1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbrecher richteten hohen Schaden an

Medieninformation: 316/2018
Verantwortlich: Andrzej Rydzik
Stand: 24.06.2018, 10:00 Uhr

In eigener Sache


Die Pressestelle ist am heutigen Tag bis 13.30 Uhr ausschließlich über Telefon 0173 9617484 (Presse-Handy) erreichbar.

Chemnitz

OT Zentrum – Einbrecher richteten hohen Schaden an

(2549) In der Nacht zu Samstag brachen unbekannte Täter die Eingangstür zu einem Wohn- und Geschäftshaus in der Reitbahnstraße auf. Anschließend versuchten sie im Erdgeschoss die Türen zu einem Geschäft sowie zu einem Verein aufzuhebeln. Ins Innere gelangten die Einbrecher jedoch nicht, sodass sie unverrichteter Dinge wieder verschwanden. Gesamtschaden: Etwa 5 000 Euro. Im gleichen Tatzeitraum versuchten wiederum unbekannte Täter in ein Geschäft in der Straße der Nationen einzubrechen. Die Tür zum Laden hielt den Hebelversuchen allerdings stand. Der einbruchsbedingte Sachschaden wird auf rund 2 500 Euro beziffert. Erfolgreicher waren hingegen Einbrecher in der Georgstraße. Zwischen Freitag, gegen 18 Uhr, und Samstag, gegen 8.45 Uhr, drangen sie gewaltsam in Geschäftsräume in der Georgstraße ein, durchwühlten alles und erbeuteten letztlich etwas Bargeld aus einer Trinkgeldkasse. Konkrete Schadensangaben liegen bislang nicht vor. (Ry)

OT Rabenstein – Unter Alkoholeinfluss in Unfall verwickelt

(2550) Die Fahrerin (36) eines Pkw Toyota befuhr am Sonntag, gegen 1.40 Uhr, die Oberfrohnaer Straße in Richtung Limbach-Oberfrohna, als an der Einmündung Antonstraße ein Pkw VW (Fahrer: 42) nach links auf die Oberfrohnaer Straße in Richtung Zwickauer Straße auffuhr. Dabei kam es zur Kollision zwischen beiden Fahrzeugen, wobei jedoch niemand verletzt wurde. Gesamtsachschaden: Rund 12.000 Euro. Für die 36-Jährige führte der weitere Weg dennoch in ein Krankenhaus - zur Blutentnahme. Ein Atemalkoholtest hatte bei ihr 1,9 Promille ergeben. Ihr Führerschein wurde zudem sichergestellt. (Hc)

OT Yorckgebiet – Renault fuhr gegen Wand

(2551) Um entgegenkommende Fahrzeuge passieren zu lassen, wollte eine 75-jährige Renault-Fahrerin am Samstag, gegen 17 Uhr, kurz vor der Einmündung Bersarinstraße an den linken Fahrbahnrand der Zeisigwaldstraße fahren. Dabei steuerte die Seniorin ihren Kleinwagen jedoch an die Wand einer Tiefgarageneinfahrt. Durch den Aufprall wurde die Fahrerin leicht verletzt.  Der entstandene Sachschaden wurde auf insgesamt ca. 5 000 Euro  geschätzt. (Hc)

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Feuer im Wald gelegt

(2552) Feuerwehr und Polizei wurden am Freitag, gegen 12.45 Uhr, wegen eines Brandes in ein Waldstück an der Hainichener Straße gerufen. Unbekannte hatten dort nach gegenwärtigem Kenntnisstand im Unterholz Feuer gelegt, wodurch es zu einem Brand auf einer 4 mal
5 großen Fläche kam. Die Kameraden der Feuerwehr löschten die Flammen. Verletzt wurde niemand. Schadensangaben liegen bislang nicht vor. (Ry)

Weißenborn – Mehrere Verletzte bei Frontalkollision  

(2553) Auf der Frauensteiner Straße in Richtung Frauenstein geriet am Samstag, gegen 17.45 Uhr ein Iveco-Transporter (Fahrer: 31) auf die Gegenfahrbahn. Dort kam ihm ein Pkw Audi (Fahrer: 32) entgegen, mit welchem er frontal zusammenstieß. Durch den Aufprall wurden beiden Fahrzeuge auf das angrenzende Feld geschleudert. Der Fahrer des Transporters, der Fahrer des Audi und seine Beifahrerin (24) wurden schwer verletzt. Die zudem im Fond des Audi befindlichen Insassen (w/19, m/22) erlitten leichte Verletzungen. Der Gesamtunfallschaden wurde auf circa 36.000 Euro geschätzt. Wegen des Einsatzes von Rettungshubschrauber, Rettungswagen, Feuerwehr und Polizei kam es zur Vollsperrung der Frauensteiner Straße. (Hc)

Freiberg – Kollision auf Kreuzung forderte Verletzte

(2554) Der Fahrer (30) eines Pkw Mitsubishi befuhr am Sonnabend, gegen 17 Uhr, die Straße Am Rotvorwerk und hatte die Absicht, über die Kreuzung B 101 in die Straße Am Beschert Glück zu fahren. Dabei kam es im Kreuzungsbereich zur Kollision mit einem Pkw KIA (Fahrerin: 44). Zum Unfallzeitpunkt war die Ampelanlage außer Betrieb. Beim Unfall wurden der Mitsubishi-Fahrer und ein im Kindersitz mitfahrender Junge (3) leicht verletzt. Der Sachschaden wurde mit insgesamt rund
15.000 Euro angegeben. (Hc)

Revierbereich Mittweida

Hainichen/OT Riechberg – Pkw stieß gegen Baum

(2555) In der Nacht zu Sonntag, gegen 1.40 Uhr, befuhr ein 19-Jähriger mit einem Pkw VW die Riechberger Straße aus Richtung Bockendorf kommend. In einer Linkskurve kam der VW nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Straßenbaum, der  umstürzte. Durch den Aufprall wurde das Fahrzeug zurück auf die Straße geschleudert und blieb dort fahrbahnmittig stehen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ungefähr 8 500 Euro. Der Fahrer wurde leicht verletzt und kam dennoch in eine Klinik. Denn ein Atemalkoholtest ergab beim jungen Mann 1,22 Promille. Sein Führerschein wurde sichergestellt. (Hc)

Erzgebirgskreis

Revierbereich Marienberg

Zschopau – Anhänger samt Motorräder gestohlen/Zeugen gesucht

(2556) Wegen des Verdachts des besonders schweren Diebstahls ermittelt derzeit die Polizei in Zschopau. Was war passiert? In der Zeit zwischen Freitag (22. Juni 2018), gegen 16 Uhr, und Samstag
(23. Juni 2018), gegen 13.45 Uhr, verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zutritt in eine Garage in der Straße Am Helmgarten. Aus dieser entwendeten sie einen Anhänger des Herstellers Neptun, auf dem zwei Enduro-Motorräder (schwarze Gas-Gas, weiße Husqvarna FE 350) aufgeladen waren. Der Gesamtwert des Diebesgutes beläuft sich auf knapp 12.000 Euro. Der einbruchsbedingte Sachschaden ist vergleichsweise gering.
Wem ist im benannten Zeitraum in Zschopau und Umgebung ein Fahrzeug aufgefallen, das mit einem Anhänger und den aufgeladenen Enduro-Maschinen unterwegs war? Wer kann Angaben zu den Tätern oder zum Verbleib der Motorräder sowie des Anhängers machen? Hinweise erbittet das Polizeirevier Marienberg unter
Telefon 03735 606-0. (Ry)

Marienberg – Audi landete nach Überschlag auf Dach

(2557) Ein Pkw Audi ist am Sonnabend, gegen 22.30 Uhr, nach einem Verkehrsunfall auf dem Dach gelandet. Der 28-Jährige Fahrer war mit dem Pkw auf der Staatsstraße 218 zwischen Reitzenhain und Steinbach im Kurvenbereich nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, überschlug sich und blieb auf dem Dach im Straßengraben liegen. Fahrer und Beifahrer (Alter derzeit der Pressestelle nicht bekannt) konnten den Audi unverletzt verlassen. Sachschaden: Rund 3 000 Euro. Eingesetzte Polizisten stellten bei der Unfallaufnahme Alkoholgeruch bei Audi-Fahrer fest. Ein Schnelltest ergab 1,64 Promille. Für ihn ging es zur Blutentnahme in eine Klinik. Sein Führerschein wurde zudem sichergestellt. (Hc)

Revierbereich Stollberg

Thalheim – Durstige Einbrecher stiegen in Tankstelle ein

(2558) In der Nacht zu Sonntag rückte eine geschlossene Tankstelle in der Hauptstraße in den Fokus unbekannter Einbrecher. Durch ein gewaltsam geöffnetes Fenster drangen sie in den Verkaufsraum ein, erbeuteten nach einem ersten Überblick der Tankstellen-Betreiber einige alkoholische Getränke und verschwanden unerkannt. Der Gesamtschaden wird auf mehr als 1 000 Euro beziffert. (Ry)

Revierbereich Aue

Schwarzenberg – Hoher Schaden bei Unfall

(2559) Ein Pkw KIA (Fahrer: 27) und ein Pkw Skoda (Angaben zum Fahrer liegen der Pressestelle derzeit nicht vor) kollidierten am Samstag, gegen 18.10 Uhr, in der Ortslage Jägerhaus. Der aus Richtung Bockau auf der K9133 kommende KIA-Fahrer hatte den vorfahrtsberechtigten, auf der S 274 aus Richtung Schwarzenberg kommenden Pkw übersehen. Durch den Aufprall wurde der KIA in den gegenüberliegenden Seitenstreifen geschleudert, wo er noch einen Verkehrszeichenträger beschädigte. Alle Fahrzeuginsassen blieben unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 20.000 Euro. (Hc)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand