1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Schlimmeres verhindert

Verantwortlich: Anja Leuschner (al), Philipp Marko (pm), Michael Verch (mv)
Stand: 08.08.2019, 16:00 Uhr

Schlimmeres verhindert

Görlitz, Wilhelmsplatz
07.08.2019, gegen 14:15 Uhr, gegen 15:15 Uhr polizeibekannt

Am Mittwochnachmittag hatte ein Mann in einem Gespräch mit dem Mitarbeiter eines sächsischen Vereins am Wilhelmsplatz in Görlitz angedroht andere Menschen mit einer Waffe verletzen zu wollen. Der Mitarbeiter informierte unmittelbar nach dem Gespräch die Polizei. Es war bekannt, dass der 77-Jährige per Zug auf dem Weg nach Zittau war. Unbekannt war ob er eine Waffe bei sich oder zu Hause hatte. Das Führungs- und Lagezentrum alarmierte umgehend Streifen des Polizeireviers Görlitz und Zittau-Oberland sowie die Bundespolizeiinspektion Ebersbach. Eine Fahndung wurde eingeleitet. Die Bundespolizei evakuierte vorsorglich die etwa 50 wartenden Reisenden am Bahnhof in Zittau. Bundespolizeibeamte konnten den Senioren kurz nach der Ankunft in Gewahrsam nehmen. Es folgte eine richterlich angeordnete Durchsuchung der Wohnung des Betroffenen. Eine Waffe wurde bislang nicht gefunden. Da sich der Mann offenbar in einem verwirrten Zustand befand, wurde er vorläufig in einem Krankenhaus verbracht. Verletzt wurde niemand. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. Nunmehr muss sich der 77-Jährige wegen Androhung von Straftaten verantworten. (mv)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Beim Überholen kollidiert

BAB 4, Görlitz - Dresden, kurz nach der Anschlussstelle Weißenberg
07.08.2019, 06:50 Uhr

Zwei auf der BAB 4 fahrende Mitsubishi kollidierten am Mittwoch kurz nach der Anschlussstelle Weißenberg. Der 76-jährige Fahrer eines Mitsubishis Colt übersah offenbar beim Wechsel von der rechten in die linke Fahrspur den dort fahrenden Mitsubishi GAO. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden belief sich auf rund 10.000 Euro. (mv)

 

Ausgeschert

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Ottendorf-Okrilla und Pulsnitz
07.08.2019, 08:00 Uhr

Am Mittwochmorgen kam es kurz nach der Anschlussstelle Ottendorf-Okrilla zu einem Unfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen. Die Fahrerin eines Skodas war im dreispurigen Bereich auf der mittleren Fahrspur unterwegs. Ein Opel blinkte und wechselte vor ihr von der linken auf die mittlere Fahrspur. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, lenkte die 55-Jährige offenbar stark nach links. Dabei schleuderte der Skoda gegen die Mittelschutzplanke. Ohne Kontrolle über ihr Fahrzeug driftete sie zurück auf den mittleren Fahrstreifen und kollidierte mit einem Toyota, der wiederum seitlich gegen einen rechts fahrenden Sattelzug stieß. Verletzt wurde niemand. Insgesamt entstand ein Schaden von circa 7.200 Euro. (mv)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Berauscht unterwegs

Bautzen, Dieselstraße
07.08.2019, 07:45 Uhr

Am Mittwochmorgen hat ein 36-jähriger Opel-Fahrer die Aufmerksamkeit mehrerer Streifenpolizisten in Bautzen auf sich gezogen. Der Mann stieß zunächst auf der Dieselstraße gegen den aus Granit bestehenden Bordstein, setzte anschließend seine Fahrt jedoch scheinbar unbeirrt fort, obgleich das vordere rechte Rad buchstäblich nur noch aus seiner Felge bestand. Zwei Beamte bewegten den Mann kurz darauf zum Anhalten. Ein Atmetest legte nunmehr den Verdacht nahe, der Mann könne während der holprigen Fahrt nicht vollkommen nüchtern gewesen sein. Umgerechnet 2,02 Promille sorgten für die Anordnung einer Blutentnahme und die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens. Zu allem Überfluss verfügte der nunmehr Verdächtige über keine notwendige Fahrerlaubnis. Der hindernisreiche Ausflug des Berauschten fand somit ein jähes Ende. (pm)

 

Verletzender Zusammenstoß

Göda, OT Prischwitz, S 100
07.08.2019, 12:15 Uhr

Kurz vor der Ortslage Prischwitz, unterhalb der Autobahnbrücke, kollidierten auf der S 100 am Mittwochnachmittag ein Kleintransporter und ein Auto aus bislang noch unklarer Ursache miteinander. Der Fahrer des Transporters verletzte sich hierdurch leicht. Kameraden der Feuerwehr sorgten kurz darauf für eine Reinigung der Fahrbahn. Auslaufendes Motorenöl hatte die Straße benetzt. Der entstandene Sachschaden belief sich auf insgesamt circa 4.000 Euro. Die Untersuchungen des Polizeireviers Bautzen dauern an. (pm)

 

Zweirad auf Abwegen

Radeberg, Am Bahnhof
06.08.2019, 15:30 Uhr - 07.08.2019, 05:55 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch haben Unbekannte ein Fahrrad des Typs KTM Chicago Am Bahnhof in Radeberg gewaltsam gestohlen. Der schwarz-grüne Drahtesel hatte einen Wert in Höhe von circa 500 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (pm)

 

Geschwindigkeitskontrolle

Radeberg, Dresdener Straße
07.08.2019; 09:10 Uhr - 10:10 Uhr

Am Mittwochvormittag überwachten Beamte des Polizeireviers Kamenz die Geschwindigkeit in Radeberg an der Dresdener Straße. Innerhalb einer Stunde haben die Beamten insgesamt 36 Fahrzeuge gemessen und zwei Geschwindigkeitsverstöße festgestellt. Bei erlaubten 50 km/h betrug die höchste gemessene Geschwindigkeit 81 Stundenkilometer. Die Ordnungshüter leiteten jeweils ein Ordnungswidrigkeitenverfahren ein. (pm)

 

Folgenreicher Zusammenstoß

Kamenz, OT Schiedel, S 95
07.08.2019, 11:20 Uhr

Eine 61-jährige VW-Fahrerin hatte am späten Mittwochvormittag ihren Weg auf der S 95 in Schiedel in Richtung Oßling eingeschlagen. Plötzlich stieß sie in einer Linkskurve aus bislang noch unklarer Ursache gegen die am rechten Fahrbahnrand emporragende Bordsteinkante, um anschließend gegen einen auf der gegenüberliegenden Straßenseite stehenden Lkw geschleudert zu werden. Die ältere Dame verletzte sich durch den Aufprall leicht. Rettungskräfte nahmen sie wenig später in ihre Obhut. Die beiden Fahrzeuge konnten nicht mehr aus eigener Kraft fortbewegt werden. Der entstandene Sachschaden belief sich auf circa 7.000 Euro. Die Beräumung der Unfallüberreste dauerte ungefähr drei Stunden. Die Untersuchungen des Polizeireviers Kamenz dauern fort. (pm)

 

Diebstahl von Baustelle

Hoyerswerda, Am Haag
06.08.2019, 18:00 Uhr - 08.08.2019, 06:00 Uhr

Den Diebstahl einer Werkzeugkiste und circa 120 Meter Kupferkabel haben am Mittwochmorgen Mitarbeiter festgestellt, als sie ihre Arbeit auf der Baustelle Am Haag in Hoyerswerda beginnen wollten. Unbekannte hatten sich, nach Beendigung Dienstschluss der Bauleute, unberechtigt an den Utensilien vergriffen und diese mitgenommen. Der Diebstahlschaden belief sich auf rund 300 Euro. (al)

 

Mehrere gescheiterte Einbruchsversuche…

Hoyerswerda, Nieskyer Straße, Bautzener Allee, Friedrichsstraße, Franz-Mehring-Straße
05.08.2019, 10:00 Uhr - 07.08.2019, 11:25 Uhr

…haben Bürger am Mittwoch dem Polizeirevier Hoyerswerda gemeldet.

Unbekannte waren an der Nieskyer Straße unterwegs und versuchten dort offenbar durch ein eingeschlagenes Fenster eine Sportstätte einzudringen. Die aus doppelter Verglasung bestehende Scheibe widerstand den Tätern jedoch, so dass sie von ihrem Vorhaben abließen und unerkannt verschwanden. Der Sachschaden in Höhe von circa 1.000 Euro trifft den Verein dennoch empfindlich.

Auch eine Praxis an der Bautzener Allee haben Unbekannte in der Zeit von Dienstag zu Mittwoch angegriffen. Über einen Nebeneingang versuchten die Täter sich Zutritt zu den Räumen zu verschaffen, scheiterten jedoch an der verschlossenen Tür, an welcher ein Schaden von rund 500 Euro entstand.

Ebenfalls Unbekannte versuchten die Hauseingangstür eines Mehrfamilienhauses an der Friedrichsstraße in der Zeit von Dienstagabend bis Mittwochmorgen aufzubrechen. Die Tür gab jedoch nicht nach, so dass die Täter unverrichteter Dinge den Rückzug antraten. Es entstand lediglich geringer Sachschaden durch das versuchte Aufhebeln des Eingangs, etwa 50 Euro wurden als Schadenssumme angegeben.

Auch eine Haustür an der Franz-Mehring-Straße hielt dem Versuch unbekannter Einbrecher stand, ins Haus zu gelangen. Durch das Hebeln an der Tür entstand ein Sachschaden, welcher mit circa 500 Euro beziffert wurde.

In allen Fällen hat die Kriminalpolizei Ermittlungen aufgenommen. (al)

 

Ladendieb mit Messer erwischt

Hoyerswerda, Kamenzer Bogen
07.08.2019, 13:00 Uhr - 13:15 Uhr

Ein polizeilich einschlägig bekannter 19-Jähriger mit syrischen Wurzeln ist am Mittwochmorgen einem Mitarbeiter eines Einkaufsmarktes am Kamenzer Bogen ins Auge gefallen. Der junge Mann war dabei erwischt worden, wie er ein Paar Turnschuhe sowie weitere Waren im Wert von etwa 50 Euro aus dem Markt schaffen wollte, ohne diese zuvor bezahlt zu haben. Bei der Kontrolle seiner Taschen fanden die Beamten ein Cuttermesser samt Ersatzklinge. Auch das Fahrrad, mit welchem der Ladendieb zum Tatort gefahren kam, stellte sich als gestohlen heraus. Die Polizisten stellten das Bike sicher und gaben es später an den rechtmäßigen Besitzer zurück. Außerdem erstatteten sie Anzeige gegen den jungen Syrer wegen Diebstahls mit Waffen. Die Kriminalpolizei wird die Bearbeitung des Sachverhalts übernehmen. (al)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Werkhallen aufgebrochen

Görlitz OT Tauchritz, Lorenzstraße
06.08.2019, 14:50 Uhr - 07.08.2019, 05:40 Uhr

Unbekannte haben sich zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochmorgen an der Lorenzstraße in Tauchritz gewaltsam Zugang auf das Gelände einer Firma verschafft. Die Täter brachen vier Tore von Werkhallen sowie einen Gerätecontainer auf. Sie nahmen einen orangefarbenen Lkw der Marke DAF des Baujahrs 1991 sowie zwei Pkw-Radsätze mit. Der Gesamtschaden wurde auf 3.200 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei ermittelt. (mv)

 

Nächtlicher Einbruch

Niesky, Görlitzer Straße
06.08.2019, 20:00 Uhr - 07.08.2019, 10:30 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch sind Unbekannte gewaltsam in ein Bungalow eingedrungen, um ihm einen Akkuschrauber samt Zubehör zu entnehmen. Der Vermögensverlust betrug circa 400 Euro, während sich der Sachschaden auf ungefähr 400 Euro belief. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen. (pm)

 

Im Schutz der Dunkelheit

Görlitz, Geschwister-Scholl-Straße
06.08.2019, 22:00 Uhr - 07.08.2019, 06:30 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Mittwoch zwei Lichtautomaten einer Gesundheits- und Freizeitreinrichtung an der Geschwister-Scholl-Straße in Görlitz gewaltsam geöffnet, um ihr circa 50 Euro Bargeld zu entnehmen. Der entstandene Sachschaden belief sich auf ungefähr 100 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (pm)

 

Nächtlicher Diebeszug

Löbau, Neue Sorge
06.08.2019, 22:00 Uhr - 07.08.2019, 05:20 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch sind Unbekannt gewaltsam in einen am Rande der Neuen Sorge in Löbau stehenden Renault Laguna eingedrungen. Die Diebe stahlen ein mit einem niedrigen dreistelligen Bargeldbetrag gefülltes Portemonnaie und verschwanden anschließend unentdeckt. Der entstandene Sachschaden belief sich auf circa 200 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (pm)

 

Verfassungswidrige Symbole

Leutersdorf, OT Hetzwalde, S 148
05.08.2019, 20:00 Uhr - 07.08.2019, 09:00 Uhr

Unbekannte haben den Betonsockel einer Brücke an der S 148 in Hetzwalde mit verschiedenen Schriftzügen in schwarz hervortretender Farbe versehen. Einzelne Buchstaben der Worte trugen hierbei die Form verfassungswidriger Symbole. Das Dezernat Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. (pm)

 

Wahlplakate beschädigt

Ebersbach-Neugersdorf, Spreedorfer Straße
polizeibekannt: 07.08.2019, 14:30 Uhr

Zwei Wahlplakate einer politischen Partei haben Unbekannte in den zurückliegenden Tagen von ihren Plätzen an der Spreedorfer Straße in Ebersbach-Neugersdorf gerissen und dadurch beschädigt. Das Dezernat Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion ermittelt. (pm)

 

Rascher Beutezug

Olbersdorf, Zur Landesgartenschau
07.08.2019, 14:30 Uhr - 15:00 Uhr

Innerhalb kürzester Zeit haben Unbekannte am Mittwochnachmittag ein Portemonnaie aus einem Skoda Kodiaq in Olbersdorf gestohlen. Zuvor öffneten sie das an der Straße Zur Landesgartenschau stehende Gefährt gewaltsam. Während der Vermögensverslust mehrere hundert Euro betrug, belief sich der Sachschaden auf ungefähr 500 Euro. Die Kriminalpolizei hat ein Ermittlungsverfahren eröffnet. (pm)

 

Täter blieb volltrunken liegen

Weißwasser/O.L., Waldhausstraße
07.08.2019, 19:50 Uhr

Am Mittwochabend teilte der Besitzer einer Laube an der Waldhausstraße in Weißwasser der Polizei mit, dass sich im Nachbargarten zwei unberechtigte Personen aufhielten. Eine alarmierte Streife des örtlichen Reviers konnte wenig später einen Mann an besagter Stelle antreffen. Dieser lag im offensichtlich stark alkoholisierten Zustand im Vorraum der Gartenlaube. Es handelte sich um einen 31-Jährigen aus Lettland ohne festen Wohnsitz. Die ersten Ermittlungen ergaben, dass der Mann mit einem Fahrrad gekommen war, das im Raum Zittau gestohlen wurde. Weiterhin hatte er ein Mobiltelefon bei sich, welches bei einem anderen Garteneinbruch in Guben in Brandenburg entwendet wurde. Zu „guter Letzt“ lagen zu dem Wohnungslosen sechs Ersuchen nach dem Aufenthaltsort von verschiedenen Staatsanwaltschaften aus Sachsen und Brandenburg vor.

 


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Frau Korch, Frau Leuschner, Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen