1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Versuchte räuberische Erpressung in Leipzig

uTV
(© Polizei Sachsen)

Am Freitag, 28. August 2020, 16:40 Uhr, kam es in einem Lottogeschäft in der Lutherstraße in Leipzig (Neustadt-Neuschönefeld) zu einer versuchten räuberischen Erpressung.
Der unbekannte Tatverdächtige betrat mit einem Paket in den Händen das Lottogeschäft der Geschädigten. Nachdem er den Inhalt dieses Pakets ausgeschüttet hatte, entnahm er mit seiner rechten Hand einen Hammer aus dem Paket. Mit erhobenem Hammer forderte der Tatverdächtige anschließend Geld von der Geschädigten. Als diese zu schreien begann, flüchtete der Täter ohne Beute aus dem Geschäft.

Der Tatverdächtige konnte durch eine vorhandene Videoüberwachungsanlage aufgezeichnet werden.
 

Abbildungen und Beschreibung des unbekannten Tatverdächtigen:

Beschreibung
Geschlecht: männlich
Größe: ca. 175 cm - 180 cm groß
Körperbau: sportlich schlanke Figur
Haarfarbe/ -form: blonde Haare – Frisur: Undercut
Bekleidung:
  • trug einen hellblauen Einwegmundschutz
  • orangefarbenes T-Shirt
  • dunkle Jogginghose mit Emblem auf linkem Oberschenkel (vermutlich Adidas)
  • helle Sportschuhe

Mitgeführte Gegenstände:
  • Paket
  • Hammer


 

Die Leipziger Polizei bittet um Ihre Mithilfe:

 
  • Wer erkennt den unbekannten Mann?
  • Wer weiß, wo er sich regelmäßig aufhält?



Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der


Polizeidirektion Leipzig
Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig
Telefon: +49 (0) 341 966-46666


oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.