Zelt) des Dresdner Elbhangfestes zwei Beutel mit 2000 Stück, kunsthandwerklich gefertigten Ohrringen sowie einen Antikaufsteller mit selbst genähten Sachen. Der Stehlgutschaden wurde mit insgesamt ca. 13.000,- Euro beziffert. Sachschaden entstand nicht.

Fahrzeugaufbrüche

Zeit: 21.06.2018, 16.30 Uhr bis 22.06.2018, 05.50 Uhr
Ort: Dresden-Mickten, Tichatschekstrasse

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in einen gesichert abgestellten Pkw VW Golf ein und entwendeten aus dem Fahrzeug ein Mountainbike und einen Fahrradhelm im Gesamtwert von ca. 620,- Euro. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde mit ca. 1.000,- Euro beziffert.

Zeit: 21.06.2018, 21.15 Uhr bis 22.06.2018, 07.15 Uhr
Ort: Dresden-Trachenberge, Weinbergstrasse

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in einen gesichert abgestellten Pkw Mercedes ein und entwendeten aus dem Fahrzeug einen Laptop und eine Kletterausrüstung im Gesamtwert von ca. 2.500,- Euro. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich auf ca. 400,- Euro.

Zeit: 23.06.2018, 12.45 Uhr bis 13.30 Uhr
Ort: Dresden-Pennrich, Gompitzer Höhe

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in einen gesichert abgestellten Pkw Nissan Note ein und entwendeten aus dem Fahrzeug zwei sichtbar abgelegte Rucksäcke und eine
Digitalkamera mit Tasche im Gesamtwert von ca. 900,- Euro. In den Taschen befanden sich diverse persönliche Gegenstände, Dokumente und Geldkarten. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich auf ca. 250,- Euro.

Computerbetrug

Zeit: 22.06.2018, 23.59 Uhr bis 23.06.2018, 09.18 Uhr
Ort: Dresden-Cotta, Cossebauder Strasse

Drei unbekannte Täter begaben sich in Lokal und manipulierten dort einen Geldspielautomaten. Nach Aussage des Geschädigten sollen Stromunterbrechungen zu Systemabstürzen des Automaten und so nachfolgend zu Gewinnausschüttungen geführt haben. Der Vermögensschaden wurde mit ca. 3.000,- Euro beziffert.

Hakenkreuzschmiererei

Zeit: 22.06.2018, 09.00 Uhr
Ort: Dresden-Albertstadt, Melitta-Bentz-Strasse

Unbekannte Täter schmierten an den Pfeiler einer Fußgängerbrücke mit roter Farbe zwei Hakenkreuze in einer Größe von je 30cm x 30cm. Der Sachschaden blieb unbeziffert.


Landkreis Meißen

Einbruch in Tonstudio


Zeit: 21.06.2018, 22.30 Uhr bis 22.06.2018, 13.00 Uhr
Ort: Radeburg, Lindenweg

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in ein privates Tonstudio ein und entwendeten daraus technische Geräte im Gesamtwert von ca. 5.000,- Euro. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde noch nicht beziffert.

Einbruch in Verkaufseinrichtung

Zeit: 22.06.2018, 18.35 Uhr bis 23.06.2018, 08.15 Uhr
Ort: Wilsdruff, Freiberger Strasse

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in einen Getränkemarkt ein, durchsuchten die Räumlichkeiten und entwendeten diverse Tabakwaren, alkoholische Getränke und eine Kassette mit den Tageseinnahmen in Höhe von ca. 1.000,- Euro. Die Höhe des insgesamt entstandenen Sach- und Stehlgutschadens wurde noch nicht beziffert.

Fahrzeugaufbrüche

Zeit: 21.06.2018, 15.30 Uhr bis 22.06.2018, 06.55 Uhr
Ort: Radebeul, Seestrasse

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in einen gesichert abgestellten Kleintransporter Opel Combo ein und entwendeten aus dem Fahrzeug diverse Werkzeuge und Messgeräte im Gesamtwert von ca. 7.840,- Euro. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich auf ca. 500,- Euro.

Zeit: 21.06.2018, 19.00 Uhr bis 22.06.2018, 06.30 Uhr
Ort: Coswig, Zur Alten Poststrasse

Unbekannte Täter begaben sich auf das Firmengelände eines Lackier-& Karosserie-Werkes und entwendeten von drei gesichert abgestellten Pkw alle Räder. Der Stehlgutschaden wurde mit insgesamt ca. 6.000,- Euro beziffert. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich auf ca. 1.500,- Euro.

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge


Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit: 22.06.2018, 20.00 Uhr bis 23.06.2018, 05.30 Uhr
Ort: Dohna-Meusegast

Unbekannte Täter drangen gewaltsam durch ein Fenster in ein Einfamilienhaus ein und durchsuchten in den Räumen die Schränke und Behältnisse. Im Wohnzimmer drehten sie zudem die Couch um und schlitzten die Unterseite auf. Derzeit liegen noch keine Angaben zum möglichen Stehlgutschaden vor. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich auf ca. 2.000,- Euro.

Diebstahls eines Kleintransporters

Zeit: 22.06.2018, 21.00 Uhr bis 23.06.2018, 10.00 Uhr
Ort: Freital-Zauckerode, Oppelstrasse

Unbekannte Täter entwendeten einen weißen, 9 Jahre alten Kleintransporter VW T5. Der Zeitwert des Fahrzeuges wurde noch nicht beziffert.

Hakenkreuzschmiererei

Zeit: 22.06.2018, 07.00 Uhr bis 15.00 Uhr
Ort: Sebnitz-Altendorf

Unbekannte Täter schmierten an die Fassade eines Einfamilienhauses vermutlich mit einem Apfel ein Hakenkreuz in einer Größe von 40cm x 30cm. Sachschaden entstand nicht, die Schmiererei ließ sich rückstandsfrei entfernen.

Verkehrsunfall mit einem getöteten Motorradfahrer

Zeit: 23.06.2018, gegen 12.45 Uhr
Ort: Bannewitz-Wilmsdorf, Bundesstrasse 170

Der 48-jährige Motorradfahrer fuhr mit einem Krad Suzuki DL 1000 auf der B 170 aus Possendorf kommend in Richtung Dresden. Ca. 200 Meter vor der Ortslage Hänichen stürzte er am Beginn einer Rechtskurve ohne Fremdeinwirkung im rechten Fahrstreifen, rutschte auf die linke Fahrbahnseite und stieß dort gegen die Leitplanke. Der Kradfahrer wurde dabei so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Am Motorrad entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 10.000,- Euro.


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281