1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Brand in Erdgeschosswohnung u.a.

Medieninformation: 367/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 27.06.2018, 13:21 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Brand in Erdgeschosswohnung


Zeit:     26.06.2018, 19.15 Uhr
Ort:      Dresden-Löbtau

Gestern Abend kam es in der Küche einer Erdgeschosswohnung an der Deubener Straße zu einem Brand.

Ein zehnjähriges Mädchen musste mit dem Verdacht einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen noch keine Angaben vor. Ersten Ermittlungen zufolge haben zwei Plastikschneidebretter, die auf dem Herd vergessen wurden, das Feuer ausgelöst. (ml)

Einbruch in Bistro

Zeit:     25.06.2018, 17.30 Uhr bis 26.06.2018, 08.00 Uhr
Ort:      Dresden-Kemnitz

Unbekannte sind in der Nacht zum Dienstag in ein Bistro an der Merbitzer Straße eingebrochen.

Die Täter drückten ein Fenster des Gebäudes auf, drangen ein und durchsuchten die Räume. Ob etwas gestohlen wurde, ist nicht bekannt. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen ebenfalls noch keine Angaben vor. (ml)

Auto aufgebrochen

Zeit:     25.06.2018, 18.30 Uhr bis 26.06.2018, 08.45 Uhr
Ort:      Dresden-Wilsdruffer Vorstadt

In der Nacht zum Dienstag zerschlugen Unbekannte die Seitenscheibe eines Honda CRV auf der Devrientstraße. In der Folge stahlen sie einen Computermonitor im Wert von etwa 250 Euro aus dem Wagen. Der Schaden am Fahrzeug kann nicht beziffert werden. (ml)


Landkreis Meißen

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:     26.06.2018, 09.30 Uhr bis 18.30 Uhr
Ort:      Radeburg

Gestern brachen Unbekannte in ein Einfamilienhaus an der Frydlanter Straße ein. Die Täter zerschlugen zwei Fenster an der Rückfront des Gebäudes und durchsuchten im Anschluss sämtliche Räume. Letztlich stahlen die Täter diversen Goldschmuck im Wert von etwa 3.000 Euro. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 1.200 Euro. (ml)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Wildunfall

Zeit:     26.06.2018, 11.30 Uhr
Ort:      Neustadt i.Sa., OT Berthelsdorf

Gestern Vormittag war die Fahrerin (27) eines Ford Mondeo auf der S 156 zwischen Neustadt und Bischofswerda unterwegs. Kurz vor dem Abzweig „Am Fuchsberg“ rannte ihr ein Reh vor das Auto und es kam zum Zusammenstoß. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Am Wagen der Frau entstand ein Schaden von etwa 1.000 Euro. (ml)

 


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281