1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Ladendiebe gestellt

Verantwortlich: Michael Verch (mv), Anja Leuschner (al) und Jan Strauß (js)
Stand: 13.02.2019, 14:45 Uhr

Ladendiebe gestellt

Löbau, Weststraße
12.02.2019, 17:35 Uhr

Zwei junge Männer wollten sich nach einem Ladendiebstahl in Löbau offenbar den Weg freischaufeln. Neben einer Schneeschaufel entwendeten sie in einem Baugeschäft an der Weststraße auch einen Akkuschrauber im Gesamtwert von rund 350 Euro. Eine sofort eingesetzte Streife stellte einen der beiden Langfinger an seinem Auto. Bei dem 19-Jährigen fanden sie das Diebesgut und auch eine Schreckschusswaffe im Handschuhfach.

Im Anschluss griffen die Polizisten den zweiten Tatverdächtigen auf. Bei der Durchsuchung des 23-Jährigen stießen die Beamten auf Cannabis sowie eine Flasche mit einer betäubungsmittelähnlichen Substanz. Die beiden Diebe erwarten nun Anzeigen wegen Ladendiebstahls, Verstoßes gegen das Waffengesetz sowie unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln. (al)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Citroen-Fahrer unter Drogeneinfluss

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Kodersdorf
12.02.2019, 12:45 Uhr

Der Fahrer eines Kleintransporters legte am Dienstag zur Mittagszeit eine leicht unsichere Fahrweise an den Tag und geriet so in den Fokus einer Streife der Autobahnpolizei. Bei der anschließenden Kontrolle führten die Beamten einen Drogentest durch, welcher positiv auf die Einnahme von Amphetaminen anschlug. Damit war die Fahrt für den 37-jährigen Citroen-Lenker zu Ende und es folgte eine Blutentnahme. Dem Fahrer drohen nun 500 Euro Bußgeld, zwei Punkte im Zentralregister und ein Monat Fahrverbot. (al)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Verkehrskontrollen

Bautzen, Stadtgebiet
12.02.2019

Ganztägig fanden am Dienstag Verkehrskontrollen im Stadtgebiet Bautzen statt. Beamte ahndeten insgesamt 23 Ordnungswidrigkeiten, darunter vier wegen verbotswidriger Nutzung eines Mobiltelefons während der Fahrt und sieben wegen Nichtanlegens des Sicherheitsgurtes. Außerdem mussten drei Fahrzeugführer dazu aufgefordert werden, ihre Autos vor der Weiterfahrt vom Schnee zu befreien. (js)

 

Geldbörse aus Tasche gestohlen

Sohland an der Spree, Fichtestraße
12.02.2019, 11:30 Uhr - 11:55 Uhr

Eine 58-Jährige kaufte am Dienstagvormittag in einem Supermarkt an der Fichtestraße in Sohland an der Spree ein. Nach einigen Minuten stellte sie jedoch fest, dass sich ihre Geldbörse nicht mehr in der Handtasche befand. In dieser bewahrte sie diverse Dokumente sowie 120 Euro in bar auf. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen Diebstahls. (js)

 

Vorfahrt missachtet

Wachau, OT Seifersdorf, S 177
12.02.2019, 06:30 Uhr

Am Dienstagmorgen befuhr eine 43-Jährige die S 177 aus Richtung Seifersdorf kommend. An der Anschlussstelle Ottendorf-Okrilla missachtete die Skoda-Fahrerin beim Linksabbiegen einen entgegenkommenden 40-Jährigen in seinem Citroen. Die Fahrzeuge kollidierten und es entstand Sachschaden von insgesamt 10.000 Euro. Beide Insassen blieben glücklicherweise unverletzt. (js)

 

Verkehrsunfall durch Ausweichen vermieden                                  

Bernsdorf, S 92
12.02.2019, 07:15 Uhr

Die 25-jährige Fahrerin eines Opel Corsa war am Dienstagmorgen auf der S 92 in Bernsdorf unterwegs, als plötzlich ein bisher unbekannter entgegenkommender Pkw auf ihre Fahrbahn geriet. Die junge Fahrzeugführerin erkannte dies, wich um einen Zusammenstoß zu verhindern nach links aus und fuhr in den Straßengraben. An ihrem Opel entstand dabei ein Sachschaden in Höhe von circa 3.000 Euro. Sie selbst blieb jedoch unversehrt. Der Unfallverursacher setzte die Fahrt ohne seiner Pflicht zum Anhalten nachzukommen fort. Der Verkehrsunfalldienst ermittelt. (js)

