1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Kriminalpolizei sucht nach Sexualstraftat Zeugen

Medieninformation: 307/2018
Verantwortlich: Steve Berger
Stand: 18.06.2018, 13:00 Uhr

Chemnitz


OT Hutholz – Kriminalpolizei sucht nach Sexualstraftat Zeugen

(2467) Seit Sonntagmorgen (17. Juni 2018) ermittelt die Kriminalpolizei wegen des Verdachts einer Sexualstraftat zum Nachteil einer 28-Jährigen. Einen ersten Kontakt hatte die junge Frau mit den beiden bisher unbekannten Tätern in der Nacht zum Sonntag in einem Lokal in der Innenstadt. Nach bisherigen Erkenntnissen zwischen 4.45 Uhr und 5.45 Uhr traf sie erneut an der Zentralhaltestelle in einer Straßenbahn der Linie 4 auf die beiden Männer. Die 28-Jährige fuhr bis zur Endhaltestelle, stieg dort aus und lief in Richtung ihrer Wohnung. Die beiden Unbekannten folgten ihr bis zu ihrem Wohnhaus. Als die Frau ihre Wohnungstür schließen wollte, wurde sie von den beiden Unbekannten in die Wohnung gedrängt. Die Unbekannten nahmen dann gegen ihren Willen sexuelle Handlungen an ihr vor. Die Männer flüchteten über den Balkon aus der Wohnung.
Ein eingesetzter Fährtenhund der Polizeidirektion Chemnitz folgte deren Spur bis zu einem Verbindungsweg zwischen der Wolgograder Allee und Ernst-Wabra-Straße. Dort verlor er die Fährte neben einer Parkbank.
Die 28-Jährige beschrieb die Männer wie folgt: Beide sind südländischen Typs, ca. 30 Jahre alt, haben eine schlanke Statur und sind etwa
1,70 Meter groß. Der eine hatte gelockte kinnlange Haare, der zweite hatte kurze glatte schwarze Haare.
Die Kriminalpolizei sucht Zeugen: Wer hat die Männer im Bereich Wolgograder Allee und Ernst-Wabra-Straße oder in der Straßenbahn bermerkt? Wer kann Hinweise zu deren Identität und Aufenthaltsort geben? Hinweise werden unter Telefon 0371 387-3448 entgegengenommen. (Wo)

Stadtgebiet – Reifen an mehreren Pkw zerstochen

(2468) Bis Montagvormittag wurden bei der Polizei in Chemnitz zerstochene Reifen an acht Fahrzeugen angezeigt.
In der Fürstenstraße wurden zwei Reifen eines geparkten Pkw VW zwischen Samstag, 19 Uhr, und Sonntag, 10.15 Uhr, zerstochen. In der Chemnitzer Straße zerstachen Unbekannte am Sonntag, zwischen 0 Uhr und 8.30 Uhr, alle vier Reifen eines Pkw VW. In der Geibelstraße traf es am Sonntag, zwischen 15.30 Uhr und 19 Uhr, einen abgestellten Pkw Audi und einen Pkw Peugeot. Zwischen Samstag, gegen 22.15 Uhr, und Sonntag, gegen 10 Uhr, wurden zwei Reifen eines Pkw BMW in der Fabriciusstraße zerstochen. In der Hainstraße zerstachen die Täter jeweils zwei Reifen eines Pkw Skoda und eines Kleintransporters Fiat. In der Bernsdorfer Straße wurden zwei Reifen eines abgestellten Pkw VW zerstochen. Der Tatzeitraum lag zwischen Sonntag, 19 Uhr, und Montag, 9 Uhr.
Der entstandene Gesamtschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. (Wo)

OT Borna-Heinersdorf (Bundesautobahn 4) – Renault geriet ins Schleudern

(2469) Ein 49-Jähriger befuhr am Sonntag, gegen 17 Uhr, mit seinem Pkw Renault die Bundesautobahn 4 in Richtung Dresden. In Höhe der Anschlussstelle Chemnitz-Glösa geriet der Renault ins Schleudern und kollidierte mit einem im rechten Fahrstreifen fahrenden Polizeifahrzeug VW mit Bootsanhänger. Daraufhin geriet das Gespann ins Schleudern und der VW verlor seinen Anhänger. Dieser stieß mit der rechten Schutzplanke zusammen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Gesamtschaden wurde auf rund 28.000 Euro geschätzt. (Wo)

OT Kappel – Motorradfahrer fuhr auf Kleintransporter

(2470) Am Montag, gegen 6.50 Uhr, befuhr ein 21-Jähriger mit seinem Motorrad Yamaha den linken Fahrstreifen der Neefestraße aus Richtung Jagdschänkenstraße in Richtung Chemnitz. In Höhe der Anschlussstelle Chemnitz-Süd fuhr er bei Kolonnenfahrt auf einen verkehrsbedingt bremsenden Kleintransporter Citroën  (Fahrer: 35). Der Motorradfahrer wurde dabei leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2 300 Euro. (Wo)

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Mittweida

Lichtenau/OT Auerswalde – Mopedfahrer bei Unfall leicht verletzt

(2471) Am Sonntag, gegen 9.30 Uhr, befuhr eine 33-Jährige mit ihrem Pkw Dacia die Bundesstraße 107 aus Richtung Rochlitz und wollte in die Auerswalder Hauptstraße nach links abbiegen. Dabei kam zur Kollision mit einem 41-jährigen Mopedfahrer, der im Gegenverkehr fuhr. Durch den Zusammenstoß wurde der 41-Jährige leicht verletzt. Am Simson Schwalbe und dem Dacia entstand Sachschaden von zirka 2 500 Euro. (Wo)

Lichtenau/OT Merzdorf – Ford stieß mit Mitsubishi zusammen

(2472) Eine 51-Jährige befuhr am Sonntag, gegen 12.45 Uhr, mit ihrem Pkw Ford die Ziegeleistraße und bog nach rechts auf die Martinstraße ab. Ein 48-Jähriger befuhr zur selben Zeit mit seinem Pkw Mitsubishi die Martinstraße aus Richtung Niederlichtenau in Richtung Biensdorf. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Dabei wurde die   51-Jährige leicht verletzt. Der entstandene Schaden an den Fahrzeugen wurde auf etwa 3 500 Euro geschätzt. (Wo)

Revierbereich Rochlitz

Hartmannsdorf (Bundesautobahn 72) – Audi kollidiert mit Schutzplanke

(2473) Die Autobahn 72 in Richtung Hof befuhr am Sonntag, gegen 17.15 Uhr, ein    52-Jähriger mit seinem Pkw Audi. Zwischen den Anschlussstellen Niederfrohna und Hartmannsdorf kam dieser auf noch ungeklärte Weise von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden wird mit ca. 8 400 Euro beziffert. (sb)

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Schwarzenberg – Unbekannter verletzte Mädchen mit Messer/Zeugen gesucht

(2474) Am Samstag (16. Juni 2018) war ein 14-jähriges Mädchen gegen 23.30 Uhr im Raschauer Weg unterwegs. Kurz vor der Elterleiner Straße kam ihr ein unbekannter Mann entgegen und wurde handgreiflich, indem er sie mit der Faust ins Gesicht schlug und sie mit einem Messer am Oberschenkel verletzte. Das Mädchen wehrte sich daraufhin erfolgreich, sodass der Täter die Flucht ergriff.
Die 14-Jährige konnte den Täter wie folgt beschreiben: ca. 1,75 Meter bis 1,80 Meter groß, zwischen 25 und 30 Jahre alt, schlanke Statur und kurze, dunkle Haare. Er hat braune Augen und war südländischen Typs. Der Unbekannte trug einen schwarzen Jogginganzug sowie dunkle Sportschuhe.
Die Polizei sucht Zeugen, die etwas in der oben genannten Tatzeit beobachtet haben. Wer kann außerdem Angaben zum Täter machen? Hinweise nimmt das Polizeirevier in Aue unter Telefon 03771 12-0 entgegen. (sb)

Schwarzenberg – Unbekannter beschädigt Fahrzeuge und entwendet Tablet/Zeugen gesucht

(2475) Am Sonntag (17. Juni 2018), gegen 10.15 Uhr, bemerkten mehrere Zeugen, wie ein Unbekannter in der Weidauerstraße die Seitenscheibe eines Pkw VW einschlug. Im Anschluss schlug der Täter eine weitere Seitenscheibe eines zweiten Pkw VW ein und entwendete aus diesem ein iPad. Die Schadenssumme wird insgesamt auf  
ca. 1 600 Euro geschätzt.
Der Täter konnte wie folgt beschrieben werden: Der Unbekannte soll ein Mann sein. Er hat kurzes Haar und führte einen dunklen Rucksack mit sich. Weiterhin fuhr er zur Tatzeit ein dunkles Fahrrad (BMX).
Wer kann Angaben zum Täter und/oder dessen Identität machen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Aue unter Telefon 03771 12-0 entgegen.

Johanngeorgenstadt – BMW kollidierte mit VW

(2476) Ein Pkw BMW befuhr am Sonntag, gegen 15 Uhr, die Straße Am Pferdegöpel aus Richtung Schwefelwerkstraße in Richtung Auenstraße. An der Kreuzung Pferdegöpel/Auenstraße kam es zum Zusammenstoß mit einem Kleintransporter VW, der die Auenstraße aus Richtung Schanze befuhr. Bei dem Unfall wurde eine Insassin des BMW verletzt. Sie wurde durch Rettungskräfte in ein Klinikum gebracht. Der entstandene Sachschaden an den Fahrzeugen wird auf insgesamt 14.000 Euro geschätzt. Altersangaben zu den beteiligten Personen liegen der Pressestelle noch nicht vor. (Wo)

Revierbereich Marienberg

Drebach/OT Venusberg – Motorrad gestohlen

(2477) Unbekannte entwendeten am Sonntag, zwischen 9 Uhr und 10.30 Uhr, ein in der Plattenstraße abgestelltes Motorrad KTM. Das Fahrzeug war mit einem Kettenschloss gesichert, welches die Täter auf noch unbekannte Weise durchtrennten. Der Stehlschaden wird mit
ca. 9 000 Euro beziffert. (sb)

Wolkenstein – Unbekannte entwendeten Werkzeuge aus Baucontainer

(2478) Unbekannte drangen zwischen Freitag, gegen 15 Uhr, und Montag, gegen    6.30 Uhr, in zwei Baucontainer in der Heidelbachstraße ein. Entwendet haben die Täter mehrere Werkzeuge, unter anderem einen Akkubohrer der Marke Hilti, eine Kettensäge der Marke Husqvarna sowie mehrere Ladegeräte. Der Stehlschaden beläuft sich auf 
ca. 2 200 Euro. Der Sachschaden wird auf rund 300 Euro geschätzt. (sb)

Revierbereich Stollberg

Zwönitz – Von Fahrbahn abgekommen

(2479) Am Sonntag, gegen 9.40 Uhr, befuhr eine 18-Jährige mit einem Pkw VW die Wehrgasse. Auf dieser kam der Pkw auf noch ungeklärte Weise von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Brückengeländer. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf rund
7 000 Euro. (sb)

Landkreis Zwickau

Glauchau (Bundesautobahn 4) – Hoher Sachschaden nach Unfall

(2480) Mit einem Pkw BMW war am Sonntag, gegen 17 Uhr, ein Unbekannter die Autobahn 4 in Richtung Dresden unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Glauchau-Ost und Hohenstein-Ernstthal kam dieser nach links von der regennassen Fahrbahn ab und kollidierte mit der Schutzplanke. Danach setzte der Unbekannte die Fahrt fort. An der Schutzplanke und dem BMW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 11.000 Euro. (sb)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand