1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbrüche und weitere Meldungen

Medieninformation: 717/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 26.11.2017, 10:00 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbrüche
aus Verkaufseinrichtung

 
Datum/Zeit: 23.11.2017, 20.00 Uhr bis 24.11.2017, 05.00 Uhr
Ort: Dresden, Tharandter Strasse

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in den Backshop in einem NETTO-Markt ein, brachen im Büro einen Tresor auf und entwendeten daraus 629,- Euro Bargeld. Zudem stahlen sie aus der Kasse das Wechselgeld in Höhe von 100,- Euro. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich auf ca. 550,- Euro.

aus Verkaufseinrichtung

Datum/Zeit: 24.11.2017, 21.00 Uhr bis 25.11.2017, 03.35 Uhr
Ort: Dresden, Cottaer Strasse

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in den Bereich eines Backshops und eines Fleischverkaufsstandes in einem Supermarkt ein und durchsuchten dort die Schränke und Behältnisse. Bei der Fleischerei brachen sie einen Wandtresor auf und entwendeten daraus ca. 100,- Euro Bargeld. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde noch nicht beziffert.

aus Gaststätte

Datum/Zeit: 24.11.2017, 23.00 Uhr bis 25.11.2017, 10.30 Uhr
Ort: Dresden, Hauptstrasse

Unbekannte Täter drangen gewaltsam durch ein Fenster in ein Restaurant ein, durchsuchten den Tresenbereich und entwendeten eine Kellnergeldbörse mit ca. 200,- Euro Bargeld sowie 7 Flaschen Spirituosen. Der Stehlgutschaden wurde mit insgesamt ca. 300,- Euro beziffert. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich auf ca. 50,- Euro.

aus Waschsalon

Datum/Zeit: 23.11.2017, 21.45 Uhr bis 24.11.2017, 08.15 Uhr
Ort: Dresden, Lauensteiner Stasse

Unbekannte Täter begaben sich in den Waschsalon, drangen gewaltsam in einen Nebenraum ein und entwendeten aus einem Automaten ca. 50,- Euro Bargeld.

aus Werkstattlager

Datum/Zeit: 24.11.2017, gegen 06.00 Uhr
Ort: Dresden, Washingtonstrasse

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in das Lager für Nachtlieferungen einer Kfz.- Werkstatt ein und entwendeten daraus Kfz.-Teile im Wert von ca. 500,- Euro. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde noch nicht beziffert.

aus 21 Gartenlauben und einem Vereinshaus

Datum/Zeit: 24.11.2017, 21.00 Uhr bis 25.11.2017, 08.00 Uhr
Ort: Dresden, Enderstrasse, Hepkestrasse, Striesener Weg

Unbekannte Täter begaben sich in die beiden Gartenanlagen und drangen dort gewaltsam in insgesamt 21 Gartenlauben und in das Vereinshaus einer Sparte ein. Derzeit liegen noch keine Angaben zum Sach- bzw. möglichen Stehlgutschaden vor.

aus Keller

Datum/Zeit: 24.11.2017, 14.01 Uhr bis 25.11.2017, 12.59 Uhr
Ort: Dresden, Blochmannstrasse

Unbekannte Täter begaben sich in den Kellerbereich des Mehrfamilienhauses und drangen dort gewaltsam in zwei Kellerabteile ein. Aus einem Keller entwendeten sie  Trekkingrucksäcke, Schuhe, Koffer, Computer mit Zubehör und persönliche Sachen. Der Stehlgutschaden wurde mit insgesamt ca. 4.000,- Euro beziffert. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich auf ca. 100,- Euro.

PKW-Diebstähle

Datum/Zeit: 23.11.2017, 22.00 Uhr bis 24.11.2017, 06.15 Uhr
Ort: Dresden, Zschertnitzer Weg

Unbekannte Täter entwendeten einen gesichert abgestellten blauen Pkw VW Golf VII. Der Zeitwert des vier Jahre alten Fahrzeugs beträgt ca. 14.000,- Euro.

Datum/Zeit: 23.11.2017, 17.00 Uhr bis 24.11.2017, 07.30 Uhr
Ort: Dresden, Tizianstrasse

Unbekannte Täter entwendeten einen gesichert abgestellten grauen Pkw VW Touran. Der Zeitwert des 13 Jahre alten Fahrzeugs beträgt ca. 4.000,- Euro.


Datum/Zeit: 24.11.2017, 18.00 Uhr bis 25.11.2017, 16.15 Uhr
Ort: Dresden, Wilder-Mann-Strasse

Unbekannte Täter entwendeten einen gesichert abgestellten grauen Pkw Toyota Prius. Der Zeitwert des sieben Jahre alten Fahrzeuges wurde noch nicht beziffert.

Vergewaltigung - Tatverdächtiger festgenommen

Datum/Zeit: 23.11.2017, gegen 16.00 Uhr
Ort: Dresden-West/Friedrichstadt

Die 44-jährige Geschädigte (Deutsche) begab sich in ihrer Funktion als Sozialarbeiterin in die Wohnung des 20-jährigen, syrischen Tatverdächtigen. Dieser verging sich schließlich gegen den Willen der Frau sexuell an ihr bis hin zum vollendeten Geschlechtsakt. Nachdem die Frau den Mann angezeigt hatte, wurde dieser vorläufig
festgenommen. Der Ermittlungsrichter erließ Haftbefehl, der in Vollzug gesetzt wurde, so dass der Tatverdächtige in eine JVA verbracht wurde.


Landkreis Meißen

Pkw-Diebstahl

Datum/Zeit: 24.11.2017, 17.00 Uhr bis 19.15 Uhr
Ort: Riesa, Am Riesapark, Parkplatz

Unbekannte Täter entwendeten einen gesichert abgestellten schwarzen Pkw BMW der 5er-Reihe. Der Zeitwert des sieben Jahre alten Fahrzeuges wurde noch nicht beziffert.

Einbruch in Einfamilienhaus

Datum/Zeit: 24.11.2017, 09.15 Uhr bis 21.10 Uhr
Ort: Radebeul, Borstrasse

Unbekannte Täter hebelten die Terrassentür auf, gelangten so in das Einfamilienhaus und durchsuchten die Räumlichkeiten im Erdgeschoss. Derzeit liegen noch keine Angaben zum Sach- bzw. möglichen Stehlgutschaden vor.

Brand eines Nebengelasses

Datum/Zeit: 25.11.2017 17:20 Uhr
Ort: Riesa, Windmühlenstrasse

Aus bisher nicht geklärter Ursache geriet ein Nebengebäude (als Schuppen, Garage, Stall und Waschhaus genutzt) des Wohngrundstückes in Brand. Durch das Feuer wurde das Nebengelass stark beschädigt. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde noch nicht beziffert. Ein
Brandursachenermittler wird heute im Tagesverlauf den Brandort untersuchen, um die Ursache zu ermitteln.

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Verkaufseinrichtung

Datum/Zeit: 24.11.2017, gegen 21.50 Uhr
Ort: Bannewitz, Dresdner Landstrasse

Unbekannte Täter entfernten ein Segment der Außenwand eines Baumarktes und gelangten so in das Büro. Hier rissen sie den Tresor aus der Verankerung und entwendeten ihn komplett. Derzeit liegen noch keine Angaben zum Sach- bzw. Stehlgutschaden vor.

Einbruch in Verkaufseinrichtung

Datum/Zeit: 24.11.2017, 20.00 Uhr bis 25.11.2017, 02.58 Uhr
Ort: Wilsdruff, Freiberger Strasse

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in einen Getränkemarkt ein und entwendeten vermutlich diverse Spirituosen. Derzeit liegen jedoch noch keine genauen Angaben zum Stehlgutschaden vor. Die Höhe des  entstandenen Sachschadens beläuft sich auf ca. 1.000,- Euro.

Verstöße gegen das Sprengstoffgesetz

Datum/Zeit: 25.11.2017, 15.00 Uhr bis 25.11.2017, 17.00 Uhr
Ort: ehemalige Grenzübergangsstelle Schmilka, B 172

Polizeibeamte führten im benannten Zeitraum Personen- und Fahrzeugkontrollen durch. Im Rahmen dieser Kontrollen wurden 3 Personen festgestellt, welche Feuerwerkskörper der Kategorien F3, F4 sowie P1 bei sich führten. Eine entsprechende Erlaubnis für den Besitz/Erwerb lag nicht vor. Desweiteren konnten 4
Kugelbomben sichergestellt werden. Diese pyrotechnischen Erzeugnisse wurden in der tschechischen Republik käuflich erworben. Insgesamt wurden neben den Kugelbomben 348 nicht zugelassene pyrotechnische Erzeugnisse sichergestellt. Der 38-jährige Fußgänger sowie zwei jugendliche Radfahrer (m/15/17) müssen sich
nunmehr wegen Verstößen gegen das Sprengstoffgesetz verantworten.

Hühnerdieb befreite sich selbst

Datum/Zeit: 23.11.2017 bis 25.11.2017
Ort. Sebnitz-Hertigswalde

Ein Fuchs schlich sich in den Hühnerstall des Geschädigten und stillte seinen Hunger mit dem Federvieh. Er wurde dabei jedoch vom erbosten Hühnerhalter erwischt und in dem massiven Stall eingesperrt. Der Mann hatte die Absicht, den Bösewicht waidgerecht durch einen Jäger erlegen zu lassen. Diese Absicht sowie Fotos vom
Meister Reineke im Stall postete er auf Facebook, was wiederum eine tierliebende Frau auf den Plan rief, die ihrerseits die Polizei informierte. Die zum Ort geschickten Beamten staunten jedoch nicht schlecht. Dem Fuchs war es gelungen, eine Scheibe zu zerschlagen, das Drahtgitter zu zerbeißen und somit einen Weg in die Freiheit zu finden. Der Hühnerhalter muss nun über den Verlust seines Federviehs wie auch den Sachschaden am Hühnerstall hinwegkommen.

 

Verkehrsunfallgeschehen
Die Polizeidirektion Dresden registrierte 24.11.2017 00.00 Uhr bis 25.11.2017, 24.00 Uhr insgesamt 179 Verkehrsunfälle mit 14 verletzten Personen.

 


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281