1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Lengenfeld, OT Schönbrunn: Sattelzug rutscht von Bundesstraße – Zeugen gesucht

Medieninformation: 245/2018
Verantwortlich: Nancy Thormann, Oliver Wurdak
Stand: 26.04.2018, 16:19 Uhr

Ausgewählte Meldung

Sattelzug rutscht von Bundesstraße – Zeugen gesucht

Lengenfeld, OT Schönbrunn – (ow) Zu einer Unfallflucht vom Donnerstagvormittag mit Sachschaden von etwa 7.000 Euro sucht die Polizei Zeugen. Durch glückliche Umstände wurde niemand verletzt.

Der unbekannte Fahrer eines roten Pkw war gegen 9 Uhr auf der B 94 von Schönbrunn in Richtung Lengenfeld unterwegs. Ausgangs der im dortigen Gefälle befindlichen Doppelkurve überholte er trotz Gegenverkehr einen vorausfahrenden Pkw. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden bremste der im Gegenverkehr befindliche 28-Jährige seinen Sattelzug MAN ab und wich nach rechts aus. Dabei geriet der Sattelauflieger auf den unbefestigten Fahrbahnrand und rutschte die Böschung hinab. Die Zugmaschine kam an einem Straßenbaum zum Stehen.

Zur Bergung von Sattelzug und Ladung war ein Kran nötig. Während der Bergung war zwischen 12:30 Uhr und 14:30 Uhr die Bundesstraße voll gesperrt.

Der Fahrer des Pkw, welcher durch den unbekannten Unfallverursacher überholt wurde und sonstige Zeugen des Unfallgeschehens, die Hinweise auf die Identität des Unfallverursachers oder dessen roten Pkw geben können, wenden sich bitte an den zentralen Verkehrsunfalldienst in Reichenbach, Telefon 03765 500.


Vogtlandkreis

Schrankenanlage beschädigt – 20.000 Euro Schaden

Plauen – (nt) Am Gerberplatz beschädigten Unbekannte in der Zeit von Freitag, 16 Uhr bis Mittwoch, 9 Uhr die Schrankenanlage am neuen Parkplatz der Studienakademie. Es wurde die Schranke aus Aluminium abgebrochen und entwendet sowie der Antrieb der Schranke beschädigt. Hierbei entstand ein Sachschaden von etwa 20.000 Euro.

Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des Diebesgutes geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Widerstand gegen Polizeibeamte

Plauen – (ow) Um eine körperliche Auseinandersetzung zwischen zwei Eritreern zu verhindern, schritten am Mittwoch, gegen 21:20 Uhr Polizeibeamte am Postplatz ein. Die Situation konnte zunächst beruhigt werden. Um eine nachfolgende weitere Eskalation zu verhindern, wurden beiden Männern Platzverweise ausgesprochen. Der 26-Jährige kam dem nach, der mit gut einem Promille unter Alkoholeinfluss stehende 19-Jährige nicht. Zur Durchsetzung des Platzverweises wurde er daraufhin in Gewahrsam genommen. Hierbei leistete er Widerstand, indem er nach den Beamten trat. Eine Anzeige wurde erstattet.

Unfallverursacher stößt gegen Parkuhr – Zeugen gesucht

Plauen – (nt) Auf der Straßberger Straße, in Höhe Nobelstraße stieß am Mittwoch, zwischen 9:30 Uhr und 13:30 Uhr ein unbekannter Fahrzeugführer in Fahrtrichtung Trockentalstraße gegen eine dort stehende Parkuhr. Der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro zu kümmern.

Wer Hinweise auf die Identität des unbekannten Unfallverursachers oder das von ihm genutzte Fahrzeug geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Zusammenstoß beim Abbiegen

Plauen – (nt) Am Mittwoch, gegen 11 Uhr befuhr eine Golf-Fahrerin (70) die Zaderastraße. Die 70-Jährige bog an der Kreuzung nach links auf die Kopernikusstraße ein. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem vorfahrtsberechtigten VW Golf (Fahrer 60). Beim Unfall entstand Sachschaden in Höhe von etwa 8.000 Euro. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Einbruch auf mehreren Grundstücken

Falkenstein, OT Trieb – (nt) In der Nacht zum Mittwoch brachen Unbekannte auf mehreren Grundstücken Am Wehr, Harzbergstraße, Waldweg und Sportplatzweg in verschiedene Räumlichkeiten und einen Transporter ein. Die Täter entwendeten verschiedene Elektrowerkzeuge wie Bohrmaschinen, Bohrhammer, zwei Fahrräder und mehrere Kettensägen. Es entstand ein Gesamtschaden von mehreren Tausend Euro.

Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des Diebesguts geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744 2550.

Räuberischer Ladendiebstahl

Falkenstein – (nt) Am Mittwoch, gegen 18:20 Uhr, entwendeten zwei Männer (44, 52) aus einem Baumarkt an der Plauenschen Straße Waren im Wert von über 60 Euro. Die Tatverdächtigen verstauten diese in ihren Taschen und durchliefen den Kassenbereich, ohne zu bezahlen. Durch den Detektiv (38) konnte ein Tatverdächtiger festgehalten werden, obwohl dieser versuchte sich zu befreien. Dem zweiten Tatverdächtigen konnten die Polizeibeamten bei Aufnahme des Sachverhaltes ebenfalls habhaft werden.

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Auerbach/Treuen – (nt) Am Mittwoch, zwischen 12:15 Uhr und 13:15 Uhr belieferte ein Paketzusteller (27) mit seinem VW Crafter im Stadtgebiet Treuen bis hin nach Auerbach mehrere Kunden. Während dieser Tour wurde sein Fahrzeug an der hinteren Beifahrerseite durch ein unbekanntes Fahrzeug beschädigt, Schaden etwa 600 Euro.

Wer Hinweise zum Unfallverursacher geben kann oder Beobachtungen zu einem Unfall mit dem Crafter gemacht hat, wendet sich bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744 2550.

Auffahrunfall mit 16.000 Euro Schaden und drei Verletzten

Heinsdorfergrund, OT Unterheinsdorf – (ow) Weil eine 30-jährige Seat-Fahrerin am Donnerstag, gegen 7 Uhr, verbotswidrig nach links abbog, kam es in der Folge zu einem Auffahrunfall, an dem vier weitere Fahrzeuge beteiligt waren. Dabei wurden drei Fahrzeugführer leicht verletzt und anschließend im Krankenhaus ambulant behandelt. Die entstandenen Sachschäden belaufen sich auf insgesamt etwa 16.000 Euro.

Die 30-Jährige war auf der B 94 in Richtung Reichenbach unterwegs und am linksseitig der Straße zwischen Autobahnanschlussstelle und Gewerbegebiet gelegenen Parkplatz auf diesen abgebogen. Darum hatte die nachfolgende 22-Jährige ihren Seat abbremsen müssen. Dies gelang der nachfolgenden 21-Jährigen nicht mehr rechtzeitig und sie fuhr mit ihrem Opel auf den Seat auf. Die nun folgende 37-Jährige kam mit ihrem Golf zwar rechtzeitig zum Stillstand, der nun folgende 26-Jährige jedoch wiederum nicht mehr, so dass er mit seinem VW Transporter auf den Golf auffuhr. Dadurch wurde dieser noch auf den Opel geschoben. Die drei 21-, 22- und 37-jährigen Frauen erlitten dabei leichte Verletzungen. Der Opel und der Golf waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

 

Landkreis Zwickau

Tödlicher Arbeitsunfall

Zwickau – (ow) Bei einem Arbeitsunfall ist am Mittwochabend eine 41-Jährige auf einem Betriebsgelände an der Kopernikusstraße so schwer verletzt worden, dass sie vor Ort verstarb. Die Frau stand vor einem Hallentor, aus welchem ein 61-Jähriger mit einem Stapler herausgefahren kam, auf welchem sich Paletten befanden, welche die Sicht nach vorn stark einschränkten. Folgend überfuhr er die 41-Jährige.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu den Gesamtumständen aufgenommen.

Fünfjähriger startet Fahrzeug

Zwickau, OT Neuplanitz – (nt) Am Mittwochmittag startete ein Fünfjähriger den Audi A4 seiner Mutter. Da der Rückwärtsgang eingelegt war, ruckte der in der Havemannstraße stehende Pkw ein Stück zurück und stieß dabei mit der Anhängerkupplung an einen dahinter stehenden VW Golf. Der Junge wurde nicht verletzt. Es wurde jedoch ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro verursacht.

Der Junge hatte den Audi mit der Fernbedienung öffnen dürfen, stieg in das Fahrzeug und setzte sich in seinen Kindersitz auf dem Beifahrersitz. Noch während die Mutter auf dem Weg zur Fahrerseite war, steckte der Kleine den Zündschlüssel ins Zündschloss und drehte den Schlüssel herum.

Verkehrsunfall

Reinsdorf – (nt) Am Mittwoch, gegen 6 Uhr, kam es auf S 286 in Höhe des Abzweigs der Straße der Befreiung zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von etwa 6.000 Euro entstand. Zwei Pkw-Fahrer (53, 40) waren in Richtung Zwickau unterwegs und kollidierten seitlich miteinander. Dabei wurden der Hyundai i30 und der VW Passat beschädigt. Beide Fahrzeuge waren noch fahrbereit.

Baggerfahrer verletzt

Bernsdorf – (nt) Bei Beginn der Ladetätigkeit kippte am Mittwochvormittag auf dem alten Silogelände an der Dresdner Straße ein Schaufelbagger auf die linke Seite. Dabei streifte er den zum Beladen bereitstehenden Lkw. Der 44-jährige Baggerführer wurde im Führerhaus eingeklemmt und verletzt. Durch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Bernsdorf bzw. Gersdorf wurde er befreit und im Anschluss in ein Krankenhaus gebracht.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2281
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.