Polizei Sachsen - Polizeidirektion Dresden - Zu viel Holz…und weitere Meldungen
  1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zu viel Holz…und weitere Meldungen

Medieninformation: 10/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 05.01.2018, 13:47 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Polizeieinsatz in der Dresdner Innenstadt


Zeit:       04.01.2018, 12.00 Uhr bis 20.00 Uhr
Ort:        Dresden-Seevorstadt

Gestern führte das Polizeirevier Mitte mit Unterstüzung der sächsischen Bereitschaftspolizei erneut einen Einsatz im Umfeld des Wiener Platzes zur Bekämpfung der Straßen- und Betäubungsmittelkriminalität durch. Insgesamt waren knapp 40 Beamte im Einsatz.

Dabei kontrollierten die Polizisten 14 Personen. Im Ergebnis müssen sich zwei Libyer (23, 26), zwei Deutsche (17, 24) sowie ein Tunesier (23) wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. Insgesamt stellten die Beamten rund 12 Gramm Cannabisprodukte sicher.

Die Maßnahmen werden fortgesetzt. (ml)

Unübersehbare Indizien entlarvten Fahrraddieb

Zeit:       05.01.2018, 01.15 Uhr
Ort:        Dresden-Löbtau

Dresdner Polizeibeamte stellten in der vergangenen Nacht einen Fahrraddieb, der das Corpus Delicti noch auf der Schulter trug.

Ein 32-Jähriger war mit seinem Fahrrad zu einem Cafe an der Kesselsdorfer Straße gefahren. Er stellte das Rad in den Fahrradständer vor dem Lokal und schloss es an. Als er kurz darauf zurückkehrte, war jedoch nur noch das am Fahrradständer angeschlossene Vorderrad da. Der Rahmen samt Hinterrad war offenbar gestohlen worden.

Der Geschädigte hatte nach dem Diebstahl die Polizei verständigt, die daraufhin die Umgebung absuchte. In Höhe der Wernerstraße fiel den Beamten ein Mann (32) auf, der ein Fahrrad ohne Vorderrad auf der Schulter trug. Schnell war klar, dass es sich um das kurz zuvor gestohlene Rad handelt.

Gegen den 32-jährigen Dresdner wird nun wegen Diebstahls ermittelt. (ju)

Kind belästigt - Zeugenaufruf

Zeit:       04.01.2018, 17.30 Uhr
Ort:        Dresden-Kleinschachwitz

Gestern Nachmittag entblößte sich ein Unbekannter vor einem zehnjährigen Mädchen. In der Folge manipulierte der Mann an seinem unbedeckten Geschlechtsteil. Der Vorfall ereignete sich an der Endhaltestelle der Straßenbahnlinie 2 auf der Freystraße. Das Kind saß in der Bahn, während der Unbekannte von außen auf sich aufmerksam machte.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Der Täter war zwischen 30 und 40 Jahre alt, von normaler Statur und mitteleuropäischem Aussehen. Er trug eine Brille sowie eine dunkle Jacke und Jeans.

Die Polizei fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht? Wer kennt die beschriebene Person? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)

Zu viel Holz…

Zeit:       04.01.2018, 11.45 Uhr
Ort:        Dresden-Rossendorf

…hatte am Donnerstag ein Lkw geladen, den Beamte der Dresdner Verkehrspolizei auf der S 177 kontrollierten. Die Überladung betrug über 35 Prozent.

Der Lkw mit Anhänger war den Polizisten bereits auf der Pirnaer Landstraße (B6) aufgefallen. Auf der S 177 wurde er letztlich einer Kontrolle unterzogen. Dabei wurde das Gewicht des Lkw mit einer Radlastwaage festgestellt. Es lag mit über 54 Tonnen deutlich über dem zulässigen Gesamtgewicht von 40 Tonnen. Die entspricht einer Überladung von über 35 Prozent. Auch bei einer Einzelbetrachtung von Lkw und Anhänger waren zu viele Holzstämme aufgeschichtet. Erst nach Umladen eines Teils des Holzes auf ein zweites Fahrzeug wurde die Weiterfahrt gestattet.