 

Fahrzeug unter Einwirkung berauschender Mittel geführt

Hoyerswerda, Schöpsdorfer Straße
12.02.2019, 22:15 Uhr

In den späten Abendstunden des Dienstages fiel den Beamten auf der Schöpsdorfer Straße in Hoyerswerda ein roter Mazda auf, welcher scheinbar ziellos umher fuhr. Bei der anschließenden Kontrolle des 32-jährigen Fahrzeugführers stellte sich schnell heraus, dass er unter dem Einfluss von illegalen Betäubungsmitteln stand. Ein Drogenschnelltest reagierte positiv auf den Konsum von Methamphetaminen und Cannabis. Die Polizisten untersagten dem Mann die Weiterfahrt, begleiteten ihn zur Blutentnahme und erstatteten Anzeige aufgrund der Ordnungswidrigkeit. (js)

 

Porsche Cayman aus Werkstatt entwendet

Hoyerswerda, Sandwäsche
12.02.2019, 23:45 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch drangen unbekannte Diebe in ein Autowerkstattgelände an der Sandwäsche in Hoyerswerda ein und entwendeten einen Porsche Cayman. Das Fahrzeug, welches sich in einer Garage befand, hatte die amtlichen Kennzeichen BZ JW 989. Der Wert des Porsche belief sich auf etwa 21.000 Euro. Der Sachschaden auf dem Werkstattgelände wird auf 800 Euro geschätzt. Die Soko-Kfz ermittelt. (js)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Motorrad und E-Bike gestohlen

Görlitz, Martin-Opitz-Straße, An der Landskronbrauerei
09.02.2019, 10:00 Uhr - 12.02.2019, 13:00 Uhr

Unbekannte erbeuteten in den vergangenen Tagen eine Kawasaki sowie ein E-Bike an der Martin-Opitz-Straße in Görlitz. Die Täter brachen dazu in die Garage des Besitzers ein. Die beiden Fahrzeuge hatten einen Wert von rund 2.400 Euro. Der Sachschaden betrug circa 100 Euro. Das Krad konnte am Dienstagabend An der Landskronbrauerei gefunden werden. Nachdem die Polizisten Spuren an dem Zweirad gesichert hatten, übergaben sie es dem rechtmäßigen Besitzer. Die Kriminalpolizei ermittelt. (al)

 

Garageneinbruch

Görlitz, Eichendorfstraße
10.02.2019, 10:00 Uhr - 12.02.2019, 09:30 Uhr

Unbekannte Täter drangen im Zeitraum von Sonntagvormittag bis Dienstagmorgen in eine Garage an der Eichendorfstraße in Görlitz ein. Dabei entwendeten die Diebe drei Taschen mit Angelzubehör im Wert von etwa 1.000 Euro. Die Höhe des Sachschadens konnte vorerst nicht beziffert werden. Die Kriminalpolizei hat sich dem Fall angenommen. (js)

 

Einbruch in Görlitzer Supermarkt

Görlitz, Reichenbacher Straße
12.02.2019, 01:50 Uhr

Unbekannte Täter brachen in der Nacht zu Dienstag in einen Supermarkt an der Reichenbacher Straße in Görlitz ein. Hierbei hatten es die Diebe in erster Linie auf die Vitrine abgesehen, aus welcher sie einen Laptop, zwei Tablets und einen Werkzeugkoffer im Gesamtwert von etwa 700 Euro entwendeten. Dabei entstand ein Sachschaden von etwa 3.000 Euro. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf. (js)

 

Brand in Wohngemeinschaft

Görlitz, Carolusstraße
12.02.2019, 12:00 Uhr

Am Dienstagmittag kam es im Dachgeschoss eines Hauses an der Carolusstraße in Görlitz zu einem Brand. Im Zimmer einer sozialtherapeutischen Gemeinschaftswohnstätte geriet ein Bett in Brand. Beim Löschversuch verletzte sich ein 51-jähriger Bewohner. Durch Einatmen des Rauches wurden eine 28- sowie eine 35-Jährige und ein 52-Jähriger verletzt und ärztlich behandelt. Die Feuerwehr konnte das Feuer bekämpfen. Der Sachschaden ist bislang nicht beziffert. Die Ermittler schließen derzeit nicht aus, dass der Brand durch einen Bewohner fahrlässig verursacht worden sein könnte. Ein Brandursachenermittler wird sich die Sache näher ansehen. Die Kriminalpolizei ermittelt. (mv)

 

Handy am Ohr und Ladung nicht gesichert

B 115, Kodersdorf, Autohof
12.02.2019, 19:00 Uhr

Der Fahrer eines Daimler-Benz Sprinter war völlig unbekümmert auf der B 115 unterwegs und sich keiner Schuld bewusst, als ihn die Autobahnpolizei am Autohof in Kodersdorf anhielt und kontrollierte. Doch es gab einen triftigen Grund dafür. Während der Fahrt hatte er telefoniert und das Handy auch noch am Ohr, als die Polizei ihn herauswinkte. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten zudem noch fest, dass die Ladung im Fahrzeug nicht gesichert war. Somit untersagten sie dem 23-Jährigen die Weiterfahrt bis zu einer ordentlichen Sicherung und nahmen die Daten für die entsprechenden Anzeigen auf. (al)

 

Holzkreuze im Stadtgebiet

Görlitz, Scultetusstraße, Sattigstraße, Heilige-Grab-Straße/Zeppelinstraße, Ossietzkystraße/Zittauer Straße
13.02.2019, 06:30 Uhr polizeilich bekannt

Bürger meldeten der Polizei am Mittwochmorgen, dass an mehreren Stellen im Stadtgebiet Görlitz Unbekannte Holzkreuze aufgestellt hatten. Nach derzeitigen Erkenntnissen sei auf einigen ein Schriftzug zum Gedenken an die Nacht vom 13. zum 14. Februar in Dresden aufgebracht. Spezialisten sicherten Spuren. Die Beamten stellten die Kreuze sicher. Der Staatsschutz wird sich mit den Fällen befassen. (mv)

 

Zu schnell für zu glatt

Oderwitz, OT Niederoderwitz, Großhennersdorfer Straße
12.02.2019, 06:35 Uhr

Ein VW-Fahrer befuhr am Dienstagmorgen die Großhennersdorfer Straße in Richtung Oderwitz, als ihm ein Pkw entgegen kam. In einer Linkskurve fuhr das bisher unbekannte Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und prallte gegen die linke Fahrzeugseite des Volkswagen. Danach verließ der Verursacher die Unfallstelle, ohne die notwendigen Angaben zu Person und Fahrzeug zu hinterlassen. Der 41-Jährige rutschte durch den Zusammenstoß mit seinem Caddy in den Graben und erlitt eine Schnittwunde. Es entstand ein Sachschaden von rund 5.000 Euro. Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Körperverletzung in Verbindung mit einer Verkehrsunfallflucht. (al)

 

Mit rechtswidrigen Parolen durch die Innenstadt gezogen

Zittau, Markt
12.02.2019, 14:30 Uhr

Ein 61-Jähriger und ein 38-Jähriger zogen am Dienstagnachmittag über den Markt in Zittau und gaben dabei verfassungswidrige Äußerungen kund. Hierbei beleidigten die zwei Männer auch eine vorbeikommende Passantin. Eingesetzte Polizeibeamte des örtlichen Revieres konnten die beiden feststellen und ihre Personalien erheben. Der Staatsschutz ermittelt in diesem Fall. (js)

 

Parteibüro mit Stein beworfen

Zittau, Bahnhofstraße
12.02.2019, gegen 22:00 Uhr

Sachschaden in Höhe von rund 200 Euro verursachten am Dienstagabend Unbekannte an einem Bürgerbüro an der Bahnhofstraße in Zittau. Die Täter warfen einen Stein gegen die Scheibe, wodurch ein Loch entstand. Der Staatsschutz nahm die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung auf. (al)

 


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup, Frau Leuschner, Herr Jahn und Herr Verch
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen