1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mutmaßliche Buntmetalldiebe auf frischer Tat erwischt

Medieninformation: 448/2018
Verantwortlich: Maarcus Gerschler
Stand: 12.09.2018, 14:00 Uhr

Chemnitz

 

OT Altendorf/OT Schloßchemnitz – Mutmaßliche Buntmetalldiebe auf frischer Tat erwischt

(3701) Am Dienstagmorgen, gegen 9.45 Uhr, konnten Polizeibeamte zwei mutmaßliche Diebe (m37/w44) in der Michaelisstraße nach einem Einbruch in ein nahegelegenes Firmengebäude vorläufig festnehmen und auf eine Dienststelle verbringen. Nach den ersten polizeilichen Maßnahmen wurden die Tatverdächtigen entlassen.
Vorangegangen war ein Einbruch in ein Gebäudekomplex im Bereich der Zwickauer Straße gegen 8.40 Uhr. Ein Zeuge bemerkte die Eindringlinge und überraschte diese. In der Folge flüchteten die Täter und konnten kurz darauf durch die eingesetzten Beamten bei einer Tatortbereichsfahndung gestellt werden. Angaben zur Höhe des Stehl- und Sachschadens liegen derzeit nicht vor.

Auch in der Schönherrstraße brachen Unbekannte zwischen Dienstag (4. September 2018), gegen 17 Uhr, und
Montag (10. September 2018), gegen 17 Uhr, in ein Firmengelände ein. Die Diebe entwendeten Kupferleitungen und ein ca. 50 Kilogramm schweres Bauteil. Der Stehlschaden beläuft sich auf rund 1 500 Euro. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen derzeit nicht vor. (mg)

OT Bernsdorf – Polizei sucht Zeugen

(3702) Am Dienstag (11. September 2018), zwischen 10.30 Uhr und 10.35 Uhr, wurde eine 25-jährige Frau durch einen Unbekannten in der Reichenhainer Straße unsittlich berührt. Der Mann lief danach in unbekannte Richtung und kann durch die Zeugin wie folgt beschrieben werden: Der Gesuchte habe ein mitteleuropäisches Aussehen, ist zwischen 1,75 Meter und 1,80 Meter groß, ca. 25 bis 27 Jahre alt, hat ein rundes, sehr blasses Gesicht, eine kräftige Statur mit kleinem Bauchansatz und kurze dunkelblonde Haare. Er trug ein dunkles T-Shirt, eine kurze hellblaue Bermuda-Hose und dunkelgelbe Sneakers aus Stoff.
Die Polizei sucht Zeugen, die die Tat beobachtet haben sowie Angaben zur Identität oder seinen Aufenthaltsort machen können? Hinweise nimmt das Chemnitzer Polizeirevier Südwest unter Telefon 0371 5263–0 entgegen.

OT Zentrum – Jugendlicher körperlich angegriffen

(3703) Am Dienstag, gegen 12.35 Uhr, kam es im Bereich Rathausstraße/Bahnhofsstraße zu einer tätlichen Auseinandersetzung. Dabei wurde ein 14-Jähriger durch drei Unbekannte angegriffen. Die Täter flüchteten in unbekannte Richtung. Der 14-Jährige wurde durch den Angriff leicht verletzt. (mg)

OT Altchemnitz – Einbruch in Schule

(3704) Zwischen Dienstag, gegen 17 Uhr, und Mittwoch, gegen 5.20 Uhr, brachen Unbekannte in der Paul-Gruner-Straße in ein Schulgebäude ein. Die Diebe durchsuchten in der Folge mehrere Räumlichkeiten und entwendeten einen Beamer sowie 13 Laptops. Der Stehlschaden beträgt ca. 3 000 Euro. Der Sachschaden beziffert sich auf rund 1 500 Euro. (mg)

OT Kappel – Papiercontainer in Brand gesetzt

(3705) Am Mittwoch, gegen 0.20 Uhr, setzten Unbekannte in der Dr.-Salvador-Allende-Straße zwei Altpapiercontainer in Brand. Die Kameraden der Feuerwehr löschten den Brand, konnten jedoch nicht verhindern, dass ein Container komplett zerstört wurde. Es entstand ein Sachschaden von ca. 400 Euro. (mg)

OT Zentrum – Radfahrer bei Unfall leicht verletzt

(3706) Aus einem Grundstück auf die Theaterstraße fuhr am Dienstag, gegen 12.35 Uhr, ein 32-Jähriger mit seinem Pkw Brilliance. Dabei kam es zur Kollision mit einem Radfahrer (65), der den Fußweg der Theaterstraße in Richtung Falkeplatz befuhr. Der 65-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt  rund 3 500 Euro. (Wo)

OT Helbersdorf – Transporter kollidierte mit Senior

(3707) Am Dienstag, gegen 11 Uhr, fuhr ein 47-Jähriger auf einem Parkplatz an der Stollberger Straße mit einem Kleintransporter Renault rückwärts. Dabei kam es zu einem Zusammenstoß mit einem querenden Fußgänger (78), der dabei verletzt wurde. Sachschaden entstand augenscheinlich keiner. (Wo)

OT Schönau – Junge stürzte mit Rad

(3708) Ein 12-Jähriger fuhr am Dienstag, gegen 14.35 Uhr, auf einem Parkplatz an der Zwickauer Straße. Dort stürzte er und wurde dadurch verletzt. Er wurde durch einen Rettungswagen zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Ob ein Sachschaden am Rad entstanden ist, ist der Pressestelle bisher nicht bekannt. (Wo)

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Halsbrücke/OT Hetzdorf – Einbruch in Einfamilienhaus

(3709) Am Dienstag, zwischen 12 Uhr bis 14.30 Uhr, brachen Unbekannte in ein Einfamilienhaus im Bereich der Straße Zum Waldblick ein. Die Diebe entwendeten Schmuck und Bargeld. Der Stehlschaden liegt bei ca. 1 400 Euro. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen derzeit nicht vor. (mg)

Revierbereich Rochlitz

Erlau/OT Schweikershain  – Einbruch in Einfamilienhaus

(3710) Zwischen Donnerstag, gegen 14.30 Uhr, und Dienstag, gegen 13 Uhr, brachen Unbekannte in der Straße Oberdorf in ein Einfamilienhaus ein. Die Eindringlinge durchsuchten in der Folge die Räumlichkeiten. Angaben zur Höhe des Stehlschadens liegen derzeit nicht vor. Der Sachschaden wird auf rund 1 000 Euro geschätzt. (mg)

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – Fahndung nach vermissten Steve-Justin L. (16)

(3711) Die Polizei sucht derzeit nach dem vermissten Steve-Justin L. aus Annaberg-Buchholz. Der 16-Jährige ist seit Donnerstag (6. September 2018) unbekannten Aufenthalts. Der Junge ist ca. 1,67 Meter groß, schlank und hat bunte Haare, die er meist als Pferdeschwanz trägt. Bekleidet war er zuletzt mit einer Lederjacke sowie dunkelblauen Turnschuhen der Marke Adidas.

Es gibt Hinweise, dass er sich eventuell in Chemnitz aufhält.

Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung, um den Vermissten zu finden.
Wer hat Steve-Justin L. seit Donnerstag gesehen und kann Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen?
Hinweise nimmt das Polizeirevier Annaberg unter der Rufnummer 03733 88-0 entgegen.

Revierbereich Annaberg

Sehmatal/OT Sehma – Mazda kollidierte mit Simson

(3712) Die Karlsbader Straße aus Fahrtrichtung Annaberg-Buchholz in Richtung Cranzahl befuhr am Dienstag, gegen 6.25 Uhr, ein 28-Jähriger mit einem Pkw Mazda. In Höhe des Hausgrundstückes Nr. 57 wendete er. Dabei kollidierte er mit einem hinter ihm fahrenden Kleinkraftrad Simson (Fahrer: 30). Durch den Zusammenstoß wurde der 30-Jährige schwer verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 5 000 Euro. (Wo)

Revierbereich Aue

Bockau – Führerschein in Verwahrung genommen

(3713) Am Dienstag, gegen 12.55 Uhr, hielt ein 38-Jähriger auf der Schneeberger Straße mit seinem Pkw Honda an. Ein 53-Jähriger fuhr in diesem Moment mit seinem Pkw VW rückwärts und stieß dabei gegen den VW. Der entstandene Gesamtsachschaden an den Fahrzeugen wurde auf insgesamt 1 500 Euro geschätzt. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der 53-Jährige musste sich dennoch einem Arzt vorstellen, zur Blutentnahme. Ein Atemalkoholtest hatte bei ihm 1,88 Promille ergeben. Seinen Führerschein nahmen die Polizisten in Verwahrung. (Wo)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand