1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zeugen gesucht!

An dieser Stelle bittet die Polizei um Ihre Mithilfe.
Sollten Sie zur Aufklärung der folgenden Sachverhalte beitragen können, rufen Sie bitte an.
Unser Zeugentelefon (siehe rechte Spalte) steht Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung.

Die Einträge sind nach Tat- bzw. Feststellzeit sortiert.

24.02.2017 | Coswig OT Neusörnewitz | Brand Sportlerheim

Zeit:     24.02.2017, gegen 01.55 Uhr festgestellt
Ort:      Coswig, OT Neusörnewitz

In der vergangenen Nacht kam es zum Brand eines Sportlerheims am Kahlhügelweg.

In dem Objekt war in der Nacht die Alarmanlage ausgelöst worden. Als daraufhin ein Mitarbeiter dem Alarm nachging, stellte er den Brand des Sportlerheims fest. Der Flachbau brannte in der Folge nahezu vollständig nieder. Personen wurden nicht verletzt. Der Schaden wurde seitens des geschädigten Vereins auf rund 500.000 Euro geschätzt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Im Tagesverlauf ist die Untersuchung des Brandortes durch einen Brandursachenermittler vorgesehen.

Zeugen, welche in der Nacht Personen oder Fahrzeuge im Umfeld des Sportlerheims beobachtet haben, die mit Brand in Verbindung stehen könnten, werden gebeten, sich zu melden.

22.02.2017 | Pirna | Unfallflucht

Zeit: 22.02.2017, 08.00 Uhr bis 09.00 Uhr
Ort: Pirna

Am Mittwochmorgen beschädigte ein unbekanntes Fahrzeug einen weißen VW, der auf der Bahnhofstraße in einer Parkbucht stand. Dabei entstand an der linken Fahrzeugseite des VW ein Schaden von rund 1.500 Euro. Möglicherweise kommt als Unfallverursacher ein weißer Lkw in Betracht, der im Bereich Bahnhofstraße/Lauterbachstraße ein Rangiermanöver durchführte.

  • Wer hat den Unfall beobachtet?
  • Wer kann nähere Angaben zum Unfallverursacher machen?

20.02.2017 | Dresden | Fußgänger von Kleintransporter erfasst

Zeit:     20.02.2017, 16.45 Uhr
Ort:      Dresden-Leipziger Vorstadt

Am Montagnachmittag ist ein Fußgänger (53) bei einem Unfall auf der
Fritz-Reuter-Straße Höhe Helgolandstraße von einem Kleintransporter erfasst und dabei schwer verletzt worden.

Der Kleintransporter Ford Transit (Fahrer 58) war am Fahrbahnrand rückwärts gefahren und hatte dabei den hinter ihm befindlichen 53-Jährigen erfasst. Dieser erlitt bei dem Zusammenstoß schwere Verletzungen und kam in ein Krankenhaus.

  • Wer hat den Unfall beobachtet?
  • Wer kann nähere Angaben zur Position des Fußgängers zum Zeitpunkt des Zusammenstoßes machen?

21.02.2017 | Pirna | Auto erfasste Fußgänger

Zeit:     21.02.2017, 06.45 Uhr
Ort:      Pirna, OT Sonnenstein

Am Dienstagmorgen war ein Fußgänger (25) auf der Schandauer Straße unterwegs, als er von einem Auto leicht touchiert wurde, welches in Höhe Schaftreppe rückwärts aus einer Grundstücksausfahrt kam. Der 25-Jährige erlitt leichte Verletzungen.

  • Wer hat den Vorfall beobachtet?
  • Wer kann nähere Angaben zu dem Auto machen?

20.02.2017 | Neustadt i.Sa. OT Rugiswalde | Baustromkasten gestohlen

Zeit:     20.02.2017, 22.00 Uhr bis 21.02.2017, 07.00 Uhr
Ort:      Neustadt i.Sa., OT Rugiswalde

In der Nacht zum Dienstag begaben sich Unbekannte zu einem im Neubau befindlichen Wohnhaus an der Talstraße und entwendeten von der Baustelle einen Baustromkasten. Dabei wurden die angeschlossenen Kabel zerstört. Der Wert des Diebesgutes wird mit ca. 1.000 Euro beziffert.

  • Wer hat den Diebstahl beobachtet?
  • Wem sind verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Tatnacht im Bereich der Baustelle aufgefallen?

20.02.2017 | Großenhain | Parkplatzrempler

Zeit:     20.02.2017, 18.40 Uhr
Ort:      Großenhain


Montagabend stieß auf dem Parkplatz eines Bürocenters an der Meißner Straße ein grauer VW Passat gegen einen parkenden Ford Focus und verursachte einen Sachschaden von rund 100 Euro. Anschließend fuhr der Passat ohne anzuhalten davon.

Zeugen, welche den Unfall beobachtete haben und weitere Angaben zu dem VW oder dessen Fahrer machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

16.02.2017 | Kalkreuth | Geländer beschädigt

Zeit:     16.02.2017, 08.25 Uhr festgestellt
Ort:      Ebersbach, OT Kalkreuth


Ein unbekanntes Fahrzeug stieß in den vergangenen Tagen beim Befahren der Reinersdorfer Straße gegen ein Absperrgeländer, welches am Ende der Sackgasse aufgestellt war. Dabei entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro.

  • Wer hat den Unfall beobachtet?
  • Wer kann Angaben zu dem Schadensverursacher machen?

15.02.2017 | Großenhain | Matratze führte zu Auffahrunfall

Zeit:     15.02.2017, 13.30 Uhr
Ort:      Großenhain


Gestern Nachmittag war der Fahrer (75) eines Mercedes auf der B 101 zwischen Großenhain und Priestewitz unterwegs. Kurz nach dem Ortsausgang Großenhain musste der Mann wegen einer Matratze, die auf der Fahrbahn lag, eine Gefahrenbremsung durchführen. Dies bemerkte der Fahrer (64) eines nachfolgenden Citroen zu spät und fuhr auf. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 4.000 Euro. Die Fahrer blieben unverletzt. 

Die Polizei geht davon aus, dass die Matratze zuvor von einem unbekannten Fahrzeug gefallen ist. In diesem Zusammenhang suchen die Ermittler Zeugen, die entsprechende Beobachtungen gemacht haben.

14.02.2017 | Königstein | Kassenautomaten aufgebrochen

Zeit:     14.02.2017, 14.30 Uhr bis 15.02.2017, 14.00 Uhr
Ort:      Königstein i.Sa.


Unbekannte haben zwei Kassenautomaten in einer öffentlichen Toilette am Reißiger Platz aufgehebelt und das Geld aus den Geräten gestohlen. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor.

Die Polizei fragt.

  • Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht?

14.02.2017 | Riesa | Lack zerkratzt

Zeit:     14.02.2017, 19.00 Uhr bis 15.02.2017, 09.00 Uhr
Ort:      Riesa


In der Nacht zum Mittwoch begaben sich Unbekannte auf das Gelände des Hyundai-Autohauses an der Rostocker Straße. Dort zerkratzten sie an vier zum Verkauf ausgestellten Fahrzeugen den Lack. Der Sachschaden wurde mit rund 10.000 Euro beziffert.

Zeugen, welche in der Tatnacht verdächtige Personen auf dem Gelände des Autohauses bemerkt haben, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

11.02.2017 | Mehltheuer | Zigarettenautomat gesprengt

Zeit:     11.02.2017, gegen 23.30 Uhr
Ort:      Hirschstein, OT Mehltheuer


Gestern wurden Beamte des Polizeireviers Riesa zu einem aufgesprengten Zigarettenautomaten an der Dorfstraße gerufen. Unbekannte hatten auf noch nicht geklärte Art und Weise das Gerät aufgesprengt und die Geldkassette sowie die Tabakwaren aus dem Automaten gestohlen. Angaben zum Wert des Diebesgutes liegen noch nicht vor. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1.800 Euro.

Ersten Ermittlungen zufolge hatten Anwohner am späten Samstagabend einen lauten Knall gehört, der nun mit dem gesprengten Automaten in Verbindung gebracht wurde.

Zeugen, welche in der Nacht zum Sonntag verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, die mit dem Vorfall in Verbindung stehen könnten, werden gebeten, sich zum melden.

10.02.2017 | Neustadt | Parkplatzunfall

Zeit:     10.02.2017, 14.30 Uhr
Ort:      Neustadt i. Sa.


Der Fahrer (70) eines gelben Skoda parkte sein Fahrzeug auf dem Lidl-Parkplatz an der Wilhelm-Kaulisch-Straße in der ersten Parklücke rechts nach der Parkplatzeinfahrt in Richtung Park. Nach dem Erledigen der Einkäufe fuhr er mit seinem Auto rückwärts aus der Parklücke. Dabei stieß er gegen einen in der ersten Parklücke gegenüberstehenden dunklen Kleinwagen. Der 70-Jährige verließ den Unfallort und meldete am nächsten Tag den Unfall der Polizei. An seinem Fahrzeug entstand ein Schaden von etwa 300 Euro. Weitere Angaben zum geschädigten Fahrzeug liegen nicht vor. Die Polizei sucht nun den geschädigten dunklen Kleinwagen.

  • Wer hat am Freitag gegen 14.30 Uhr in der ersten Parklücke auf der rechten Seite gestanden?
  • Welchem Fahrzeug stand ein gelber Skoda gegenüber?

Der Geschädigte und andere Unfallzeugen werden gebeten sich bei der Polizei zu melden.

10.02.2017 | Dresden | Unfallflucht - Geschädigte gesucht

Zeit:       10.02.2017, 19.15 Uhr
Ort:        Dresden-Seevorstadt


Am vergangenen Freitag war ein 43-Jähriger mit einem silbergrauen Opel Astra auf der Feldgasse in Richtung Budapester Straße unterwegs und streifte dabei mehrere Autos am Fahrbahnrand. Obwohl ihn eine Zeugin auf die Schäden aufmerksam machte, setzte der Mann seine Fahrt fort. Er meldete sich später bei der Polizei. An seinem Wagen fanden die Beamten frische Beschädigungen unklarer Herkunft.

  • Wem ist der Opel aufgefallen?
  • Wer hat im Bereich Feldgasse, Reitbahnstraße oder Josephinenstraße Schäden festgestellt, die mit dem Unfallgeschehen in Zusammenhang stehen könnten?

10.02.2017 | Dresden | Zusammenstoß beim Überholen

Zeit: 10.02.2017, 06.30 Uhr
Ort:  Dresden-Cossebaude


Heute Morgen befuhr eine Fahrzeugkolone die Dresdner Straße (B6) aus Richtung Meißen in Richtung Dresden. Kurz nach der Schulstraße setzte der Fahrer (42) eines BMW zum Überholen der vor ihm fahrenden Autos an. Als er sich bereits auf der Gegenfahrbahn befand, zog plötzlich ein weißer Kleintransporter nach links, offenbar um auch zu Überholen. Dabei stieß der Transporter gegen den BMW. Der 42-Jährige versuchte noch auszuweichen und kollidierte links mit dem Bordstein und einer Laterne. Der Sachschaden summiert sich auf rund 3.000 Euro.

Der weiße Kleintransporter mit grüner Seitenaufschrift hielt kurz an der nächsten Kreuzung, fuhr anschließende jedoch ohne weitere Angaben davon.

Die Polizei bittet Zeugen, welche weitere Angaben zum dem beteiligten Kleintransporter oder dessen Fahrer machen können, sich zu melden.

09.02.2017 | Radebeul/Dresden | 13-Jähriger bei Unfall verletzt

Zeit: 09.02.2017, 11.25 Uhr
Ort:  Radebeul

Die Dresdner Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich heute Mittag auf der Meißner Straße in Radebeul, kurz vor der Stadtgrenze zu Dresden ereignete.

Der 13-Jährige wollte in Höhe der Haltestelle Forststraße die Meißner Straße queren. Die Fahrerin eines schwarzen Pkw, der in der linken Fahrspur in Richtung Dresdner fuhr, stoppte, um dem Kind das Queren zu ermöglichen. In der Folge wurde der Junge jedoch von einem Nissan NV 200 erfasst, der im rechten Fahrstreifen in Richtung Dresden fuhr. Der 13-Jährige erlitt schwere Verletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Fahrerin (53) des Nissans blieb unverletzt.

  • Wer hat den Unfall beobachtet?
  • Wer kann Angaben zum Fahr- bzw. Gehverhalten der Beteiligten machen?
  • Insbesondere die Fahrerin des schwarzen Pkw, welche den Jungen  passieren ließ, wird als Zeugin gesucht.

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233