1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Eine Stunde für mehr Sicherheit - Die Polizeidirektion Zwickau berät zum Schutz gegen Einbrecher

Medieninformation: 332/2022
Verantwortlich: Karolin Hemp, Christian Schünemann, Jean-Paul Lüdtke
Stand: 17.10.2022, 13:23 Uhr

Ausgewählte Meldung
 

Eine Stunde für mehr Sicherheit  - Die Polizeidirektion Zwickau berät zum Schutz gegen Einbrecher

Zeit | Ort:        27.10.2022, 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr | Auerbach, Neumarkt
                       28.10.2022, 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr | Werdau, Marktplatz

Immer wieder geraten Wohnhäuser ins Visier von Einbrechern – sei es im Urlaub oder im Schutz der Dunkelheit, selbst vor Einbrüchen am Tag schrecken Kriminelle nicht zurück.

Am 30. Oktober werden die Uhren um eine Stunde zurückgestellt: Eine Stunde für mehr Sicherheit. Unter diesem Motto findet jährlich der „Tag des Einbruchschutzes“ statt. Das Ziel ist es, Bürgerinnen und Bürger für eine eigenverantwortliche Einbruchsvorsorge zu sensibilisieren, um somit das Risiko, Opfer eines Einbruches zu werden, erheblich zu verringern.

Denn ein Einbruch in den eigenen vier Wänden bedeutet für viele Menschen - ob jung oder alt - einen großen Schock. Dabei machen den Betroffenen die Verletzungen der Privatsphäre, das verlorengegangene Sicherheitsgefühl oder auch schwerwiegende psychische Folgen, die nach einem Einbruch auftreten können, häufig  mehr zu schaffen als der materielle Schaden.

Auch die Polizeidirektion Zwickau beteiligt sich an der bundesweiten  Initiative „k-einbruch“ und steht zu diesem Thema für zahlreiche Fragen der Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung. Der Fachdienst Prävention gibt an zwei Tagen vor Ort hilfreiche theoretische und praktische Tipps zum Schutz der eigenen vier Wände.

Unsere Berater sind vor Ort für Sie da:

Donnerstag, 27.10.2022, 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr
beim Wochenmarkt auf dem Neumarkt in Auerbach

Freitag, 27.10.2022, 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr
beim Wochenmarkt auf dem Marktplatz in Werdau

Interessierte können sich zudem im Internet unter www.k-einbruch.de über die Möglichkeiten zur Verbesserung des Einbruchschutzes und staatliche Förderprogramme informieren. Der Fachdienst Prävention der Polizeidirektion Zwickau steht Eigenheimbesitzern und denen, die es noch werden wollen, mit Rat und Tat zur Seite. Interessenten können bei Bedarf einen kostenfreien Termin vor Ort vereinbaren und erhalten sachdienliche Hinweise zu zahlreichen präventiven Möglichkeiten zum Einbruchsschutz. Anfragen werden vorzugsweise per E-Mail unter pbst.pd-z@polizei.sachsen.de oder telefonisch unter der Rufnummer 0375 560853301 entgegengenommen. (kh)

 

Vogtlandkreis


Obacht vor Betrügern

Zeit:     16.10.2022, 11:15 Uhr (polizeiliche Feststellung)
Ort:      Markneukirchen

Die Polizei warnt vor Bücherabonnements mit kriminellem Hintergrund.

Eine 84-Jährige meldete sich am Sonntag telefonisch bei der Polizei und gab an, Betrügern auf den Leim gegangen zu sein. Vor mehreren Jahren kaufte sie Bücher bei der Firma DOMI exclusiv, in der Annahme, den fünfstelligen Betrag wertsteigernd angelegt zu haben. In der vergangenen Woche klingelte dann eine unbekannte männliche Person an ihrer Wohnungstür und hab sich als Vertriebsmitarbeiter eines Bücherverlags aus und legte ihr einen Kaufvertrag für ein weiteres Buch vor. Weiterhin im besten gewissen, ihr Geld gut anzulegen, unterschrieb sie den Vertrag ohne dabei den Kaufpreis zu erfragen. Zwei Tage später wurde ihr die Büchersendung zugestellt. Die Geschädigte erhielt daraufhin Anrufe mit der Forderung einer fünfstelligen Summe für das gelieferte Buch. Daraufhin wurde sie stutzig und zeigte den Betrug an. Geld überwies sie in diesem Fall nicht.

Die Polizei warnt eindringlich: Gehen Sie auf keinerlei derartiger Verkaufsangebote ein und prüfen Sie, wie realistisch der Wert eines gekauften Buchs sein kann. Erstatten Sie bei derartigen Betrugsmaschen in jedem Fall Anzeige. (kh)

 

Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person

Zeit:     16.10.2022, gegen 19:30 Uh
Ort:      Neuensalz, OT Mechelgrün

Nach einer Kollision mit einem Baum entstand Totalschaden.

Eine 41-Jährige befuhr mit ihrem VW am Sonntagabend die B 169 in Mechelgrün, aus Richtung Bergen kommend. Nach einer Rechtskurve auf Höhe der Falkensteiner Straße geriet ihr Fahrzeug auf der nassen Fahrbahn aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern. In der Folge verlor die Fahrzeugführerin die Kontrolle über den Polo, kam nach links von der Fahrbahn ab und an einem Baum zum Stehen. Die Frau wurde dabei leicht verletzt und an ihrem nicht mehr fahrbereiten Pkw entstand Totalschaden. Sachschaden entstand ebenfalls am Baum und an einem Leitpfosten. Der insgesamt zu beklagende Sachschaden wurde auf etwa 6.000 Euro geschätzt. (jpl)

 

Mülleimer gegen Pkw geworfen

Zeit:     14.10.2022, 17:00 Uhr bis 16.10.2022, 14:45 Uhr
Ort:      Elsterberg

Zeugen zu Sachbeschädigung gesucht.

Unbekannte warfen in den vergangenen Tagen den Mülleimer des Parkplatzes der Alten Lederfabrik gegen die Tür eines an der Bahnhofstraße geparkten BMW und verursachten so Sachschaden von mindestens 1.500 Euro. Von den Verursachern fehlt bis jetzt jede Spur, weswegen die Polizei nun Zeugen sucht.

Wer hat im genannten Zeitraum verdächtige Personen in der Umgebung des Fahrzeugs gesehen oder gar die Tat beobachtet? Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Plauen zu melden, 03741 140. (jpl)

 

Pkw von der Fahrbahn abgekommen

Zeit:    16.10.2022, 16:00 Uhr
Ort:     Lengenfeld, OT Schönbrunn

Fahrerin überstand Überschlag unverletzt.

Eine 39-jährige Ford-Fahrerin befuhr am Sonntagnachmittag die Bundesstraße 94 aus Richtung Schönbrunn in Richtung Lengenfeld. Beim Durchfahren einer Doppelkurve kam ihr Fiesta ins Schleudern, dann nach rechts von der Fahrbahn ab und streifte einen Verkehrszeichenträger. Danach überschlug sich das Fahrzeug und kam auf dem Dach zum Liegen. Die Fahrerin blieb glücklicherweise unverletzt. Der Sachschaden wird auf zirka 3.300 Euro geschätzt. (tw/jpl)


Zeugen eines Diebstahls gesucht

Zeit:     15.10.2022, 11:00 Uhr bis 16.10.2022, 11:00 Uhr
Ort:     Auerbach

Teile von mehreren Fahrzeugen entwendet.

In der Nacht vom Samstag zum Sonntag bauten unbekannte Täter von zwei am Fasanenring geparkten Audi verschiedene Fahrzeugteile im Frontbereich ab und entwendeten diese. Darüber hinaus hatten sie es auf einem weiteren, an der Bergstraße abgestellten, Audi abgesehen. Der entstandene Stehlschaden wurde auf rund 7.000 Euro geschätzt.  

Zeugen, die im Zusammenhang mit diesen Diebstählen relevante Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier in Auerbach zu melden, Telefon: 03744 2550. (tw/jpl)

 

 

Landkreis Zwickau

 

Fahrradfahrerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Zeit:     17.10.2022, 08:45 Uhr
Ort:      Zwickau

Bei einem Verkehrsunfall in Zwickau wurde eine Fahrradfahrerin schwer verletzt.

Eine 22-Jährige war am Montagmorgen mit ihrem Fahrrad auf der Lutherstraße in Fahrtrichtung Konradstraße unterwegs. In einer Kurve beabsichtigte ein 31-jähriger Deutscher mit seinem Opel an ihr vorbei zu fahren und kollidierte dabei mit dem Zweirad. Die junge Frau kam daraufhin zu Sturz und wurde schwer verletzt. Rettungskräfte brachten sie zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Ein vor Ort durchgeführter DrupWipe-Test bei dem Pkw-Fahrer reagierte positiv auf Cannabis. Darüber hinaus war er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis, sodass er sich nun wegen mehrerer Delikte verantworten muss. Auch für ihn endete die Fahrt im Krankenhaus, in das er durch die Beamten zu Blutentnahme gebracht wurde. Seine Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt. (kh) 

 

Polizei stellt Tatverdächtigen

 

Zeit:     16.10.2022, gegen 14:55 Uhr

Ort:      Wilkau-Haßlau

 

Getankt, geflüchtet und auf der Autobahn gestellt.

 

Am Sonntagnachmittag tankte ein zunächst Unbekannter mit seinem Peugeot an einer Tankstelle an der Schneeberger Straße für rund 80 Euro. Anstatt den Betrag zu zahlen, flüchtete er mit seinem Fahrzeug in Richtung Vielau.

 

Aufgrund der schnell eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnte der Peugeot kurze Zeit später auf der Autobahn 72 in Fahrtrichtung Hof, nahe der Anschlussstelle Treuen festgestellt werden. Der Fahrer, ein 25-jähriger Georgier, steht nun im Verdacht die Tat begangen zu haben. Zudem konnte er den Beamten bei der Kontrollen keinen gültigen Führerschein vorzeigen. Entsprechende Anzeigen gegen den 25-Jährigen wurden erstattet. (cs)

 

 

Scheibe eingeschlagen

 

Zeit:     16.10.2022, 11:00 Uhr bis 17:45 Uhr

Ort:      Werdau, OT Langenhessen

 

Unbekannte schlagen Heckscheibe an Pkw ein.

 

Am Sonntag haben Unbekannte die Heckscheibe eines Renault eingeschlagen, der an der Kirchschulstrasse abgestellt war. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts aus dem Fahrzeug entwendet. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 500 Euro geschätzt worden.

 

Zeugen, die Hinweise zur Tat oder auf die Täter geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Werdau zu melden, Telefon 03761 7020. (cs)
 

Unfall mit leicht verletzter Person

 

Zeit:    16.10.2022, 13:55 Uhr
Ort:     St. Egidien

 

Zusammenstoß auf Kreuzung.

 

Am Sonntagmittag befuhr ein 81-jähriger Deutscher mit seinem Wohnmobil die Bahnhofstraße aus Richtung Kuhschnappel kommend. Als er die Kreuzung Achatstraße überquerte kam es zum Zusammenstoß mit einer 22-jährigen Skoda-Fahrerin. Diese wurde leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von zirka 25.000 Euro. Die Straße musste für mehr als zwei Stunden voll gesperrt werden. (tw/cs)
 

Sachbeschädigung

 

Zeit:     15.10.2022, 23:30 Uhr bis 16.10.2022, 14:00 Uhr

Ort:      Meerane

 

Unbekannte beschädigten zwei geparkte Pkw.

 

In der Zeit von Samstagabend bis Sonntagnachmittag haben Unbekannte einen Skoda und einen Suzuki beschädigt, die beide an der Stadionallee abgestellt waren. Der dabei entstandene Sachschaden ist auf rund 7.000 Euro geschätzt worden.

 

Zeugen, welche die Täter gesehen haben und die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Glauchau zu melden, Telefon 03763 640. (cs)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

Polizeipräsident Dirk Lichtenberger

Polizeipräsident Dirk Lichtenberger - Leiter Polizeidirektion Zwickau

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Stabsstelle Kommunikation
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt