1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Schwerer Verkehrsunfall - Drei Lkw beteiligt u.a. Meldungen

Medieninformation: 589/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 10.10.2018, 12:59 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Bargeld gestohlen


Zeit:     08.10.2018, 16.30 Uhr bis 09.10.2018, 07.45 Uhr
Ort:      Dresden-Pirnaische Vorstadt

Unbekannte begaben sich in ein Büro an der Grunaer Straße und durchsuchten die Räumlichkeit. Einem ersten Überblick nach stahlen die Täter rund 400 Bargeld. (ir)

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:     09.10.2018, 11.45 Uhr
Ort:      Dresden-Plauen

Am gestrigen Tag sind Unbekannte in ein Einfamilienhaus an der Friedrich-Hegel-Straße eingebrochen. Die Täter schlugen eine Scheibe der Terrassentür ein und begaben sich in das Haus. Im Inneren durchsuchten sie Schränke und Behältnisse und stahlen eine bislang unbekannte Menge Schmuck. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor. (ir)

Frau von Auto erfasst - Zeugen gesucht

Zeit:     09.10.2018, 19.05 Uhr
Ort:      Dresden-Roßthal

Am Dienstagabend ist eine Fußgängerin (51) bei einem Verkehrsunfall auf der Kesselsdorfer Straße unweit der Kaufbacher Straße schwer verletzt worden.

Die Frau wollte die Straße in Höhe des Aldi-Marktes überqueren. Dabei wurde sie von einem silbergrauen Ford Mondeo erfasst. Sie erlitt bei dem Zusammenstoß schwere Verletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Unfallzeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33 entgegen. (ir)


Landkreis Meißen

Parkplatzrempler - Zeugenaufruf

Zeit:     09.10.2018, 07.40 Uhr bis 16.20 Uhr
Ort:      Weinböhla

Im Verlauf des gestrigen Tages beschädigte ein unbekanntes Fahrzeug auf dem Parkplatz der Grundschule an der Köhlerstraße einen gelben Renault Twingo. Der Schadensverursacher entfernte sich anschließend von der Unfallstelle.

Wer hat den Zusammenstoß beobachtet? Wer kann Angaben zu dem unbekannten Verursacher machen? Hinweise bitte an das Polizeirevier Meißen oder unter (0351) 483 22 33 an die Dresdner Polizei. (ir)

Radfahrerin bei Unfall verletzt

Zeit:     10.10.2018, 09.20 Uhr
Ort:      Riesa

Heute Vormittag war eine 80-Jährige mit ihrem Fahrrad auf der Greifswalder Straße unterwegs und wollte die Chemnitzer Straße überqueren. Dabei übersah sie offenbar ein herannahendes Auto (Fahrer 82) und stieß mit diesem zusammen.

Die Frau zog sich schwere Verletzungen zu und wurde in ein Krankenhaus gebracht. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Betrügerischer Anruf

Zeit:     09.10.2018, 16.00 Uhr
Ort:      Pirna

Gestern erhielt eine Frau (65) aus Copitz einen Telefonanruf, in dem ein Unbekannter ihr einen Gewinn von knapp 5.000 Euro verkündete. Das Geld würde persönlich überreicht werden. Dazu müsse sie dem Boten jedoch 900 Euro Gebühren zahlen.
Die 65-Jährige fiel nicht auf den Betrug herein und verständigte die Polizei. Ein finanzieller Schaden blieb ihr damit erspart. (ir)

Schwerer Verkehrsunfall - Drei Lkw beteiligt

Zeit:     10.10.2018, 08.15 Uhr
Ort:      BAB 4, Eisenach-Dresden

Heute Morgen ereignete sich auf der BAB 4 in Höhe Wilsdruff ein Verkehrsunfall mit drei Lkw, bei dem einer der Fahrer schwer verletzt wurde. Zwei Beteiligte erlitten leichte Verletzungen.

Ein litauischer Lkw Volvo war in Richtung Dresden unterwegs, als der Fahrer (47) in Höhe einer Baustelle auf einen haltenden Sattelzug DAF auffuhr und diesen auf einen weiteren Sattelzug schob. Der 47-Jährige wurde im Führerhaus eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Der Fahrer (32) des DAF sowie sein Beifahrer (40) erlitten leichte Verletzungen.

Die Autobahn war in Fahrtrichtung Dresden für etwa eine Stunde voll gesperrt. Der Verkehr wurde anschließend an der Unfallstelle vorbeigeleitet. (ir)

Reifen und Kraftstoff gestohlen – Tatverdächtiger gestellt

Zeit:     07.10.2018 bis 10.10.2018
Ort:      Sebnitz

In der Nacht zum Montag hatten Unbekannte Reifen und Dieselkraftstoff vom Gelände einer Autofirma an der Hohnsteiner Straße gestohlen (siehe Medieninformation der Polizeidirektion Dresden Nr. 583/18 vom 09.102018).

Außerdem sind Unbekannte am Montagabend in eine Garage an der Jostleite eingebrochen. Dabei verursachten sie derartigen Lärm, dass eine Zeugin aufmerksam wurde und die Polizei verständigte. Die Täter flüchteten kurz darauf mit einem roten Peugeot.

Die sofort eingesetzten Beamten des Polizeireviers Sebnitz suchten den Tatort auf und behielten gleichzeitig den ehemaligen Grenzübergang im Blick. Dort stellten sie den gesuchten Peugeot fest. Bei der Durchsuchung des Wagens wurde Diebesgut aus der Autofirma sowie der Garage sichergestellt. Der tschechische Fahrer (28) wurde vorläufig festgenommen. Er wurde zwischenzeitlich einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ einen Haftbefehl gegen den Mann und setzte ihn in Vollzug. Die Ermittlungen zum zweiten Tatbeteiligten laufen. (ml)

Verkehrsunfall

Zeit:     09.10.2018, 09.00 Uhr
Ort:      Bad Schandau

Gestern Vormittag kam es auf der Dresdner Straße zu einem Auffahrunfall, an dem drei Fahrzeuge beteiligt waren.

Der Fahrer (63) eines Opel Corsa wollte nach rechts in eine Einfahrt abbiegen und verringerte seine Geschwindigkeit. Der hinter ihm fahrende Fahrer (30) eines Nissan Micra bremste seinen Wagen ebenfalls ab. Ein nachfolgender Citroen-Fahrer (55) bemerkte dies offenbar zu spät, fuhr auf den Nissan auf, und schob diesen auf den Opel.

Der Nissan-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. An den drei Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 7.500 Euro. (ml)

 


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281