1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbruch in Wohnmobil u.a. Meldungen

Medieninformation: 496/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 28.08.2018, 10:23 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Baucontainer


Zeit:     24.08.2018, 16.00 Uhr bis 27.08.2018, 06.30 Uhr
Ort:      Dresden-Südvorstadt

Am vergangenen Wochenende sind Unbekannte in einen Container einer Baustelle an der Mommsenstraße eingebrochen.

Die Täter brachen das Schloss auf und stahlen aus dem Container diverses Elektrowerkzeug im Wert von etwa 1.800 Euro. Die Höhe des Sachschadens wurde mit rund zehn Euro angegeben. (sg)

Einbruch in Werkstatt

Zeit:     26.08.2018, 16.00 Uhr bis 27.08.2018, 07.00 Uhr
Ort:      Dresden-Blasewitz

In der Nacht zum Montag sind Unbekannte in eine Werkstatt an der Reinhold-Becker-Straße eingebrochen.

Die Täter verschafften sich Zutritt über ein Fenster und entwendeten einen Akkuschrauber und weiteres Werkzeug. Der Wert des Diebesgutes beträgt ca. 1.500 Euro. Sachschaden entstand augenscheinlich nicht. (sg)

Einbruch in Wohnmobil

Zeit:     27.08.2018, 11.45 Uhr
Ort:      Dresden-Seevorstadt

Gestern Vormittag sind zwei Unbekannte in ein Wohnmobil auf einem Parkplatz an der Reitbahnstraße eingebrochen.

Die Täter brachen die Beifahrertür des Fiat auf und durchsuchten den Innenraum. Als der Fahrer des Autos kam, flüchteten beide. Nach erstem Überblick stahlen sie nichts. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 300 Euro beziffert. (sg)

Verkehrsunfall - Zeugen gesucht

Zeit:     27.08.2018, 18.30 Uhr
Ort:      Dresden-Johannstadt

Am Montagabend ist ein roter Audi S5 Cabriolet (Fahrer 21) mit einem Mast kollidiert.

Der 21-Jährige befuhr die Stübelallee aus Richtung Comeniusplatz in Richtung Lipsiusstraße. An der Einmündung Lipsiusstraße geriet das Auto in den Gleisbereich und prallte gegen einen Ampelmast.

Wer kann Angaben zum Unfallhergang machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ir)


Landkreis Meißen

Einbruch in Bürokomplex

Zeit:     24.08.2018, 15.00 Uhr bis 27.08.2018, 07.00 Uhr
Ort:      Meißen

Unbekannte sind am vergangenen Wochenende in einen Bürokomplex an der Straße Schloßberg eigebrochen. Sie brachen ein Fenster an der Rückseite des Gebäudes auf, öffneten anschließend gewaltsam mehrere Türen im Inneren und durchsuchten die Räumlichkeiten. Angaben zum Diebesgut liegen bislang nicht vor. Der Sachschaden wurde auf etwa 4.000 Euro beziffert. (sg)

Versuchter Motorraddiebstahl

Zeit:     20.08.2018, 08.00 Uhr bis 27.08.2018, 08.00 Uhr
Ort:      Coswig

Unbekannte haben versucht, eine KTM 1290 Super Duke aus einer Tiefgarage an der Romerstraße zu stehlen. Die Täter beschädigten das Lenkradschloss, scheiterten im Anschluss jedoch an dem angebrachten Bremsscheibenschloss. Der Sachschaden ist bislang nicht bekannt. (sg)

Verkehrsunfall – Zeugen gesucht

Zeit:     27.08.2018, 15.40 Uhr
Ort:      Großenhain

Am Montagnachmittag stieß auf der Dresdner Straße in Höhe der Hausnummer 17 beim Ausparken ein Golf (Fahrerin 65) mit einem Ford (Fahrerin 28) zusammen. Der Ford wurde in einen parkenden Peugeot geschoben. Die Fahrerin des Golf verletzte sich und musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

Wer hat den Unfall beobachtet? Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 und das Polizeirevier Großenhain entgegen. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Montainbike entwendet

Zeit:     25.08.2018, 09.00 Uhr bis 27.08.2018, 09.15 Uhr
Ort:      Pirna

Unbekannte sind gewaltsam in einen Fahrradabstellraum eines Mehrfamilienhauses am Kirchplatz eingedrungen.

Sie stahlen das Display eines E-Bikes und ein Mountainbike. Der Wert des Diebesguts ist derzeit nicht bekannt. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls. (sg)

 


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281