1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Handtasche gestohlen – Tatverdächtiger gestellt u.a. Meldungen

Medieninformation: 436/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 02.08.2018, 12:59 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Handtasche gestohlen – Tatverdächtiger gestellt


Zeit:       01.08.2018, 17.15 Uhr
Ort:        Dresden-Pirnaische Vorstadt

Gestern Abend hat die Dresdner Polizei einen Mann (21) festgenommen, der zuvor einer Frau (54) die Handtasche gestohlen haben soll.

Die 54-Jährige war mit ihrem Fahrrad auf der Güntzstraße unterwegs, als sie von zwei unbekannten Radfahrer angefahren wurde, so dass sie absteigen musste. Der 21-jährige Begleiter der beiden Radfahrer, nutzte die Gelegenheit und stahl die Handtasche der Frau aus dem Fahrradkorb.

Die Handlung wurde von einen Syrer (24) beobachtet, der die Polizei rief und die Täter verfolgte. Als die drei ihn bemerkten, drohten sie ihm und beleidigten ihn. Einer der Radfahrer fuhr dem 24-jährigen gegen die Beine, so dass dieser zu Fall kam sich leicht verletzte. Im Anschluss flüchteten die Täter.

Im späteren Verlauf konnten Polizisten den 21-jährigen Pakistaner in der Nähe des Tatortes festnehmen. Die Identität seiner Mittäter ist Gegenstand der Ermittlungen.

Die Handtaschen fanden Polizeibeamte in einem Gebüsch. Es fehlten jedoch unter anderem das Portmonee und die Brille der 54-Jährigen. (sg)

Autos beschädigt

Zeit:       02.08.2018, gegen 01.00 Uhr
Ort:        Dresden-Friedrichstadt

In der vergangenen Nacht haben Unbekannte die Außenspiegel von neun Autos auf der Roßthaler Straße sowie der Bahnhofstraße beschädigt. Zudem stahlen sie die hinteren Kennzeichentafeln zweier Fahrzeuge. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen keine Angaben vor. (ml)

Fünf Verletzte nach Verkehrsunfall auf der Autobahn

Zeit:       02.08.2018, 02.00 Uhr
Ort:        Dresden-BAB 4

In der vergangenen Nacht sind bei einem Unfall auf der BAB 4 zwischen den Autobahnabfahrten Neustadt und Wilder Mann fünf Personen leicht verletzt worden.

Ein mit neun Insassen besetzter Kleinbus Renault Master (Fahrer 44, poln. Staatsangehöriger) war in Richtung Görlitz unterwegs. Aus nicht geklärter Ursache fuhr er auf einen vor ihm fahrenden Mercedes Sprinter mit Anhänger (Fahrer 59, poln. Staatsangehöriger) auf.

Fünf Insassen des Kleinbusses wurden leicht verletzt. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf etwa 5.000 Euro. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbrecher gestellt

Zeit:       01.08.201, 15.00 Uhr
Ort:        Freital, OT Kleinnaundorf

Gestern Nachmittag nahmen Beamte des Polizeireviers Dippoldiswalde einen mutmaßlichen Einbrecher (15) vorläufig fest.

Der Jugendliche hatte versucht, die Terrassentür eines Einfamilienhauses am Meßweg aufzuhebeln. Dabei wurde er jedoch beobachtet. Alarmierte Polizeibeamte nahmen den 15-Jährigen noch am Ort des Geschehens vorläufig fest. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 2.000 Euro.

Nach einer Befragung wurde der Junge seinen Erziehungsberechtigten übergeben. Er wird sich wegen versuchten Einbruchs verantworten müssen. In diesem Zusammenhang wird geprüft, ob der 15-Jährige weitere Straftaten begangen hat. (ml)

Unfallfahrer mit über 2,1 Promille

Zeit:       01.08.2018, 21.35 Uhr
Ort:        Dürrröhrsdorf-Dittersbach, OT Wilschdorf

Gestern Abend ist ein Skodafahrer (53) bei einem Verkehrsunfall auf der B6 verletzt worden.

Der 53-Jährige war aus Richtung Rossendorf in Richtung Fischbach unterwegs. Kurz nach der Einmündung der Dresdner Straße kam er nach rechts von der Fahrbahn ab. Er stieß gegen einen Leitpfosten sowie eine Mauer im Straßengraben und blieb auf der Beifahrerseite liegen. Am Skoda entstand Totalschaden.

Der Fahrer wurde leicht verletzt. Er stand sichtbar unter der Einwirkung von Alkohol. Ein Atemalkoholtest vor Ort ergab einen Wert von über 2,1 Promille. Daraufhin wurde der Führerschein des Mannes eingezogen und eine Blutentnahme veranlasst. (sg)



 


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281