1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zeugen gesucht!

An dieser Stelle bittet die Polizei um Ihre Mithilfe.
Sollten Sie zur Aufklärung der folgenden Sachverhalte beitragen können, rufen Sie bitte an.
Unser Zeugentelefon (siehe rechte Spalte) steht Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung.

Die Einträge sind nach Tat- bzw. Feststellzeit sortiert.

20.06.2017 | Freital OT Potschappel | Unfallflucht

Zeit:       20.06.2017, 12.00 Uhr
Ort:        Freital, OT Potschappel

Am Dienstagmittag überholte ein weißer Transporter auf der Dresdner Straße in Höhe Wilsdruffer Straße einen Fahrradfahrer und streifte dabei einen links neben ihm befindlichen schwarzen Opel Astra. Am Opel entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro. Der Kleintransporter setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort.

Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann nähere Angaben zu dem Transporter machen?

20.06.2017 | Freital OT Döhlen | Frau angegriffen

Zeit:       20.06.2017, gegen 23.15 Uhr
Ort:        Freital, OT Döhlen

Gestern Abend ist eine Frau (23) von einem Unbekannten auf der Schachtstraße angegriffen worden.

Die 23-Jährige lief auf der Straße, als sie der Täter von hinten unvermittelt zu Boden riss. Die Frau setzte sich zur Wehr und es kam zu einer Rangelei. Als ein unbekanntes Fahrzeug anhielt, ließ der Unbekannte von der jungen Frau ab und flüchtete. Der Angreifer soll einen Elektroschocker bei sich gehabt haben. Die 23-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Der Hintergrund der Tat ist Gegenstand der Ermittlungen.

Der Täter war etwa 30 Jahre alt, ca. 170 cm groß und hatte kurze helle Haare. Er sprach hochdeutsch und hatte einen hellen Teint. Der Mann trug dunkle Kleidung sowie ein dunkles Basecap.

Die Polizei fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht? Insbesondere der Autofahrer, der kurz stoppte, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

19.06.2017 | Dresden Pieschen | Senior gestürzt

Zeit:       19.06.2017, 09.15 Uhr
Ort:        Dresden-Pieschen

Heute Morgen stieg ein 92-Jähriger mit seinem Rollator an der Haltestelle Markusfriedhof an der Hubertusstraße aus einem Bus der Linie 70. Beim Verlassen des Busses kam der Senior zu Fall und erlitt schwere Verletzungen.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun Zeugen des Vorfalls.

Wer hat das Geschehen beobachtet? Wer kann nähere Angaben zu den Umständen seines Sturzes machen?

19.06.2017 | Lampertswalde, BAB 13, Berlin-Dresden | Tödlicher Verkehrsunfall

Zeit:       19.06.2017, 05.00 Uhr
Ort:        Lampertswalde, BAB 13, Berlin-Dresden

Heute Morgen ereignete sich auf der BAB 13 zwischen den Anschlussstellen Ortrand und Schönborn ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein Mensch ums Leben kam.

Ein polnischer Kleintransporter war auf der Autobahn in Richtung Dresden unterwegs, als der Fahrer (55) aus bislang unbekannter Ursache die Kontrolle über den Wagen verlor. Der Ford Transit kam in der Folge von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach. Ein Insasse (58) erlitt schwerste Verletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle. Der Fahrer sowie zwei weitere Insassen (m/31, m/53) wurden zum Teil schwer verletzt. Sie kamen in ein Krankenhaus.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Ein Sachverständiger wurde hinzugezogen. Die Fahrbahn in Richtung Dresden war mehrere Stunden voll gesperrt.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Angaben zum Fahrverhalten des Transporters vor dem Unfall machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

18.06.2017 | Dresden Prohlis | 29-Jährige zeigt Vergewaltigung an

Zeit:       18.06.2017, 01.25 Uhr
Ort:        Dresden-Prohlis

Die Dresdner Kriminalpolizei ermittelt aktuell wegen des Verdachts einer Vergewaltigung.

Eine 29-jährige Frau hat sich bei der Polizei gemeldet und angezeigt, dass sie von drei Männern auf einer Grünfläche an der Prohliser Allee, in Höhe der Spreewalder Straße, überwältigt worden sei. Anschließend vergingen sich zwei der Männer an ihr.

Zu den beiden Tätern liegen nur vage Beschreibungen vor. Demnach sollen sie zwischen 25 und 33 Jahre alt sowie um die 185 cm bis 190 cm groß gewesen sein.

Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dem beschriebenen Geschehen gemacht?

16.06.2017 | Sebnitz | Kind von Auto erfasst

Zeit:       16.06.2017, 16.10 Uhr
Ort:        Sebnitz

Am vergangenen Freitag erfasste ein Ford (Fahrerin 45) beim Linksabbiegen von der Schandauer Straße auf die Bahnhofstraße einen Jungen, der mit seinem Fahrrad unterwegs war. Als die 45-Jährige ihren Wagen abgestellt hatte und zur Unfallstelle zurückkam, war das Kind nicht mehr vor Ort.

Die Polizei sucht nun nach dem Jungen und bittet seine Eltern sowie Zeugen, welche Hinweise geben können, sich im Polizeirevier Sebnitz oder bei der Dresdner Polizei unter (0351) 483 22 33 zu melden. (ir)

16.06.2017 | Dresden Weißer Hirsch | Bahninsassin leicht verletzt

Zeit:     16.06.2017, 08.08 Uhr
Ort:      Dresden-Weißer Hirsch

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich heute Morgen auf der Bautzner Landstraße in Höhe der Straßenbahnhaltestelle Plattleite ereignete.

Eine Straßenbahn der Linie 11 war in Richtung Bühlau unterwegs und hatte an der Haltestelle den Fahrgastwechsel vollzogen. Als die Straßenbahnfahrerin (45) wieder anfuhr, wollte ein dunkler Pkw vom rechten Fahrbahnrand noch vor der Bahn in Richtung Stadtzentrum fahren. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, leitete die
45-Jährige eine Gefahrenbremsung ein. Dabei war eine Insassin (32) gestützt und hatte sich leicht verletzt. Vermutlich hatte sich eine weitere Insassin verletzt, die jedoch ohne weitere Angaben den Ort verlassen hatte.

Bei dem Pkw, der letztlich zurückfuhr und die Bahn durchfahren ließ, handelt es sich um ein dunkles Fahrzeug. Der Fahrer war groß, schlank und hatte kurze Haare.

Die Polizei bittet Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben und weitere Angaben zu dem dunklen Pkw oder dessen Fahrer machen können, sich zu melden.

15.06.2017 | Coswig | Spiegelklatscher

Zeit:       15.06.2017, 10.15 Uhr
Ort:        Coswig

Am vergangenen Donnerstag streifte ein Lkw im Vorbeifahren einen blauen Toyota Corolla, der auf der Hauptstraße in Höhe eines Schmuckgeschäfts parkte. Dabei wurde der linke Außenspiegel des Toyota in Mitleidenschaft gezogen. Der Lkw entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Wer hat den Unfall beobachtet und kann Angaben zu dem Schadensverursacher machen?

15.06.2017 | Dresden Mickten | Elfjähriger angefahren

Zeit:     15.06.2017, gegen 08.30 Uhr
Ort:      Dresden-Mickten

Donnerstagmorgen wurde ein Elfjähriger an der Lommatzscher Straße angefahren und verletzt. Der verursachende Motorradfahrer entfernte sich unerlaubt vom Unfallort.

Der Schüler fuhr mit seinem Rad auf dem Gehweg der Lommatzscher Straße in Richtung Elbepark. Als er die einmündende Franz-Lehmann-Straße überqueren wollte, wurde er von einem Motorrad angefahren. Sowohl der Radfahrer als auch der Motorradfahrer stürzten. Der Motorradfahrer notierte sich den Namen des Kindes und fuhr anschließend ohne Angaben zu seiner Person davon. Der Junge lief zur Schule. Dort stellten sich deutliche Beschwerden nach dem Unfall ein und er musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Das Motorrad war wie die Kleidung des Fahrers in grün und schwarz gehalten. Das Krad weißt Beschädigungen am vorderen Scheinwerfer auf.

Die Polizei sucht Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben und weitere Angaben zu dem Motorrad oder dessen Fahrer machen können. Insbesondere der Fahrer eines roten Lieferwagens, der sich am Unfallort um die Gestürzten kümmerte, wird gebeten, sich zu melden.

14.06.2017 | Dresden Klotzsche | Achtung Trickbetrüger!

Zeit:     14.06.2017, 09.50 Uhr und 15.06.2017, 08.15 Uhr
Ort:      Dresden-Klotzsche

Ein Trickbetrüger erlangte am Mittwoch bei einem Dresdner (78) 600 Euro. Am Folgetag versuchten zwei Komplizen weiteres Geld von dem Senior zu bekommen.

Am Mittwoch wurde der 78-Jährige vor seinem Haus von einem Mann aus einem Auto heraus angesprochen und nach dem Weg gefragt. Für die Auskunft „schenkte“ der Unbekannte dem Dresdner einen Rasierer und zwei Messersets. So ins Gespräch gekommen, bat der Unbekannte um Geld zum Tanken und für die Reise. Er fuhr mit dem Dresdner zur Bank und erhielt von dem Senior letztlich 600 Euro. Das Geld wollte er „in Kürze“ zurückzahlen.

Am Folgemorgen klingelten zwei Männer bei dem 78-Jährigen und gaben sich als Brüder des Mannes vom Vortag aus. Dieser hätte Probleme mit dem Zoll und er würde abermals Geld benötigen. Auf die Forderung von 5.000 Euro ging der Dresdner aber nicht mehr ein. Er hatte den Verdacht, dass es sich um einen Betrug handelt und meldete sich schließlich bei der Polizei.

Der erste Täter gab sich als „Hassan“ aus. Er war etwa 50 bis 60 Jahre alt, etwa 175  bis 180 cm groß und schlank. Am Mittwoch war er mit einer dunklen Mercedes Limousine unterwegs. Dessen angebliche Brüder waren jünger, etwa 40 bis 45 bzw. 50 bis 55 Jahre alt und ebenfalls schlank.

12.06.2017 | BAB 4, Dresden - Eisenach | Baustellenarbeiter schwerverletzt

Zeit:       12.06.2017, 19.20 Uhr
Ort:        BAB 4, Dresden Richtung Eisenach

Gestern Abend ist ein Baustellenarbeiter (25) bei einem Verkehrsunfall kurz nach der Anschlussstelle Siebenlehn schwer verletzt worden. Der 25-Jährige war mit einem Baustellensicherungsfahrzeug unterwegs und stellte dieses am Standstreifen ab. Als er aus dem Fahrzeug stieg, wurde er von einem herannahenden Lkw erfass und schwer verletzt. Der Fahrer des Lkw entfernte sich unerlaubt vom Unfallort.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem unbekannten Lkw oder dessen Fahrer machen?

11.06.2017-12.06.2017 | Freital Ot Burgk | Diebstahl im Sportstadion

Zeit:       11.06.2017, 13.00 Uhr bis 12.06.2017, 08.00 Uhr
Ort:        Freital, OT Burgk

Unbekannte stahlen in der vergangenen Woche die Regenabdeckung der Hochsprunganlage im Stadion des Friedens an der Burgker Straße. Die silberfarbene Haube ist 5x3 Meter groß und trägt als Aufschrift die Internetadresse des Kreissportbundes. Der Wert des Diebesgutes wird mit rund 200 Euro beziffert. Bereits Mitte Mai hatten Unbekannte eine dunkelgrüne Abdeckhaube entwendet. Hier belief sich der Schaden auf etwa 350 Euro.

Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit den Diebstählen gemacht? Wem ist die gesuchte Regenabdeckung aufgefallen?

12.06.2017 | Großenhain | Parkplatzrempler

Zeit:       12.06.2017, 12.10 Uhr bis 12.30 Uhr
Ort:        Großenhain

Gestern Mittag beschädigte ein unbekannter Autofahrer einen schwarzen Opel Insignia auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes (Netto) an der Dresdner Straße. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Am Opel entstand ein Sachschaden von rund 300 Euro.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum Unfallwagen oder dessen Fahrer machen?

11.06.2017 - 12.06.2017 | Ebersbach OT Nauhof | Warnbaken gestohlen

Zeit:       11.06.2017, 16.30 Uhr bis 12.06.2017, 07.00 Uhr
Ort:        Ebersbach, OT Naunhof

Unbekannte haben 17 Warnbaken sowie 22 Standfüße von der Alten Dorfstraße gestohlen. Der Absperrungen waren zur Absicherung des Moritzburger Schlosstriathlons gedacht. Der Wert der Gegenständ beträgt etwa 800 Euro.

Die Polizei fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dem Diebstahl gemacht?

12.06.2017 | Großenhain | Verkehrszeichen beschädigt

Zeit:     12.06.2017, 07.20 Uhr festgestellt
Ort:      Großenhain

Heute Morgen ist ein unbekannter Lkw Fahrer über eine Verkehrsinsel auf der B 98 zwischen Wildenhain und Großenhain gefahren. Dabei beschädigte er ein Verkehrszeichen. Der entstandene Schaden liegt bei rund 200 Euro. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum Unfallfahrzeug oder dessen Fahrer machen?

11.06.2017 | Dresden Neustadt | Brandstiftung

Zeit: 11.06.2017, 03:20 Uhr
Ort: Dresden, Bischofsplatz

Zwei unbekannte Täter setzten auf bisher nicht geklärte Art einen gesichert abgestellten Mercedes E320 CDI in Brand. In der Folge brannte ein vor ihm stehender Opel Astra sowie ein VW Polo und ein Audi A3, die beide hinter dem Mercedes standen vollständig aus. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist bisher nicht bekannt. Die beiden Unbekannten rannten, nachdem der Mercedes bereits in Flammen stand, über die Conradstraße in Richtung Friedensstraße davon.

Zeugen, welche im Umfeld des Brandortes Personen oder Fahrzeuge wahrgenommen haben, die mit dem Brand in Verbindung stehen könnten, werden gebeten sich zu melden.

10.06.2017 | Riesa | Polizei ermittelt gegen Autofahrer

Zeit:     10.06.2017, gegen 19.00 Uhr
Ort:      Riesa

Die Polizei ermittelt aktuell gegen einen 23-jährigen Riesaer wegen einem ganzen Potpourri an Straftaten.

Der junge Mann fuhr mit einem grünen Audi A3 auf der Pausitzer Straße, der Niederlagstraße sowie der Elbstraße und Missachtete dabei eine Rote Ampel. Die Anhaltesignale einer Funkstreifenwagenbesatzung ignorierte er ebenfalls. Aufgrund der Fahrweise des 23-Jährige mussten andere Verkehrsteilnehmer Gefahrenbremsungen durchführen.

Etwas später konnte der Mann auf dem Parkdeck eines Einkaufszentrums an der Hauptstraße ausfindig gemacht werden. Der 23-Jährige stand unter dem Einfluss von Betäubungsmittelnd. Ein Test bei ihm verlief positiv auf Amphetamine. Zudem war er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Weiterhin war das Fahrzeug nicht pflichtversichert. Die Kennzeichen an seinem Wagen waren als gestohlen gemeldet.

Im Zusammenhang mit den Ermittlungen sucht die Polizei Fahrzeugführer, die durch die Fahrweise des 23-Jährigen gefährdet wurden.

10.06.2017 | Großenhain | Parkplatzrempler

Zeit:     10.06.2017, 12.30 Uhr bis 14.30 Uhr
Ort:      Großenhain

Am Samstag beschädigte ein unbekannter Autofahrer einen Audi A4 auf einem Parkplatz am Frauenmarkt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Am Audi entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum Unfallwagen oder dessen Fahrer machen?

08.06.2017 | Dresden Striesen | Radfahrerin bei Unfall verletzt

Zeit:     08.06.2017, 15.55 Uhr
Ort:      Dresden-Striesen

Am vergangenen Donnerstag ist eine Fahrradfahrerin (46) bei einem Verkehrsunfall auf der Schandauer Straße leicht verletzt worden.

Die Frau war auf dem Radweg in Richtung Stadtzentrum unterwegs und wurde von einem Opel Corsa (Fahrer 81) erfasst. Der 81-Jährige fuhr auf der Schandauer Straße in landwärtiger Richtung und wollte nach links auf einem Parkplatz abbiegen.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum Fahrverhalten der beiden Beteiligten machen?

08.06.2057 | Dresden Pillnitz | Brandstiftung

Zeit:     08.06.2017, 12.45 Uhr festgestellt
Ort:      Dresden-Pillnitz

Gestern Mittag war es an der Söbrigener Straße zu Brand eines seit längerem ungenutzten Schuppens gekommen, der vormals zur Tierhaltung gedient hatte. Der Schuppen wurde dadurch teilweise zerstört. Zudem war eine Pergola auf dem angrenzenden Grundstück in Mitleidenschaft gezogen worden. Zwei Anwohner (23/47) hatte noch versucht das Feuer zu löschen. Beide wurden zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht, konnten dieses bereits am Nachmittag wieder verlassen.

Die Dresdner Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen.

Zeugen, welche Donnerstagmittag im Umfeld des Brandortes Personen oder Fahrzeuge wahrgenommen haben, die mit dem Brand in Verbindung stehen könnten, werden gebeten, sich zu melden

07.06.2017 | Dresden Gorbitz | 33-Jähriger beraubt und schwer verletzt

Zeit:       07.06.2017, gegen 00.05 Uhr
Ort:        Dresden-Gorbitz

In der Nacht zum Mittwoch ist ein 33-Jähriger am Amalie-Dietrich-Platz von mehreren Personen beraubt und dabei schwer verletzt worden.

Der 33-Jährige lief am Amalie-Dietrich-Platz entlang und wollte zu einem Spätshop. Dabei hörte er mehrere Personen hinter sich und drehte sich um. Nun erhielt er unvermittelt einen Schlang ins Gesicht. In der Folge hielten ihn zwei Männer fest und ein dritter schlug ihn mehrfach ins Gesicht. Währenddessen nahm einer der Angreifer dem 33-Jährigen rund 600 Euro Bargeld aus der Hosentasche. Mit dem Geld verschwand die Gruppe, in der sich auch eine Frau befand, in Richtung Merianplatz.

Der 33-Jährige begab sich zunächst nach Hause und anschließend in ein Krankenhaus. Dort wurde festgestellt, dass der Dresdner schwere Verletzungen erlitten hat und stationär behandelt werden muss. Die Polizei wurde am Donnerstag zum Vorfall informiert.

Einer der Angreifer wurde als etwa 25 Jahre alt, 185 cm groß und von sportlicher Statur beschrieben. Er hatte kurze dunkle Haare und trug eine rotes Muskel-Shirt und eine lange Hose. Ein weiterer war deutlich größer, etwa 200 cm, und etwa 20 Jahre alt. Er trug ein schwarzes T-Shirt. Sie sprachen ortsüblichen Dialekt.

Die Dresdner Kriminalpolizei ermittelt wegen schweren Raubes und fragt:

Wer hat den Überfall beobachtet und kann Angaben, insbesondere zu den beschriebenen Tätern machen?

07.06.2017 | Ebersbach | Parkplatzrempler

Zeit:       07.06.2017, 15.30 Uhr
Ort:        Ebersbach

Gestern Nachmittag beschädigte ein unbekannter Autofahrer einen Skoda Fabia auf einem Parkplatz an der Hohndorfer Straße. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Am Fabia entstand ein Sachschaden von rund 300 Euro.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum Unfallwagen oder dessen Fahrer machen?

05.06.2017 | Dresden Mickten | Frau verletzt

Zeit:       05.06.2017, 19.00 Uhr
Ort:        Dresden-Mickten

Montagabend ist eine Frau (19) von einem Unbekannten leicht verletzt worden.

Die 19-Jährige befand sich auf der Kötzschenbroder Straße in Höhe der Spitzhausstraße, als sie ein Mann unvermittelt von hinten umklammerte. In der Folge brachte ihr der Täter mit einem unbekannten Gegenstand eine leichte Schnittverletzung bei und flüchtete daraufhin.

Der Täter war etwa 180 cm groß und von sportlicher Statur. Er trug eine schwarze Jeanshose, eine braune Lederjacke mit Kapuze sowie schwarze Turnschuhe.

Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht? Wer kennt die beschriebene Person?

02.06.2017 | Dresden Trachenberge | Radfahrerin leicht verletzt

Zeit:       02.06.2017, 14.30 Uhr
Ort:        Dresden-Trachenberge

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall an der Einmündung Großenhainer Straße/Boxdorfer Straße, bei dem am Freitagnachmittag eine Radfahrerin (24) leicht verletzt wurde.

Die 24-Jährige befuhr den Radweg der Großenhainer Straße stadteinwärts und wollte den Einmündungsbereich der Boxdorfer Straße passieren. Dabei kam es zu Zusammenstoß mit einem weißen Kleintransporter, der von der Großenhainer Straße nach rechts in die Boxdorfer Straße abbog. Durch die Kollision stürzte die Radlerin und zog sich leichte Verletzungen zu. Der Transporter mit Meißner Kennzeichen (MEI-) bremste kurz, fuhr anschließend jedoch ohne seinen Pflichten nachzukommen davon.

01.06.2017 | Radebeul | Unfallflucht

Zeit:       01.06.2017, 20.30 Uhr
Ort:        Radebeul

Anfang des Monats ist ein unbekannter Fahrzeugführer von der Bergstraße abgekommen und in Höhe der Hausnummer 93 gegen einen Telefonmasten gefahren. Am Mast entstand ein Sachschaden von rund 2.500 Euro. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum Unfallwagen oder dessen Fahrer machen?

01.06.2017 | Glashütte | Verkehrsunfall

Zeit:       01.06.2017, 14.05 Uhr
Ort:        Glashütte

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall am vergangenen Donnerstag auf der S 178 zwischen Schlottwitz und Glashütte.

Eine 21-Jährige war mit einem silbergrauen Peugeot 206 auf der Strecke unterwegs, als ihr ausgangs einer Kurve vor dem Abzweig nach Rückenhain ein weißer Pritschenwagen entgegenkam. Dieser schnitt die Kurve und streifte den Peugeot. Dabei ging unter anderem dessen linker Außenspiegel zu Bruch. Die 21-Jährige wurde durch die offene Fensterscheibe von den Splittern getroffen und leicht verletzt. Der Lkw setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort.

Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem gesuchten Pritschenwagen machen?

01.06.2017 | Radebeul | Gegen Telefonmast gestoßen

Zeit:       01.06.2017, 20.30 Uhr
Ort:        Radebeul

Am vergangenen Donnerstagabend stieß ein unbekanntes Fahrzeug auf der Mittleren Bergstraße in Höhe Spitzgrundweg gegen einen Telefonmast und verursachte einen Schaden von etwa 2.500 Euro. Anschließend entfernte sich der Wagen unerlaubt von der Unfallstelle.

Am Unfallort fanden die Beamten unter anderem Teile eines Außenspiegels. Diese lassen sich einem Mercedes Vito zuordnen.

Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem Schadensverursacher machen?

31.05.2017 | Großenhain | Radlerin bei Unfall verletzt

Zeit:       31.05.2017, 13.20 Uhr
Ort:        Großenhain

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag auf der Schillerstraße, bei dem eine Radfahrerin leicht verletzt wurde.

Die Frau war auf der Schillerstraße unterwegs, als vor ihr aus der Johannes-R.-Becher-Straße ein Auto einbog. Die Radlerin bremste daraufhin stark ab und stürzte. Sie erlitt leichte Verletzungen. Das Auto entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem Wagen machen?

29.05.2017 | Dresden Pieschen | Radfahrer gestürzt

Zeit:     29.05.2017, 09.40 Uhr
Ort:      Dresden-Pieschen

Montagvormittag war ein Radfahrer (71) auf der Bürgerstraße in Richtung Großenhainer Straße unterwegs. In Höhe der Gehestraße stürzte er. Dabei hatte er sich Verletzungen zugezogen, die in einem Krankenhaus behandelt werden mussten.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zur Fahrverhalten des Radfahrers machen?

29.05.2017 | Weinböhla | Zwölfjähriger Radfahrer leicht verletzt

Zeit:     29.05.2017, 06.50 Uhr
Ort:      Weinböhla

Montagmorgen kam es auf der Einmündung Sachsenstraße/Bahnhofstraße zu einem Verkehrsunfall.

Ein Radfahrer (12) war auf der Bahnhofstraße aus Richtung Hauptstraße unterwegs. An der der Einmündung Sachsenstraße stieß er mit einem auf der Bahnhofstraße entgegenkommenden Mazda (Fahrer 56) zusammen. Der Zwölfjährige erlitt leichte Verletzungen. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1.500 Euro.

Die Polizei fragt:
  • Wer hat den Unfall beobachtet?
  • Wer kann Angaben zum Fahrverhalten der Beteiligten machen?
    Zeugen, insbesondere die Autofahrer, die hinter dem Mazda fuhren, werden gebeten sich zu melden.

29.05.2017 | Priestewitz, OT Altleis | Unfallflucht

Zeit:       29.05.2017, 07.15 Uhr
Ort:        Priestewitz, OT Altleis

Am Montagmorgen musste ein Lkw Fiat auf der Alten Dorfstraße in Höhe der Hausnr. 29 einem entgegenkommenden Auto ausweichen. Dabei streifte er eine Hecke und zog sich einen Schaden von etwa 1.000 Euro zu.

Der Entgegenkommende, ein roter Pkw, setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort.

Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem roten Wagen machen?

29.05.2017 | Dürrröhrsdorf-Dittersbach, OT Wilschdorf | Verkehrsunfall

Zeit:       29.05.2017, 06.45 Uhr
Ort:        Dürrröhrsdorf-Dittersbach, OT Wilschdorf

An der Alten Hauptstraße ist ein unbekanntes Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen und hat in Höhe der Hausnummer 42 einen Grundstückszaun beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Der Schaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum Unfallfahrzeug oder dessen Fahrer machen?

28.05.2017 | Thiendorf | Nebengelass ausgebrannt

Am frühen Sonntagmorgen geriet das Nebengelass eines Wohnhauses auf einem Grundstück an der Stölpchener Straße in Brand. Das Gebäude brannte nieder. Personen kamen nicht zu Schaden. Dem Feuer fielen jedoch Schweine und Kaninchen zum Opfer. Abschließende Schadensangaben stehen noch aus.

Brandursachenermittler sowie ein Brandmittelspürhund untersuchten heute den Brandort. Abschließenden Aussagen zur Ursache liegen noch nicht vor.

Zeugen, welche im Zusammenhang mit dem Brand Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich zu melden.

28.05.2017 | Radebeul | Verkehrsunfall

Zeit:     28.05.2017, 16.10 Uhr
Ort:      Radebeul

Am Sonntagnachmittag ereignete sich auf der Straße Am Jacobstein ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen Verletzungen erlitten.

Der 27-jährige Fahrer einer Kawasaki befuhr die aktuelle Umleitungsstrecke aus Richtung Schloss Wackerbarth. In Höhe der Hausnummer 36 der Straße Am Jacobstein wurde er von einem unbekannten Pkw bedrängt und in der Folge links, über den Gehweg, überholt. Der Motorradfahrer musste bremsen und kam dabei zu Sturz.

Er und seine 21-jährige Sozia erlitten leichte Verletzungen. Der Verursacher beschleunigte indes und fuhr in Richtung Moritzburg davon.

Nach Zeugenaussagen soll es sich bei dem flüchtigen Pkw um einen dunkelblauen Ford Fokus handeln.

27.05.2017 | Radebeul | Sachbeschädigung

Zeit:     27.05.2017, 09.30 Uhr bis 10.20 Uhr
Ort:      Radebeul

Auf dem Parkplatz eines Baumarktes an der Meißner Straße haben Unbekannte einen Toyota Corolla zerkratzt. Der Kratzer erstreckte sich über das gesamte Fahrzeug. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen des Verdachts der Sachbeschädigung aufgenommen und sucht nun Zeugen.

27.05.2017 | Dresden Johannstadt | Seniorin betrogen

Zeit:     27.05.2017, 14.30 Uhr
Ort:      Dresden-Johannstadt

Mit einer seltenen Betrugsmasche, welche die Gläubigkeit einer 77-Jährigen ausnutzte, erlangten zwei Frauen am Samstag über 7.000 Euro.

Die Seniorin hatte am Samstagmittag einen Supermarkt an der Pfotenhauerstraße verlassen. Dabei liefen zwei Frauen hinter ihr, die sich unterhielten. Die 77-Jährige wurde angesprochen und in der Folge in das Gespräch der Beiden einbezogen. Die eine erbat dabei den Segen der anderen für ein krankes Familienmitglied. Die beiden brachten die Dresdnerin schließlich soweit, ihr Bargeld, welches sie für ein ebenfalls erkranktes Familienmitglied gespart hatte, segnen zu lassen. Dies würde zudem der Genesung zu Gute kommen.

Dazu begaben sich alle drei ans Elbufer, nahe des Trödelmarktes. Dort händigte die 77-Jährige einer der Frauen über 7.000 Euro aus. Diese schlug das Geld in ein Tuch, brachte ein Band darum an und segnete es. Das gleiche hatte sie zuvor mit einem Bündel Geld der zweiten Frau getan. Mit der Maßgabe Stillschweigen zu bewahren und dass man sich nach 40 Tagen wieder treffen würde, blieb die Seniorin zurück.

Erst als die 77-Jährige am Folgetag Geld benötigte, bemerkte sie, dass die Frauen ihre Geldscheine gegen Papier getauscht und in dem Bündel eingeschlagen hatten. Nur wurde der Dresdnerin klar, dass die beiden ihr etwas vorgespielt hatten.

Die Frau, die als Heilerin auftrat und das Geld segnete ist etwa 150 cm groß und von normaler Statur. Sie trug eine helle dreiviertellange Hose und ein weißes T-Shirt. Ihre Komplizin, die als Kundin der anderen auftrat, ist etwa 170 cm groß. Sie hat blonde kurze Haare und trug eine hellblaue Jeans sowie ein weißes T-Shirt. Beide wurden als etwa 30 bis 40 Jahre alt beschrieben und sprachen ausschließlich russisch.

26.05.2017 | Altenberg OT Geising | Motorradfahrer schwer verletzt

Zeit:     26.05.2017, 12.50 Uhr
Ort:      Altenberg, OT Geising

Freitagmittag befuhr ein 73-Jähriger mit einem Motorrad Yamaha die S 178 aus Richtung Altenberg in Richtung Geising. Dabei war er mit weiteren Motorradfahrern unterwegs. Kurz nach dem Ortsausgang Altenberg überholte er einen weißen Pritschenwagen, vermutlich einen Fiat Ducato, und fuhr als einziges Motorrad vor dem Transporter. In der Folge kam der Motorradfahrer in der sogenannten Geisingbergkurve von der Fahrbahn ab, querte die Gegenfahrbahn und kam letztlich an der Böschung in einem Gebüsch zum Liegen. Er musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Polizei sucht Zeugen, welche den Unfallhergang beobachtet haben. Insbesondere der Fahrer des weißen Transporters mit Dippoldiswalder Kennzeichen (DW-) wird gebeten, sich zu melden.

25.05.2017 | Großenhain | Ausweichmanöver

Zeit:       25.05.2017, 08.35 Uhr
Ort:        Meißen

Montagvormittag war der Fahrer (60) eines Renault Espace auf der Querallee in Richtung Stadtzentrum unterwegs. Kurz vor der Wilsdruffer Straße kam ihm ein unbekanntes Fahrzeug auf der Straßenmitte entgegen und zwang dem Mann auszuweichen.

In der Folge kam der 60-Jährige von der Fahrbahn ab, landete im Straßengaben und erlitt leichte Verletzungen. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro. Der Unfallbeteiligte fuhr ohne anzuhalten davon.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum dem unbekannten Unfallwagen oder dessen Fahrer machen?

