1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Schwalben gestohlen

Medieninformation: 341/2018
Verantwortlich: Jana Ulbricht
Stand: 12.07.2018, 12:10 Uhr

Chemnitz



OT Sonnenberg – Dachstuhlbrand

(2794) Mittwochnachmittag, gegen 15.30 Uhr, wurden Polizei und Feuerwehr zu einer Rauchentwicklung in die Palmstraße gerufen. Dort war es im Dachbereich eines Mehrfamilienhauses zu einem Brand gekommen. Die Bewohner des Hauses hatten sich bereits selbst und unverletzt in Sicherheit gebracht. Im Zuge der Löscharbeiten kam es bis gegen 17 Uhr auch zu Verkehrseinschränkungen im Bereich der Palmstraße.
Die Chemnitzer Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung aufgenommen. Dabei wird auch geprüft werden, ob Bauarbeiten im Dachbereich mit dem Feuer in Verbindung stehen. (ju)

OT Bernsdorf – Einbruch in Büro und Geschäft/Zeugen gesucht

(2795) In der Nacht zum Donnerstag (12. Juli 2018), gegen 2.30 Uhr, hatten Anwohner der Reichenhainer Straße verdächtige Geräusche vom Nachbargrundstück gehört. Vom Fenster aus sahen sie eine Frau und zwei Männer mit Fahrrädern verschwinden. Als die Zeugen kurz darauf abermals entsprechende Geräusche bemerkten, informierte sie die Polizei. Die Anwohner konnten abermals beobachten, dass Personen mit Fahrrädern in landwärtige Richtung davonfuhren. Vor Ort stellten alarmierte Beamte fest, dass Unbekannte die Eingangstüren zu einem Büro und einem Geschäft aufgebrochen hatten. Ob aus den Räumen etwas gestohlen wurde, ist noch nicht bekannt. Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen konnten die drei Radfahrer nicht mehr ausfindig gemacht werden.
Die beiden Männer wurden als etwa 20 Jahre alt, von schlanker Gestalt und mit kurzen Haaren beschrieben. Die Frau war ebenfalls schlank und hatte blonde lange Haare. Sie hatte einen Rucksack bei sich.

Zeugen, die weitere Angaben im Sachzusammenhang machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Chemnitz-Südwest unter der Rufnummer 0371 5263-0 zu melden. (ju)

OT Lutherviertel – Werkzeuge von Baustelle

(2796) Donnerstagmorgen, gegen 7.45 Uhr, mussten Arbeiter auf einer Baustelle an der Hans-Sachs-Straße feststellen, dass Unbekannte in der Nacht diverse Werkzeuge gestohlen haben. Die Diebe hatten sich über eine Bautür Zutritt zu dem derzeit im Umbau befindlichen Mehrfamilienhaus verschafft. Aus einem Lagerraum stahlen sie anschließend einen Bohrhammer, einen Trennschleifer, einen Laubbläser, eine Kabeltrommel sowie sechs Besen im Gesamtwert von rund 2 100 Euro. (ju)

OT Klaffenbach – Motorroller und Moped kollidierten

(2797) Zu einem Zusammenstoß zwischen einem Peugeot-Motorroller und einem Simson-Moped kam es am Mittwoch, gegen 13.35 Uhr, in der Würschnitztalstraße. Dabei wurden der Roller-Fahrer (16) und sein Sozius (16) schwer verletzt, der Simson-Fahrer (15) erlitt leichte Verletzungen. Angaben zum entstandenen Sachschaden liegen der Pressestelle derzeit nicht vor. (Kg)

OT Kappel – Kind bei Zusammenstoß verletzt

(2798) Gegen 10.25 Uhr befuhr am Mittwoch der 47-jährige Fahrer eines Pkw Opel die Straße Usti nad Labem in Richtung Südring, als ein 7-jähriges Mädchen plötzlich die Straße überquerte und es zum Zusammenstoß mit dem Kind kam. Das Mädchen erlitt dabei leichte Verletzungen. Sachschaden war keiner sichtbar. (Kg)

OT Hutholz – Alkoholisiert mit Findling kollidiert

(2799) Von der Chemnitzer Straße auf einen Parkplatz bog am Mittwoch, gegen 19.15 Uhr, die 54-jährige Fahrerin eines Pkw VW ab. Dabei kam das Auto nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen großen Stein (Findling). Es entstand Sachschaden am VW in Höhe von etwa 5 000 Euro. Verletzungen zog sich die Fahrerin bei dem Unfall keine zu, stellte sich aber dennoch einem Arzt vor – zur Blutentnahme. Ein mit ihr durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,68 Promille. Den Führerschein der Frau stellten die Beamten sicher. (Kg)


Chemnitz/Erzgebirgskreis

Chemnitz/Revierbereich Stollberg

Chemnitz-Schloßchemnitz/Jahnsdorf – Schwalben gestohlen

(2800) Unbekannte verschafften sich zwischen Samstag und Mittwoch, gegen 13.30 Uhr, auf unbekannte Art und Weise Zugang zu einer Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses in der Chemnitzer Emilienstraße. Von dort stahlen sie ein mit zwei Seilschlössern gesichertes Moped Simson Schwalbe im Gesamtwert von etwa 1 000 Euro.
In Jahnsdorf in der Adorfer Straße verschwand zwischen Dienstag, 20.30 Uhr, und Mittwoch, 15.30 Uhr, aus einer Garage ebenfalls ein Moped Simson Schwalbe und eine Kettensäge der Marke Stihl. Das Diebesgut hat einen Wert von rund 1 300 Euro. Sachschaden entstand keiner. (Wo)

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Mittweida

Mittweida – Haustür mit Pyrotechnik beschädigt/Zeugen gesucht

(2801) Am Mittwoch (11. Juli 2018), gegen Mitternacht, haben Unbekannte in der Paul-Fleming-Straße den Hauseingang eines Mehrfamilienhauses vermutlich mit Pyrotechnik beschädigt. Ein Zeuge (37) sah eine Person vom Tatort wegrennen und in einen silbergrauen Opel Vectra einsteigen und davonfahren. Das Fahrzeug war vermutlich mit drei Personen besetzt. Verletzt wurde nach derzeitigen Erkenntnissen niemand. Durch die Detonation wurden die Haustür, die Klingel- sowie die Briefkastenanlage beschädigt. Angaben zum entstandenen Sachschaden liegen noch nicht vor.
Die Kriminalpolizei sucht Zeugen, die Angaben zu den Tätern oder deren Identität geben können. Hinweise werden unter Telefon 0371 387-3448 entgegengenommen. (Wo)

Augustusburg/OT Erdmannsdorf – BMW prallte gegen Baum

(2802) Am Mittwochnachmittag befuhr gegen 15.35 Uhr die 68-jährige Fahrerin eines Pkw BMW die Chemnitzer Straße (S 236) aus Richtung Erdmannsdorf in Richtung Chemnitz. In einer Rechtskurve kam der BMW nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Dabei wurden die BMW-Fahrerin und ihr Mitfahrer (70) schwer verletzt. Der am BMW entstandene Sachschaden beziffert sich auf etwa 15.000 Euro. (Kg)

Striegistal (Bundesautobahn 4) – Ins Schleudern geraten

(2803) Knapp 2,5 Kilometer nach der Anschlussstelle Berbersdorf geriet am Mittwoch, gegen 17.05 Uhr, ein Pkw Ford im linken Fahrstreifen der Richtungsfahrbahn Eisenach bei Starkregen ins Schleudern und streifte die Mittelschutzplanke. Danach schleuderte der Ford nach rechts, kam von der Fahrbahn ab und blieb quer zur Fahrbahn im Seitenstreifen stehen. Der Ford-Fahrer (45) erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 6 500 Euro. (Kg)

Revierbereich Rochlitz

Hartmannsdorf – Polizei konnte Tatverdächtige ermitteln

(2804) Gegen 19.30 Uhr kam es am Mittwoch vor einem Einkaufsmarkt in der Leipziger Straße zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Dabei wurde ein 24-Jähriger leicht verletzt. Die zwei mutmaßlichen Angreifer nahmen das Mobiltelefon des Mannes mit. Bei der Anzeigenaufnahme wurde bekannt, dass die mutmaßlichen Angreifer auf der Poststraße einen 15-Jährigen mit einer Flasche geschlagen hatten. Weiterhin sollen die zwei einen 18-Jährigen geschlagen und ihm seine Bluetooth-Box gestohlen haben. Auch der 15-Jährige und der 18-Jährige wurden leicht verletzt.
Durch Ermittlungen konnten zwei Männer (18/20) bekannt gemacht werden, die für die Taten als mögliche Täter in Frage kommen. Bei ihnen fanden die Polizisten das Mobiltelefon des 24-Jährigen und die Box des 18-Jährigen.
Die Tatverdächtigen wurden nach den ersten polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Die Ermittlungen dauern an. (Wo)
 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Aue – In Kontrolle geraten

(2805) Auf dem Wettinerplatz kontrollierten Polizeibeamte am Mittwochabend, gegen 20 Uhr, im Rahmen einer Verkehrskontrolle einen Pkw VW. Dabei bemerkten sie Alkoholgeruch bei dem 42-jährigen Fahrer. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,6 Promille. Das hatte eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheines für den 42-Jährigen zur Folge. Des Weiteren stellten die Polizisten fest, dass für den VW keine Pflichtversicherung mehr bestand. Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr und Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz wurden gefertigt. (Kg)

Schwarzenberg – Kollision an Einmündung

(2806) Von der Richterstraße nach links auf die bevorrechtigte Straße Jägerhaus (S 274) fuhr am Donnerstag früh, gegen 6.20 Uhr, die 25-jährige Fahrerin eines Pkw BMW. Dabei kollidierte der BMW mit einem auf der Staatsstraße von rechts kommenden Pkw Skoda, der nach dem Anstoß nach rechts von der Fahrbahn abkam und mit einem Verkehrszeichen sowie einem Leitpfosten kollidierte. Die Skoda-Fahrerin (38) wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.500 Euro. (Kg)

Breitenbrunn – Von Straße abgekommen

(2807) Die Talstraße (S 272) in Richtung Breitenbrunn befuhr am Mittwoch, gegen 15.15 Uhr, die 66-jährige Fahrerin eines Pkw Audi. Dabei kam der Audi ungefähr 600 Meter nach dem Ortsausgang Antonsthal nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen ein Geländer. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 11.000 Euro. (Kg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand