1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Kupferdiebstahl

Zeit:     20.04.2018, 16.10 Uhr bis 23.04.2018, 07.00 Uhr
Ort:      Dresden-Großzschachwitz

Am vergangenen Wochenende sind Unbekannte in eine Metallverwertungsfirma an der Straße Am Lugaer Graben eingebrochen.

Sie durchtrennten den Maschendrahtzaun, um so auf das Gelände zu gelangen. Im Anschluss drangen sie gewaltsam in einen Container ein. Die Täter entwendeten ca. 70 Kilogramm Kupferschrott im Wert von über 300 Euro.

Am Montagmorgen versuchten zwei Dresdner (beide 36) Kupferschrott in einer ähnlichen Menge an einen Händler an der Straße des 17. Juni zu verkaufen. Da sie nicht glaubhaft machen konnten, wie sie in Besitz des Schrottes gelangt waren, informierte der Geschäftsmann die Polizei.

Ob es sich bei dem angebotenen Metall um das Diebesgut handelt und wie die beiden 36-Jährigen in den Besitz gelangt sind, ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. (sg)

Medieninformationen



Marginalspalte

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233