25.05.2017 | Meißen | 36-Jähriger schwer verletzt


Zeit:       25.05.2017, gegen 17.45 Uhr
Ort:        Meißen

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Vorfall vom vergangenen Donnerstag (Himmelfahrtstag) bei dem ein 36-Jähriger schwer verletzt wurde.

Der Mann war mit einem Fahrrad aus Richtung Altstadt in Richtung Dresdner Straße unterwegs und wollte die Elbe über die Eisenbahnbrücke queren. An der Brücke verspürte er einen stechenden Schmerz im Bauch. Er begab sich noch in seine Wohnung, wo der Rettungsdienst verständigt wurde. Der 36-Jährige musste in einem Krankenhaus operativ behandelt werden. Dabei wurde ein Projektil entfernt.

Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen und fragt:
  • Wem ist der Radfahrer am Donnerstagnachmittag auf der Brücke aufgefallen?
  • Wer kann weitere Angaben zu den Umständen machen?
  • Wem sind Personen aufgefallen, die mit dem Sachverhalt in Verbindung stehen könnten?

25.05.2017 | Ebersbach | Sachbeschädigung

Zeit:     25.05.2017 bis 26.05.2017
Ort:      Ebersbach

Unbekannte haben die Bandenwerbung des Sportplatzes an der Straße Am Bahndamm mit Schriftzügen („SGD“ und „Atze stinkt“) verunziert. Ersten Ermittlungen zufolge könnte eine Gruppe junger Männer, die sich am Vatertag am Sportplatz aufhielten für die Sachbeschädigungen verantwortlich sein.

Die Polizei fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht?

25.05.2017 | Pirna | Maibaum gefällt/Kranz gestohlen

Zeit:     25.05.2017, 18.45 Uhr festgestellt
Ort:      Pirna

Unbekannte machten sich am Maibaum zu schaffen, den die Pirnaer Feuerwehr an den Elbwiesen aufgestellt hatte. Sie lösten die Verschraubung, so dass der Maibaum umfiel. Anschließend entwendeten sie den Maikranz. Ob dabei weiterer Sachschaden entstand, ist noch unklar.

Zeugen, die Hinweise zur Tatzeit oder verdächtigen Personen machen können, werden gebeten, sich zu melden.

25.05.2017 | Dresden-Äußere Neustadt | 20-Jähriger attackiert

Zeit:     25.05.2017, 14.20 Uhr
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt

Gestern Nachmittag ist ein 20-jähriger jemenitischer Staatsangehöriger von mehreren Unbekannten attackiert und leicht verletzt worden.

Der junge Mann lief mit zwei Begleitern die Alaunstraße entlang. Dabei wurde er aus einer Gruppe von etwa acht Personen heraus aufgrund seiner Herkunft beleidigt. In der Folge schlugen und traten die Männer den 20-Jährigen, sodass er mehrfach zu Boden ging. Letztlich ließen die Angreifer von ihm ab und gingen Richtung Albertplatz davon.

Die Männer wurden als etwa 25 bis 30 Jahre alt beschrieben. Sie hatten einen Handwagen mit einer größeren Musikbox bei sich. Einer der Männer wurde als etwa 185 cm groß und von sportlicher Statur beschreiben. Er trug einen Bart und ein rotes Basecap. Ein weiterer war etwa gleich groß. Er war mit einer kurzen beigen Cargohose bekleidet und ebenfalls Bartträger. Möglicherweise stieg die Gruppe am Albertplatz in eine Straßenbahn.

Wer hat die Auseinandersetzung beobachtet? Wer kann weitere Angaben zu der Tätergruppe oder ihrer weiteren Fluchtrichtung machen?
.

24.05.2017 | Sebnitz | Parklatzrempler

Zeit:     24.05.2017, 15.00 Uhr
Ort:      Sebnitz

Die Fahrerin (62) eines blauen VW Golf parkte ihr Fahrzeug auf dem Parkplatz des Aldi-Marktes in Sebnitz. Als sie nach den Einkäufen wieder zu ihrem Fahrzeug kam, stellte sie Beschädigungen im Heckbereich ihres PKW fest.

Nach Zeugenaussagen war ein unbekannter Pkw rückwärts gegen den VW gefahren. Der Verursacher hat anschließend seine Fahrt ohne anzuhalten fortgesetzt. Am Volkswagen entstand ein Schaden von ca. 2.000 Euro.

Die Polizei sucht Zeugen, welche den Unfall gesehen haben und Angaben zum Verursacherfahrzeug machen können. Speziell sucht die Polizei einen Zeugen, welcher der Geschädigten Angaben zum Fahrzeugtyp machen konnte. Der Mann soll zwischen 30 und 40 Jahren alt sein, eine schlanke Gestalt, blonde Haare und einem Oberlippenbart haben. Bekleidet war er mit einem blauen T-Shirt.

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233