1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Tödlicher Badeunfall

Verantwortlich: Corina Fröhlich (cf), Thomas Grohme (tg)
Stand: 06.06.2022, 10:30 Uhr

Tödlicher Badeunfall

Berzdorfer See, Blaue Lagune

05.06.2022, 19:19 Uhr

Sonntagabend ereignete sich am Berzdorfer See ein tragischer Badeunfall. Drei polnische Männer im Alter von 18, 21 und 22 Jahren hatten sich zum Baden an der Blauen Lagune getroffen. Gemeinsam entschlossen sich die Freunde zu einer etwa 70 Meter vom Strand entfernten Plattform zu schwimmen. Auf dem Weg dorthin, verließ den 21-Jährigen die Kraft und er wurde durch den 18-jährigen Mitschwimmer und weitere Badegäste zurück ans Ufer gerettet. Dort angelangt, stellte man plötzlich das Verschwinden des 22-jährigen Begleiters fest, welcher den Weg zur Plattform allein fortgesetzt hatte. Umfangreiche Suchmaßnahmen führten ca. anderthalb Stunden später zum Auffinden des Vermissten. Ein Taucher der DLRG barg den leblosen Mann. Ein Notarzt konnte nur den Tod feststellen. An der Suchaktion waren Einsatzkräfte der Polizeireviere Görlitz und Zittau, des Einsatzzuges, der Feuerwehren Görlitz, Kiesdorf und Schönau-Berzdorf, der Polizeihubschrauber sowie Kräfte der DLRG beteiligt. Die eingesetzten Rettungssanitäter kümmerten sich um den geschwächten 21-jährigen Polen, welcher zur Behandlung in ein Krankenhaus verbracht wurde. (cf)

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Kleintransporter aus dem Verkehr gezogen

BAB 4, Dresden – Görlitz, AS Nieder Seifersdorf

05.06.2022, 20:20 Uhr

Am Sonntagabend kontrollierten Beamte der Autobahnpolizei einen ukrainischen Kleintransporter Ford. Der 30-jährige Fahrer aus Aserbaidschan konnte keinen Führerschein vorzeigen. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass der Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Zudem wies der Transporter erhebliche technische Mängel auf. Das Fahrzeug war stark korrodiert, die Reifen abgefahren und die Lenkung defekt. Die Weiterfahrt wurde daher aus Gründen der Verkehrssicherheit untersagt. Gegen den Mann wurde ein Verfahren eingeleitet. (tg)

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

26. Internationales VW-Pfingstreffen in Bautzen/Litten

Kubschütz, OT Neupurschwitz, Flugplatz Litten

02.06.2022 – 05.06.2022

Nach langer Corona-Pause fand in diesem Jahr wieder das Internationale VW-Pfingstreffen auf dem Flugplatz in Litten bei Bautzen statt. Die ersten Gäste reisten hierzu bereits am Mittwoch an und stellten Zelte und Campingwagen auf. Zudem gab es eine Vielzahl von Tages- und Kurzzeitbesuchern. Insgesamt besuchten zwischen 9.000 und 11.000 Menschen die Veranstaltung. Aus polizeilicher Sicht verlief die Veranstaltung erfreulich störungsfrei. Insgesamt stellte die Polizei 41 Sachverhalte im Zusammenhang mit den Festivitäten fest. Bei dem Großteil handelte es sich dabei um Verkehrsordnungswidrigkeiten. (tg)

Dieb wird bei Einbruch überrascht und flüchtet

Cunewalde, Kirchweg

05.06.2022, 04:30 Uhr

Ein noch unbekannter Täter wurde bei einem Einbruch in ein Wohnhaus durch den Besitzer überrascht und trat die Flucht an.

Der Einbrecher verschaffte sich zuvor gewaltsam Zutritt in ein Nebengelass auf dem Grundstück. Dort entdeckte er eine Simson Schwalbe im Wert von ca. 1.500 Euro. Dieser Fund war ihm offenbar aber nicht genug. Er begab sich zum Wohnhaus und verschaffte sich über ein Fenster Zutritt in die Räumlichkeiten. Dabei verursachte er einen solchen Lärm, dass der anwesende Hausbesitzer aufmerksam wurde. Er überraschte den Einbrecher, welcher sofort die Flucht ergriff. Das entwendete Kleinkraftrad entdeckte die Polizei noch in unmittelbarer Tatortnähe auf einem Nachbargrundstück und übergab es dem Eigentümer. Der Sachschaden beträgt ca. 200 Euro Die Ermittlungen zu dem Täter laufen. (tg)

Radeberger Bierstadtfest weitgehend friedlich

Radeberg, Innenstadt

03.06.2022 – 05.06.2022

In Radeberg fand an diesem Wochenende bei schönstem Wetter das Bierstadtfest statt. Höhepunkt war der Festumzug am Sonntag. Insgesamt nahmen rund 26.000 Besucher an den Festlichkeiten teil. Die Polizei verzeichnete glücklicherweise nur einige wenige Vorfälle.

So versuchte ein 31-jähriger Deutscher am Samstag mehrere Bierflaschen zu entwenden. Als der Sicherheitsdienst eingriff wurde der Mann gewalttätig. Die Polizei musste eingreifen. Verletzt wurde niemand. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

In der Nacht zum Sonntag entwendeten noch unbekannte Täter von zwei Verkaufsständen des Festgeländes Waren im Gesamtwert von ca. 1.300 Euro. Die Polizei ermittelt nun zu den Tätern. (tg)

Anwohner hört Hilferufe und verständigt Polizei

Radeberg, An der Bahn nach Arnsdorf

05.06.2022, 16:00 Uhr

Ein 57-jähriger Radfahrer stürzte am Pfingstsonntag gegen 16:00 Uhr auf einem Feldweg und zog sich dabei eine schwere Beinverletzung zu. Der Mann lag mehrere Stunden unbemerkt auf dem Feldweg, bis ein Anwohner um 21:20 Uhr seine Hilferufe vernahm und die Polizei verständigte. Diese wurde durch die parallel verständigten Rettungskräfte bei der Suche unterstützt und konnte den Mann glücklicherweise schnell finden. Der Verletzte war sichtlich geschwächt und wurde umgehend in ein Krankenhaus gebracht. (tg)

Telefonbetrüger schlagen zu

Hoyerswerda, Krabatweg

05.06.2022, 11:00 Uhr

Unbekannte haben durch einen betrügerischen Anruf einen 37-Jährigen um einen Teil seiner Ersparnisse gebracht.

Der Anrufer am anderen Ende der Leitung gab sich als Bankmitarbeiter aus und gab vor, dass das Konto unrechtmäßig mit einem Betrag in Höhe von mehr als 2.400 Euro belastet wurde. Um die Abbuchung rückgängig zu machen, sollte er dies mittels pushTAN-Verfahren bestätigen. Dies tat der Mann. Das Geld wurde daraufhin abgebucht. Kurz darauf meldete sich der Unbekannte erneut und wollte den Kontoinhaber zu einer erneuten Überweisung veranlassen. Dieser aber weigerte sich und informierte die Polizei. (tg)

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Nach Unfall geflüchtet

Görlitz, Parkplatz Martin-Ephraim-Straße

04.06.2022, 17:30 Uhr - 05.06.2022, 11:00 Uhr

Der Eigentümer eines Pkw Ford C-Max stellte am Sonntagvormittag mit Erschrecken fest, dass sein geparktes Fahrzeug Beschädigungen aufwies. Es befanden sich Lackkratzer im Bereich der Fahrertür, der hinteren Tür und Stoßstange. Der Verursacher der Schäden in Höhe von ca. 3.000 Euro ist bisher unbekannt. Es wurde eine Anzeige wegen Unfallflucht aufgenommen. (cf)

E-Bike entwendet

Löbau, Birkenweg

04.06.2022, 20:30 Uhr - 05.06.2022, 09:00 Uhr

In der Nacht von Samstag zu Sonntag entwendeten unbekannte Täter ein E-Bike aus einem Mehrfamilienhaus in Löbau. Die Diebe hebelten die Eingangstür zum Wohnblock auf und gelangten somit in das Innere des Gebäudes und anschließend in den Kellerbereich. Dort begaben sie sich in den Gemeinschaftsraum, wo sie das E- Bike Victoria entwendeten. Der Diebstahlswert beträgt ca. 1.500 Euro. Der verursachte Sachschaden beläuft sich auf 100 Euro. (cf)

Kraftstoff abgezapft

Oppach, Dresdener Straße

03.06.2022, 20:30 Uhr – 05.06.2022, 09:45 Uhr

In der Zeit von Freitagabend bis Sonntagmorgen zapften unbekannte Diebe ca. 60 Liter Benzin aus einem vor einem Wohnhaus in Oppach abgestellten Pkw Audi 80 ab. Die Täter versuchten zunächst den Kraftstoff abzusaugen und entfernten dazu gewaltsam den Tankdeckel. Da dies nicht zum Erfolg führte, wurde der Benzinschlauch durchtrennt und anschließend das Benzin aufgefangen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 50 Euro, der Diebstahlswert beträgt ca. 140 Euro.

Während der Anzeigenaufnahme wurde bekannt, dass noch ein geparkter Honda Accord und ein Skoda Fabia angegriffen wurden. Diese wiesen Beschädigungen am Tankdeckel sowie Lack auf. Es misslang jedoch in beiden Fällen, den Kraftstoff zu entwenden. Der Sachschaden wurde hier mit 500 Euro beziffert. Der Revierkriminaldienst des Polizeireviers Zittau-Oberland führt die weiteren Ermittlungen. (cf)

Unfall mit Verletzten

Mittelherwigsdorf, Zittauer Straße

05.06.2022, 14:10 Uhr

Pfingstsonntag ereignete sich in Mittelherwigsdorf ein Verkehrsunfall mit drei verletzten Menschen. Ein 76-jähriger Fahrer eines Mitsubishi Colt befuhr mit seiner 77 Jahre alten Beifahrerin die Hauptstraße in Mittelherwigsdorf. Als er die Zittauer Straße queren wollte, missachtete er den vorfahrtsberechtigten VW Golf, welcher in Richtung Oderwitz unterwegs war. Ein Zusammenstoß beider Fahrzeuge konnte nicht mehr verhindert werden. Durch die Kollision wurde auch ein angrenzender Grundstückszaun beschädigt. Die beiden Insassen des Mitsubishi wurden schwerverletzt in ein Krankenhaus verbracht. Der 40-jährige Golf-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Die 9 und 12 Jahre alten Jungs, welche sich ebenfalls im VW befanden, wurden vorsorglich zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht. Für die Unfallaufnahme musste die Zittauer Straße kurzeitig voll gesperrt werden. Der entstandene Gesamtsachschaden wird mit ca. 15.000 Euro beziffert. (cf)

Parkplatzunfall

Rietschen, Ehrlichthof

05.06.2022, 14 Uhr

Der Sonntagsausflug zum Pfingstfest auf dem Erlichthof endete für einen 71-Jährigen leider mit einem Verkehrsunfall. Auf dem Parkplatz stieß der Mann mit seinem Pkw Ford Fiesta gegen einen geparkten Pkw Suzuki. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 850 Euro. (cf)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106