1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Tere tulemast Eestisse* - Interkulturell-sprachlicher Personalsprachworkshop mit Erasmus+ in Tallinn

ERASMUS

Die Estländische Akademie für Sicherheitswissenschaften in Tallinn, Erasmus+-Hochschulpartner der Hochschule der Sächsischen Polizei (FH) hieß vom 16. September 2019 bis zum 20. September 2019 eine Lehrkraft für besondere Aufgaben aus dem Fachbereich II der Rothenburger Hochschulbildungseinrichtung, gemeinsam mit fünf Auszubildenden in Personalverantwortung der Hochschule der Sächsischen Polizei (FH) sowie sechs sächsischen Polizeivollzugsbeamten, derzeit aus dienstlichen Gründen nach Rothenburg abgeordnet, herzlich anlässlich eines gemeinsamen hochschulwissenschaftlichen Personal-Workshops willkommen.

Der zuvor gemeinsam mit den estländischen Hochschulkollegen abgestimmte wissenschaftliche Arbeitsplan der deutschen Gäste gestaltete sich dementsprechend interessant und vielfältig, gerade auch in fachwissenschaftlich-akademischer Hinsicht, aber auch in Bezug auf interkulturellen Wissenszuwachs, sprachliche Kompetenzerweiterung (Englisch) sowie landeskundliche Einblicke in die Lebensweise und Geschichte der Menschen in Estland. Die Gruppe besuchte u. a. ein ehemaliges sowjetisches Gefängnis und unternahm eine Stadtführung durch die Altstadt von Tallinn. Außerdem wurde den deutschen Mobilitätsteilnehmern die Teilnahme am gemeinsamen Sporttag der Estländischen Akademie für Sicherheitswissenschaften ermöglicht.

Neben Veranstaltungen, Besprechungen und Diskussionen auf polizeiwissenschaftlichem sowie sprachlich-interkulturellem Themengebiet ermöglichte das sehr flexibel ausgestaltete gemeinsame Besuchsprogramm auch fachspezifische und didaktisch-methodisch von estländischer Seite sehr professionell begleitete Exkursionen zu Polizeidienststellen und -einrichtungen, wie etwa zur Grenzschutz- und Hafenpolizei einschließlich eines Überblicks über die vorhandenen Rettungs- und Umweltschutzschiffe, dem nationalen polizeilichen Führungs- und Lagezentrum oder der Polizeistation in Tallinn.

Estland ist das nördlichste der drei Länder des Baltischen Ländergürtels, unmittelbar an der Grenze zu Russland und Weißrussland gelegen. Als engagiertes und aufstrebendes Mitglied der Europäischen Union ist es gerade heutzutage, im Angesicht des BREXIT und nationaler Alleingänge einzelner europäischer Partner, nichts weniger eine heilige Verpflichtung jedes einzelnen mitwirkenden Akteurs, den europäischen Zusammenhalt, gerade im Hinblick auf Partner in den Randregionen der europäischen Union, auch in Gestalt solcher regelmäßigen Praxisworkshops und Arbeitsbesuche in beiderseitigem Geiste zukunftsfähig zu stärken und zu verfestigen.

*Herzlich willkommen in Estland (estnisch)

Interessante Links: