1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Gefährliche Körperverletzung u.a.

Medieninformation: 246/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 30.04.2018, 13:04 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Gefährliche Körperverletzung

Zeit:     29.04.2018, 03.30 Uhr
Ort:      Dresden-Seevorstadt

In der Nacht zum Sonntag gerieten zwei Männer (18, 28) nach einem gemeinsamen Barbesuch am Wiener Platz in Streit. Wenig später eskalierte die Auseinandersetzung vor der Bar. Dabei verletzte der Jüngere den Älteren mit einem Messer. Der 28-Jähriger erlitt schwere Verletzungen und kam in ein Dresdner Krankenhaus. Der 18-Jährige flüchtete zunächst.

Alarmierte Polizeibeamte konnten den Tatverdächtigen in einer Wohnung in der Dresdner Johannstadt vorläufig festnehmen. Gegen den Mann wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. (ml)

Frau belästigt - Tatverdächtiger gestellt

Zeit:     29.04.2018, 07.15 Uhr
Ort:      Dresden-Friedrichstadt

Gestern Morgen konnten Dresdner Polizeibeamte einen 28-Jährigen dingfest machen, der eine Frau (23) belästigt hatte.

Der aus Libyen stammende Mann hatte die 23-Jährige auf der Jahnstraße angesprochen und nach der Uhrzeit gefragt. Kurz darauf entblößte er sein Geschlechtsteil und manipulierte an diesem. Die Frau entfernte sich und verständigte gleichzeitig die Polizei.

Die eingesetzten Beamten konnten den Tatverdächtigen noch in der näheren Umgebung stellen. Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. (ml)

Streit eskalierte

Zeit:     29.04.2018, gegen 20.30 Uhr
Ort:      Dresden-Innere Neustadt

Gestern Abend sind zwei Syrier (18, 20) nach eigenen Angaben mit mehreren Landsleuten im Bereich des Königsufers in Streit geraten.

In der Folge eskalierte die Situation und es kam zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der die beiden Männer auch Schnittverletzungen davontrugen. Die Geschädigten erlitten leichte Verletzungen und mussten ambulant versorgt werden. Alarmierte Polizeibeamte suchten nach den Tätern, konnten diese jedoch nicht mehr ausfindig machen. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. (ml)

Auseinandersetzung am Wiener Platz

Zeit:     29.04.2018, 21.50 Uhr
Ort:      Dresden-Seevorstadt

Gestern Abend kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren jungen Männern am Wiener Platz. Bisherigen Erkenntnissen zufolge mündete eine anfänglich verbale Konfrontation, in einer handfesten Auseinandersetzung auf einer Wiese nahe der Sidonienstraße.

Dresdner Polizeibeamte stellten gemeinsam mit Beamten der Bundespolizei drei Deutsche (25, 33, 34) sowie sechs Eritreer im Alter von 18 bis 27 Jahren fest. Die Hintergründe der Auseinandersetzung sowie die jeweiligen Tatbeteiligungen sind Gegenstand der laufenden Ermittlungen. (ml)

Polizeieinsatz in der Dresdner Neustadt

Zeit:     27.04.2018, 12.00 Uhr bis 21.00 Uhr
Ort:      Dresden-Neustadt

Am vergangenen Freitag führte die Polizeidirektion Dresden zusammen mit Kräften der Bereitschaftspolizei erneut einen Einsatz zur Bekämpfung der Straßenkriminalität in der Äußeren Neustadt durch.

An dem Einsatz waren 50 Polizisten beteiligt. Die Beamten kontrollierten insgesamt 39 Personen. Im Ergebnis wurden sechs Strafanzeigen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz gefertigt und vier Erkennungsdienstliche Behandlungen durchgeführt.

Bei der Kontrolle eines 19-jährgen gambischen Staatsangehörigen, wegen des Verdachts des Handelns mit Betäubungsmitteln, wehrte sich dieser und muss sich zusätzlich wegen des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.

Bei den anderen Tatverdächtigen handelt es sich um einen deutschen, einen äthiopischen, einen gambischen und zwei afghanische Männer im Alter von 17 bis 49 Jahren.

Darüber hinaus wurde ein 25-jähriger Tunesier festgestellt, für den ein Aufenthaltsverbot in der Neustadt bestand. (sg)

52-Jährige nach Unfall schwer verletzt

Zeit:     30.04.2018, gegen 07.50 Uhr
Ort:      Dresden-Löbtau

Heute Morgen ist eine Frau (52) bei einem Unfall mit einem Fiat Panda
(Fahrerin 31) auf der Kesselsdorfer Straße schwer verletzt worden.

Die 52-Jährige stieg an der Haltestelle Koblenzer Straße aus einer Straßenbahn. Als sie die Fahrbahn betrat, wurde sie von dem Fiat erfasst, der in landwärtiger Richtung unterwegs war. Die Verletzte wurde in ein Dresden Krankenhaus gebracht. Am Fiat entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro. (sg)


Landkreis Meißen

Motorradfahrer schwer verletzt


Zeit:     29.04.2018, gegen 14.55 Uhr
Ort:      Großenhain

Gestern Nachmittag ist ein Yamahafahrer (61) bei einem Unfall auf der Verbindungsstraße von Rostig nach Großenhain (K 8530) schwer verletzt worden.

Der 61-Jährige fuhr in Richtung Großenhain. Im Ausgang einer Linkskurve kam er von der Fahrbahn ab, stürzte und rutschte auf eine Koppel. Dabei wurde er schwer verletzt. Am Zaun der Koppel und an der Yamaha entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 2.000 Euro. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Vier jugendliche mutmaßliche Randalierer gestellt

Zeit:     29.04.2018, gegen 01.20 Uhr festgestellt
Ort:      Pirna, OT Sonnenstein

In der Nacht zu Sonntag haben Polizeibeamte vier Jugendliche gestellt, die in Verdacht stehen, kurz zuvor mehrere Glasscheiben einer Bushaltestelle an der Struppener Straße zerstört zu haben.

Eine Zeugin hatte ein Quartett dabei beobachtet und die Polizei informiert. Die eintreffenden Beamten konnten vier junge Männer (13, 16, 17 und 18) in Tatortnähe feststellen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Trunkenheit im Verkehr

Zeit:     30.04.2018, 04.30 Uhr
Ort:      Freital, OT Weißig

Heute Morgen kontrollierten Beamte des Polizeireviers Dippoldiswalde einen Mercedes Sprinter (Fahrer 55) auf der Freitaler Straße.

Ein  Alkoholtest ergab einen Wert von fast 1,2 Promille. Der 55-Jährige musste seinen Führerschein vor Ort abgeben und zur Blutentnahme mit auf die Dienststelle. (sg)

Radfahrer verletzt

Zeit:     28.04.2018, 14.40 Uhr
Ort:      Neustadt in Sachsen

Am Sonnabendnachmittag ist ein Radfahrer (86) bei einem Unfall mit einem Nissan Qashqai (45) leicht verletzt worden.

Der 45-Jährige wollte aus einer Einfahrt auf die Jahnstraße einbiegen. Dabei stieß er gegen den auf dem Radweg fahrenden 86-Jährigen. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Sachschaden von knapp über 2.000 Euro. (sg)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281