1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Raser verfolgt und gestellt

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks), Anja Leuschner (al) und Sebastian Ulbrich (su)
Stand: 09.09.2022, 13:40 Uhr

Raser verfolgt und gestellt

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Ohorn und Burkau
09.09.2022, 00:50 Uhr

Eine Streife hat in der Nacht zu Freitag einen Raser auf der Autobahn verfolgt und gestellt. Die Beamten bemerkten zwischen den Anschlussstellen Ohorn und Burkau einen BMW, welcher offensichtlich zu schnell unterwegs war. 100 km/h sind im Bereich des Burkauer Berges erlaubt. Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf und ermittelten dessen Geschwindigkeit indem sie hinterherfuhren. Dabei lasen die Uniformierten unter Einhaltung eines gleichbleibenden Abstandes über eine Wegstrecke von einem Kilometer die gefahrene Geschwindigkeit von 160 km/h im Tacho ab. Da diese nicht geeicht sind, erfolgte hier ein 20ig-prozentiger Toleranzabzug von 32 km/h. Demnach wurde dem 39-jährigen Polen eine Geschwindigkeit von 128 km/h vorgehalten. Er erhielt eine entsprechende Bußgeldanzeige. (al)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
__________________________

Auf der Flucht mehrere Unfälle verursacht

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Bautzen-Ost und Weißenberg
08.09.2022, 10:50 Uhr

Eine zivile Streife hat am Donnerstagvormittag einen gestohlenen Mercedes auf der Autobahn 4 entdeckt. Der AMG fuhr in Richtung Polen. Der Lenker ignorierte mehrfach die Anhaltesignale der Beamten und drückte auf das Gaspedal. Zwischen Bautzen und Weißenberg überholte eine 59-Jährige mit ihrem Benz gerade einen Lkw, als sich das Fluchtfahrzeug von hinten näherte. Der Fahrer gab der Frau immer wieder Lichthupe und drängelte. Schließlich fuhr er mittig zwischen dem Mercedes und dem Brummi durch. Dabei touchierte er den Pkw und drückte ihn in die Mittelschutzplanke.

Wenig später tauchte ein Renault auf der linken Spur auf. Wieder drängelte der Mercedes-Lenker, fuhr sehr dicht auf und rammte den Renault schließlich. Der 82-jährige Fahrer blieb unverletzt.

Der Flüchtende überholte dann einen Lkw. Beim Einscheren nach rechts, schnitt der Benz den Laster, weshalb dieser auswich, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dadurch touchierte der Lkw den Funkstreifenwagen. Der Täter verließ daraufhin die Autobahn an der Anschlussstelle Weißenberg und entkam. Verletzt wurde bei den Unfällen glücklicherweise niemand. Es entstand jedoch ein Schaden von insgesamt rund 27.000 Euro.

Der Verkehrsunfalldienst nahm die Ermittlungen auf und sucht Zeugen. Wer hat die Unfälle gesehen? Wer kann Angaben zur Fluchtrichtung des Mercedes bzw. dem Verbleib des Fahrzeugs machen. Alle Hinweise nimmt die Verkehrspolizeiinspektion unter der Rufnummer 03591 367 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (al)

          

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
________________________________________

Audi weg

Malschwitz, OT Rackel
07.09.2022, 23:45 Uhr - 08.09.2022, 07:15 Uhr

Autodiebe haben in der Nacht zu Donnerstag einen Audi in Rackel gestohlen. In dem A6 befanden sich zusätzlich Dokumente, ein Kinderfahrrad sowie weitere persönliche Gegenstände. Den Geschädigten entstand ein finanzieller Schaden von circa 29.000 Euro. Polizisten nahmen die Anzeige auf und leiteten die internationale Fahndung ein. Die Soko Kfz übernahm die Ermittlungen. (al)

 

