1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Das Studium in der Laufbahngruppe 2.1 der Fachrichtung Polizei (LG 2.1)

Laufbahngruppe 2.1 der Fachrichtung Polizei (LG 2.1)

Hochschule der sächsischen Polizei
(© Hochschule der sächsischen Polizei)

Das Studium in der LG 2.1 dauert insgesamt 36 Monate. Die Ernennung zum/zur Polizeikommissaranwärter/in und die Berufung in das Beamtenverhältnis auf Widerruf findet bereits am Einstellungstag statt.

Das Studium gliedert sich in ein Grundstudium (zwei Semester), welches am Fortbildungszentrum in Bautzen, und ein Hauptstudium (vier Semester), welches an der Hochschule der Sächsischen Polizei (FH) in Rothenburg/O.L. durchgeführt wird.

Mit den abgelegten und bestandenen Modulprüfungen sowie der erfolgreich erstellten Bachelorarbeit endet das Studium mit der Ernennung zur Polizeikommissarin bzw. zum Polizeikommissar. Es wird der akademische Grad „Bachelor of Arts“ verliehen und es erfolgt die Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe.

Im Anschluss erwarten Sie vielfältige Aufgaben in den Dienststellen der Polizei Sachsen, wie z.B.

  • Zugführer/in, Gruppenführer/in bei der Bereitschaftspolizei oder bei einer Spezialeinheit
  • Dienstgruppenführer/in bei einem Polizeirevier
  • Sachbearbeiter/in bei der Verkehrspolizei
  • Sachbearbeiter/in der Kriminalpolizei
  • Sachbearbeiter/in im Stab bei einer Polizeidirektion oder bei der Bereitschaftspolizei
  • Fachlehrer/in bei einer Polizeifachschule
  • Bürgerpolizist/in

Weitere wichtige Informationen zu den nachfolgenden aufgeführten Themen erhalten Sie auf den Internetseiten der Hochschule der Sächsischen Polizei (FH):