1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zeugen gesucht!

An dieser Stelle bittet die Polizei um Ihre Mithilfe.
Sollten Sie zur Aufklärung der folgenden Sachverhalte beitragen können, rufen Sie bitte an.
Unser Zeugentelefon (siehe rechte Spalte) steht Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung.

Die Einträge sind nach Tat- bzw. Feststellzeit sortiert.

20.03.2017 | Dresden Cotta | Unfallzeugen gesucht

Zeit: 20.03.2017, 15.35 Uhr
Ort:  Dresden-Cotta

Ein weißer Kleintransporter mit Meißner Kennzeichen (MEI-) streifte an der Steinbacher Straße zwischen Hörigstraße und Gottfried-Keller-Straße einen Nissan Qashqai und setzte seine Fahrt anschließend ohne anzuhalten fort. Am linken Außenspiegel des Nissan entstand ein Schaden.

19.03.2017 | Dresden Äußere Neustadt | Portmonee geraubt

Zeit:     19.03.2017, gegen 02.45 Uhr
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt

Am frühen Sonntagmorgen raubte ein Unbekannter einer jungen Frau (24) das Handy und das Portmonee. Dank einiger Helfer erhielt sie das Telefon zurück. Der Räuber war jedoch mit der Geldbörse entkommen.

Die 24-Jährige befand sich auf der Schwepnitzer Straße als sie von dem Täter in Englisch angesprochen und nach der Uhrzeit gefragt wurde. Daraufhin nahm sie ihr Handy aus der Tasche und zeigte dem Mann die Zeit auf dem Display. Dies nutzte der Unbekannte aus, entriss ihr das Telefon sowie ihr Portmonee, welches sie ebenfalls in der Hand hielt. Die 24-Jährige war gestürzt und hatte sich leicht verletzt. Dennoch stand sie auf und rannte dem Räuber hinterher. Die junge Frau und einige von ihr angesprochene Passanten verfolgten den Täter (Schwepnitzer Straße /Schönbrunnstraße /Scheunenhofstraße/ Königsbrücker Straße /Jordanstraße /Förstereistraße /Jordanstraße/
Königsbrücker Straße). Letztlich konnte ein Helfer an der Königsbrücker Straße das Handy zurückerlangen.

Der Räuber wurde als um die 30 Jahre alt, 180 bis 185 cm groß und schlank beschrieben. Er hat dunkles, sehr kurzes Haar und stammt augenscheinlich aus dem nordafrikanischen Raum.

Die Polizei bittet Zeugen, insbesondere Personen die der Frau zu Hilfe kamen, sich zu melden.

19.03.2017 | Klingenberg, OT Colmnitz | Verkehrszeichen umgefahren

Zeit:     19.03.2017, 12.30 Uhr bekannt
Ort:      Klingenberg, OT Colmnitz

Ein unbekanntes Fahrzeug kam auf der S 190 zwischen Colmnitz und Niederbobritzsch in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab und beschädigte einen Leitpfosten sowie ein Hinweisschild. Anschließend entfernte sich der Fahrer unerlaubt von der Unfallstelle.

Wer kann Angaben zu dem Schadensverursacher machen?

17.03.2017 | Dresden Striesen | Verkehrsunfall

Zeit:     17.03.2017, 13.50 Uhr
Ort:      Dresden-Striesen

Freitagnachmittag befuhr ein 62-Jähriger mit einem Opel Omega die Borsbergstraße in Richtung Stadtzentrum. Kurz vor der Anton-Graff-Straße fuhr plötzlich ein Radfahrer vom Radweg in die Fahrspur des Opel. Um einen Zusammenstoß zu verhindern wich der 62-Jährige nach links aus. Dabei kam es jedoch zum Zusammenstoß mit einer Straßenbahn (Fahrer 62) der Linie 10, die ebenfalls stadteinwärts fuhr. Der Radfahrer fuhr ohne anzuhalten davon und bog rechts in die Anton-Graff-Straße ein. Verletzt wurde durch den Zusammenstoß von Opel und Straßenbahn niemand. Es entstand ein Sachschaden von rund 8.000 Euro. Der Radler war mit einer Jeans sowie einer dunkelbraunen Jacke bekleidet und trug eine Kappe. Er war mit einem dunklen, vermutlich schwarzen Rad unterwegs.

Die Polizei bittet Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben und weitere Angaben zu dem flüchtigen Radfahrer machen können, sich zu melden. Insbesondere eine Frau, die sich vor Ort gegenüber dem Opelfahrer als Zeugin zu erkennen gab, wird gesucht.

17.03.2017 | Priestewitz | Verkehrsunfall

Zeit:     17.03.2017, 11.00 Uhr
Ort:      Priestewitz

Ein polnischer Lkw MAN wollte am Freitagvormittag den Bahnübergang Großenhainer Straße/Meißner Straße überqueren und beschädigte mit seinem Anhänger eine Schranke. Dabei entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro.

17.03.2017 | Großenhain | Verkehrsunfall

Zeit:     17.03.2017, 08.00 Uhr bis 11.15 Uhr
Ort:      Großenhain

Ein unbekanntes Fahrzeug streifte im Verlauf des vergangenen Freitags einen roten VW T5 am Frauenmarkt in Höhe Siegelgasse und beschädigte dessen linken Außenspiegel.

17.03.2017 | Stolpen | Parkplatzrempler

Zeit:     17.03.2017, 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Ort:      Stolpen

Am vergangenen Freitag beschädigte eine 63-Jährige mit ihrem VW Golf ein anderes Fahrzeug auf einem Parkplatz am Markt. Die Frau zeigte den Vorfall später bei der Polizei an. Nun suchen die Polizisten den Besitzer des Wagens, der beschädigt wurde.

Wer hat am vergangenen Freitag sein Fahrzeug auf dem Parkplatz am Markt abgestellt und Beschädigungen an diesem bemerkt?

17.03.2017 | Radeburg | Auto streifte Radfahrer

Zeit:     17.03.2017, 10.05 Uhr
Ort:      Radeburg

Ein Fahrradfahrer (83) war am Freitagvormittag auf der Großenhainer Straße unterwegs und wollte in Höhe der Straße Alte Furt an einem haltenden Postauto vorbeifahren. Dabei überholte ihn ein Pkw und streifte den
83-Jährigen. Der Senior kam zu Fall und verletzte sich leicht. Der Autofahrer setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Es soll sich um einen dunkelblauen Wagen mit Dresdner Kennzeichen (DD-) gehandelt haben.

  • Wer hat den Unfall beobachtet?
  • Wer kann Angaben zu dem gesuchten Wagen und dessen Fahrer machen?

16.03.2017 | Dippoldiswalde | Unfallflucht

Zeit:     16.03.2017, 18.15 Uhr bis 21.15 Uhr
Ort:      Dippoldiswalde

Eine 61-Jährige hatte gestern Abend ihren weinroten Ford Fiesta auf dem Krankenhausparkplatz an der Rabenauer Straße nahe dem Eingang abgestellt. Als sie drei Stunden später zu ihrem Fahrzeug zurück kam, musste sie einen Schaden an der hinteren Stoßstange feststellen. Die Schadenhöhe beträgt nach einer ersten Einschätzung rund 1.000 Euro. Augenscheinlich war ein helles Fahrzeug gegen den Ford gestoßen. Der Verursacher hatte unerlaubt den Unfallort verlassen.

Die Polizei bittet Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben und Angaben zum verursachenden Fahrzeug oder dessen Fahrer machen können, sich zu melden.

15.03.2017 | Dresden Leipziger Vorstadt | Beschädigter Pkw gesucht

Zeit: 15.03.2017, 10.15 Uhr
Ort:  Dresden-Leipziger Vorstadt

Am vergangenen Mittwochvormittag streifte ein silberfarbener Mitsubishi auf der Fritz-Reuter-Straße vermutlich zwischen Hansastraße und Großenhainer Straße ein parkendes Auto und beschädigte dessen Außenspiegel. Die Mitsubishifahrerin meldete sich später bei der Polizei, konnte aber keine Angaben zu dem anderen Wagen machen.

15.03.2017 | Dresden | Überfall auf Juweliergeschäft

Zeit:     15.03.2017, 10.30 Uhr
Ort:      Dresden-Innere Altstadt

Heute am späten Vormittag haben zwei Männer ein Juweliergeschäft an der Sophienstraße überfallen.

Das Duo hatte das Geschäft betreten und sich anschließend mit Schals die Gesichter maskiert. In der Folge bedrohte einer der Männer die beiden Mitarbeiterinnen mit einer Pistole, während der zweite aus einer Vitrine sowie dem Schaufenster Uhren und Schmuck stahl. Letztlich flüchteten die Räuber zu Fuß in Richtung Postplatz. Vorm Verlassen des Geschäftes hatten sie offenbar ein Reizgas versprüht. Die Mitarbeiterinnen klagten über Reizungen der Atemwege und mussten vor Ort medizinisch betreut werden.

Einer der Täter wurde als etwa 35 Jahre alt, etwa 180 cm bis 190 cm groß und von normaler bis schlanker Statur beschrieben. Er trug eine dunkle Jacke sowie schwarze Hosen und Schuhe. Zudem hatte er eine Mütze mit drei weißen Streifen auf und sprach akzentfrei deutsch. Sein Komplize war mit einer blauen Jeans und einer dunklen längeren Jacke bekleidet.

Die Polizei fragt:

  • Wer hat die beschriebenen Männer beobachtet und kann Angaben zu ihrer weiteren Fluchtrichtung machen?
  • Wer kann Angaben zu ihrem Aufenthaltsort machen?

14.03.2017 | Dresden Pieschen | Unfallzeugen gesucht

Zeit: 14.03.2017, 17.00 Uhr
Ort:  Dresden-Pieschen

Ein unbekannter Pkw stieß am vergangenen Dienstagnachmittag an der Großenhainer Straße Ecke Bolivarstraße gegen ein Verkehrszeichen und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Ein Passant meldete den Vorfall in einer Apotheke und nannte das amtliche Kennzeichen des Wagens. Dies führte jedoch nicht zu dem Schadensverursacher.

13.03.2017 | Thiendorf, OT Tauscha/Sacka | Vor Kontrolle geflüchtet

Zeit:     13.03.2017, 16.15 Uhr
Ort:      Thiendorf, OT Tauscha/Sacka

Am Montagnachmittag wollten Polizisten einen dunkelblauen Skoda Octavia auf der Radeburger Straße in Sacka kontrollieren. Der Fahrer gab jedoch Gas und flüchtete in Richtung Tauscha. Dort zog sich die Fahrt mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit über mehrere Straßen, so die Alte Poststraße, die Straße Unter den Linden und die S 100. Anschließend fuhr der Kombi auf einem unbefestigten Waldweg davon.

Die Polizei sucht nun Zeugen des Vorfalls sowie Personen, die durch die Fahrweise des Skoda gefährdet wurden.

13.03.-14.03.2017 | Klingenberg OT Ruppendorf | Einbruch

Zeit:     13.03.2017, 16.30 Uhr bis 14.03.2017, 06.30 Uhr
Ort:      Klingenberg, OT Ruppendorf

In der Nacht zum Dienstag begaben sich Unbekannte auf den Wirtschaftshof der Agrargenossenschaft am Hofweg. Dort verschafften sie sich zunächst Zugang zu einem Gebäude und brachen in diesem eine Bürotür auf. Nach einer ersten Einschätzung wurden nur rund 30 Euro Bargeld gestohlen. Zudem hatten sie offenbar ein Vorhängeschloss von einem Einfahrttor zum Gelände entfernt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 300 Euro.

Zeugen, welche in der Tatnacht verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Umfeld des Wirtschaftshofes bemerkt haben, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

13.03.2017 | Großenhain | Zusammenstoß

Zeit:     13.03.2017, 11.10 Uhr
Ort:      Großenhain

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich gestern auf der B 98 im Zuge eines riskanten Überholmanövers ereignete.

Ein 84-Jähriger befuhr mit einem VW Golf die B 98 aus Richtung Quersa in Richtung Großenhain. In einer Rechtskurve vor dem Abzweig Flugplatz überholte er zwei Lkw, obwohl die Strecke nicht vollständig einsehbar war. Als er sich in Höhe des vorderen Lkw Mercedes befand, kam ihm ein Lkw MAN entgegen. Um einen Zusammenstoß zu verhindern musste der Fahrer des blauen MAN eine Gefahrenbremsung einleiten und leicht nach rechts ausweichen. Der 84-Jährige kam ebenfalls nach rechts und stieß mit dem Lkw Mercedes neben ihm zusammen. Verletzt wurde niemand. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 1.500 Euro.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs aufgenommen und bittet den Fahrer des blauen Lkw MAN mit grauem Planenzug sich als Zeuge zu melden. Auch der Fahrer eines roten Lkw Mercedes mit Tandemanhänger, der hinter dem blauen MAN fuhr, wird als Zeuge gesucht.

12.03.2017 | BAB 17 FR Dresden | Auseinandersetzung auf der BAB 17

Zeit:     12.03.2017, 17.45 Uhr bis 18.00 Uhr
Ort:      Bundesautobahn 17, Fahrtrichtung Dresden

Die Dresdner Polizei sucht derzeit Zeugen zu einem Angriff, der sich gestern auf der BAB 17 ereignete.

Über den Notruf meldete sich gestern bei der Dresdner Polizei ein Autofahrer, der die BAB 17 in Richtung Dresden befuhr. Er hatte beobachtet wie kurz nach dem Dölzschener Tunnel ein Opel Insignia, mit vermutlich bulgarischem Kennzeichen, durch einen Mercedes und einen Audi ausgebremst und abgedrängt wurde. In der Folge stiegen mehrere südländische aussehende Personen mit Schlagstöcken aus den beiden Fahrzeugen aus und griffen den Opel an. Alarmierte Einsatzkräfte konnten jedoch im Bereich der Autobahn niemanden mehr antreffen.

Da sich der Zeuge jedoch die Kennzeichen des Mercedes und Audi gemerkt hatte, löste die Dresdner Polizei eine Fahndung nach beiden Fahrzeugen auf. Gegen 19.30 Uhr stellten Polizeibeamte den Audi im Bereich der Industriestraße fest. Am Steuer saß ein 18-jähriger Serbe. Bei der Kontrolle stellten die Beamten mehrere Springmesser, einen Schlagstock, Handschuhe und Sturmhauben sicher.

In der Folge konnte auch der Mercedes, bei dessen Fahrer es sich um einen
19-jährigen Türken handelte, festgestellt werden. In diesem Fahrzeug fanden die Polizei jedoch keine weiteren Waffen.

Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts des Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr sowie Verstoßes gegen das Waffengesetz. Die Ermittlungen zu den weiteren Insassen dauern an.

Die Polizei fragt:

  • Wer kann Angaben zu dem geschilderten Sachverhalt machen?
  • Wer kann Angaben zu dem angegriffenen Opel oder deren Nutzer machen?

10.03.2017 | Sebnitz | Bäumchen in Schlaglöcher gestellt

Zeit:     10.03.2017, gegen 19.30 Uhr
Ort:      Sebnitz

Unbekannte Täter stellten vier Nadelbäume mit einer Höhe von ca. 60 cm in Schlaglöcher auf der Gartenstraße. Aufgrund des Straßenverlaufs und der schlechten Beleuchtung war eine Gefährdung der Verkehrsteilnehmer nicht ausgeschlossen.

Die Polizei sucht Zeugen, welche gesehen haben, wer die Bäume aufgestellt hat. Wer wurde durch die Bäume behindert und musste bremsen oder ausweichen?

09.03.2017 | Großenhain | Geschädigter gesucht

Zeit:     09.03.2017, 12.45 Uhr
Ort:      Großenhain


Eine 82-Jährige war beim Ausparkten auf dem Aldi-Parkplatz an der Dresdner Straße mit ihrem weißen Mazda 5 gegen einen parkenden Pkw gestoßen. Die Dame stellte jedoch erst an ihrer Wohnung einen Schaden an ihrem Fahrzeug fest. Als sie zurück zum Parkplatz kam, war das beteiligte Fahrzeug verschwunden. Es handelt sich um einen Pkw mit Anhängerkupplung.

Zeugen, welche den Zusammenstoß beobachtet haben und weitere Angaben zu dem geschädigten Pkw machen können, werden gebeten sich zu melden. Insbesondere der Nutzer des betroffenen Pkw wird gesucht.

09.03.2017 | Dresden | Unfallzeugen gesucht

Zeit:       09.03.2017, 07.20 Uhr
Ort:        Dresden-Seevorstadt


Die Polizei sucht Zeugen zu einem Zusammenstoß zwischen einem weißen Smart und einem Motorroller heute Morgen auf der Lennèstraße. Die beiden waren in Richtung Straßburger Platz unterwegs, als sie seitlich zusammenstießen. Dabei erlitt der Rollerfahrer leichte Verletzungen.

  • Wer hat den Unfall beobachtet?
  • Wer kann Angaben zum Fahrverhalten des Rollerfahrers machen?

09.03.2017 | Lohmen | Lkw musste Auto ausweichen

Zeit:       09.03.2017, 07.10 Uhr
Ort:        Lohmen


Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall heute Morgen auf der Stolpener Straße (S 164), bei dem an einem ein Lkw einen Sachschaden von rund 20.000 Euro entstand.

Der Lkw Mercedes war zwischen Lohmen und Dobra unterwegs, als ihm in einer Linkskurve ein Pkw entgegenkam. Dieser überholte trotz Sperrlinie einen Vorausfahrenden. Der Lkw musste nach rechts ausweichen und prallte gegen zwei Bäume sowie einen Leitpfosten. Dabei entstand am Lkw erheblicher Sachschaden.

Der Pkw setzte nach dem Überholmanöver seine Fahrt fort, ohne sich um den Unfall zu kümmern.

  • Wer hat den Unfall beobachtet?
  • Wer kann Angaben zu dem gesuchten Wagen machen?

08.03.2017 | Dresden | Unfallflucht

Zeit:     08.03.2017, 12.00 bis 16.45 Uhr
Ort:      Dresden-Gruna


Am Mittwochnachmittag streifte ein unbekanntes Fahrzeug auf der Tetschener Straße Höhe Bodenbacher Straße einen silberfarbenen VW Caddy und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Am VW blieben blaue Lackanhaftungen zurück.

  • Wer hat den Unfall beobachtet?
  • Wer kann Angaben zu dem Schadensverursacher machen?

07.03.2017 | Großenhain | Parkplatzrempler

Zeit:       07.03.2017, 11.45 Uhr bis 13.30 Uhr
Ort:        Großenhain

Die Polizei sucht Zeugen zu einer Unfallflucht auf dem Topfmarkt.

Ein unbekanntes Fahrzeug stieß beim Ein- oder Ausparken gegen einen parkenden Ford Focus und verursachte dabei einen Sachschaden von ca. 400 Euro.

07.03.2017 | Niederau | Gegenverkehr gestreift

Zeit:     05.03.2017, 19.15 Uhr
Ort:      Niederau


Ein silberfarbener Lexus war am Sonntagabend auf der S 81 aus Richtung Großdobritz in Richtung Kreisverkehr Buschhaus unterwegs. In einer Kurve streifte ihn ein entgegenkommender dunkler Pkw, der in einer Fahrzeugkolonne fuhr. Dieser setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Bei der Kollision wurde die gesamte linke Fahrzeugseite des Lexus beschädigt.

  • Wer kann Angaben zu dem gesuchten Schadensverursacher machen?

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233