Handtasche gestohlen

Sohland a. d. Spree, Friedhof
08.09.2022, 12:00 Uhr

Unbekannte Täter haben am Donnerstagmittag eine Handtasche auf dem Friedhof in Sohland gestohlen. Eine 70-jährige Geschädigte hatte die Tasche während der Grabpflege neben die Ruhestätte gestellt. Zwischendurch begab sie sich zum Wasserholen. Offenbar nutzten die unbekannten Diebe diesen Moment aus und entkamen mit der Handtasche samt Geldbörse mit Bargeld, diversen Geldkarten sowie einem Samsung-Handy. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die weiteren Ermittlungen. (ks)

 

Einfahrtsverbot kontrolliert

Kamenz, An der Viehweide
08.09.2022, 07:00 Uhr - 08:00 Uhr und 16:30 Uhr - 17:15 Uhr

Am Donnerstag haben Beamte des Kamenzer Reviers zwei Kontrollen An der Viehweide durchgeführt. Hauptaugenmerk lag auf der Einhaltung des Einfahrtverbotes. Bei den beiden Überprüfungen am Vor- und Nachmittag stellten die Polizisten insgesamt acht Verstöße fest und ahndeten diese vor Ort. (al)

 

Vier Haftbefehle vollstreckt

Kamenz, Großröhrsdorf, Panschwitz-Kuckau
08.09.2022, 07:30 Uhr - 14:30 Uhr

Am Donnerstag haben Beamte des Kamenzer Reviers vier Haftbefehle vollstreckt. Die Verurteilten aus Kamenz, zweimal Großröhrsdorf und Panschwitz-Kuckau konnten ihre Schulden bezahlen und so einem Gefängniseinzug entgehen. Insgesamt nahmen die Polizisten rund 3.500 Euro in Verwahrung. (al)

 

Sechs Personen bei Unfall verletzt

Königswartha, Niesendorfer Straße
08.09.2022, 16:10 Uhr

Am Donnerstagnachmittag hat es auf der Niesendorfer Straße in Königswartha gekracht. Eine 68-jährige Autofahrerin saß am Steuer eines Renault und fuhr von der Eutricher Straße aus auf die Niesendorfer Straße. Dabei missachtete die Frau offenbar die Vorfahrt einer 39-jährigen Autofahrerin mit einem Hyundai. Es kam erst zum Zusammenstoß der beiden Pkw, dann fuhr die Verursacherin gegen einen wartenden Skoda auf der Bahnhofstraße. Die 39-Jährige erlitt schwere Verletzungen; die 68-Jährige im Renault und der 40-jährige Fahrer des Skoda wurden leicht verletzt. Mit einem Schock verließen zwei Kinder im Skoda und ein Kind im Hyundai die Unfallstelle. Alle Sechs kamen zur Behandlung in Krankenhäuser. (su)

 

E-Bike aus Gemeinschaftskeller gestohlen

Hoyerswerda, Steinstraße
07.09.2022, 20:30 Uhr - 08.09.2022, 06:15 Uhr

Fahrraddiebe haben an der Steinstraße in Hoyerswerda Beute im Wert von rund 5.000 Euro gemacht. Die Unbekannten verschwanden in der Nacht zu Donnerstag mit einem E-Bike von Conway, einem abmontierten Mountainbike-Hinterrad und einem Fahrradschloss. Der Kriminaldienst in Hoyerswerda übernahm die Ermittlungen. (su)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Zwei Radfahrer zusammengestoßen − Zeugen gesucht

Görlitz, Zittauer Straße
04.09.2022, 12:30 Uhr
06.09.2022, 20:25 Uhr polizeibekannt

Am Sonntag ist es in Görlitz zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Radfahrern gekommen. Die Polizei sucht Zeugen − insbesondere einen Autofahrer, der geholfen hat.

Der Unfall ereignete sich gegen 12:30 Uhr am Durchgang vom Kaufland-Parkplatz zum Rad- und Gehweg der Zittauer Straße. Dabei kam ein Radfahrer vom Parkplatz und stieß mit einem weiteren zusammen, der gerade auf dem Radweg stadtauswärts fuhr. Letzterer stürzte und verletzte sich dabei. Der vom Parkplatz gekommene Radfahrer flüchtete, ohne sich um das Geschehene zu kümmern. Ein bislang unbekannter Autofahrer hielt an, um zu helfen.

Die Polizei in Görlitz bittet um sachdienliche Zeugenhinweise. Insbesondere werden Angaben zum geflüchteten Radfahrer und zu dem Pkw-Fahrer erbeten. Bitte wenden Sie sich an das Polizeirevier Görlitz unter der Rufnummer 03581 650 0 oder an jede andere Polizeidienststelle. (su)

 

Wohnmobil gestohlen

Markersdorf, OT Holtendorf
07.09.2022, 19:00 Uhr - 08.09.2022, 12:00 Uhr

Kriminelle haben in der Nacht zu Donnerstag in Holtendorf Beute gemacht. Sie stahlen ein weißes Wohnmobil von Dethleffs im Wert von etwa 50.000 Euro. Eine Streife nahm die Anzeige auf und schrieb das Fahrzeug zur internationalen Fahndung aus. Die Soko Kfz ermittelt. (al)

 

Radfahrer nach Zusammenstoß mit Pkw schwer verletzt

Görlitz, Jakobstraße/Wilhelmsplatz
08.09.2022, 11:55 Uhr

In Görlitz hat ein Radfahrer offenbar die Vorfahrt eines Autos missachtet. Dann kam es zum Zusammenstoß, wobei der 65-Jährige schwer verletzt wurde.

Der Mann fuhr Donnerstagmittag mit dem Rad aus Richtung Postplatz auf der Jakobstraße. An der Kreuzung Wilhelmsplatz bog er nach links ab, offenbar ohne den von rechts kommenden Pkw zu beachten, der gerade von der Hospitalstraße auf die Jakobstraße abbog. Der 65-Jährige kam nach der Kollision schwerverletzt in ein Krankenhaus. Der 87-jährigen Autofahrerin passierte nichts. Zur Schadenshöhe lagen noch keine Angaben vor. (su)

 

Diebesgut gesichert

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Spreequellstraße
08.09.2022, 18:30 Uhr - 18:40 Uhr

Ein Angestellter eines Einkaufsmarktes an der Spreequellstraße in Neugersdorf hat am Donnerstagabend einen Ladendiebstahl verhindert. Er beobachtete, wie ein Unbekannter sich den Rucksack mit Lebensmitteln volllud. Als er ohne zu bezahlen den Markt verließ, holte der Mitarbeiter den Langfinger wieder zurück und nahm ihm den Rucksack ab. Der Dieb fing daraufhin plötzlich an um sich zu schlagen und schubste den Marktmitarbeiter zu Boden. Anschließend riss er sich los, floh aus dem Markt und fuhr als Beifahrer in einem Mercedes davon. Der Marktmitarbeiter blieb unverletzt. Ein finanzieller Schaden entstand ebenfalls nicht. Der Kriminaldienst des zuständigen Reviers wird sich mit dem Fall befassen. (al)

 

Betrunken gegen Baum gefahren

S 127 zwischen Skerbersdorf und Pechern
08.09.2022, 18:40 Uhr

Am Donnerstagabend ist bei einem Verkehrsunfall auf der S 127 eine Person schwer verletzt worden. Ein 51-jähriger Autofahrer kam mit seinem Alfa Romeo zwischen Skerbersdorf und Pechern von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizisten eine Alkoholisierung von umgerechnet 1,6 Promille bei dem Deutschen fest. Der Verletzte kam zur Behandlung in ein Krankenhaus, wo auch Blut zum Nachweis der Trunkenheitsfahrt abgenommen wurde. Die Beamten zogen den Führerschein ein und erstatteten Anzeige. Der Verkehrs- und Verfügungsdienst des Polizeireviers Weißwasser übernahm die Ermittlungen. (su)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner, Herr Malchow und Herr Laue
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106