1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Computer- und Internetkriminalitätsdienst

Am 1. Oktober 2016 starteten 15 IT-Spezialisten zur Bekämpfung der Computer- und Internetkriminalität.

Diese erhalten sechs Monate fachtheoretische Ausbildung an der Hochschule der Sächsischen Polizei (FH). Anschließend sechs Monate Praktikum beim Landeskriminalamt Sachsen sowie in den Polizeidirektionen. Mit Bestehen der Prüfung werden sie zu Kriminalkommissaren ernannt. Ihre Arbeitsplätze werden im sächsischen Cybercrime-Competence Center (SN4C) des Landeskriminalamtes und in den Kommissariaten „Cybercrime“ der Polizeidirektionen sein.

Marginalspalte

Kontakt


Standorte