1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zeugen gesucht!

An dieser Stelle bittet die Polizei um Ihre Mithilfe.
Sollten Sie zur Aufklärung der folgenden Sachverhalte beitragen können, rufen Sie bitte an.

Unser Zeugentelefon (siehe rechte Spalte) steht Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung.

Die Einträge sind nach Tat- bzw. Feststellzeit sortiert.

Zeugenaufrufe

13.12.2019 | Dresden-Innere Altstadt | Brand Shisha-Bar

Zeit:     13.12.2019, 05.45 Uhr
Ort:      Dresden-Innere Altstadt

Unbekannte haben heute Morgen in einer Sisha-Bar an der Ringstraße ein Feuer gelegt. Der Brand brach im Gastraum der Bar aus und erfasste den Innenraum. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und ermittelt wegen schwerer Brandstiftung.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu der Tat oder den Tätern machen können.

12.12.2019 | Bad Schandau | Unfall

Zeit:     12.12.2019, 15.25 Uhr
Ort:      Bad Schandau

Auf der Dresdner Straße kam es am Donnerstagnachmittag zu einem Unfall zwischen einem Mercedes und einem unbekannten Fahrzeug.

Ein heller Kombi, offenbar mit tschechischen Kennzeichen, fuhr beim Ausparken gegen den Mercedes. In der Folge fuhr er davon, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Der Schaden am Mercedes wurde auf rund 3.000 Euro geschätzt.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum flüchtigen Kombi oder zur Identität des Fahrers machen können?

11.12.-12.12.2019 | Dippoldiswalde | Weihnachtsbaum gestohlen

Zeit:     11.12.2019, 23.00 Uhr bis 12.12.2019, 06.00 Uhr
Ort:      Dippoldiswalde

Unbekannte haben in der vergangenen Nacht einen geschmückten Weihnachtsbaum vom Kirchplatz gestohlen. Die rund zwei Meter hohe Blaufichte war vor einem Geschäft aufgestellt und mit Weihnachtsschmuck sowie Lichterkette dekoriert. Der Stehlschaden beträgt rund 80 Euro.

Die Polizei fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dem Diebstahl gemacht? Wer kann Angaben zum Verbleib des Baumes machen?

11.12.2019 | Dresden-Südvorstadt | Kinder bedroht

Zeit:     11.12.2019, 14.00 Uhr bis 14.30 Uhr
Ort:      Dresden-Südvorstadt

Ein Unbekannter hat gestern Nachmittag drei Mädchen (12, 12, 13) mit einem Messer bedroht. Sie hatten den Mann vor einer Schule an der Schweizer Straße bemerkt. Er kam auf sie zu, hielt ein Messer in der Hand und forderte die Mädchen auf zu verschwinden.

Der Unbekannte war etwa 1,70 m bis 1,80 m groß und ca. 20 Jahre alt. Er war von kräftiger Statur, hatte wellige braune Haare und einen Drei-Tage-Bart. Bekleidet war er mit einer schwarzen Jogginghose, einer schwarzen Jacke und schwarzen Schuhen. Außerdem trug er ein Basecap.

Die Polizei sucht Zeugen, die den Vorfall beobachten haben oder die Angaben zur Identität des Unbekannten machen können.

11.12.2019 | Dresden-Klotzsche | Radfahrer tödlich verunglückt

Zeit:     11.12.2019, 20.40 Uhr
Ort:      Dresden-Klotzsche

Am Mittwochabend ist ein Fahrradfahrer (56) auf der Königsbrücker Straße verunglückt.

Der 56-Jährige war offenbar in Richtung Klotzsche unterwegs und fiel rund 200 Meter nach der Hermann-Mende-Straße auf die Straße. Er wurde durch Zeugen gefunden. Trotz sofortiger Reanimation verstarb er im Krankenhaus. Die Ursache des Sturzes ist noch nicht bekannt. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen übernommen.

Die Polizei sucht Zeugen, die Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dem Sturz gemacht haben?

10.12.2019 | Dresden-Pirnaische Vorstadt | Durch Böller verletzt

Zeit:     10.12.2019, 10.45 Uhr
Ort:      Dresden-Pirnaische Vorstadt

Gestern Vormittag hat ein Unbekannter eine Frau (43) vor dem Amtsgericht Dresden an der Roßbachstraße mit einem Böller verletzt.

Der Täter warf den augenscheinlich selbstgebastelten Böller unmittelbar vor den Eingang des Amtsgerichtes, wo dieser explodierte. Eine 43-Jährige wurde am Kopf getroffen, erlitt Verletzungen und musste medizinisch versorgt werden. Trotz der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen alarmierter Polizeibeamter konnte der Täter flüchten.

Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. Bei der Geschädigten handelt es sich um eine Gerichtsmitarbeiterin.

Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht?

10.12.2019 | Dresden-Striesen | Schulkinder bedroht

Zeit:     10.12.2019, 07.30 Uhr bis 07.45 Uhr
Ort:      Dresden-Striesen

Heute Morgen sind ein Mädchen (9) und Junge (8) auf der Lene-Glatzer-Straße von einem Unbekannten bedroht worden. Die Kinder waren getrennt auf dem Weg zur Schule, als sie den Maskierten auf der gegenüberliegenden Straßenseite im Bereich der Sickingenstraße wahrnahmen. Dieser hielt ein Messer in der Hand und deutete in Richtung der Kinder.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall oder zur Identität des unbekannten Maskierten machen können.

09.12.-10.12.2019 | Sebnitz | Unfallflucht

Zeit:     09.12.2019, 14.45 Uhr bis 10.12.2019, 09.00 Uhr
Ort:      Sebnitz

Ein Unbekannter ist auf der Hammerstraße gegen einen geparkten VW Passat gefahren. An dem schwarzen Passat entstand ein Schaden von rund 2.000 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend vom Unfallort.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum unbekannten Wagen und seinem Fahrer machen können.

09.12.2019 | Dresden-Innere Altstadt | Unfall mit verletztem Kind

Zeit:     09.12.2019, 16.40 Uhr
Ort:      Dresden-Innere Altstadt

Am Montagnachmittag ist auf der Seestraße ein Radfahrer mit einem vierjährigen Jungen zusammengestoßen.

Der Junge querte unvermittelt die Fahrbahn und stieß mit dem Radfahrer zusammen, der die Straße in Richtung Wilsdruffer Straße entlang fuhr. Beim Zusammenstoß blieb der Vierjährige mit der Hose an einem Pedal hängen und wurde umgerissen. Dabei verletzte er sich leicht. Der Fahrradfahrer verließ den Unfallort. Er wurde als ca. 30-jähriger Mann mit rötlichem Vollbart beschrieben. Er war dunkel bekleidet und fuhr ein Mountainbike mit reflektierenden Röhrchen in den Speichen.

Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zum Unfall oder zur Identität des Radfahrers machen?

07.12.2019 | BAB 4 | Nötigung und Bedrohung im Straßenverkehr

Zeit: 07.12.2019 18:30 – 18:45 Uhr
Ort: BAB 4
 

Am Sonnabend, 07.12.2019 kam es auf der BAB 4 Fahrtrichtung Erfurt-Dresden zwischen dem Autobahndreieck Nossen und dem Rasthof Dresdner Tor zur wiederholten Nötigung und Bedrohung zum Nachteil einer Fahrerin eines weißen Opel. Diese wurde durch einen nicht näher beschriebenen PKW SUV immer wieder bis zum Stillstand ausgebremst und schließlich auf den Standsteifen, in Höhe der Raststätte, gedrängt. Wo der Fahrer des SUV ausstieg und die Fahrerin massiv bedrängte und bedrohte.

Wer Angaben zum Hergang, der gefahrenen Geschwindigkeit und insbesondere zu dem SUV, dessen Fahrer bzw. Insassen machen kann wird gebeten sich bei der Polizei zu melden.

06.12.2019 | Dresden-Seevorstadt | Gefährliche Körperverletzung

Zeit:     06.12.2019, 22.30 Uhr
Ort:      Dresden-Seevorstadt

Im Zusammenhang mit einer gefährlichen Körperverletzung am vergangenen Freitag sucht die Dresdner Polizei nach Zeugen.

Bisherigen Ermittlungen zufolge war ein Tunesier (36) mit einem Unbekannten vor dem Rewe Einkaufsmarkt an der Prager Straße in Streit geraten. In der Folge verletzte der Unbekannte den 36-Jährigen mit einem Messer. Alarmierte Polizeibeamte suchten nach dem Täter, konnten diesen aber nicht mehr ausfindig machen. Der 36-Jährige kam mit schweren Verletzungen in ein Dresdner Krankenhaus.

Die Polizei fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht?

04.12.2019 | Dresden-Johannstadt | Unfallflucht

Zeit:     04.12.2019, 23.00 Uhr bis 05.12.2019, 10.00 Uhr
Ort:      Dresden-Johannstadt

Mittwochnacht stieß ein unbekanntes Fahrzeug gegen einen schwarzen BMW der
3er-Reihe auf der Pfotenhauerstraße unweit der Hopfgartenstraße. Dabei entstand an der linken Fahrzeugseite des BMW ein Schaden von ca. 2.000 Euro. Der Schadensverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Wer hat den Zusammenstoß beobachtet? Wer kann Angaben zu dem unbekannten Fahrzeug machen?

03.12.2019 | Dresden-Innere Altstadt | Körperverletzung an Haltestelle

Zeit:     03.12.2019, 18.20 Uhr
Ort:      Dresden-Innere Altstadt

Am Dienstagabend schlug ein Unbekannter einen Mann (35) an der Zentralhaltestelle Pirnaischer Platz und verletzte ihn im Gesicht. Der Täter entfernte sich anschließend in Begleitung eines etwa 16 Jahre alten Mädchens vom Ort.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Körperverletzung aufgenommen und bittet Zeugen, insbesondere das Mädchen, sich zu melden.

03.12.2019 | Bad Gottleuba-Berggießhübel, OT Kurort Berggießhübel | Betonsäge gestohlen

Zeit:     03.12.2019, 14.00 Uhr bis 14.30 Uhr
Ort:      Bad Gottleuba-Berggießhübel, OT Kurort Berggießhübel

Unbekannte haben am Dienstagnachmittag auf der Straße Oberer Landweg eine Beton-Handsäge der Marke Husqvarna gestohlen. Bauarbeiter hatten die Maschine im Wert von ca. 1.000 Euro kurzzeitig auf den Gehweg abgelegt.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt oder zum Verbleib der Säge machen können.

02.12.2019 | Dresden-Reick | Linienbus beschädigt

Zeit:     02.12.2019, 18.50 Uhr
Ort:      Dresden-Reick

Am Montagabend zerschlug ein Unbekannter von außen eine Scheibe der hinteren Tür eines Busses der Linie 65, der auf der Lohrmannstraße an der Haltestelle S-Bahnhof Reick hielt. Der Täter fuhr anschließend mit einem gelben Fahrrad in Richtung Gasanstaltstraße davon. Er trug einen orangefarbenen Regenüberwurf.
Am Bus blieb ein Schaden von ca. 1.000 Euro zurück.

Wer hat den Vorfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem Unbekannten machen?

01.12.2019 | Dresden-Äußere Neustadt | Mit dem Auto in Fahrstuhlschacht gestürzt

Zeit:       01.12.2019, 12.20 Uhr
Ort:        Dresden-Äußere Neustadt

Am Sonntagmittag ist eine Frau (33) an der Martin-Luther-Straße mit einem 3er BMW in einen Fahrstuhlschacht gestürzt.

Die 33-Jährige war offenbar aus bislang ungeklärter Ursache durch die geschlossene Tür eines Auto-Fahrstuhls zur Tiefgarage gefahren und anschließende mit dem Wagen mehrere Meter tief in den Schacht gestürzt. Dabei wurde die Fahrerin leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 70.000 Euro.

Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten Polizeibeamte fest, dass die 33-Jährige augenscheinlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein Drogentest reagierte positiv auf Amphetamine. Darüber hinaus war die Frau nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Gegen die Deutsche wird nun unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie unter Betäubungsmitteleinfluss ermittelt.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall und zum Fahrverhalten der Frau machen können.

29.11.2019 | Dresden-Kaditz | Mann geschlagen

Zeit:     29.11.2019, 23.30 Uhr
Ort:      Dresden-Kaditz

Drei Unbekannte haben bereits am 29. November am Elbepark einen Mann geschlagen. Die Täter wurden von Zeugen beobachtet, wie sie vor einem Schnellimbiss mit dem Mann in Streit gerieten und in der Folge auf ihn einschlugen. Er flüchtet in Richtung Elbepark. Die drei Täter flüchten mit einem Auto in Richtung Washingtonstraße.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Geschehen insbesondere zu dem Geschädigten machen können.

29.11.2019 | Radebeul | Unfallzeugen gesucht

Zeit:       29.11.2019, 14.10 Uhr
Ort:        Radebeul

Am vergangenen Freitag war ein schwarzer Land Rover auf der Kötzschenbrodaer Straße unterwegs. In Höhe der Einmündung Am Gottesacker streiften ihn ein entgegenkommendes Fahrzeug und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Am Land Rover blieb ein Schaden von rund 5.000 Euro zurück.

Bei dem unbekannten Wagen soll es sich um einen dunklen VW gehandelt haben.

Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem unbekannten Schadensverursacher machen?

29.11.2019 | Pirna OT Pratzschwitz | Mit Stein beworfen

Zeit:       29.11.2019, 15.15 Uhr
Ort:        Pirna, OT Pratzschwitz

Unbekannte haben am Freitagnachmittag offenbar versucht einen fahrenden Dacia (Fahrerin 37) mit einem Stein zu bewerfen.

Die 37-Jährige war auf der Sachsenbrücke in Richtung Bonnewitz unterwegs. Kurz vor der Abfahrt Pratzschwitz überholte sie ein unbekanntes Auto. Dabei versuchten die Unbekannten aus dem Beifahrerfenster einen ziegelsteingroßen Stein auf den Dacia zu werfen. Die 37-Jährige konnte rechtzeitig abbremsen, überfuhr aber den Stein. Die dabei entstandenen Schäden sind noch nicht beziffert worden.

Die Polizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und sucht Zeugen, die Angaben zum unbekannten Wagen und  zur Identität des Fahrers machen können.

28.11.2019 | Dresden Friedrichstadt | Busunfall

Zeit:     28.11.2019, 10.20 Uhr
Ort:      Dresden-Friedrichstadt

Am Donnerstagvormittag stießen auf der Kreuzung Flügelweg/Hamburger Straße ein Linienbus und ein Kleintransporter zusammen. Beide Fahrer verletzten sich dabei leicht.

Der Busfahrer (52) der Linie 70 war aus Cotta kommend in Richtung Mickten unterwegs und wollte die Hamburger Straße überqueren. Der Transporter (Fahrer 58) kam aus Mickten und wollte in Richtung Innenstadt links abbiegen. Auf der Kreuzung kam es zum Zusammenstoß.
 
  • Der Verkehrsunfalldienst ermittelt zur Unfallursache und sucht Zeugen, die Angaben zum Geschehen insbesondere zur Ampelschaltung zum Unfallzeitpunkt machen können.

28.11.2019 | Priestewitz | Radfahrer verletzt

Zeit:     28.11.2019, 10.30 Uhr
Ort:      Priestewitz

Am Donnerstagvormittag ist ein Radfahrer (17) bei einem Unfall auf der K 8551 verletzt worden.

Der Jugendliche fuhr von Priestewitz in Richtung Lenz und wurde dabei von einem Auto überholt. Während des Überholvorganges kam es zum seitlichen Zusammenstoß. Der 17-Jährige stürzte in der Folge und verletzte sich. Der Autofahrer fuhr weiter ohne sich um den Radfahrer zu kümmern.
 
  • Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zum Geschehen, insbesondere zu dem unbekannten Auto und dessen Fahrer machen können.

27.11.2019 | Dresden-Striesen | Verkehrsunfall

Zeit:     27.11.2019, 17.55 Uhr
Ort:      Dresden-Striesen

Am Mittwochabend stieß auf der Krenkelstraße ein Dacia beim Ausparken gegen einen Toyota. Dabei entstanden Schäden in Höhe von rund 3.000 Euro. Der weiße Dacia entfernte sich in der Folge vom Unfallort.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall insbesondere dem Fahrer des Dacia machen können.

26.11.2019 | Dresden-Albertstadt | Lkw gegen Straßenbahn

Zeit:     26.11.2019, 13.35 Uhr
Ort:      Dresden-Albertstadt

Am Dienstagnachmittag bog ein Sattelzug Scania auf der Königsbrücker Straße nach rechts in die Fabricestraße ab und stieß dabei mit einer Straßenbahn der Linie 8 zusammen. Dabei wurden der Lkw-Fahrer (44) sowie die Straßenbahnfahrerin (37) leicht verletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 25.000 Euro.

Wer hat den Zusammenstoß beobachtet? Wer kann Angaben zur Ampelschaltung an der Unfallstelle machen?

25.11.2019 | Dresden | Einbruch in Historisches Grünes Gewölbe

Zeit:     25.11.2019, 04.56 Uhr festgestellt
Ort:      Dresden-Altstadt

Heute Morgen sind Unbekannte in das Historische Grüne Gewölbe an der Straße Taschenberg eingebrochen und haben aus einer Vitrine hochwertige Schmuckstücke gestohlen.

Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes alarmierten die Dresdner Polizei am frühen Morgen über den Einbruch. Diese leitete daraufhin umfangreiche Fahndungsmaßnahmen ein, an denen unter anderem 16 Funkstreifenwagen beteiligt waren. Gleichzeitig wurden die Bundespolizei sowie angrenzende Polizeidienststellen in die Maßnahmen mit einbezogen. Die Täter konnten bislang nicht ergriffen werden. Die Fahndung dauert an.

Nach einer Untersuchung der Tatortgruppe des Landeskriminalamtes Sachsen haben die Täter zunächst ein Fenstergitter des Gebäudes in Richtung Sophienstraße zerstört. Danach zerstörten sie das dahinterliegende Glaselement und drangen in die Räume ein. Im Anschluss zerstörten sie mit einer Axt eine Vitrine, die im sogenannten Juwelenzimmer stand. In der Folge stahlen sie aus dieser mehrere mit Edelsteinen besetzte Schmuckstücke. In Gänze dauerte die Tat nur wenige Minuten.

Hinweisen zufolge sind die Einbrecher mit einem Audi A6 vom Tatort geflüchtet. Ein baugleiches Fahrzeug wurde später in einer Tiefgarage an der Kötzschenbroder Straße in Brand gesetzt. Der Audi wurde von Kriminalisten untersucht und sichergestellt.

Gleichzeitig gehen die Kriminalisten davon aus, dass der Brand eines Verteilerkastens in der Nähe der Augustusbrücke im Zusammenhang mit dem Einbruch steht. Durch das Feuer fiel in der Umgebung des Tatortes die Straßenbeleuchtung aus.

Vor dem Hintergrund der Geschehnisse hat die Polizeidirektion Dresden eine Sonderkommission ins Leben gerufen. In der Kommission, die den Namen „Epaulette“ trägt, arbeiten aktuell 20 Kriminalisten an der Klärung des Falls.

Im Verlauf des Vormittages werteten Kriminalisten die Aufzeichnungen der Überwachungskameras des Historischen Grünen Gewölbes aus. Auf diesen ist einer der Einbrecher zu sehen. Die Kriminalpolizei geht jedoch davon aus, dass weitere Täter beteiligt waren.

Nach bisherigen Erkenntnissen sind verschiedene Schmuckstücke, unter anderem auch eine Epaulette, gestohlen worden.

Die Polizei fragt:
  • Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht?
  • Wer hat verdächtige Personen am Tatort gesehen?
  • Wer kann Hinweise zum Verbleib der gestohlenen Gegenstände geben?

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233