1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Vorsicht vor falschen Reinigungsfirmen

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks), Petra Kirsch (pk) und Anja Leuschner (al)
Stand: 20.05.2020, 15:10 Uhr

Vorsicht vor falschen Reinigungsfirmen

Boxberg/O.L., OT Nochten
20.05.2020, 06:20 Uhr

Aus gegebenem Anlass weist die Polizei darauf hin, dass Unbekannte im Revierbereich Weißwasser wieder Flyer von vermutlich falschen Handwerksfirmen verteilt haben. Die Zettel lagen am vergangenen Wochenende bzw. am Montag einigen Printmedien bei.

Die Firmen warben für Serviceleistungen in den Bereichen Dach-, Fassaden und Steinreinigung. Die vermeintlichen Schnäppchen stellten sich in der Vergangenheit jedoch nicht als solche heraus.

Die Mitarbeiter solcher reisender Handwerksfirmen forderten oftmals Vorkasse. Die Qualität der geleisteten Arbeit entsprach aber in vielen Fällen nicht dem zuvor gezahlten Preis. Im Gegenteil, anschließend war sogar die Beauftragung einer weiteren Firma erforderlich, um die Arbeiten fertigzustellen oder nachzubessern. Zudem übernahmen ausländische Arbeitskolonnen keine Gewährleistung. Auch eine Rückzahlung des bezahlten Arbeitslohnes verweigerten die Anbieter.

Die betreffenden Unternehmen waren nicht im Gewerbeamt gemeldet und leisteten ihre Dienste daher ohne die erforderliche Erlaubnis. Auch dem jeweiligen Hausbesitzer drohten durch die Vergabe des Auftrages ein Ordnungswidrigkeitenverfahren sowie ein empfindliches Bußgeld.

Im aktuellen Fall haben Mitarbeiter einer solchen Reinigungsfirma Kontakt zu einer Frau aus Nochten aufgenommen. Sie ließ sich zwar auf einen Vertrag ein, hatte jedoch Zweifel und verständigte die Polizei. Die Beamten erfassten die Personalien der drei Arbeiter im Alter von 22, 32 und 56 Jahren. Sie erstatteten Anzeige gegen den Tunesier und die beiden älteren Deutschen wegen des Verdachts des Betrugs. Ein Schaden entstand in diesem Fall nicht.

Ähnliche Sachverhalte ereigneten sich auch im Herbst 2018 sowie im Mai 2019. Die Polizei möchte die Bevölkerung sensibilisieren und warnt davor, sich auf derartige Handwerkerleistungen einzulassen. Gehen Sie bei Angeboten auf Nummer sicher. Lassen Sie sich eine Reisegewerbekarte zeigen oder den Eintrag in die Handwerksrolle. Auch ein Anruf beim zuständigen Gewerbeamt ist eine gute Möglichkeit, um herauszufinden, ob es sich um einen seriösen Anbieter handelt. (al)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Verkehrsüberwachung mit zivilem Video-Messwagen

BAB 4, Dresden - Görlitz, Görlitz - Dresden
19.05.2020, 14:30 Uhr - 19:00 Uhr

Am Dienstagnachmittag hat eine Streife des Autobahnpolizeireviers mit einem zivilen Video-Messwagen auf der BAB 4 kontrolliert und dabei verschiedenste Fehlverhalten der Verkehrsteilnehmer per Video festgehalten.

Die Beamten dokumentierten sieben Verstöße. Sie hielten die betreffenden Kraftfahrer an und konfrontierten sie mit dem jeweiligen Fehler. In zwei Fällen missachteten die Brummifahrer den vorgeschriebenen Sicherheitsabstand von 50 Metern zwischen den Fahrzeugen. Andere Kraftfahrer erhielten eine Anzeige wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen, Missachten des Lkw-Überholverbotes, Gurtverstößen und Telefonierens am Steuer. (pk)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Sicherheitsvorkehrungen gestohlen

Sohland an der Spree, Geschwister-Scholl-Straße
19.05.2020 polizeibekannt

Unbekannte haben an der Geschwister-Scholl-Straße in Sohland Teile des Sicherungsequipments einer Baustelle gestohlen. Sie entwendeten fünf rot blinkende Baustellenlampen vom Absperrgitter und ein Zusatzschild. Den entstandenen Schaden gibt die zuständige Baufirma mit etwa 125 Euro an. Die Polizei ermittelt nun wegen Diebstahls. (pk)

 

