1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Tödlicher Verkehrsunfall u.a.

Medieninformation: 186/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 27.03.2018, 18:00 Uhr

Landkreis Meißen

Stand 18.00 Uhr

Tödlicher Verkehrsunfall - Zeugenaufruf

Zeit:     27.03.2018, 15.00 Uhr
Ort:      Hirschstein, OT Kobeln

Heute Nachmittag ereignete sich auf der S 87 ein folgenschwerer Verkehrsunfall, bei dem ein Autofahrer ums Leben kam.

Der Fahrer (59) eines VW war auf der S 87 zwischen Kobeln und Wölkisch unterwegs. Auf der Strecke geriet er aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem Audi A4 zusammen. Ein nachfolgender VW Passat (Fahrer 34) wurde durch abgerissene Fahrzeugteile beschädigt.

Bei dem Zusammenstoß erlitt der 74-jährige Audifahrer schwerste Verletzungen und verstarb noch vor Ort. Drei Insassen im Audi (w/52, w/84, m/76) sowie der VW-Fahrer kamen mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus.

Die S 87 ist derzeit voll gesperrt. Die Verkehrspolizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen und bittet Zeugen, sich zu melden.

Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter (0351) 483 22 33 entgegen. (ir)

Mehrere Verletzte durch austretende Chemikalie

Zeit:     27.03.2018, 11.15 Uhr
Ort:      Weinböhla

Heute Vormittag sind elf Menschen durch eine Chemikalie im Bereich eines Einkaufsmarkts an der Moritzburger Straße verletzt worden.

Ersten Ermittlungen zufolge war eine chemische Flüssigkeit aus einem Behälter ausgetreten, der sich auf der Ladefläche eines Lkw befand. Der Lkw stand zu diesem Zeitpunkt auf dem Parkplatz des Einkaufsmarkts. Die chemischen Dämpfe gelangten ins Gebäudeinnere, wodurch mehrere Marktmitarbeiter sowie der Lkw-Fahrer Atemwegsreizungen erlitten. Sie wurden medizinisch versorgt.

Mehrere Streifenwagen des Polizeireviers Meißen waren im Einsatz und sperrten den Gefahrenbereich weiträumig ab. Die Feuerwehr übernahm die Beseitigung der chemischen Substanz. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor. Die Ermittlungen zu den Umständen dauern an. (ir)

 

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281