Gegen den Fahrer (46) des Lastzuges wurde eine Ordnungswidrigkeitsanzeige gefertigt. (ju)

Landkreis Meißen

55-Jähriger beraubt


Zeit:       05.01.2018, 00.05 Uhr
Ort:        Meißen

In der vergangenen Nacht ist ein 55-Jähriger von Unbekannten auf dem Schulplatz beraubt worden. Die zwei bis drei Täter schlugen den Mann zu Boden und entrissen ihm das Portmonee mit rund 180 Euro Bargeld. Zum Tatzeitpunkt stand der Geschädigte unter Alkoholeinfluss. Ein Test bei ihm ergab einen Wert von 1,64 Promille. Die Polizei ermittelt. (ml)

Zwei Garagen aufgebrochen

Zeit:       03.01.2018, 20.00 Uhr bis 04.01.2018, 19.30 Uhr
Ort:        Nossen

In der Nacht zum Donnerstag sind Unbekannte in zwei Garagen an der Waldheimer Straße eingebrochen. Die Täter hebelten die Tore auf und stahlen diverse Werkezeug im Gesamtwert von rund 1.000 Euro. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 200 Euro. (ml)

VW Touran gestohlen

Zeit:       04.01.2018, 01.00 Uhr bis 10.45 Uhr
Ort:        Glaubitz

Gestern stahlen Unbekannte einen schwarzen VW Touran von der Straße Seebergblick. Der Zweitwert des neun Jahre alten Fahrzeuges wurde mit rund 10.000 Euro angegeben. (ml)

Mieter überraschte Einbrecher - Zeugenaufruf

Zeit:       05.01.2018, 07.05 Uhr bis 07.50 Uhr
Ort:        Großenhain

Heute Morgen überraschte ein Mieter (32) einen Einbrecher in seiner Wohnung.

Der 32-Jährige war am Morgen nach kurzer Abwesenheit in seine Wohnung am Hauptmarkt zurückgekehrt. Als er den Flur der Wohnung betrat, bemerkte er offen stehende Schranktüren und Schubfächer. Anschließend wurde er unvermittelt zur Seite gestoßen und ein mutmaßlicher Einbrecher flüchtete aus der Wohnung.

Einer ersten Einschätzung nach hatte der Dieb Bargeld aus der Wohnung entwendet. Des Weiteren waren ein Fernseher und andere elektronische Geräte zum Abtransport bereitgestellt worden.

Der Einbrecher wurde als über 180 cm groß und von kräftiger, durchtrainierter Statur beschrieben. Er trug eine grüne (fast olivgrüne) Bomberjacke.

Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen und fragt:

Wem ist der beschriebenen Mann heute Morgen am Hauptmarkt aufgefallen? Wer kann Angaben zu seiner weiteren Fluchtrichtung machen? Zeugen wenden sich bitte an das Polizeirevier Großenhain oder unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 an die Polizeidirektion Dresden. (ju)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Rennrad aus Keller gestohlen

Zeit:       02.01.2018, 17.00 Uhr bis 04.01.2018, 10.00 Uhr
Ort:        Pirna, OT Copitz

Am Hauptplatz verschafften sich Unbekannte Zutritt zum Kellerbereich eines Mehrfamilienhauses. Dort brachen sie das Schloss an einer Kellerbox auf und stahlen aus dieser ein Rennrad BMC SLX 01 in den Farben Schwarz, Blau und Weiß. Das Rad wurde aus Einzelkomponenten aufgebaut und hat einen Wert von etwa 1.500 Euro. (ju)

Fordfahrer hatte 2,86 Promille

Zeit:       04.01.2018, 23.05 Uhr
Ort:        Freital

In der vergangenen Nacht war ein Rettungswagen aus Richtung Tharandter Straße auf der Dresdner Straße unterwegs. Dabei fiel den Sanitätern ein Ford Mondeo auf, der in Schlangenlinien vor ihnen fuhr. Anschließend fuhr der Ford auf einem Parkplatz an der Dresdner Straße. Die Besatzung des Rettungswagens hatte zwischenzeitlich die Polizei verständigt.

Die Beamten stellten den Ford als auch den dazugehörigen Fahrer noch auf dem Parkplatz fest. Der Mann (38) war augenscheinlich deutlich alkoholisiert. Ein Test ergab letztlich einen Atemalkoholwert von beachtlichen 2,86 Promille. Zudem reagierte ein Drogenvortest positiv.

Die Polizisten veranlassten eine Blutentnahme und fertigten eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. Im Zuge der weiteren Ermittlungen muss noch geprüft werden, ob der 38-jährige Rumäne im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. (ju)

 


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
überladener LKW

Download: Download-Icon20180105X010XXberladenerXlkw.jpg
Dateigröße: 2839.83 KBytes

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281