1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einstellungsvoraussetzungen

Sie eignen sich, wenn Sie folgende Einstellungsvoraussetzungen erfüllen:

Sie eignen sich als Polizist/in, wenn Sie folgende Einstellungsvoraussetzungen erfüllen:
  • Deutsche oder Deutscher im Sinne des Artikels 116 des Grundgesetzes sind oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union besitzen,
  • am Tag der Einstellung mindestens 16 Jahre, aber noch keine 35 Jahre alt sind,
  • mindestens 160 cm groß sind,
  • charakterlich, gesundheitlich und körperlich geeignet sind,
  • in geordneten wirtschaftlichen Verhältnissen leben,
  • keine Vorstrafen haben,
  • keine Tätowierungen, Brandings, Mehndis sowie Piercings und Ähnliches haben, die im Dienst sichtbar wären (Grundsätze der freiheitlichen demokratischen Grundordnung dürfen nicht verletzt sein),
  • eine Schwimmbescheinigung vorweisen können,
  • uneingeschränkt umzugs- und versetzungsbereit innerhalb des Freistaates Sachsen sind und das Auswahlverfahren bestanden haben.


Zusätzlich gilt

für die Ausbildung in der Laufbahngruppe 1, zweite Einstiegsebene in der Fachrichtung Polizei - LG 1.2, dass Sie am Tag der Einstellung

  • einen Realabschluss oder ein Hauptschulabschluss mit abgeschlossener Berufsausbildung oder ein gleichwertiger Bildungsstand vorliegt.

für das Studium in der Laufbahngruppe 2, erste Einstiegsebene in der Fachrichtung Polizei - LG 2.1., dass Sie am Tag der Einstellung

  • die allgemeine oder fachgebundene Hochschul- bzw. Fachhochschulreife, den Abschluss einer beruflichen Aufstiegsfortbildung (z. B. Meister, Fachwirt) oder einen gleichwertig anerkannten Abschluss erlangt haben und
  • die Fahrerlaubnisklasse B (Pkw) vorliegt.

Ausnahmen
Die Vorschrift über die Höchstaltersgrenze gilt nicht:

  • für Soldaten auf Zeit, deren Dienstzeit für einen Zeitraum von zwölf oder mehr Jahren festgesetzt worden ist und die sich bis zum Ablauf von sechs 
    Monaten nach Beendigung des Wehrdienstverhältnisses oder dem Ende der Förderung einer Bildungsmaßnahme beworben haben.
  • für Eltern, die Elternzeit in Anspruch genommen haben. Die in Anspruch genommene Elternzeit kann Ihnen bei der Ermittlung des Höchstalters angerechnet werden.