1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

87-Jähriger tödlich verletzt u.a.

Medieninformation: 249/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 02.05.2018, 13:44 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

87-Jähriger tödlich verletzt


Zeit:     02.05.2018, 07.05 Uhr
Ort:      Dresden-Wilsdruffer Vorstadt

Heute Morgen ist ein 87-Jähriger mit einem Renault Megane gegen einen Pfeiler der Marienbrücke auf einem Parkplatz an der Pieschener Allee gefahren. Der Mann erlitt schwerste Verletzungen und verstarb noch vor Ort. Nach bisherigen Ermittlungen geht die Polizei davon aus, dass der Senior in suizidaler Absicht gehandelt hat. (ml)

Raub

Zeit:     02.05.2018, 00.15 Uhr
Ort:      Dresden-Leipziger Vorstadt

In der vergangenen Nacht attackierten zwei Unbekannte einen 37-Jährigen an der Hechtstraße. Die Täter entwendeten die Geldbörse des Geschädigten, in der sich etwa 15 Euro befanden. Der 37-Jährige wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. (eb)

Zwei Frauen unsittlich berührt

Zeit:     01.05.2018, 16.20 Uhr
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt

Am Dienstagnachmittag belästigte ein aus Afghanistan stammender Mann (24) an der Bautzner Straße Höhe Rothenburger Straße eine junge Frau (19), die mit einer Gruppe von Bekannten unterwegs war. Dabei berührte er die Frau mehrfach unsittlich und attackierte sie körperlich. Auch eine zweite Frau wurde von dem Mann belästigt.

Hinzugerufene Polizisten nahmen den 24-Jährigen in Gewahrsam. Er stand mit über zwei Promille unter Alkoholeinfluss. Gegen ihn wird nun wegen sexueller Belästigung ermittelt. (ir)

Auseinandersetzung

Zeit:     30.04.2018, 20.15 Uhr
Ort:      Dresden-Friedrichstadt

Am Montagabend gerieten am Koreanischen Platz mehrere junge Männer in Streit. Dabei fügte ein 18-jähriger Afghane einem gleichaltrigen Landsmann eine Schnittverletzung zu, die medizinisch versorgt werden musste. Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind derzeit noch unbekannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ir)

Unfallzeugen gesucht

Zeit:     28.04.2018, 16.00 Uhr bis 29.04.2018, 09.00 Uhr
Ort:      Dresden-Striesen

Ende April stieß ein unbekanntes Fahrzeug an der Comeniusstraße/Lipsiusstraße gegen eine Warnbake und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Vor Ort fanden Polizeibeamte mehrere Teile eines Stoßfängers und Scheinwerfers, die einem silberfarbenen VW Up zugeordnet werden können.

Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann nähere Angaben zu dem unbekannten Schadensverursacher machen. Wem ist ein silberfarbener VW mit Frontschaden aufgefallen? Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter (0351) 483 22 33 entgegen. (ir)


Landkreis Meißen

Auto streifte Zaun

Zeit:     01.05.2018, 16.50 Uhr
Ort:      Diera-Zehren, OT Schieritz

Gestern war ein Seat auf der S 32 zwischen Zehren und Lommatzsch unterwegs. In Schieritz kam der Wagen aus bislang unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und streifte einen Zaun. Dabei entstanden mehrere hundert Euro Schaden. Zu diesem Zeitpunkt stand eine Frau unmittelbar an dem Zaun. Sie blieb unverletzt. Der Fahrer (77) setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. (ir)

Jugendliche bei Unfall verletzt – Zeugen gesucht

Zeit:     01.05.2018, 14.10 Uhr
Ort:      Lommatzsch, OT Daubnitz

Am Dienstagnachmittag war eine Fahrradfahrerin (16) auf der S 32 unterwegs. In Höhe des Abzweigs nach Daubnitz überholte im Gegenverkehr ein unbekanntes Fahrzeug und kam der Jugendlichen auf ihrer Fahrspur entgegen. Die 16-Jährige musste nach rechts ausweichen und stürzte. Dabei zog sie sich leichte Verletzungen zu. Der Wagen setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort.

Wer hat den Unfall beobachtet und kann nähere Angaben zu dem unbekannten Fahrzeug machen? Insbesondere der Autofahrer, der am Abzweig Daubnitz überholt wurde, wird gebeten, sich zu melden. Hinweise nehmen das Polizeirevier Meißen oder die Dresdner Polizei unter (0351) 483 22 33 entgegen. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Auf der Felge unterwegs

Zeit:     29.04.2018, gegen 22.25 Uhr
Ort:      Wilsdruff, BAB 4

Bereits am Sonntagabend fiel Beamten des Autobahnpolizeireviers auf einer Raststätte an BAB 4 ein besonderes Gespann auf.

Der Fahrer (54) beabsichtigte offenbar auf die Autobahn in Richtung Dresden aufzufahren, wurde aber zuvor einer Kontrolle unterzogen. War bei dem Zugfahrzeug, ein Renault Megane, noch alles in Ordnung, fehlte an dem Anhänger ein kompletter Reifen. Das rechte Rad des Einachsers bestand nur noch aus der Felge.

Der 54-Jährige durfte die Fahrt im Anschluss an die Kontrolle nicht fortsetzen und muss sich nun einem Ordnungswidrigkeitenverfahren stellen. (sg)

Zwei alkoholisierte Radfahrer festgestellt

Zeit:     30.04.2018, 17.00 Uhr und 17.15 Uhr
Ort:      Pirna/Dohna, OT Köttewitz

Innerhalb kurzer Zeit haben Beamte des Polizeireviers Pirna am Montagnachmittag zwei alkoholisierte Radfahrer festgestellt.

Ein 40-Jähriger war mit seinem Rad auf der Lauterbachstraße in Pirna unterwegs. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,6 Promille.

Kurze Zeit später kontrollierten Polizisten einen 70-Jährigen auf der K 8763 von Dohna nach Köttewitz. Dieser brachte es auf über zwei Promille.

Bei beiden Männern wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Außerdem müssen sie sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. (sg)

Verkehrsunfall mit Fahrerflucht – Zeugenaufruf

Zeit:     27.04.2018, gegen 09.20 Uhr
Ort:      Stadt Wehlen, OT Dorf Wehlen

Am Morgen des 27. April kam es an der Pirnaer Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem unbekannten Autofahrer und einer Fußgängerin (18). Das schwarze Auto mit Chemnitzer Kennzeichen streifte die 18-Jährige, wodurch sie leicht verletzt wurde. Der Fahrer verließ unerlaubt die Unfallstelle in Richtung Lohmen.

Die Polizei sucht nach Zeugen, die Hinweise zum unfallverursachenden Fahrzeug machen können. Informationen nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Pirna entgegen. (eb)

 


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Auf der Felge unterwegs

Download: Download-Icon20180502X249.jpg
Dateigröße: 53.03 KBytes
Pressefoto
Auf der Felge unterwegs

Download: Download-Icon20180502X249X1.jpg
Dateigröße: 59.55 KBytes

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281