1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zeugen gesucht!

An dieser Stelle bittet die Polizei um Ihre Mithilfe.
Sollten Sie zur Aufklärung der folgenden Sachverhalte beitragen können, rufen Sie bitte an.
Unser Zeugentelefon (siehe rechte Spalte) steht Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung.

Die Einträge sind nach Tat- bzw. Feststellzeit sortiert.

10.12.2017 | Dresden | Handyraub

Zeit:     10.12.2017, 07.10 Uhr
Ort:      Dresden-Südvorstadt

Sonntagmorgen raubte ein unbekannter Radfahrer einer 20-Jährigen ihr Handy.

Die junge Frau wartete am Zelleschen Weg an der Haltestelle „SLUB“ auf ihren Bus. Dabei hielt sie ihr Handy in der Hand. In der Folge näherte sich ihr ein Radfahrer von hinten. Er stieß die 20-Jährige zu Boden und riss ihr das Mobiltelefon im Wert von knapp 300 Euro aus der Hand. Damit fuhr er quer über den Zelleschen Weg in Richtung Mensa „Siedepunkt“ davon.

Der Räuber wurde als etwa 20 bis 30 Jahre alt und etwa 160 cm bis 170 cm groß beschrieben. Er trug eine karierte dunkle Ski-Jacke, eine dunkle Hose sowie Handschuhe und war mit einem Mountainbike unterwegs.

Wer hat die Tat beobachtet? Wer kann Angaben zu dem beschriebenen Räuber machen?

09.12.2017 | Niederau | Unfall nach Überholmanöver

Zeit:     09.12.2017, 16.40 Uhr
Ort:      Niederau

Am Samstagnachmittag ist der Fahrer (30) eines Mercedes Kombi auf der S 80 zwischen Niederau und Meißen bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Die Polizei sucht nun Unfallzeugen.

Der Mann war mit seinem Mercedes auf der S 80 unterwegs und überholte
zunächst am Ortsausgang Niederau zusammen mit einem blauen Skoda Octavia RS eine Fahrzeugkolonne. Als er anschließend auch den Skoda überholen wollte, scherte dieser plötzlich nach links aus. Der Mercedes musste ausweichen und geriet ins Schleudern. In der Folge kam der Wagen von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Dabei erlitt der 30-Jährige schwere Verletzungen. Der Fahrer des Skoda setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Unfall zu kümmern.

Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann nähere Angaben zu dem blauen Skoda und dessen Fahrer machen? Wer kann Angaben zur Fahrweise der beiden Autos machen?

09.12.2017 | Pirna | Beschädigungen in Gartenanlage

Zeit:     09.12.2017, 12.00 Uhr bis 21.00 Uhr
Ort:      Pirna, OT Rottwerndorf

Am Samstag haben Unbekannte mehrere Stromkästen in einer Gartenanlage an der Straße An der Viehleite beschädigt.

Offenbar hatten die Unbekannten gegen den Hauptverteilerkasten mit Stromzähler sowie mehrere weitere kleinere Verteilerkästen getreten. Diese befanden sich alle entlang des Mittelweges in der Anlage. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor.

Im Zuge der Anzeigenaufnahme wurde vor Ort bekannt, dass es bereits am Wochenende zuvor (02./03.12.2017) zu Beschädigungen in der Anlage kam. Dabei wurden ebenfalls zwei Stromverteilerkästen sowie ein Schaukasten beschädigt.

 

08.12.2017 | Pirna | Unfallflucht

Zeit:     08.12.2017, 10.00 Uhr bis 10.30 Uhr
Ort:      Pirna

Ein unbekanntes Fahrzeug streifte am Freitagvormittag auf der Breite Straße einen roten Mercedes Sprinter, der gegenüber der Ausfahrt des Netto-Marktes stand. Dabei entstand an der vorderen linken Fahrzeugseite des Mercedes ein Schaden von etwa 1.000 Euro.

Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem unbekannten Schadensverursacher machen?

02.12.2017 | Meißen | Unfall mit Radfahrer

Zeit:     02.12.2017, 11.10 Uhr
Ort:      Meißen

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall Anfang Dezember auf dem Hahnemannplatz/Poststraße, bei dem ein Fahrradfahrer (33) verletzt wurde.

Der Mann war an der Ampelkreuzung Hahnemannplatz/Poststraße/Neumarkt mit einem schwarzen Renault Laguna und einem blauen Ford Focus zusammengestoßen.

Wer hat den Zusammenstoß beobachtet? Wer kann Angaben zur Ampelschaltung zum Unfallzeitpunkt machen?
 

07.12.2017 | Neustadt i.Sa. | Unfallflucht

Zeit:     07.12.2017 05:45 bis 15.40 Uhr
Ort:      Neustadt i.Sa

Im Verlauf des gestrigen Tages beschädigte ein unbekanntes Fahrzeug einen blauen Audi, der auf einem Firmenparkplatz an der Berghausstraße Ecke Friedrich-Mildner-Straße stand. Der Schadensverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Wer hat den Zusammenstoß beobachtet? Wer kann Angaben zu dem unbekannten Schadensverursacher machen?

07.12.2017 | Niederau | Neugeborenes tot aufgefunden

Zeit:     07.12.2017, 13.30 Uhr
Ort:      Niederau

Die Dresdner Morduntersuchungskommission und Staatsanwaltschaft Dresden ermitteln aktuell im Fall eines toten Neugeborenen wegen des Verdachts des Totschlages.

Ein Lehrling fand gestern am frühen Nachmittag bei der Reparatur eines Zaunes auf einem Feld nahe der Kirchstraße ein totes Neugeborenes.

Daraufhin leitete die Polizei gestern umfangreiche Maßnahmen am Fundort ein. Insbesondere wurde nach der Kindsmutter gesucht, da nicht auszuschließen war, dass sie sich selbst in einer hilflosen Lage befindet. Dabei kamen neben Suchhunden auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz.

Ein weiterer Schwerpunkt der polizeilichen Maßnahmen lag in der kriminaltechnischen Tatortarbeit vor Ort. Diese wird auch heute fortgesetzt.

Am Abend erfolgte bereits eine Obduktion des männlichen Säuglings. Demnach war das Kind lebensfähig. Die Todesursache ist derzeit noch unklar. Weitere Untersuchungen stehen noch aus.

Die Polizei fragt:
  • Wer hat in den vergangenen Tagen Beobachtungen gemacht, die mit dem Fund des toten Kindes in Zusammenhang stehen könnten?
  • Wer kennt eine Frau, welche schwanger war, jedoch nun kein Neugeborenes hat?

07.12.2017 | Dresden Striesen | Unfallflucht

Zeit:       07.12.2017, 09.00 Uhr bis 17.30 Uhr
Ort:        Dresden-Striesen

Im gestrigen Tagesverlauf beschädigte ein unbekanntes Fahrzeug einen auf der Tittmannstraße parkenden grauen Opel Astra erheblich im Frontbereich. Der Opel stand mit Fahrtrichtung Borsbergstraße kurz vor der Wittenberger Straße am rechten Fahrbahnrand. Der Verursacher verließ pflichtwidrig den Unfallort. Am Astra blieb ein Schaden von rund 3.000 Euro zurück.

06.12.2017 | Dresden Gruna | Verkehrsunfall

Zeit:     06.12.2017, 07.25 Uhr
Ort:      Dresden-Gruna

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich Mittwochmorgen an der Kreuzung Karcherallee/Tiergartenstraße ereignete. Ein Radfahrer (46) erlitt dabei leichte Verletzungen.

Der 46-Jährige befuhr den kombinierten Rad-und Fußweg der Karcherallee in Richtung Tiergartenstraße. Als er in der Folge die Tiergartenstraße überqueren wollte, erfasste ihn ein dunkler Opel, der von der Karcherallee nach links in die Tiergartenstraße abbiegen wollte. Der 46-Jährige stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu. Die Opelfahrerin und der Radfahrer tauschten vor Ort ihre Personalien aus und trennten sich. Der 46-Jährige zeigte den Unfall gestern Mittag der Polizei an.

Die Polizei fragt:
  • Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum Fahrverhalten der Beteiligten vor dem Zusammenstoß machen?
  • Wer kann Angaben zur Ampelschaltung zum Unfallzeitpunkt machen?

05.12.2017 | Weinböhla | Verkehrszeichen beschädigt

Zeit:     05.12.2017, 05.15 Uhr bis 07.30 Uhr
Ort:      Weinböhla

Vermutlich am Mittwochmorgen beschädigte ein unbekanntes Fahrzeug auf dem Auerweg in Höhe Neuer Weg zwei Verkehrszeichen. Dabei entstand ein Schaden von etwa 1.000 Euro. An der Unfallstelle fanden Beamte Fahrzeugteile, die einem schwarzen Chrysler zugeordnet werden können.
 
  • Wer hat den Unfall beobachtet?
  • Wer kann nähere Angaben zu dem Schadensverursacher machen?

05.12.2017 | BAB 4, Dresden-Eisenach | Verkehrsunfall

Zeit:     05.12.2017, 11.45 Uhr
Ort:      BAB 4, Dresden-Eisenach

Am Dienstagmittag stießen an der Anschlussstelle Dresden-Hellerau ein Lkw und ein VW Caddy zusammen, die beide in Richtung Eisenach unterwegs waren. Verletzte wurde niemand. Die beiden Fahrer machten unterschiedliche Angaben zum Unfallhergang. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Unfallzeugen.
 
  • Wer hat den Zusammenstoß beobachtet?
  • Wer kann Angaben zum Fahrverhalten der beiden Beteiligten machen?

04.12.-05.12.2017 | Moritzburg | Unfalllflucht

Zeit:       04.12.2017, 18.00 Uhr bis 05.12.2017, 09.50 Uhr
Ort:        Moritzburg

In der vergangenen Nacht hat ein unbekannter Autofahrer einen schwarzen Mercedes beschädigt, der am Fahrbahnrand der Fiedlerstraße stand. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Am Mercedes entstand ein Sachschaden von rund 1.500 Euro.
 
  • Wer hat den Unfall beobachtet?
  • Wer kann Angaben zum Unfallwagen oder dessen Fahrer machen?

04.12.2017 | Altenberg | Schranke beschädigt

Zeit:       04.12.2017, 13.00 Uhr
Ort:        Altenberg

Unbekannte haben am Montag die Schranke an der Ausfahrt des Liftparkplatzes gewaltsam nach oben gedrückt und dabei beschädigt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, sich zu melden.
 
  • Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Sachbeschädigung gemacht?
  • Wer kann Angaben zu den unbekannten Tätern machen?

04.12.2017 | Radebeul | Tödlicher Verkehrsunfall

Zeit:       04.12.2107, 18.20 Uhr
Ort:        Radebeul

Gestern Abend ist eine 79-jährige Fußgängerin bei einem Verkehrsunfall auf der Meißner Straße ums Leben gekommen.

Die Seniorin wollte die Meißner Straße in Höhe der Kleestraße überqueren. Dabei wurde sie von einem Hyundai erfasst, dessen Fahrerin (24) in Richtung Dresden unterwegs war. Durch den Zusammenstoß erlitt die 79-Jährige schwerste Verletzungen und verstarb wenig später in einem Dresdner Krankenhaus. Die Autofahrerin erlitt einen Schock und musste medizinisch versorgt werden.

Die Polizei fragt. Wer hat den Unfall beobachtet?

02.12.2017 | Dresden Pirnaische Vorstadt | Radfahrer attackiert

Zeit:     02.12.2017, 18.30 Uhr
Ort:      Dresden-Pirnaische Vorstadt

Am vergangenen Samstag attackierte ein 24-jähriger Dresdner auf der Pillnitzer Straße/Steinstraße zunächst einen Radfahrer und bedrohte anschließend einen Fußgänger (54) mit einer Waffe (siehe Medieninfo 734/17 der PD Dresden vom 2.12.17).

Die Polizei sucht nun den derzeit noch unbekannten Radfahrer, der von dem 24-Jährigen angepöbelt und geschlagen wurde, und bittet den Mann, sich zu melden.

 

01.12.2017 | Bannewitz | Kiefer gestohlen

Zeit:       01.12.2017, gegen 18.15 Uhr
Ort:        Bannewitz

Am vergangenen Freitag begaben sich Unbekannte auf das Gelände einer Baumschule an der Boderitzer Straße und stahlen eine kleine Kiefer. Der Wert des Baumes ist nicht bekannt.

Bisherigen Ermittlungen zufolge handelt es sich bei den Tätern um einen Mann und einen Jugendlichen. Nicht auszuschließen, dass das Diebesgut als Weihnachtsbaum fungieren soll.

Die Polizei fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht?

01.12.2017 | Meißen | Parkplatzunfall

Zeit:     01.12.2017, 10.15 Uhr bis 10.30 Uhr
Ort:      Meißen

Freitagvormittag beobachtete eine Zeugin auf dem Parkdeck des Einkaufszentrums an der Schützenstraße einen Verkehrsunfall. Ein grüner Ford war beim Einparken gegen einen grauen Pkw gestoßen, sodass sichtbar Schaden entstand. Die Frau informierte die Information des Centers, welche wiederum die Polizei verständigte. Zwischenzeitlich war jedoch das beschädigte Fahrzeug weggefahren. Der unfallverursachende Fordfahrer (43) konnte zwischenzeitlich ermittelt werden.

Die Polizei sucht derzeit nach dem geschädigten Fahrzeug und bittet den Nutzer sich zu melden. Zudem werden Zeugen gesucht, die weitere Angaben zu dem geschädigten Fahrzeug machen können.

30.11.-02.12.2017 | Großenhain | Unfallzeugen gesucht

Zeit:     30.11.2017, 21.00 Uhr bis 02.12.2017, 10.15 Uhr
Ort:      Großenhain

Donnerstagabend hatte ein 39-Jähriger seinen grauen VW Golf auf der Mozartallee in einer Parktasche gegenüber der ehemaligen Poliklinik abgestellt. Samstagmorgen musste er feststellen, dass ein unbekanntes Fahrzeug gegen das Heck des VW gefahren war. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 350 Euro beziffert.

Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben und Angaben zum verursachenden Fahrzeug oder dessen Fahrer machen könne, werden gebeten, sich zu melden.

30.11.2017 | Riesa | Parkplatzunfall

Zeit:     30.11.2017, 10.30 Uhr
Ort:      Riesa

Am Donnerstagvormittag stieß auf dem Parkplatz des Riesaparks an der Rostocker Straße ein unbekanntes Fahrzeug gegen einen silbergrauen Skoda Superb, der in Höhe des Eingangs zum Aldi-Markt stand. Dabei wurde die hintere linke Fahrzeugseite des Skoda in Mitleidenschaft gezogen.

Die Polizei ermittelt wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort und sucht Zeugen.
 
  • Wer hat den Unfall beobachtet?
  • Wer kann Angaben zu dem unbekannten Schadensverursacher machen?

29.11.-30.11.2017 | BAB 13 Parkplatz Wiesenholz | Planenschlitzer

Zeit:     29.11.2017, 23.00 Uhr bis 30.11.2017, 07.00 Uhr
Ort:      BAB 13, Dresden-Berlin

Auf die Ladung eines Lkw hatten es Planenschlitzer auf dem Parkplatz Wiesenholz an der Autobahn 13 abgesehen. Die Unbekannten zerschnitten die Plane an einem polnischen Sattelzug DAF und stahlen anschließend etwa 70 hochwertige Fahrräder und E-Bikes von der Ladefläche. Der Wert beläuft sich nach einer ersten Einschätzung auf rund 70.000 Euro.

Die Täter müssen die Räder in einem größeren Fahrzeug abtransportiert haben.

Zeugen, welche in der Nacht zum Donnerstag verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, werden gebeten, sich zu melden.

29.11.2017 | Großenhain OT Zabeltitz | Unfallflucht

Zeit:     29.11.2017, 09.30 Uhr bis 10.00 Uhr
Ort:      Großenhain, OT Zabeltitz

Ein unbekanntes Fahrzeug stieß am Mittwochvormittag gegen einen roten Hyundai, der auf der Hauptstraße zwischen Gröditzer Straße und der Straße Am Friedhof parkte. Dabei wurde die vordere Stoßstange des Hyundai beschädigt. Der Schadensverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

29.11.2017 | Großenhain | Unfallflucht

Zeit:     29.11.2017, 10.40 Uhr
Ort:      Großenhain

Am Mittwochvormittag überholte ein weißer Sattelzug mit blauem Planenauflieger auf der B 101 in Höhe der Straße Am Rollfeld einen Lkw und streifte diesen beim Wiedereinscheren. Der Sattelzug setzte anschließend seine Fahrt ohne anzuhalten fort.

Die Polizei sucht Unfallzeugen. Auch der Fahrer eines silbergrauen Pkw, der auf der B 101 dem überholenden Sattelzug im Gegenverkehr ausweichen musste, wird gebeten, sich zu melden.

29.11.2017 | Bad Gottleuba-Berggießhübel | Auffahrunfall

Zeit:     29.11.2017, gegen 10.30 Uhr
Ort:      Bad Gottleuba-Berggießhübel

Gestern Vormittag kam es auf der Straße Oberer Ladenberg (S 173) zu einem Auffahrunfall zwischen einem blauen Mazda (Fahrer 30) und einem grauen Ford Mondeo (Fahrer 41). Personen wurden nicht verletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt rund 5.000 Euro.

Die Polizei fragt:
  • Wer hat den Unfall beobachtet?
  • Wer kann Angaben zum Fahrverhalten der Beteiligten vor dem Unfall machen?

28.11.2017 | Dresden Mickten | Unfallzeugen gesucht

Zeit:       28.11.2017, 16.15 Uhr
Ort:        Dresden-Mickten

Ende November stieß ein Fahrzeug in der Tiefgarage des Elbeparks gegen das Heck eines VW Passats. Dabei entstand ein Schaden von rund 1.000 Euro. Ein Unbekannter hatte am VW eine Notiz hinterlassen, um den Fahrzeugnutzer auf den Schaden aufmerksam zu machen.

Wer hat den Unfall beobachtet? Insbesondere der Verfasser der am VW hinterlassenen Nachricht wird gebeten, sich zu melden.

28.11.2017 | Pirna | Parkplatzunfall

Zeit:     28.11.2017, 13.00 Uhr bis 20.15 Uhr
Ort:      Pirna

Am Dienstag beschädigte ein unbekanntes Fahrzeug mutmaßlich beim Ein- oder Ausparken einen auf dem Parkplatz des Obi-Baumarktes abgestellten silbergrauen Mercedes B-Klasse. Der Schaden am Heck des Wagens summiert sich auf rund 1.000 Euro.

Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben und Angaben zum verursachenden Fahrzeug oder dessen Fahrer machen können, werden gebeten, sich zu melden.

27.11.-29.11.2017 | Großenhain | Unfallflucht

Zeit:       27.11.2017, 06.00 Uhr bis 29.11.2017, 15.00 Uhr
Ort:        Großenhain

Ein unbekanntes Fahrzeug stieß in den vergangenen Tagen auf einem Parkplatz an der Katharinenstraße/Meißner Straße (B101) gegen einen schwarzen Ford Galaxy. Dabei wurde die linke Fahrzeugseite des Ford beschädigt.

Die Polizei ermittelt wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort und sucht Zeugen, die Angaben zu dem bislang unbekannten Schadensverursacher machen können.

27.11.2017 | Dresden Laubegast | Unfall

Zeit:     27.11.2017, 07.15 Uhr
Ort:      Dresden-Laubegast

Montagmorgen war der Junge (9) mit einem Roller auf dem Gehweg der Hermannstädter Straße in Richtung Österreicher Straße unterwegs. Zwischen Laibacher Straße und Grazer Straße trat plötzlich ein junges Mädchen (etwas älter als der Junge) zwischen zwei parkenden Fahrzeugen hindurch auf den Gehweg. Der Neunjährige musste bremsen und ausweichen. Dabei kam er zu Fall. Das Mädchen und ein sie begleitender Mann, vermutlich der Vater, brachten den Jungen nach dem Sturz zu dessen Hauseingang zurück. Ohne weitere Angaben entfernten sie sich jedoch anschließend.

Der Neunjährige hatte Verletzungen im Gesicht erlitten und musste stationär in einem Krankenhaus behandelt werden.

Die Polizei bittet Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben sich zu melden. Insbesondere das Mädchen und der Mann werden gesucht.

27.11.2017 | Freital | Unfallflucht

Zeit:       27.11.2017, 17.00 Uhr bis 17.15 Uhr
Ort:        Freital

Gestern Abend beschädigte ein unbekanntes Fahrzeug einen schwarzen VW Polo, der auf dem Parkplatz des Weißeritz Parks abgestellt war. Durch den Zusammenstoß entstand ein Schaden von rund 1.500 Euro an der Beifahrerseite des Polos. Der Verursacher hatte unerlaubt den Unfallort verlassen.

Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben und weitere Angaben zum verursachenden Fahrzeug oder dessen Fahrer machen können, werden gebeten, sich zu melden.

27.11.2017 | Dresden Friedrichstadt | Auseinandersetzung

Zeit:     27.11.2017, gegen 22.40 Uhr
Ort:      Dresden-Friedrichstadt

Gestern Abend alarmierten Passanten die Polizei zu einer Auseinandersetzung zwischen sechs bis zehn Personen im Bereich der Weißeritzstraße/ Wachsbleichstraße.

Als die Beamten vor Ort eintrafen, konnten drei Männer festgestellt werden, die mutmaßlich beteiligt waren. Sie stritten sich noch immer lautstark und mussten durch die Polizisten auseinandergehalten werden. Bei den Männern handelte es sich um einen Tunesier (27) und zwei Algerier (28/29). Der 27-Jährige hatte Verletzungen am Arm erlitten und musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Der 29-Jährige war ebenfalls leicht verletzt worden. Er wurde vor Ort medizinisch betreut. Alle drei Männer standen deutlich unter Alkoholeinfluss. Atemalkoholtests ergaben Werte von 1,22 bis 1,64 Promille.

Die Dresdner Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Der genaue Tatablauf sowie die jeweilige Tatbeteiligung müssen noch geklärt werden.

24.11.-27.11.2017 | Stolpen | Auto beschädigt

Zeit:     24.11.2017 bis 27.11.2017, 07.50 Uhr
Ort:      Stolpen

Am vergangenen Wochenende beschädigten Unbekannte einen Skoda Fabia an der Rudolf-Breitscheid-Straße. Die Täter zerkratzten den Fahrzeuglack. Der entstandene Schaden beträgt etwa 1.000 Euro.

Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht?

23.11.2017 | Nossen OT Rhäsa | Gefährliches Überholmanöver

Zeit:       23.11.2017, 20.05 Uhr
Ort:        Nossen, OT Rhäsa

Am Donnerstagabend war ein Sattelzug auf der B 175 zwischen Rhäsa und Neubodenbach unterwegs, als ihm auf einer Bergkuppe ein Pkw auf seiner Fahrspur entgegenkam. Dieser führte gerade ein Überholmanöver durch.
Um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern, wich der Sattelzug nach rechts aus und kam auf einem Feld zum Stehen. Der unbekannte Pkw setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort aufgenommen und bittet Zeugen, die Angaben zu dem unbekannten Pkw machen können, sich zu melden. Insbesondere der Fahrer des Wagens, der überholt wurde, wird dringend als Zeuge gesucht.

23.11.2017 | Nossen | Gewässerverunreinigung

Zeit:       23.11.2017, gegen 16.00 Uhr festgestellt
Ort:        Nossen

Gestern Nachmittag informierte ein Anwohner der Eulaer Hauptstraße die Polizei darüber, dass der Eulenbach offenbar mutwillig verunreinigt wurde. Auf dem Gewässer bildete sich ein Ölfilm, welcher stark roch und Schaum bildete. Ein Einsatz der Feuerwehr konnte das weitere Ausbreiten der Verunreinigung unterbinden.

Die Einsatzkräfte suchten in der Folge die Zuläufe und Zuleitungen im Bereich Siedlung ab, ohne jedoch die Quelle der öligen Substanz zu finden.

Bereits am Vortag hatte sich ein ähnlicher Sachverhalt ereignet. Als die Polizei am Mittwochnachmittag eintraf, lag aber nur noch der markante Geruch in der Luft.

Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen und fragt nun:
 
  • Wer hat im Bereich Eulaer Hauptstraße/Siedlung verdächtige Fahrzeuge oder Personen beobachtet?
  • Wer kann Angaben zur Quelle der Verunreinigung machen?

23.11.2017 | Pirna OT Copitz | Unfallflucht

Zeit:       23.11.2017, 14.20 Uhr
Ort:        Pirna, OT Copitz

Gestern Nachmittag ereignete sich auf einem Parkplatz an der Lohmener Straße nahe der Karl-Büttner-Straße ein Unfall zwischen einem Auto und einem Fußgänger. Der flüchtige Pkw wird nun gesucht.

Der 70-jährige Geschädigte lief über den Parkplatz einer Arztpraxis. In diesem Moment wurde er von einem Auto angefahren, welches rückwärts aus einer Parklücke stieß. Der Mann fiel auf die Kofferraumklappe und verletzte sich dabei leicht. Obwohl er dem Fahrer des Autos den Unfall signalisierte, fuhr dieser unerkannt davon.

Das Auto wird als roter Opel oder Skoda beschrieben. Fahrer war ein Mann zwischen 60 und 70 mit grauen Haaren.

22.11.-23.11.2017 | Großenhain OT Wildenhain | Zigarettenautomat gestohlen

Zeit:       22.11.2017, 13.00 Uhr bis 23.11.2017, 07.30 Uhr
Ort:        Großenhain, OT Wildenhain

Einen kompletten Zigarettenautomaten stahlen Unbekannte vermutlich in der vergangenen Nacht auf der Skassaer Straße. Die Diebe rissen den Automaten samt Dübeln und Schrauben von der Hauswand und verschwanden. Angaben zur Schadenshöhe liegen noch nicht vor.

Die Polizei fragt:
  • Wer hat den Diebstahl beobachtet?
  • Wer kann Angaben zu den Tätern oder einem von ihnen genutzten Fahrzeug machen?
  • Wer kann Angaben zum Verbleib des Gerätes machen?

21.11.2017 | Dresden Südvorstadt | Verkehrsunfall

Zeit:       21.11.2017, 16.30 Uhr
Ort:        Dresden-Südvorstadt

Die Dresdner Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstagnachmittag auf der Teplitzer Straße in Höhe Zellescher Weg ereignete.

Eine 32-Jährige befuhr mit einem Seat Leon die Teplitzer Straße stadteinwärts in der linken der beiden Geradeausspuren. Kurz vor der Kreuzung Zellescher Weg scherte aus der rechten Spur plötzlich ein Lkw nach links aus, der augenscheinlich den Rückstau der Rechtsabbieger in Richtung Wasaplatz umfahren wollte. Die 32-Jährige musste eine Gefahrenbremsung einleiten, um einen Zusammenstoß mit dem Lkw zu verhindern. Der Fahrer des hinter ihr fahrenden VW Passat bremste ebenfalls ab, konnte aber ein Auffahren auf den Seat nicht mehr verhindern. Der Lkw setzte, trotz Hupens der Seatfahrerin, seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 7.000 Euro.

Bei dem Lkw soll es sich um ein helles Fahrzeug mit Ladefläche (Pritsche) handeln.

Die Polizei fragt:
  • Wer hat den Unfall beobachtet?
  • Wer kann Angaben zum flüchtigen Lkw oder dessen Fahrer machen?

21.11.2017 | Schönfeld | Geldausgabeautomat gesprengt

Zeit:       21.11.2017, 03.30 Uhr
Ort:        Schönfeld

Am Morgen sprengten Unbekannte auf noch unbekannte Art und Weise den Geldausgabeautomaten an der Großenhainer Straße (B 98), Ecke Teichweg. Dabei erbeuteten sie mehrere tausend Euro Bargeld.

Durch die Explosion wurde zudem eine Scheibe eines angrenzenden Getränkemarktes beschädigt. Zur Höhe des Gesamtschadens liegen derzeit keine Angaben vor. Allein der Sachschaden am Automaten wurde mit 20.000 Euro angegeben.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zum Tathergang und den Tätern aufgenommen und prüft dabei auch mögliche Zusammenhänge zu ähnlichen Taten im südbrandenburgischen Raum.

Die Täter benutzten zur Tatbegehung einen schwarzen Audi A6 Kombi. Dieser wurde mittlerweile – abgestellt an einem Waldstück im Bereich der Linzer Hauptstraße 1 – aufgefunden. Im Fahrzeug war ein Farbbeutel geplatzt. Da das Auto noch nicht in Fahndung stand, nehmen derzeit Thüringer Kollegen Kontakt zum Halter auf. Zudem wird der Audi kriminaltechnisch untersucht.

Außerdem stahlen die Unbekannten zuvor an der Ortrander Straße in Lampertswalde einen Anhänger, welchen sie in Schönfeld als Sichtschutz einsetzten.
 
  • Wer die Tat beobachtet hat, meldet sich bitte bei der Dresdner Polizei. Auch wem im Vorfeld verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, wird gebeten sich zu melden.
  • Zudem werden Zeugen gesucht, die das Abstellen des Audi oder in diesem Zusammenhang verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben.

21.11.2017 | Dresden Löbtau | Fahrzeugbrand griff auf Werkstatt über

Zeit:       21.11.2017, gegen 01.30 Uhr
Ort:        Dresden-Löbtau

In der vergangenen Nacht kam es auf dem Gelände eines Abschleppdienstes an der Tharandter Straße zu einem Brand.

Aus noch ungeklärter Ursache war ein Abschleppfahrzeug VW Amarok in Brand geraten und vollständig ausgebrannt. Durch das Feuer wurden auch ein angrenzendes Werkstattgebäude sowie ein auf dem Gelände stehender Opel in Mitleidenschaft gezogen. Nach einer ersten Einschätzung beläuft sich der Schaden auf mindestens 90.000 Euro. Personen wurden durch das Feuer nicht verletzt.

Brandursachenermittler werden heute Vormittag den Brandort untersuchen, um die Brandursache klären zu können.

Die Dresdner Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen.

Zeugen, welche in der Nacht verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, die mit dem Brand in Verbindung stehen könnten, werden gebeten, sich zu melden.

20.11.2017 | Dresden Seevorstadt | schwere Körperverletzung

Zeit:     20.11.2017, gegen 23.00 Uhr
Ort:      Dresden-Seevorstadt

Nach dem Fußballspiel der SG Dynamo Dresden gegen den 1. FC Kaiserslautern ist ein Fußballfan (25) aus Kaiserslautern von Unbekannten angegriffen und schwer verletzt worden.

Der junge Mann lief mit drei Bekannten nach dem Spiel in Richtung Hauptbahnhof. Auf einem Parkplatz an der Sidonienstraße Ecke Wiener Platz wurde die Gruppe unvermittelt von vier Unbekannten attackiert. Dabei wurde der 25-Jährige schwer verletzt und musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und fragt:
  • Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht?
  • Wer kann Angaben zu den unbekannten Angreifern machen?

20.11.2017 | Moritzburg | Verkehrsunfall

Zeit:       20.11.2017, 17.15 Uhr
Ort:        Moritzburg

Bereits am Montagnachmittag ereignete sich auf der Schlossallee ein Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Fahrrad. Der unbekannte Autofahrer wird gesucht.

Ein 41-Jähriger fuhr mit seinem Fahrrad in Richtung Dresden. Direkt vor der Einmündung der Schließerstraße wurde er von einem kompakten Pkw überholt. Das Auto bog sodann unmittelbar vor dem Radfahrer rechts ab. Dabei berührten sich der Pkw und das Vorderrad des Fahrrades.

Der Radfahrer stürzte und verletzte sich leicht. Der Autofahrer setzte seine Fahrt ohne Anzuhalten fort.

20.11.2017 | Dresden Loschwitz | Verkehrsunfall

Zeit:       20.11.2017, 06.10 Uhr
Ort:        Dresden-Loschwitz

Gestern Morgen stießen auf der Pillnitzer Landstraße in Höhe Veilchenweg ein schwarzer Opel Vivaro (Fahrer 34) und ein blauer VW Passat (Fahrer 25) zusammen, die in Richtung Körnerplatz unterwegs waren. Der Passat-Fahrer wurde leicht verletzt. Zudem entstand ein Sachschaden von rund 4.000 Euro.

Da es widersprüchliche Angaben zum jeweils benutzten Fahrstreifen gibt, werden Zeugen des Verkehrsunfalls gesucht.

20.11.2017 | Diera-Zehren | Überholmanöver und Auseinandersetzung

Zeit:       20.11.2017, 06.15 Uhr
Ort:        Diera-Zehren, B 6 Keilbusch – Zehren

Heute Morgen war ein 32-Jähriger mit seinem Skoda Octavia im Begriff, in Keilbusch einen langsam fahrenden Lkw zu überholen. In diesem Moment näherte sich von hinten ein weiteres Fahrzeug und gab Lichthupe. Nach dem Einscheren des Skoda überholte das andere Auto, ein Audi A4.

An der folgenden Baustellenampel mussten beide bei Rot halten. Der 32-Jährige stand nun hinter dem Audi. Dessen Fahrer stieg in jenem Moment aus, begab sich zum geöffneten Fenster auf der Fahrerseite des Skoda und schlug den 32-Jährigen unvermittelt ins Gesicht. Der Audi-Fahrer fuhr alsbald in Richtung Lommatzsch davon. Ein 57-jähriger Lommatzscher konnte mittlerweile als Täter ermittelt werden und muss sich wegen Körperverletzung verantworten.

Wer kann Angaben zu dem Überholmanöver machen? Insbesondere der überholte Lkw-Fahrer wird gebeten, sich zu melden. Wer hat die anschließende Auseinandersetzung an der Baustellenampel gesehen?

17.11.2017 | Dresden Altstadt | Verkehrsunfall

Zeit:       17.11.2017, 14.30 Uhr
Ort:        Dresden-Altstadt

Am Freitagnachmittag ereignete sich am Pirnaischen Platz ein Verkehrsunfall, zu dem Zeugen gesucht werden.

Ein 46-jähriger Fahrer eines Audi Q7 kam aus Richtung Wilsdruffer Straße und bog in Richtung Rathenauplatz ab. Dabei stieß er mit einem Skoda Octavia (Fahrer 75) zusammen, der aus der Grunaer Straße kam.

Der 75-Jährige sowie seine 73-jährige Beifahrerin wurden dadurch leicht verletzt. Die 73-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge, an denen ein Schaden von rund 16.000 Euro entstand, mussten abgeschleppt werden.

Da beide Fahrer behaupten, bei Grün gefahren zu sein, werden Zeugen des Unfalls gesucht.

Wer kann Angaben zum Unfallhergang und insbesondere der Ampelschaltung zum Unfallzeitpunkt machen.

17.11.2017 | Dresden Johannstadt | Verkehrsunfall

Zeit:       17.11.2017, 21.00 Uhr
Ort:        Dresden-Johannstadt

Ein 19-Jähriger wollte am Freitagabend mit seinem VW Golf am Comeniusplatz nach rechts auf die Stübelallee abbiegen. Während des Abbiegevorgangs bemerkte er ein Auto, welches schnell aus Richtung Karcherallee herannahte. Beim Versuch, einem drohenden Zusammenstoß auszuweichen, kam der Golf ins Rutschen. Der VW stieß gegen den Bordstein der Mittelinsel.

Der 19-Jährige blieb unverletzt. Allerdings löste sich die Ölablassschraube des Golfs, so dass die Fahrbahn verunreinigt wurde. Der andere Fahrer setzte seine Fahrt ohne Anzuhalten fort.

Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum flüchtigen Auto (auffällig waren die LED-Rückleuchten) oder dessen Fahrer machen?

17.11.2017 | Coswig | Unfallflucht

Zeit:     17.11.2017, 09.30 Uhr bis 09.40 Uhr
Ort:      Coswig

Ein unbekanntes Fahrzeug stieß heute Vormittag gegen einen silbergrauen VW Golf am Wettinplatz in Höhe des Coswiger Wochenmarkts. Dabei wurde die linke Fahrzeugseite des VW beschädigt. An der Schadensstelle fanden sich blaue Lackteile.
Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort aufgenommen.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Angaben zu dem unbekannten Schadensverursacher machen können, werden gebeten sich zu melden.

16.11.2017 | Heidenau | Containerbrand

Zeit:       16.11.2017, gegen 05.30 Uhr festgestellt
Ort:        Heidenau

Mitte November setzten Unbekannte mindestens einen Wertstoffcontainer an der Pirnaer Straße auf dem Vorplatz des Haltepunktes Heidenau in Brand. Durch das Feuer wurden drei weitere Container, eine Werbetafel sowie mehrere Scheiben einer Zahnarztpraxis beschädigt. Derzeit wird von einem Sachschaden von mindesten 6.000 Euro ausgegangen.

Die Polizei fragt: Wer hat in der Nacht zum 16. November verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Umfeld des Brandortes gesehen? Wer kann sonstige Angaben zu den Tätern machen?

16.11.2017 | Königstein | Verkehrsunfall

Zeit:       16.11.2017, 18.50 Uhr
Ort:        Königstein

Gestern Abend kam es am sogenannten Festungsberg auf der B 172 zwischen Struppen und Königstein zu einem Unfall, dessen Verursacher sich unerlaubt entfernte. Nun werden Zeugen des Geschehens gesucht.

Eine Kolonne aus mehreren Fahrzeugen fuhr in Richtung Königstein. Zwischen Einmündung Thürmsdorf und Ortseingang Königstein kam ihnen auf ihrer Fahrspur ein Auto entgegen, welches mehrere Fahrzeuge überholte. Die Autos in der Kolonne wichen nach rechts aus und bremsten stark. Ein 21-Jähriger kam nicht mehr rechtzeitig zum Stehen und fuhr mit seinem rot-braunen Honda auf den vor ihm fahrenden schwarzen Skoda (Fahrerin 25) auf. Bei dem Zusammenstoß wurde niemand verletzt. Es entstand ein Schaden von 3.000 Euro.

Weder die Fahrzeuge vor den Unfallbeteiligten noch jene im Gegenverkehr hielten an. Deren Insassen werden dringend als Zeugen zum Unfallgeschehen benötigt.

Wer kann Angaben zum überholenden Auto oder dessen Fahrer machen.

15.11.2017 | Moritzburg | Verkehrsunfall

Zeit:     15.11.2017, 17.50 Uhr
Ort:      Moritzburg

Gestern am späten Nachmittag fuhr eine 52-Jährige mit ihrem Audi auf der Schlossallee in Richtung Dresden. An der Einmündung Borngartenweg kam es zu einem Zusammenstoß mit einer Fußgängerin (85). Die 85-Jährige verletzte sich dabei so schwer, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. Die Audi-Fahrerin wurde leicht verletzt. Am Auto entstand ein Schaden von 3.000 Euro.

Die Schlossallee war aufgrund der Unfallaufnahme bis ca. 21.00 Uhr gesperrt.

Die Polizei sucht Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben oder Angaben zum Verhalten der Unfallbeteiligten vor dem Aufprall machen können.

November 2017 | Heidenau | Böllerwürfe

Zeit:       November 2017
Ort:        Heidenau

Seit Beginn dieses Monats wurden in Heidenau in den Nachtstunden wiederholt Böller gezündet. Mehrere Anwohner hatten sich dahingehend an die Polizei gewandt. Demnach sind insbesondere die Bereiche Ernst-Thälmann-Straße, Fritz-Weber-Straße und Bahnhofstraße betroffen.

Trotz verstärkter Bestreifung konnten die Urheber noch nicht ausfindig gemacht werden.

Die Polizei fragt:
  • Wer hat Personen beim Zünden von Pyrotechnik beobachtet?
  • Wer hat in diesem Zusammenhang verdächtige Fahrzeuge beobachtet?
  • Wer kann sonstige Angaben zu den Vorfällen machen?

14.11.2017 | Riesa | Verkehrsunfall

Zeit:     14.11.2017, 17.20 Uhr
Ort:      Riesa

Am Dienstagabend ist ein Fußgänger (50) auf der Rostocker Straße Höhe Lange Straße von einem Mercedes (Fahrer 18) erfasst und dabei schwer verletzt worden (siehe Medieninfo 692/17 der PD Dresden vom 15.11.2017). Der 50-Jährige stand unter dem Einfluss von Alkohol.

Die Polizei sucht nun Zeugen und bittet insbesondere eine Frau, die unmittelbar nach dem Unfall mit dem Mercedesfahrer gesprochen hat sich zu melden.

14.11.2017 | Dresden Johannstadt | 87-Jährige beraubt

Zeit:     14.11.2017, 18.45 Uhr
Ort:      Dresden-Johannstadt

Gestern Abend raubte ein Unbekannter einer Seniorin (87) die Handtasche. Die Dresdnerin erlitt dabei schwere Verletzungen.

Am Abend lief die 87-Jährige zu Fuß von der Holbeinstraße kommend die Permoserstraße entlang. Plötzlich riss ihr ein Unbekannter an der Handtasche. Die Frau versuchte noch die Tasche festzuhalten. Im Gerangel stürzte sie und wurde verletzt. Der Räuber flüchtete mit der Tasche. In dieser befanden sich Ausweise, Geldkarten und Bargeld. Die 87-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht und wird derzeit stationär behandelt.

Die Tasche konnte in der Nacht auf einem Spielplatz in einem Innenhof der Permoserstraße gefunden werden. Es fehlte das Bargeld.

Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen wegen Raubes übernommen.

Zeugen, welche die Tat beobachtet haben und weitere Angaben zu dem Täter oder dessen Fluchtrichtung machen können, werden gebeten, sich zu melden.

13.11.2017 | Kreischa OT Lungkwitz | Kleintransporter gesucht

Zeit:       13.11.2017, 19.50 Uhr
Ort:        Kreischa, OT Lungkwitz

Ein unbekannter Kleintransporter (Pritsche) befuhr die Dippoldiswalder Straße in Richtung Reinhardtsgrimma. In Höhe der Hausnummer 1 kam dem Transporter ein Kleinbus VW T6 (Fahrer 48) entgegen. Dabei kam es zur seitlichen Berührung zwischen den beiden Fahrzeugen, wodurch der linke Außenspiegel des VW T6 abriss. Der Spiegel traf in der Folge einen Ford Kuga (Fahrerin 46), der dem Kleintransporter gefolgt war.

Der Fahrer des Transporters stieg daraufhin kurz aus und übergab dem Fahrer des Kleinbusses die Teile des Spiegels. Anschließend verließ er jedoch unerlaubt den Unfallort.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zu dem flüchtigen Kleintransporter machen können.

13.11.2017 | Coswig | Unfallflucht

Zeit:     13.11.2017, 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Ort:      Coswig

Ein unbekanntes Fahrzeug beschädigte am Montagnachmittag einen schwarzen VW Passat, der auf einem Parkplatz an der Sachsenstraße Ecke Robert-Blum-Straße stand. Dabei wurde der Kühlergrill des VW in Mitleidenschaft gezogen. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort aufgenommen.

Zeugen, die den Zusammenstoß beobachtet haben oder Angaben zu dem unbekannten Schadensverursacher machen können, werden gebeten, sich zu melden.

13.11.2017 | Weinböhle | Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:     13.11.2017, 13.55 Uhr
Ort:      Weinböhla

Am gestrigen Tag sind drei Unbekannte in ein Haus unweit der Schillerstraße eingebrochen. Das Trio wurde von Anwohnern überrascht und flüchtete. Die hinzugerufenen Polizisten stellten ein offenes Fenster und eine eingeschlagene Scheibe an der Hauseingangstür fest. Im Inneren waren Schränke und Behältnisse durchwühlt. Ob etwas gestohlen wurde, ist derzeit unbekannt.

Bei den Einbrechern soll es sich um drei Jungen in jugendlichem Alter gehandelt haben. Sie waren dunkel gekleidet und trugen Mützen sowie Rucksäcke. Letztlich rannten sie auf der Schillerstraße davon.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen, die Angaben zu den drei Tätern oder ihrer weiteren Fluchtrichtung machen können, werden gebeten, sich zu melden.


 

12.11.2017 | Großenhain | Parkender Mercedes beschädigt

Zeit:     12.11.2017, 19.00 Uhr bis 13.11.2017, 06.45 Uhr
Ort:      Großenhain

Gestern Abend parkte eine 43-Jährige ihren grauen Mercedes SLK am rechten Fahrbahnrand der Schillerstraße in Höhe der Hausnummer 18. Als sie heute Morgen ihren Wagen wieder nutzten wollte, musste sie einen erheblichen Schaden am Heck des Wagens feststellen. Die Schadenshöhe wurde nach einer ersten Einschätzung auf rund 1.500 Euro beziffert. Spuren am Unfallort legen den Verdacht nahe, dass ein Radfahrer den Schaden verursacht hat.

10.11.2017 | Neustadt OT Polenz | Verkehrsunfall

Zeit:     10.11.2017, 15.20 Uhr
Ort:      Neustadt, OT Polenz

Ein Opel überholte am Freitagnachmittag auf der Polenztalstraße am Karrenberg zwischen Neustadt und Langenwolmsdorf einen Lkw. Zu diesem Zeitpunkt kam aus der Ausfahrt eines Autohauses ein Fahrzeug und bog auf die Straße ein, ohne auf den Überholenden zu achten. Der Fahrer des Opels musste ausweichen und streifte dabei den Lkw. Dabei entstand ein Schaden von etwa 6.000 Euro. Der andere Wagen setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort aufgenommen und sucht Zeugen, die Angaben zu dem unbekannten Wagen machen können.

09.11.-11.11.2017 | Glashütte | Auto zerkratzt

Zeit:     09.11.2017, 07.00 Uhr bis 11.11.2017, 14.00 Uhr
Ort:      Glashütte

Unbekannte beschädigten in der vergangenen Woche einen schwarzen VW Golf an der Straße Am Ochsenkopf in Höhe der Bahnbrücke. Die Täter zerkratzen den Lack des Wagens im Bereich der Motorhaube.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Angaben zu den Tätern machen können, werden gebeten, sich zu melden.

09.11.2017 | Riesa | Unfallflucht

Zeit:     09.11.2017, 19.15 Uhr
Ort:      Riesa

Anfang November stieß auf der Straße Alter Pfarrweg unweit der Kreuzstraße ein derzeit unbekannter Wagen mit einem entgegenkommenden VW Polo zusammen. Der VW wurde dabei erheblich beschädigt. Der Schadensverursacher setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Die an der Unfallstelle aufgefundenen Fahrzeugteile, unter anderem der linke Außenspiegel des Geflüchteten, lassen auf einen silbergrauer BMW der 3er oder 5er Reihe (Baujahr 1996 bis 2005) schließen. Dieser müsste deutliche Unfallspuren auf der linken Seite aufweisen.
 
  • Wer hat den Zusammenstoß beobachtet?
  • Wer kann Angaben zu dem unbekannten Schadensverursacher machen?
  • Wem ist ein BMW mit derartigen Unfallschäden aufgefallen?

09.11.2017 | Dresden Neustadt | Generalkonsulat beschmiert

Zeit: 09.11.2017, gegen 01.00 Uhr Ort: Dresden-Neustadt In der Nacht zum Donnerstag haben Unbekannte das Gebäude des Tschechischen Generalkonsulats an der Erna-Berger-Straße mit grüner Farbe bespritzt. Ein Kunstobjekt vor dem Gebäude wurde ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Der Staatsschutz der Dresdner Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht?

08.11.2017 | Großenhain | ELT-Station aufgebrochen

Zeit:     08.11.17, 15.30 Uhr festgestellt
Ort       Großenhain

Unbekannte haben die Verkleidung der ELT-Station auf einem Wohnmobil-Stellplatz an der Carl-Maria-von-Weber-Allee aufgehebelt und die Geldkassette gestohlen. Wie viel Geld in der Kassette war, ist nicht bekannt. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 200 Euro.

Die Polizei fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht?

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233