1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Ergänzungsmeldung zum Veranstaltungsgeschehen am 13. Dezember | Schwerer Raub im Zentrum-Südost | Graffitisprayer auf frischer Tat gestellt

Medieninformation: 589/2020
Verantwortlich: Therese Leverenz (tl), Birgit Höhn (bh)
Stand: 14.12.2020, 12:18 Uhr

Ergänzungsmeldung zum Veranstaltungsgeschehen am 13. Dezember 2020 in Leipzig

Ort:      Leipzig, Ortsteile Neustadt, Volkmarsdorf und Connewitz
Zeit:     Sonntag, 13. Dezember 2020

Ergänzend zu den in der Medieninformation der Polizeidirektion Leipzig Nr. 588|20 vom 13. Dezember 2020 erfolgten Ausführungen, ergaben sich im Verlauf der Auswertungen folgende Ergänzungen:

Im Rahmen der Einsatzmaßnahmen wurden nach aktuellem Stand insgesamt 114 Identitätsfeststellungen und über zehn Straftaten registriert. So wird unter anderem auch wegen Landfriedensbruch, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung, Verstößen gegen das Waffengesetz und Sachbeschädigung ermittelt. Zudem wurden mehr als 40 Verstöße gegen die Sächsische Corona-Schutz-Verordnung festgestellt. Ein Tatverdächtiger (31, deutsch), der im Rahmen des Versammlungsgeschehens mit einem selbstgebauten pyrotechnischen Gegenstand angetroffen wurde, wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft vorläufig festgenommen.

Während des Einsatzes wurden insgesamt drei Einsatzkräfte verletzt.

In der Nacht gab es keine weiteren Zwischenfälle, die sich dem Versammlungsgeschehen zuordnen lassen.


Schwerer Raub im Zentrum-Südost

Ort:      Leipzig (Zentrum-Südost), Gutenbergplatz
Zeit:     13.12.2020, 22:55 Uhr bis 22:58 Uhr

Am späten Abend betraten zwei maskierte Männer eine Pizzeria und erbeuteten unter dem Vorhalt eines Werkzeugs von einer Angestellten Bargeld im mittleren dreistelligen Bereich. Im Anschluss flüchteten die Unbekannten in Richtung Reichpietschstraße. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen eines schweren Raubes. Die Tatverdächtigen können wie folgt beschrieben werden:

  • ca. 1, 70 m bis 1, 75 m groß
  • ca. 20 Jahre alt
  • dunkel gekleidet | Kapuze über die Köpfe gezogen | schwarze Masken | enge Sporthosen 

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder dem unbekannten Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden. (tl)


Graffitisprayer auf frischer Tat gestellt

Ort:      Leipzig (Gohlis), Coppistraße/Etkar-Andre-Straße
Zeit:     13.12.2020, gegen 16:45 Uhr

Am Sonntagnachmittag beobachtete ein Zeuge einen unbekannten Mann beim Besprühen einer Wand eines Einkaufsmarktes. Er verständigte die Polizei und gab eine Personenbeschreibung des Mannes. Dieser besprühte die Wand mit schwarzer Farbe auf einer geschätzten Länge von etwa 16 Metern. Polizeibeamte waren wenig später am Tatort und konnten den Sprayer auf frischer Tat stellen und vorläufig festnehmen. Bei ihm handelt es sich um einen 39-Jährigen (deutsch). Er hat sich wegen Sachbeschädigung zu verantworten. Die Höhe des Sachschadens ist noch unklar. (bh)


Dienstfahrzeug entwendet, in Labor eingebrochen

Ort:      Leipzig (Schönefeld); (Eutritzsch)
Zeit:     13.12.2020, gegen 05:00 Uhr; 13.12.2020, gegen 08:00 Uhr

In den frühen Morgenstunden schlugen Unbekannte die Heckscheibe eines Firmenwagens ein und stahlen daraus einen Koffer mit einer größeren Anzahl von Schlüsseln verschiedener Firmen. Der Nutzer setzte sofort die Polizei in Kenntnis. Es entstand Sachschaden in Höhe von ungefähr 200 Euro.

Am Sonntagvormittag teilte der Geschäftsführer eines Dentallabors einen Einbruch mit. Unbekannte hatten zunächst das elektrische Tor zur Zufahrt aufgedrückt und sich dann mit den zuvor gestohlenen Schlüsseln Zutritt zum Gebäude verschafft. In einem Büro brannte Licht, Schränke waren geöffnet und durchsucht worden. Ein Tresor wies Hebelspuren auf. Doch den Tatverdächtigen war es nicht gelungen, den Tresor aufzubrechen. Nach erstem Überblick wurde nichts gestohlen. Die Höhe des Sachschadens ist noch unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des besonders schweren Diebstahls. (bh)


In Geschäft eingebrochen

Ort:      Trebsen, Bahnhofstraße
Zeit:     13.12.2020, gegen 02:45 Uhr

Sonntagnacht hatten es Unbekannte auf einen Getränkemarkt abgesehen: Mit einem Gullydeckel wurde eine Sicherheitsscheibe eingeschlagen und so in das Geschäft eingedrungen. Im Anschluss wurden diverse Spirituosen sowie Tabakwaren im Gesamtwert einer mittleren dreistelligen Summe entwendet. Ein Mitarbeiter eines Wachschutzes verständigte die Polizei über den Einbruch. Die Höhe des Sachschadens wurde mit etwa 2.500 Euro beziffert. Beamte des Polizeireviers Grimma haben die Ermittlungen wegen des besonders schweren Diebstahls aufgenommen. (bh)


Hausfassade besprüht

Ort:      Groitzsch, Turmgasse
Zeit:     12.12.2020, gegen 22:30 Uhr bis 13.12.2020, gegen 09:30 Uhr

Durch Unbekannte wurden ein Hakenkreuz in der Größe von etwa 1 Meter x 0,8 Meter sowie ein Schriftzug an eine Hausfassade gesprüht. Der entstandene Sachschaden ist noch nicht abschließend bezifferbar. Es wurden Ermittlungen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und wegen einer Sachbeschädigung aufgenommen. (tl)


BMW gestohlen

Ort:      Borsdorf (Panitzsch)
Zeit:     13.12.2020, gegen 01:30 Uhr

Unbekannte entwendeten Sonntagnacht einen gesichert abgestellten schwarz-metallicfarbenen BMW X6 mit Keyless-Go-System, amtliches Kennzeichen L – XL 912, von einem Grundstück. Im Fahrzeug befanden sich zudem unter anderem ein Laptop sowie Elektronikzubehör. Der Halter erstattete Anzeige. Ihm entstand ein Schaden in Höhe von ca. 71.750 Euro. Der gestohlene BMW wurde zur Fahndung ausgeschrieben. Die „SoKo Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (bh)


Zigarettenautomat entwendet

Ort:      Neukieritzsch (Lobstädt), Victoriastraße
Zeit:     14.12.2020, 00:44 Uhr

In den frühen Morgenstunden rissen Unbekannte einen Zigarettenautomaten aus einer Wand, luden diesen in einen dunklen Pkw und entfernten sich in Richtung Lobstädt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann noch nicht abschließend beziffert werden. Es wurden Ermittlungen wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (tl)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

PD Leipzig