1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizeieinsatz in Asylbewerberheim in Bautzen

Verantwortlich: Martyna Fleischmann (mf)
Stand: 07.08.2017, 15:20 Uhr

Polizeieinsatz in Asylbewerberheim in Bautzen

Bezug: 1. Medieninformation vom 5. August 2017

Bautzen, Flinzstraße

04.08.2017, gegen 21:00 Uhr

Am Freitagabend führte die Polizei ein Einsatz in Bautzen zur Lebensrettung durch. Ein ehemaliger Heimbewohner hatte sich unbefugt Zutritt auf ein Dach einer Asylbewerberunterkunft an der Flinzstraße verschafft und drohte sich mit einem Messer zu verletzten. Die Polizeidirektion Görlitz hatte berichtet.

Während der Geschehnisse auf dem Dach wurden Mitarbeiter des Heimes angewiesen die oberste Etage zu räumen. Die Angestellten gingen in jedes Zimmer um sicherzustellen, dass alle Bewohner der dritten Etage die Räumlichkeiten verlassen hatten. In einem Raum stellte ein 30-Jähriger Mitarbeiter einen 25 Jahre alten Sudanesen fest. Dieser ging mit einem Messer auf den Angestellten zu. Der 30-Jährige schloss die Tür, rief die Polizei, welche ebenfalls auf dem Gang war und hielt die Tür zu. Beamte des Einsatzzuges der Polizeidirektion Görlitz betraten anschließend das Zimmer. Darin befanden sich ein 39-jähriger Marokkaner, welcher an einem offenen Fenster stand und drohte raus zu springen sowie ein 25-jähriger Sudanese, welcher ein Messer in der Hand hielt. Offenbar hatte der Marokkaner zuvor ein weiteres Messer an den, auf dem Dach stehenden, 21-jährigen Libyer über das offene Fenster übergeben. Die Beamten nahmen den 25-Jährigen in Gewahrsam. Der 39-Jährige soll sich kurz zuvor mit einem Messer am Arm verletzt haben. Rettungskräfte brachten den Mann in ein Krankenhaus. Ein Drogentest reagierte bei dem Marokkaner positiv auf den Konsum auf Amphetaminen. Zudem ergab ein Alkoholtest einen Wert von umgerechnet 1,4 Promille. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Frau Fleischmann, Herr Knaup und Herr Bretschneider
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen