1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Drei mutmaßliche Betrüger erbeuten 12.500 Euro

mutmaßliche Betrüger
(© Polizei Sachsen)

Die Polizei fahndet nach einer Frau und zwei Männern, die zwischen Juni 2018 und Januar 2019 in sechs Fällen in Görlitz, Heidenau, Kamenz und Dresden mit Betrugshandlungen in Geldinstituten auffielen.
Die Täter sprachen tschechisch und gaben sich überall als Kontobevollmächtigte oder Geschäftsführer tschechischer Firmen aus. Mit gefälschten ebenfalls tschechischen Personaldokumenten versuchten sie Geld von den Geschäftskonten abzuheben. Das gelang ihnen in drei Fällen. Insgesamt erbeuteten die Beschuldigten 12.500 Euro.

Die unbekannte Frau eignete sich am 8. November 2018 in einer Filiale der Ostsächsischen Sparkasse in Heidenau am Böhmischen Weg 2.500 Euro zu.

Die unbekannte Frau wird wie folgt beschrieben und abgebildet:
  • ca. 30 - 40 Jahre
  • langes Haar mit gebleichten Spitzen und einem dunklen Ansatz
  • dunkel gerahmte Brille
  • Jeans mit weißem Gürtel
  • braune Stiefel und Jacke
  • schwarz-weiße Tasche
     

Zwei Finger an der rechten Hand der Beschuldigten waren geschient und mit einem Verband umwickelt.



Am 27. Dezember 2018 gelangten die beiden unbekannten Männer gemeinsam in zwei Sparkassen-Niederlassungen am Markt und an der Oststraße in Kamenz an jeweils 5.000 Euro.
Der Mann mit den kurzen Haaren tauchte allein in drei weiteren Geldinstituten auf. Dabei fiel der Schwindel allerdings auf und er scheiterte mit der Masche.
So versuchte er am 19. Juni 2018 bei der Deutschen Bank am Demianiplatz in Görlitz 5.000 Euro zu ergaunern.
Ebenso probierte der Beschuldigte am 8. November 2018 bei der Sparkasse in Heidenau an der Siegfried-Rädel-Straße 1.000 Euro abzuheben.
In einer Filiale am Güntzplatz in Dresden forderte er am 7. Januar 2019 3.000 Euro.

Die unbekannten Männer werden wie folgt beschrieben und abgebildet:
 
1. Tatverdächtiger: 2. Tatverdächtiger (mutmaßlicher Komplize):
  • kurzes Haar
  • Vollbart
  • ca. 35 - 45 Jahre
  • ca. 40 - 50 Jahre
  • langes, dünnes, mittelbraunes Haar
  • trug er eine dunkle Brille


 

Die Polizei bittet um Ihre Mithilfe:

 
  • Wer kennt die drei Personen?
  • Wer hat die Verdächtigen an den Tatorten zu den Tatzeiten gesehen und kann eventuell Angaben zu deren Fahrzeugen machen?
  • Wer kann Auskünfte über deren Personalien geben?
  • Wo halten sich die Frau und die beiden Männer auf?



Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der


Polizeidirektion Görlitz
Conrad-Schiedt-Straße 2 in 02826 Görlitz
Telefon: +49 (0) 3581 468-100


oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.