1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Grünbach, OT Muldenberg: Polizeiliche Beharrlichkeit zahlt sich aus

Medieninformation: 466/2018
Verantwortlich: Christian Schünemann
Stand: 06.08.2018, 14:55 Uhr

Ausgewählte Meldung

Polizeiliche Beharrlichkeit zahlt sich aus

Grünbach, OT Muldenberg - (cs) Seit Mitte Juli kam es zu mehreren Einbruchsdiebstählen im Bereich Muldenberg. Eine Firma Am Bahnhof war allein dreimal betroffen. Dessen Eigentümer hatte am Vormittag des 1. August 2018 zwei männliche Diebe überrascht und versuchte, sie bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Dies gelang ihm nicht. Bei den sofort eingeleiteten Maßnahmen konnte im Bereich des Tatortes ein Mercedes-Transporter mit tschechischem Kennzeichen festgestellt werden. Unmittelbar neben dem Fahrzeug hatten die Diebe offenbar bereits Kupferkabel zum Abtransport bereitgelegt. Am Nachmittag des 1. August 2018 gelang es zivilen Fahndungskräften der Polizeidirektion Zwickau einen 43-jährigen tschechischen Staatsbürger in der Nähe dieses Fahrzeuges festzustellen. Er machte in einer folgenden Vernehmung allerdings nur unschlüssige Angaben. Der 43-Jährige wurde nach seiner Vernehmung entlassen. Weiterhin wurde der Transporter sichergestellt. Darin fanden die Ermittler Hinweise auf einen zweiten tschechischen Staatsbürger (m/50), der den Beamten bereits wegen diverser Einbruchs- und Diebstahlsdelikte im Vogtland bekannt war.

Am 2. August 2018 wurde bekannt, dass am Vortag, gegen 15 Uhr ein Unbekannter in eine nahegelegene Firma eindrang und Werkzeuge entwendete (siehe Medieninformation  460/2018 vom 03.08.2018). Wenig später wurde ein erneuter Einbruch am selben Tatort, wie am 1. August 2018 durch den Eigentümer festgestellt. Beide Einbrüche wurden nach ersten Erkenntnissen durch den 50-Jährigen Tatverdächtigen verübt.

Ein dritter Einbruch im unmittelbaren Umfeld wurde am Mittag des 2. August bekannt. Die Teilnahme der beiden Tatverdächtigen an diesen und an weiteren Einbrüchen wird zurzeit geprüft. Das Ergebnis der Spurenauswertung ist noch offen.

 

Vogtlandkreis

Körperverletzung

Plauen – (cs) Am Sonntagabend kam es in einer Straßenbahn zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei männlichen Personen (33 und 36 Jahre alt). Dabei soll es zu Beleidigungen gekommen sein. In der Folge sprühte der 33-Jährige dem 36-Jährigen Pfefferspray ins Gesicht. Um eine Eskalation zu vermeiden, verließ der Geschädigte die Straßenbahn. Er wurde leicht verletzt und musste ambulant behandelt werden. Eine entsprechende Anzeige wurde erstattet.

Diebstahl aus Lagerräumen

Neuensalz – (cs) In der Zeit von Samstagmittag bis Montagmorgen begaben sich Unbekannte auf das Gelände eines Autohandels an der Alten Plauener Straße. Die Täter drangen gewaltsam in Lagerräume ein und entwendeten unter anderem 50 Alt-Kfz-Batterien. Der Entwendungsschaden wurde auf rund 400 Euro geschätzt. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 1.000 Euro.
Hinweise auf die Täter, den Tathergang oder auf den Verbleib des Diebsgutes nimmt das Polizeirevier in Plauen entgegen, Telefon 03741 140.

Einbruch in Geräteschuppen

Oelsnitz – (cs) In der Nacht zu Sonntag verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einem Grundstück an der Taltitzer Straße. Die Täter drangen dort gewaltsam in einen Geräteschuppen ein. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 200 Euro geschätzt.
Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder auf den Tathergang nimmt das Polizeirevier in Plauen entgegen, Telefon 03741 140.

Unfallflucht – Zeugen gesucht!

Oelsnitz – (cs) In der Zeit von Samstag- bis Sonntagmittag wurde ein Skoda, der an der Oberen Kirchstraße abgestellt war, beschädigt. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug die Beschädigungen verursacht und sich anschließend von der Unfallstelle entfernt haben, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 1.000 Euro geschätzt.
Hinweise auf den Unbekannten oder auf das von ihm genutzte Fahrzeug nimmt das Polizeirevier in Plauen entgegen, Telefon 03741 140.

Unfall mit hohem Sachschaden

Markneukirchen – (cs) Am Sonntagmorgen befuhr ein 75-Jähriger mit seinem VW die Adorfer Straße in Richtung Stadtzentrum. Dabei kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen den BMW eines 55-Jährigen. Verletzt wurde durch den Unfall glücklicherweise niemand. Am BMW entstand Totalschaden. Der Gesamtsachschaden wurde auf rund 12.000 Euro geschätzt.

Einbruch in Friedhofskapelle

Ellefeld – (cs) In der Zeit von Freitagnachmittag bis Sonntagmittag drangen Unbekannte gewaltsam in die Friedhofskapelle an der Alten Reichenbacher Straße ein. Die Täter entwendeten aus dem Opferstock etwa 30 Euro und hinterließen Sachschaden in Höhe von rund 400 Euro.
Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt das Polizeirevier in Auerbach entgegen, Telefon 03744 2550.

 

Landkreis Zwickau

Kellereinbruch – E-Bike gestohlen

Zwickau, OT Niederplanitz – (cs) In der Zeit vom 6. Juli 2018 bis Sonntagnachmittag drangen Unbekannte gewaltsam in den Keller eines Hauses an der Ernst-Grube-Straße ein. Die Täter entwendeten aus einem Kellerabteil ein E-Bike im Wert von rund 3.600 Euro.
Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt das Polizeirevier in Zwickau entgegen, Telefon 0375 44580.

Werkzeuge gestohlen

Zwickau – (cs) In der Zeit von Freitagnachmittag bis Montagmorgen drangen Unbekannte in ein Haus an der Bahnhofstraße ein. Aus einer im Umbau befindlichen Wohnung entwendeten die Täter diverse Werkzeuge und Maschinen im Gesamtwert von rund 1.250 Euro. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 100 Euro geschätzt.
Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt das Polizeirevier in Zwickau entgegen, Telefon 0375 44580.

Unfall mit Personen- und Sachschaden

Crimmitschau – (cs) Am Sonntagabend fuhr eine 48-Jährige mit ihrem Peugeot an der Wilhelm-Liebknecht-Straße aus einer Parklücke in den fließenden Verkehr ein. Ein 36-Jähriger, der sich zu diesem Zeitpunkt mit seinem            Quad die Wilhelm-Liebknecht-Straße befuhr, leitete ein Ausweichmanöver ein, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dabei stieß er gegen den gegenüberliegenden Bordstein. Infolgedessen überschlug sich das Quad und der 36-Jährige wurde leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 1.800 Euro geschätzt.

Einbruch in Mehrfamilienhaus – Täter gestellt

Hohenstein-Ernstthal – (cs) Am Sonntagmorgen drangen drei Deutsche (m/30, m/27 und m/25) gewaltsam in ein unbewohntes Mehrfamilienhaus an der Goethestraße ein. Die Täter durchsuchten mehrere Räume und entwendeten eine Kettensäge im Wert von rund 300 Euro. Polizeibeamte des Reviers in Glauchau konnten am Tatort den 27-Jährigen und den 30-Jährigen feststellen. Ermittlungen führten später zu dem 25-Jährigen. Die beiden vor Ort angetroffenen Personen verhielten sich gegenüber den Beamten sehr aggressiv und unkooperativ. Sie wurden handgreiflich gegenüber den Polizeibeamten und beleidigten diese. Zwei Beamte wurden leicht verletzt, benötigten aber keine ärztliche Betreuung. Bei dem 30-Jährigen wurden zudem noch verschreibungspflichtige Medikamente und Reste einer Substanz gefunden, die auf die Droge Chrystal hindeuteten. Entsprechende Anzeigen wurden erstattet. 

Kupferkabel entwendet

Waldenburg – (cs) In der Zeit von Sonntagnachmittag bis Montagmorgen verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einer Baustelle an der Siedlung Naundorf. Die Täter entwendeten eine Kabelrolle im Wert von rund 300 Euro.
Hinweise auf die Täter oder auf den Verbleib des Diebesgutes nimmt das Polizeirevier in Glauchau entgegen, Telefon 03763 640.

Sachbeschädigung an Schule

Limbach-Oberfrohna – (cs) In der Zeit von Freitagnachmittag bis Montagmorgen beschädigten Unbekannte die Tür eines Nebeneingangs der Geschwister-Scholl-Schule Am Hohen Hain. Die Täter zerstörten eine Scheibe der Tür. Nach ersten Erkenntnissen drang niemand in das Schulgebäude ein. Der entstanden Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden.
Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt das Polizeirevier in Glauchau entgegen, Telefon 03763 640.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2281
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.