1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Länderübergreifende Verfolgungsfahrt – Pkw-Dieb gestellt

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks) und Sebastian Ulbrich (su)
Stand: 26.04.2022, 13:30 Uhr

Länderübergreifende Verfolgungsfahrt – Pkw-Dieb gestellt

Elsterheide, B 156 zwischen Bluno und Lieske
Land Brandenburg, Cottbus, BAB 14, Anschlussstelle Cottbus-West
25.04.2022, 20:15 Uhr

Am Montagabend hat sich eine Verfolgungsfahrt über die sächsisch-brandenburgische Landesgrenze hinweg ereignet. Polizisten aus beiden Bundesländern beteiligten sich an der Verfolgung und stellten den Flüchtigen auf der Autobahn 14 nahe der Anschlussstelle Cottbus-West.

Zunächst beabsichtigten Beamte des Polizeireviers Hoyerswerda, einen Audi-Fahrer auf der B 156 bei Elsterheide, zwischen den Ortslagen Bluno und Lieske, zu kontrollieren. Der A-3-Lenker gab jedoch Gas und versuchte sich der Kontrolle mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Senftenberg zu entziehen. Die Ordnungshüter nahmen die Verfolgung auf und verständigten ihre Kollegen aus dem benachbarten Bundesland. Bei seiner Flucht überfuhr der Tatverdächtige sämtliche roten Ampeln und umfuhr eingerichtete Kontrollstellen. Schließlich stoppten ihn die Uniformierten unter Einsatz eines Stop-Stick.  Dann klickten die Handschellen.

Bei dem Fahrer handelte es sich um einen 15-jährigen Deutschen. Dieser hatte Schlüssel und Pkw offenbar kurz zuvor gestohlen und war bereits zur Fahndung ausgeschrieben. Die weitere Sachbearbeitung erfolgte durch die Polizei Brandenburg. (ks)


Polizei kontrolliert gemeinsam mit tschechischen Kollegen

Oderwitz, B 178
25.04.2022, 08:00 Uhr - 12:00 Uhr

Beamte der Verkehrspolizeiinspektion haben gemeinsam mit ihren Kollegen aus Tschechien den Lkw-Verkehr bei Oderwitz kontrolliert.

Rund vier Stunden lang standen die Polizisten beider Länder am Montagvormittag auf der B 178. Der Fokus lag auf Schwerlasttransportern, die von Tschechien nach Deutschland eingereist waren. Insgesamt wurden 40 Fahrzeuge einer intensiven Überprüfung unterzogen, darunter 18 Fahrzeugkombinationen und vier Kleintransporter. Zu beanstanden gab es einiges: 13 Fahrer hatten gegen Lenk- und Ruhezeiten verstoßen oder gegen Vorschriften zum Betrieb des Fahrtenschreibers. Hinzu kamen in vier Fällen technische Mängel und jeweils ein Verstoß bezüglich Geschwindigkeit, Abmessungen, Ladungssicherung sowie Gefahrgut. Wegen gravierender technischer Mängel an den Bremsen kam es in einem Fall zur Stilllegung eines Lkw. Am Ende der Kontrolle zählten die Polizisten 16 Verstöße, die sie entsprechend ahndeten. Danach verabschiedeten sich die Kollegen des Nachbarlandes und reisten zurück zu ihren Dienststellen in Liberec und Ústí nad Labem. (su)


Friedliche Versammlungen und Aufzüge in den Landkreisen Görlitz und Bautzen

Landkreise Görlitz und Bautzen
25. April 2022

Am Montagabend haben in den Landkreisen Görlitz und Bautzen erneut zahlreiche Menschen an mehreren Versammlungen und Aufzügen teilgenommen. Thematisch richteten sich die Zusammenkünfte überwiegend gegen die staatlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Teilweise blieb der Konflikt in Osteuropa nicht unerwähnt.

In der Summe zählte die Polizei bei den angezeigten und nicht angezeigten Versammlungen etwa 3.120 Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Die Polizei war darauf vorbereitet, bei möglichen unfriedlichen Aktionen konsequent mit starken Kräften einzuschreiten, Straftaten zu verfolgen und die Sicherheit der Versammlungsteilnehmer zu gewährleisten. Der Fokus lag dabei, wie auch in den Wochen zuvor, auf der Gewährleistung der Versammlungsfreiheit.

Dazu erhielten die Einsatzkräfte der Polizeidirektion Görlitz Unterstützung durch Beamte der sächsischen Bereitschaftspolizei.

Görlitz

In Görlitz versammelten sich etwa 575 Personen, um ihrem Unmut über die Corona-Schutzmaßnahmen gemeinsam Ausdruck zu verleihen.

Bautzen

In Bautzen nahmen insgesamt circa 900 Personen an den Versammlungen und einem Aufzug teil.

Weitere Versammlungen und Aufzüge im Direktionsbereich

Weitere Versammlungen mit geringeren Teilnahmerzahlen stellten Einsatzkräfte der Polizei auch in Zittau, Bischofswerda, Löbau Bernsdorf, Ebersbach/Sa., Kamenz, Radeberg, Großröhrsdorf, Herrnhut, Hoyerswerda, Königsbrück, Neugersdorf, Niesky, Ottendorf-Okrilla,  Rothenburg/O.L., Schirgiswalde-Kirschau, Weißwasser und Pulsnitz fest.

Im Ergebnis des Einsatztages stehen 15 angezeigte Verstöße gegen das Versammlungsgesetz.

Während des Aufzuges in Bautzen stellten die Einsatzkräfte eine männliche Person fest, welche einen aufgespannten Regenschirm trug, auf dem mehrfach das „Z“-Symbol aufgedruckt war. Bei dem Tatverdächtigen handelte es sich um einen 59-jährigen Deutschen. Die Beamten fertigten eine Strafanzeige wegen des Verdachts der Billigung von Straftaten gemäß des Paragraphen 140 Nr. 2 des Strafgesetzbuches. (ks)


Autobahnpolizeirevier

_____________________

Verbotenes Überholen geahndet

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstellen Ottendorf-Okrilla und Burkau
25.04.2022, 08:35 Uhr und 12:50 Uhr

Autobahnpolizisten haben am Montag zwei Lasterfahrer aus dem Verkehr gezogen, die zuvor gegen das Überholverbot für Lkw über 7,5 Tonnen verstoßen hatten. Die unerlaubten Manöver ereigneten sich auf der A 4 nahe der Anschlussstellen Ottendorf-Okrilla und Burkau. Die Ertappten, ein 38-jähriger Ukrainer und ein 44-jähriger Weißrusse, erhielten jeweils eine entsprechende Ordnungswidrig-keitenanzeige. (su)


Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

________________________________________

Fahrrad weg

Bischofswerda, Dresdener Straße
25.04.2022, 17:15 Uhr

Unbekannte Täter haben am späten Montagnachmittag ein Fahrrad von einem Parkplatz eines Einkaufsmarktes an der Dresdener Straße in Bischofswerda gestohlen. Das schwarze Specialized Status 160 hatte einen Wert von circa 3.100 Euro. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt und fahndet nach dem Bike. (ks)


Ohne Fahrerlaubnis und unter Drogen – Diebstahl verhindert?

Bautzen, OT Burk, Am Lubasberg
26.04.2022, 00:05 Uhr

Beamte des örtlichen Reviers haben am Dienstag kurz nach Mitternacht einen 31-jährigen Ford-Fahrer gestellt und möglicherweise einen Diebstahl verhindert. Der Mann fuhr offenbar ohne Fahrerlaubnis Am Lubasberg in Burk. Ein Drogentest wies die Einnahme von Amphetamin nach. Im Kofferraum des Fahrzeuges des Polen befanden sich mutmaßliches Einbruchswerkzeug und Sturmhauben. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an, untersagten die Weiterfahrt und fertigten entsprechende Anzeigen. Die Gegenstände stellten sie sicher. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die weiteren Ermittlungen. (ks)  


Schraube in Reifen gedreht

Radeberg, Flügelweg
21.04.2022 - 22.04.2022
25.04.2022 polizeibekannt

Auf dem Flügelweg in Radeberg haben sich Kriminelle an einem Nissan zu schaffen gemacht. Wie die Polizei am Montag erfuhr, hatten die Unbekannten eine Schraube in einen der hinteren Reifen des Autos gedreht, sodass es allmählich zum Druckverlust kam. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen und untersucht die Hintergründe dieses Vorfalls. (su)


14 Gartenlauben aufgebrochen

Hoyerswerda, Liselotte-Herrmann-Straße
24.04.2022 - 25.04.2022, 07:45 Uhr

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Montag insgesamt 14 Gartenlauben einer Kleingartenanlage an der Liselotte-Herrmann-Straße in Hoyerswerda aufgebrochen. Die Diebe nahmen nach derzeitigem Stand ein Kabel, ein Rasiermesser, einen Handspiegel, eine Akku-Bohrmaschine und Tabakwaren im Gesamtwert von etwa  350 Euro mit. Der Sachschaden belief sich auf etwa 3.900 Euro. Ordnungshüter sicherten Spuren. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)


Entwendetes Moped brennt

Hoyerswerda, Albert-Einstein-Straße
22.04.2022 - 25.04.2022, 12:15 Uhr

Am Wochenende hat ein entwendetes Moped an der Albert-Einstein-Straße in Hoyerswerda gebrannt. Das Zweirad hatten die Langfinger offenbar zuvor entwendet. Warum und wie das Kleinkraftrad der Marke Huanan Motors dann an der Nieskyer Straße auf dem Basketballfeld eines Freizeitkomplexes Feuer fing, ist nun Gegenstand der Ermittlungen des örtlichen Kriminaldienstes. Der Zeitwert des Fahrzeuges belief sich auf etwa 1.000 Euro. Durch das Feuer entstand insgesamt ein Sachschaden von circa 1.200 Euro. (ks)


Katalysator-Diebe scheitern

Lauta, Parkstraße
23.04.2022, 12:00 Uhr - 25.04.2022, 14:30 Uhr

Unbekannte Täter sind am Wochenende bei dem Versuch, einen Katalysator eines Seat an der Parkstraße in Lauta zu stehlen, gescheitert. Ordnungshüter sicherten zwei Schnittstellen an der Auspuffanlage. Der Sachschaden belief sich auf etwa 250 Euro. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)


Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

Totenruhe gestört

Görlitz, Schanze
23.04.2022, 2022 - 24.04.2022, 06:00 Uhr

Unbekannte Täter haben am Wochenende an der Schanze in Görlitz die Totenruhe auf einem Friedhof gestört. Die Vandalen beschädigten eine Grabplatte und rissen eine Sitzbank aus der Verankerung. Der Sachschaden belief sich auf etwa 300 Euro. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)


Fahrer halten sich an Tempolimit

Görlitz, OT Hagenwerder, B 99
25.04.2022, 07:30 Uhr - 11:00 Uhr

Fast alle Verkehrsteilnehmer halten sich an das Tempolimit von 60 km/h auf der B 99 in Hagenwerder. So fiel zumindest das Fazit der Verkehrspolizeiinspektion nach einer Kontrolle am Montagvormittag aus. Von mehr als 410 gemessenen Fahrzeugen war nur ein Kleintransporter aus Deutschland zu schnell. Die Überschreitung betrug 18 km/h, ein Verwarngeld folgte. (su)


In Werkstatt eingebrochen

Zittau, Hochwaldstraße
22.04.2022, 16:00 Uhr - 25.04.2022, 06:30 Uhr

Am Wochenende sind unbekannte Täter in eine Werkstatt eines Gebäudes an der Hochwaldstraße in Zittau eingebrochen. Der Diebstahlschaden blieb noch unbekannt. Ordnungshüter sicherten Spuren. Der Sachschaden belief sich auf etwa 2.500 Euro. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)


Alfa aufgebockt und Räder geklaut

Löbau, OT Rosenhain, Am Rosenhain
24.04.2022, 18:00 Uhr - 25.04.2022, 07:45 Uhr

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Montag in Rosenhain bei Löbau einen Alfa Romeo aufgebockt und anschließend alle vier Räder samt Alufelgen geklaut. Der Stehlschaden belief sich auf etwa 10.000 Euro. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)


Vier Simson gestohlen

Kottmar, OT Kottmarsdorf, Dorfstraße
24.04.2022, 18:00 Uhr - 25.04.2022, 23:50 Uhr

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Montag vier Mopeds der Marke Simson von einem Grundstück an der Dorfstraße in Kottmarsdorf gestohlen. Die Zweiräder befanden sich in einem Schuppen, welchen die Langfinger gewaltsam öffneten. Der Stehlschaden belief sich auf etwa 5.000 Euro und der Sachschaden auf circa 80 Euro. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)


Reifen zerstochen

Weißwasser/O.L., Schweigstraße
24.04.2022, 13:00 - 25.04.2022, 10.30 Uhr

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Montag zwei Reifen eines Audi an der Schweigstraße in Weißwasser zerstochen. Der Sachschaden belief sich auf etwa 500 Euro. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)


Unfall unter Alkoholeinfluss

Krauschwitz, OT Podrosche, Priebuser Straße
Unfallzeit: 25.04.2022, 06:30 Uhr

Eine 69-jährige Citroen-Fahrerin hat am frühen Montagmorgen auf der Priebuser Straße in Podrosche einen Unfall unter Alkoholeinfluss verursacht. Die Dame fuhr in Richtung Klein Priebus und stieß aus bislang ungeklärter Ursache seitlich mit einem in einer Rechtskurve stehenden Lkw zusammen. Der Sachschaden belief sich dabei auf etwa 2.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten Ausfallerscheinungen und Alkoholgeruch. Ein Test ergab umgerechnet 1,24 Promille. Die Uniformierten ordneten eine Blutentnahme an, untersagten die Weiterfahrt und fertigten eine entsprechende Anzeige. (ks)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner, Herr Malchow und Herr Laue
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106