Eingebrochen und Kellergeschoss durchsucht

Bautzen, Muskauer Straße
18.05.2020, 17:30 Uhr - 19.05.2020, 05:50 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Dienstag unbefugt Zugang zu den Räumen einer sozialen Einrichtung an der Muskauer Straße in Bautzen verschafft. Was sie im Kellergeschoss des Hauses suchten, ist noch unklar. Vermutlich öffneten die Eindringlinge mehrere Schranktüren. Sie stahlen offensichtlich nichts. Der Kriminaldienst des Bautzener Reviers führt weitere Ermittlungen zu dem Einbruch. (pk)

 

Berauschter Kraftfahrer

Cunewalde, OT Weigsdorf-Köblitz
19.05.2020, 17:05 Uhr

Am Dienstagnachmittag hat eine Streife der Polizei einen 22-jährigen Kraftfahrer auf einem Parkplatz in Weigsdorf-Köblitz kontrolliert. Der 22-jährige Ford-Fahrer stand offensichtlich unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln. Ein Drogenschnelltest reagierte positiv auf Cannabis. Die Beamten erstatteten Anzeige gegen den jungen deutschen Lenker und veranlassten eine Blutentnahme im Bautzener Polizeirevier. (pk)

 

Dachboden brennt

Göda, Döberkitzer Straße
19.05.2020, 20:00 Uhr

Unbekannte Täter haben am Dienstagabend offenbar Feuer auf dem Dachboden eines Mehrfamilienwohnhauses an der Döberkitzer Straße in Göda gelegt. Kameraden der Feuerwehr löschten zügig die Flammen. Eine 42-Jährige verletzte sich und kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. Der Sachschaden belief sich auf circa 25.000 Euro. Ein Brandursachenermittler kam am Mittwoch zum Einsatz. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Mehr als ein Promille

Neukirch/Lausitz, Oststraße
19.05.2020, 23:45 Uhr

Am Dienstag kurz vor Mitternacht hat die Polizei einen 19-jährigen Ford-Fahrer auf der Oststraße in Neukirch kontrolliert und dabei Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes festgestellt. Ein Atemalkoholtest bei dem jungen Deutschen erbrachte einen Wert von umgerechnet 1,06 Promille. Das ist ein Verstoß gegen die im Straßenverkehrsgesetz festgeschriebene 0,5-Promille-Grenze. Eine entsprechende Anzeige folgte. (pk)

 

Betrunken und ohne Fahrerlaubnis

Elstra, Stadtring
19.05.2020, 00:00 Uhr

Eine Streife des Kamenzer Reviers hat am Dienstag um Mitternacht einen 35-Jährigen mit seinem Passat am Stadtring in Elstra gestoppt. Bei der Kontrolle entstanden Zweifel an dessen Fahrtauglichkeit. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von umgerechnet 3,52 Promille. Auch eine Fahrerlaubnis hatte der Beschuldigte nicht. Es folgte eine Blutentnahme sowie Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis gegen den Deutschen. (al)

 

Diebe entkommen ohne Zigarettenautomat

Pulsnitz, Am Markt
20.05.2020, 02:00 Uhr

Am frühen Mittwochmorgen haben unbekannte Täter offenbar versucht einen Zigarettenautomat aus einem Gebäude Am Markt in Kamenz zu stehlen. Sie verschafften sich Zugang zum Hausflur du ließen das mutmaßliche Einbruchswerkzeug zurück. Vermutlich fühlten sich die Diebe gestört. Ein Hinweisgeber meldete sich bei der Polizei. Die Ordnungshüter nahmen eine Anzeige auf und sicherten Spuren. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Gartenlaube abgebrannt

Hoyerswerda, OT Bröthen/Michalken, Dresdener Straße
18.05.2020, 23:45 Uhr

Unbekannte Täter haben am späten Montagabend auf bisher nicht geklärte Weise eine Gartenlaube an der Dresdener Straße in Bröthen/Michalken in Brand gesetzt. Das Objekt brannte trotz des Einsatzes der Feuerwehr vollständig nieder. Der Sachschaden belief sich auf circa 2.500 Euro. Ein Brandursachenermittler nahm am Dienstag seine Arbeit auf. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Zwei schwer verletzte Kraftfahrerinnen nach Crash

Hoyerswerda, Bautzener Allee/Einmündung Hufelandstraße
19.05.2020, 15:50 Uhr

Eine 83-jährige Fiat-Fahrerin hat am Dienstagnachmittag auf der Bautzener Allee in Hoyerswerda einen Unfall verursacht. Offenbar durch einen Moment der Unachtsamkeit war die Seniorin auf einen nach rechts in die Hufelandstraße abbiegenden Audi aufgefahren. Bei dem Crash erlitten die Fiat-Lenkerin und die 43-jährige Audi-Fahrerin Verletzungen, die stationäre medizinische Versorgung im Klinikum erforderlich machten. Das Auto der Rentnerin war nicht mehr fahrbereit. Insgesamt entstand Sachschaden von rund 6.500 Euro. Die Ermittlungen zum Unfallhergang sind noch nicht abgeschlossen. (pk)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Gefährlich überholt - Zeugen gesucht

Görlitz, Leschwitzer Straße
18.05.2020, gegen 10:00 Uhr

Die Polizei sucht Zeugen zu einem offensichtlich gefährlichen Überholmanöver am Montag in Görlitz.

Gegen 10:00 Uhr befuhr ein dunkler BMW die Leschwitzer Straße in Richtung Biesnitz. Auf dem 30 km/h-Abschnitt überholte der unbekannte Fahrer des BMW einen schwarzen Superb, obwohl ein roter Kleinwagen entgegenkam. Der Überholvorgang müsste im Bereich des Loenschen Guts auf der Kastanienallee stattgefunden haben. Der überholte 37-jährige Skoda-Lenker bremste ab, um den BMW einscheren zu lassen.

Wer kann Angaben zu dem Überholvorgang bzw. zu dem roten Kleinwagen machen? Wer befuhr zur besagten Zeit die Kastanienallee in Richtung Weinhübel und kann sachdienliche Hinweise geben? Zeugen, insbesondere der Fahrer des roten Kleinwagens, werden gebeten sich im Polizeirevier Görlitz unter der Rufnummer 03581 650 - 0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (kk)

 

In Keller eingebrochen

Görlitz, Konsulplatz
18.05.2020, 18:00 Uhr - 19.05.2020, 03:30 Uhr

Unbekannte Täter sind in der Nacht zu Dienstag gewaltsam in den Kellerbereich eines Mehrfamilienhauses am Konsulplatz in Görlitz eingebrochen. Dabei beschädigten die Unbekannten vier Kellerabteile und entwendeten mehrere Flaschen alkoholische Getränke und diverses Fahrradwerkzeug im Gesamtwert von circa 50 Euro. Der Sachschaden belief sich auf circa 4.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Fahrrad gestohlen - Zweiter Versuch scheitert

Görlitz, Jakob-Böhme-Straße
19.05.2020, 04:15 Uhr
19.05.2020, 23:00 Uhr

Zwei unbekannte Täter haben am frühen Dienstagmorgen ein Fahrrad aus dem Innenhof eines Mehrfamilienhauses in der Innenstadt von Görlitz entwendet. Die Diebe drangen gewaltsam in das Grundstück ein und verursachten einen Sachschaden von circa 500 Euro. Der Wert des entwendeten grünen Zweirades belief sich auf etwa 1.500 Euro. Ein Zeuge beobachtete die Langfinger bei dem Diebstahl und verständigte sofort die Polizei. Trotz des Einsatzes mehrerer Polizisten des örtlichen Reviers blieben die Täter unentdeckt.

Am späten Dienstagabend suchten unbekannte Diebe das Objekt erneut heim. Wieder versuchten sie gewaltsam über ein Tor in den Innenhof zu kommen. Der Versuch scheiterte und verursachte einen Sachschaden von circa 1.500 Euro.

Die Kriminalpolizei ermittelt in beiden Fällen. (ks)

 

Sattelzug zu hoch und mit erheblichen technischen Mängeln

Vierkirchen, OT Döbschütz, S 122
19.05.2020, 10:45 Uhr

Beamte des Verkehrsüberwachungsdienstes der Polizeidirektion Görlitz haben am Dienstagvormittag einen Sattelzug auf der S 122 in Döbschütz kontrolliert. Dabei stellten sie an dem Gefährt des 27-jährigen Fahrers erhebliche Mängel fest.

Unter anderem fehlte der erforderliche Luftdruck in den Luftdrückbälgen an mehreren Achsen. Ein Luftkessel war nur behelfsmäßig am Fahrzeugrahmen befestigt und in einem anderen, stark korrodierten Luftkessel, war ein Loch mit einem Holzstück abgedichtet. Auch die Ladungshöhe beanstandeten die Ordnungshüter. Eine entsprechende Ausnahmegenehmigung lag nicht vor. Der hinzugezogene Sachverständige stufte die Kombination als verkehrsunsicher ein. Die Polizisten untersagtem dem ukrainischen Lenker die Weiterfahrt und erstatteten Anzeige gegen den Kraftfahrer. Gegen den Halter des Fahrzeuges leiteten die Beamten ein Einziehungsverfahren ein. (pk)

 

Zeuge bedroht

Görlitz, Jauernicker Straße
19.05.2020, 18:20 Uhr

Am späten Dienstagnachmittag haben Passanten in der Jauernicker Straße einen Mann beobachtet, der mit dem Fuß gegen den Außenspiegel eines abgestellten Pkw getreten und diesen dabei beschädigt hat. Eine Zeugin rief umgehend die Polizei. Gleichzeitig nahm ein anderer Beobachter die Verfolgung des Tatverdächtigen und seiner Begleiterin auf. Als er ihn einholte, kam es zu einem Handgemenge. Der unbekannte Täter forderte dabei seine Begleitung auf, ein Messer rauszuholen. Daraufhin ließ der couragierte Zeuge von dem Mann ab. Nun ermittelt die Görlitzer Polizei unter anderem wegen Sachbeschädigung. (pk)

 

Trunkenheitsfahrt

Görlitz, Krölstraße
20.05.2020, 00:30 Uhr

Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle haben Beamte des Görlitzer Reviers in der Nacht zu Mittwoch einen 56-jährigen betrunkenen Radfahrer angehalten und kontrolliert. Ein Atemalkoholtest bei dem Deutschen erbrachte einen Wert von umgerechnet 1,72 Promille. Das ist auch beim Radfahren deutlich zu viel. Die Ordnungshüter veranlassten eine Blutentnahme. Das Fahrrad des Deutschen stellten die Polizisten vorläufig sicher. (pk)

 

Geflüchtet und Fußgänger gefährdet - Zeugenaufruf

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Rudolf-Gärtner-Weg
09.05.2020, 20:45 Uhr

Am Samstagabend, den 9. Mai 2020, hat sich ein Opel-Fahrer am Rudolf-Gärtner-Weg in Neugersdorf einer Verkehrskontrolle entzogen. Beamte des örtlichen Reviers beabsichtigten den Fahrer des Vectra zu kontrollieren. Er flüchtete mit stark überhöhter Geschwindigkeit. Auf dem Rudolf-Gärtner-Weg befanden sich in Höhe der Hausnummer 10 spielende Kinder. Diese mussten offenbar zur Seite springen und über einen Zaun klettern, um sich in Sicherheit zu bringen.

Die Ermittler des Verkehrs- und Verfügungsdienstes des Polizeireviers Zittau gehen dem Vorfall auf den Grund und bitten um Unterstützung der Bevölkerung. Insbesondere suchen sie nach den Kindern und weiteren Personen, welche sich zur Tatzeit am Tatort befanden und sich gefährdet sahen. Hinweise nimmt das Polizeirevier Zittau unter der Rufnummer 03583 62 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (ks)

 

Mehrere Pkw beschädigt

Zittau, Christian-Keimann-Straße
18.05.2020, 22:00 Uhr - 19.05.2020, 05:30 Uhr

In der Nacht zu Dienstag haben Unbekannte in der Zittauer Christian-Keimann-Straße großen Sachschaden durch Sprühen mit weißer Farbe angerichtet. Am Morgen fand sich die Farbe an insgesamt elf abgestellten Fahrzeugen, an der Eingangstür einer Praxis und auf Straßenschildern. Nach ersten Schätzungen belief sich der angerichtete Schaden auf mindestens 6.000 Euro. Beamte des Zittauer Polizeireviers sicherten Spuren, informierten die Geschädigten und führen nun weitere Ermittlungen zu den Tätern. (pk)

 

Fahrräder aus Garage entwendet

Zittau, OT Hirschfelde, Bahnhofsiedlung
12.05.2020, 10:00 Uhr - 19.05.2020, 08:30 Uhr

In den zurückliegenden sieben Tagen haben Diebe eine Garage am neuen Bahnhof in Hirschfelde gewaltsam geöffnet und durchstöbert. Zudem stahlen sie zwei 28-Zoll-Fahrräder und einen Werkzeugkasten. Der Schaden belief sich auf mindestens 250 Euro. Nach Anzeigenerstattung ermittelt nun die Kriminalpolizei. (pk)

 

Unfall unter Drogen und Alkohol

Boxberg/O.L. - Weißwasser/O.L., B 156
19.05.2020, 19:50 Uhr

Am Dienstagabend ist ein Betrunkener mit seinem BMW zwischen Boxberg und Weißwasser von der Straße abgekommen. Er verletzte sich leicht. An seinem Fahrzeug entstand Totalschaden.

Der 30-Jährige kam kurz vor dem Abzweig Reichwalde in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb mit dem Fahrzeug im Straßengraben stecken. Der Schaden am nicht mehr fahrbereiten Pkw betrug rund 4.000 Euro. Der Schaden am Bankett belief sich auf etwa 100 Euro.

Beamte des zuständigen Revieres in Weißwasser stellten bei der Unfallaufnahme fest, dass der verunfallte polnische Kraftfahrer unter dem Einfluss von Drogen und Alkohol stand. Ein Drogentest verlief positiv und der durchgeführte Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von umgerechnet 1,78 Promille. Gegen die Maßnahme der Blutentnahme leistete der Pole erheblichen Widerstand. (pk)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Frau Korch, Frau Leuschner, Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106