1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Sackgasse für Drogen-Duo

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks), Anja Leuschner (al), Sebastian Ulbrich (su)
Stand: 07.09.2022, 14:15 Uhr

Sackgasse für Drogen-Duo

Zittau, Rosa-Luxemburg-Straße
06.09.2022, 13:50 Uhr

Bei einer Wohnungsdurchsuchung in Zittau ist die Polizei auf eine Vielzahl verbotener Gegenstände gestoßen – darunter Drogen und gestohlene Verkehrsschilder.

Eine Pflanze auf einem Fensterbrett an der Rosa-Luxemburg-Straße kam Zeugen am Montagnachmittag offenbar verdächtig vor. Zu Recht, wie sich später herausstellte: Es handelte sich um eine etwa einen Meter große Cannabis-Pflanze in einem Topf. Die Bürger riefen eine Polizeistreife zur betreffenden Wohnung.

Das Gericht ordnete die Durchsuchung der Räume an, wobei die Beamten von einem Rauschgiftspürhund unterstützt wurden. Die Einsatzkräfte trafen auf den 37-jährigen Mieter und eine 42-Jährige, die mit in der Wohnung war. Zutage kamen neben der Pflanze auf dem Fensterbrett eine Handvoll getrockneter Cannabisdolden sowie eine Cliptüte mit einer kristallinen Substanz, vermutlich Crystal. Zudem tauchten diverse Utensilien zum Umgang mit Drogen auf, außerdem drei Verkehrszeichen, die offenbar von öffentlichen Straßen gestohlen worden waren.

Die Beamten zogen die Gegenstände und Substanzen ein und erstatteten Strafanzeige gegen die beiden Deutschen. Ermittelt wird wegen des Verdachts des illegalen Anbaus und Besitzes von Betäubungsmitteln sowie wegen Diebstahls.

Anlage: Foto eingezogene Gegenstände (su)


Autobahnpolizeirevier Bautzen

__________________________

Gegen die Leitplanke gefahren

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Burkau
06.09.2022, 15:30 Uhr

Am Dienstagnachmittag hat es auf der Autobahn 4 bei Burkau gekracht. Eine 71-Jährige befuhr mit ihrem VW die Auffahrt in Richtung Dresden. In der Rechtskurve kam sie nach links von der Fahrbahn ab und streifte mit ihrem Passat die Schutzplanke. Diese wurde beschädigt. Der Sachschaden betrug etwa 7.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. (al)


Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

________________________________________

Honda überschlägt sich – Zeugenaufruf

Bezug: 1. Medieninformation vom 6. September 2022

Kubschütz, OT Kumschütz, S 111 / K 7221
05.09.2022, 14:30 Uhr

Am Montagnachmittag ist es in Kumschütz zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Die Polizei berichtete in der Medieninformation vom 6. September 2022 darüber.

Bei dem Unfall wurden der Opel-Fahrer und ein 19-jähriger Insasse im Honda schwer, der Honda-Lenker und ein weiterer 21-jähriger Insasse im Fahrzeug leicht verletzt. Die Ermittler des Verkehrsunfalldienstes suchen nach Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zur Fahrweise des Honda-Fahrers machen können. Insbesondere der Fahrradfahrer, der sich zum Unfallzeitpunkt im Gegenverkehr befand, wird gebeten, sich unter 03591 367 0 bei der Verkehrspolizeiinspektion in Bautzen oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (ks)


E-Bike-Klau scheitert – Zeugen gesucht

Demitz-Thumitz, Kiefernbuschweg
05.09.2022, 12:00 Uhr

Zwei bislang unbekannte Täter haben am Montagmittag am Kiefernbuschweg in Demitz-Thumitz versucht, ein E-Bike zu klauen. Aufmerksame Zeugen verhinderten den Diebstahl und verständigten sofort den Eigentümer. Der nahm die Verfolgung der beiden Ganoven auf. Mit Erfolg – Die Diebe ließen das E-Bike zurück und flohen in unbekannte Richtung. Bei dem Duo handelte es sich um einen großen und einen kleinen Tatverdächtigen mittleren Alters. Der Größere hatte blonde längere Haare und trug eine blaue Strickjacke, ein weißes T-Shirt, eine längere graue Hose und weiße Turnschuhe. Der wesentlich Kleinere trug kurz rasierte dunkle Haare, eine graue Strickjacke und schwarze Baggyhosen.

Der Bautzener Kriminaldienst hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise zu den Tätern werden im Polizeistandort Bischofswerda unter der Rufnummer 03594 757 224 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle entgegengenommen. (ks)


Geschwindigkeitskontrolle

Haselbachtal, OT Häslich, Reichenbacher Straße/S 105
06.09.2022, 07:00 Uhr - 11:15 Uhr

Beamte des Verkehrsüberwachungsdienstes haben am Dienstagvormittag vier Stunden die Geschwindigkeit auf der Reichenbacher Straße in Häslich kontrolliert. Bei einem Tempolimit von 50 km/h fuhren insgesamt rund 570 Fahrzeuge an der Messstelle vorbei. 29 waren zu schnell. Die Beamten fertigten 13 Bußgeldanzeigen und sprachen 16 Verwarngelder aus. Schnellster war ein Opel-Fahrer mit Bautzener Kennzeichen. Das System erfasste ihn mit 82 km/h. Zwei Punkte, 260 Euro Bußgeld und einmonatiges Fahrverbot werden die Folgen sein. (ks)


Mercedes gegen Felsbrocken

Wachau, OT Lomnitz, Ottendorfer Straße
06.09.2022, 15:30 Uhr

Glück im Unglück hat am Dienstagnachmittag eine 18-jährige Mercedes-Fahrerin an der Ottendorfer Straße in Lomnitz gehabt. Aus bislang ungeklärter Ursache kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Felsbrocken. Anschließend überschlug sich der Pkw und blieb auf der Seite liegen. Die Frau wurde dabei verletzt. Der Sachschaden belief sich auf etwa 10.000 Euro. (ks)


Frontalzusammenstoß

Pulsnitz, Bischofswerdaer Straße
06.09.2022, 18:00 Uhr

Bei einem Unfall auf der Bischofswerdaer Straße in Pulsnitz sind am Dienstagabend zwei Fahrzeugführer frontal zusammengestoßen. Zurück blieb ein hoher Sachschaden. Ein 59-jähriger Daimler-Lenker fuhr stadteinwärts und beabsichtigte nach links in ein Grundstück abzubiegen. Dabei übersah er offenbar einen entgegenkommenden 74-jährigen VW-Fahrer. Der Sachschaden belief sich auf etwa 25.000 Euro. Die Fahrzeugführer blieben unverletzt. (ks)


Mountainbike weg

Hoyerswerda, Ferdinand-von-Freiligrath-Straße
05.09.2022, 21:30 Uhr - 06.09.2022, 07:15 Uhr

Unbekannte Fahrraddiebe haben in der Nacht zu Dienstag ein Cube Mountainbike an der Ferdinand-von-Freiligrath-Straße in Hoyerswerda mitgehen lassen. Das schwarze Zweirad mit neongrünen Streifen und einem Desperados-Aufkleber hatte einen Wert von etwa 535 Euro. Die Langfinger ließen das Vorderrad und das Schloss unbeschädigt zurück und verschwanden mit dem Rest des Drahtesels. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt und fahndet nach dem Bike. (ks)


Unfall zwischen Radfahrern

Elsterheide, OT Geierswalde, Promenadenweg
06.09.2022, 10:45 Uhr

Ein Fahrradausflug hat für eine 60-Jährige am Dienstagvormittag am Promenadenweg in Geierswalde mit Verletzungen geendet.  Ein bislang unbekannter Fahrradfahrer überholte die Frau in Richtung Seeweg und touchierte sie beim Vorbeifahren offenbar mit seiner Gepäcktasche. Die Frau stürzte daraufhin. Der Unbekannte fuhr mit seinem grauen Herrenrad weiter, ohne sich um die gestürzte Radlerin zu kümmern. Er soll etwa 70 Jahre alt,  circa 1,80 bis 1,90 Meter groß und schlank gewesen sein. Er hatte kurze dunkle Haare  und war mit einer kurzen grauen Hose und einem dunklen T-Shirt bekleidet. Aufgrund ihrer Verletzungen kam die Frau zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Ihr entstand außerdem ein Sachschaden von circa 50 Euro. (ks)


Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

E-Bikes aus Hausflur gestohlen

Görlitz, Rauschwalder Straße
05.09.2022, 23:00 Uhr - 06.09.2022, 14:45 Uhr

Aus einem Hausflur an der Rauschwalder Straße in Görlitz sind am Dienstag zwei Fahrräder gestohlen worden. Es handelte sich um E-Bikes der Marke Jeep im Gesamtwert von rund 4.600 Euro. Sachschaden entstand nicht. Der Kriminaldienst in Görlitz übernahm die Ermittlungen und fahndet nach den Rädern. (su)


Geschwindigkeitskontrolle

Görlitz, OT Schlauroth, Görlitzer Straße
06.09.2022, 10:45 Uhr - 15:45 Uhr

Beamte des Verkehrsüberwachungsdienstes haben am Dienstag fünf Stunden die Geschwindigkeit auf der Görlitzer Straße in Schlauroth kontrolliert. Bei erlaubten 50 km/h registrierten die Überwacher 776 Fahrzeuge. 16 Mal löste der Blitzer aus. Die Beamten fertigten neun Bußgeldanzeigen. Der Rest blieb im Verwarngeldbereich. Den negativen Tagesrekord lieferte der Fahrer eines Mitsubishi mit Görlitzer Kennzeichen, welcher mit 77 km/h geblitzt wurde. Ihm drohen 180 Euro Bußgeld und ein Punkt in Flensburg. (ks)


Bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Görlitz, Scultetusstraße
06.09.2022, 13:45 Uhr

Am frühen Dienstagnachmittag ist ein 69-jähriger Ford-Fahrer bei einem Verkehrsunfall auf der Scultetusstraße in Görlitz leicht verletzt worden. Ein 47-jähriger Opel-Fahrer hielt unerlaubt am linken Straßenrand. Als er weiterfuhr, stieß er mit dem entgegenkommenden Ford zusammen. Der Ältere kam zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Ein Abschlepper nahm beide Fahrzeuge an den Haken. Der Sachschaden belief sich auf etwa 12.000 Euro. (ks)


Mopedfahrer bedrängt und Sturz verursacht – Zeugen gesucht

Oderwitz, OT Oberoderwitz, Spitzbergstraße
02.09.2022, 07:00 Uhr

Ein Pkw-Fahrer hat bereits am Freitag, den 2. September 2022, einen Mopedfahrer zu Fall gebracht. Der 16-Jährige war mit seiner Simson gegen 7 Uhr auf der Spitzbergstraße zwischen Spitzkunnersdorf und Oderwitz unterwegs. Hinter ihm fuhr ein rotes Fahrzeug. Dessen Lenker machte offenbar mehrfach auf sich aufmerksam, indem er immer wieder Lichthupe gab. Anschließend setzte der Pkw-Lenker trotz Gegenverkehrs zum Überholen an, touchierte hierbei mutmaßlich den Mopedfahrer, wodurch dieser nach rechts von der Fahrbahn abkam, stürzte und verletzt wurde. Der Verursacher verließ unerlaubt den Unfallort.

Ein circa 30 Jahre alter SUV-Fahrer im Gegenverkehr hielt an und erkundigte sich nach dem Gestürzten. Da dieser unter Schock stand, gab er zu verstehen, dass es ihm gut gehe. Daher setzte der Mann seine Fahrt fort. Seine Verletzungen und Schäden am Moped in Höhe von rund 1.000 Euro stellte der Jugendliche erst später fest.

Die Polizei sucht nun den SUV-Fahrer, den Lenker des roten Pkw sowie weitere Zeugen. Hinweise nimmt das Polizeirevier Zittau-Oberland unter der Rufnummer 03583 262 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (al)


Autoräder abgeschraubt

Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach, Spreedorfer Straße
03.09.2022, 20:00 Uhr - 06.09.2022, 14:30 Uhr

In Ebersbach haben am Wochenende Diebe vier Räder von einem Auto abgeschraubt und gestohlen. Der Subaru Outback parkte in einer Garage an der Spreedorfer Straße, in die die Täter eingebrochen waren. Anschließend bockten sie den Pkw auf. Der Stehlschaden betrug rund 1.000, der Sachschaden etwa 1.100 Euro. Eine Streife des Polizeireviers Zittau-Oberland sicherte Spuren. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (su)


Betrug: Seniorin übergibt Schmuck und 15.000 Euro an Kriminelle

Weißwasser/O.L.
06.09.2022, 12:00 Uhr - 14:30 Uhr

In Weißwasser ist eine 90-Jährige Betrügern zum Opfer gefallen. Nach einem Telefonat am frühen Dienstagnachmittag übergab die Seniorin eine goldene Uhr, einen Goldring sowie 15.000 Euro an eine Botin.

Am Telefon sprach ein bislang unbekannter Anrufer von einem schweren Verkehrsunfall, bei dem die Tochter der Angerufenen einen Menschen zu Tode gefahren haben soll. Um die drohende Haft der Tochter abzuwenden, müsse die Seniorin den geforderten Betrag als Kaution einzahlen. In gutem Glauben und gewillt zu helfen, organisierte sie die Summe und übergab sie einer Abholerin. Der genaue Wert des Goldschmucks ist bislang nicht beziffert. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen wegen Betrugs.

Die Polizei warnt daher nochmals eindringlich vor dieser oder ähnlichen Betrugs-Masche. Seien Sie bitte sensibilisiert, wachsam und misstrauisch. Bewahren Sie keine größeren Bargeldbeträge zu Hause auf. Beenden Sie im Zweifelsfall Anrufe von unbekannten Personen und informieren Ihre Sie Ihre Angehörigen über die Ihnen bekannten Rufnummern. Lassen Sie keine fremden Menschen in Ihre Wohnung. Übergeben Sie kein Bargeld an unbekannte Personen. Verständigen Sie umgehend die Polizei. (al)


Mülltonnen brennen

Weißwasser/O.L., Herrmannstraße
07.09.2022, 02:15 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch haben an der Herrmannstraße in Weißwasser drei Mülltonnen gebrannt. Der Sachschaden belief sich auf etwa 200 Euro. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt zu den Hintergründen. (ks)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Durchsuchung_Zittau

Download: Download-IconDuSuXZI.jpg
Dateigröße: 1530.44 KBytes

Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner, Herr Malchow und Herr Laue
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106