Polizei Sachsen - Polizeidirektion Chemnitz - Bei Ausweichmanöver mit Entgegenkommendem kollidiert
  1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Bei Ausweichmanöver mit Entgegenkommendem kollidiert

Medieninformation: 388/2018
Verantwortlich: Doreen Göhler
Stand: 10.08.2018, 14:00 Uhr

Chemnitz

 

OT Sonnenberg – Eins kam zum anderen
 

(3242) In der Nacht zum Freitag, gegen 1.50 Uhr, hatte ein Fahrradfahrer ohne Licht die Zietenstraße aus der Sonnenstraße kommend überquert und fuhr in Richtung Schüffnerstraße weiter. Aufmerksame Polizeibeamte nahmen die Verfolgung auf und wollten den Pedalritter kontrollieren. Dabei beobachteten sie, wie der Radfahrer auf der Leibnizstraße einen Gegenstand wegwarf. Während der anschließenden Personenkontrolle fanden die Beamten den weggeworfenen Gegenstand wieder. Es war ein Cliptütchen, in dem sich offenbar etwa 6 Gramm Crystal befanden. Weiterhin wurde festgestellt, dass das Fahrrad als gestohlen gemeldet ist. Die Prüfung zur Herkunft des Fahrrades ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt Teil der Ermittlung. (mg)

OT Hilbersdorf – Ertappt

(3243) Einen Pkw Honda kontrollierten Polizisten am Donnerstag, gegen 23.05 Uhr, in der Margaretenstraße. Weil sie Alkoholgeruch bei dem 32-jährigen Fahrer bemerkten, wurde ein Atemalkoholtest mit dem Mann durchgeführt. Der Test ergab einen Wert von 1,6 Promille. Es folgten Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheines für den Mann. (Kg)


Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Frauenstein/OT Nassau – Frontal gegen Baum

(3244) Gegen 18 Uhr befuhr am Donnerstag der 63-jährige Fahrer eines VW-Kleintransporters eine Gefällestrecke der B 171 aus Richtung Nassau in Richtung Frauenstein. Ungefähr 200 Meter nach dem Ortsausgang Nassau kam der Kleintransporter in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Der 63-Jährige erlitt schwere Verletzungen. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 5 500 Euro. Die Bundesstraße war für ca. drei Stunden voll gesperrt. (Kg)

Leubsdorf – Sturz nach Anstoß

(3245) Beim Auffahren vom Querweg auf die Hauptstraße kollidierte am Donnerstag früh, gegen 7 Uhr, ein Pkw mit einem auf der Hauptstraße in Richtung Schellenberg fahrenden Moped. Durch den Anstoß stürzte der Mopedfahrer und erlitt leichte Verletzungen. Nähere Angaben zum Alter der Beteiligten bzw. zum Fahrzeugtyp und der Höhe des Sachschadens liegen der Pressestelle derzeit nicht vor. (Kg)

Revierbereich Rochlitz

Rochlitz – Autos kollidierten auf Kreuzung

(3246) Die Poststraße in Richtung Leipziger Straße befuhr am Donnerstag, gegen 14.45 Uhr, der 66-jährige Fahrer eines Pkw Ford. Gleichzeitig war der 50-jährige Fahrer eines Pkw Ford auf der Bismarckstraße in Richtung Markt unterwegs. Vermutlich achtete der 66-jährige Autofahrer beim Befahren der Kreuzung Poststraße/Bismarckstraße nicht auf das „Rot“ der Ampel und es kam auf der Kreuzung zum Zusammenstoß zwischen beiden Pkw. Dabei wurde der 66-jährige Ford-Fahrer schwer verletzt. An den Autos entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 18.000 Euro. (Kg)

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Ehrenfriedersdorf – Bei Ausweichmanöver mit Entgegenkommendem kollidiert

(3247) Von der Chemnitzer Straße nach links in eine Grundstückszufahrt bog am Donnerstag, gegen 14.25 Uhr, eine 56-jährige Autofahrerin ab. Ein auf der Chemnitzer Straße entgegenkommender Autofahrer (40) konnte nur durch Ausweichen einen Zusammenstoß mit dem Auto der 56-Jährigen verhindern, kollidierte dabei jedoch mit einem entgegenkommenden Pkw (Fahrerin: 46). Bei dem Unfall wurden die 46-jährige Autofahrerin und die Beifahrerin (32) des 40-Jährigen leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 20.000 Euro. (Kg)

Geyer – Radfahrer nach Sturz verletzt

(3248) Die Ehrenfriedersdorfer Straße (S 222) aus Richtung Geyer in Richtung Mönchsbad befuhr am Donnerstagnachmittag, gegen 14.15 Uhr, ein 52-jähriger Radfahrer. Auf der Gefällestrecke in Höhe des Gewerbegebietes An der Morgensonne stürzte der 52-Jährige in einer Linkskurve aus bisher unbekannter Ursache und zog sich schwere Verletzungen zu. Am Fahrrad entstand Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro. (Kg)

Revierbereich Aue

Johanngeorgenstadt – Diebe entwendeten Solarmodule/Zeugen gesucht

(3249) Im Zeitraum von Donnerstag (9. August 2018), 23 Uhr, auf Freitag (10. August 2018), 8 Uhr, kam es im Bereich der Schwarzenberger Straße auf einem Firmengelände zum Diebstahl von mehr als hundert Solarmodulen. Ein Zeuge hatte im Bereich des Bahnhofs zwei Fahrzeuge beobachtet, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten. Laut dem Zeugen handelt es sich dabei um einen weißen „Hundefänger“ mit einer auffällig abgeklebten gelben Tönungsfolie an der Heckscheibe und einen kleinen schwarzen Pkw. Die Höhe des Stehlschadens beträgt laut jetzigem Ermittlungsstand mehrere zehntausend Euro.

Die Polizei fragt: Wer hat von Donnerstag auf Freitag im Tatortbereich Beobachtungen gemacht, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten? Wer hat in diesem Zusammenhang Personen oder Fahrzeuge gesehen? Hinweise nimmt das Polizeirevier in Aue unter der Rufnummer 03771 12-0 entgegen. (mg)

Breitenbrunn – Cross-Motorrad verschwunden

(3250) Ein orange-weißes Motorrad der Marke KTM ist in der Nacht von Mittwoch, gegen 18.30 Uhr, zu Donnerstag, gegen 8 Uhr, aus einer Garage am Rabenberg gestohlen worden. Unbekannte hatten das Garagentor gewaltsam geöffnet und die Enduro entwendet. Es handelt sich um das „Factory Modell“ mit schwarzen Rädern und „DHL“-Aufklebern links und rechts am Tank. Der Gesamtschaden wird auf etwa 6 700 Euro geschätzt. (gö)

Stützengrün – Biker bei Zusammenstoß verletzt

(3251) Im Bereich Auerbacher Straße/Schönheider Straße kollidierten am Freitag früh, gegen 5.45 Uhr, ein Krad Yamaha und ein Pkw VW miteinander, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 6 000 Euro entstand. Der Motorradfahrer (Alter derzeit nicht bekannt) erlitt bei dem Unfall nach derzeitigem Kenntnisstand schwere Verletzungen. (Kg)

Eibenstock – Drei Verletzte und hoher Sachschaden nach Unfall

(3252) Von einem Grundstück nach rechts auf die S 275 im Ortsteil Wildenthal fuhr am Donnerstag, gegen 14.10 Uhr, die 53-jährige Fahrerin eines Pkw Seat. Dabei kollidierte der Seat mit einem von rechts kommenden, gerade überholenden Pkw Mercedes (Fahrer: 48). Durch den Anstoß stieß der Mercedes noch gegen den zu überholenden Pkw Opel (Fahrerin: 59). Danach kamen der Mercedes und der Opel nach links von der Fahrbahn ab, wobei sich der Mercedes mehrfach überschlug und auf einer Wiese liegen blieb. Der Opel blieb auf der angrenzenden Böschung stehen. Die Seat- und die Opel-Fahrerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Der Mercedes-Fahrer erlitt schwere Verletzungen. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 30.000 Euro. Die Staatsstraße war für mehrere Stunden voll gesperrt. (Kg)

Schwarzenberg – Moped und Pkw kollidierten

(3253) Einen Zusammenstoß zwischen einem Moped Simson und einem Pkw VW gab es am Donnerstag, gegen 15 Uhr, in der Schneeberger Straße. Dabei wurde die Mopedfahrerin (19) leicht verletzt, der Autofahrer (45) blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 3 000 Euro. (Kg)

Revierbereich Marienberg

Olbernhau – Fahrräder vor Theater gestohlen

(3254) Am Donnerstagabend, zwischen 20.50 Uhr und 21.40 Uhr, entwendeten Unbekannte am Markt zwei Fahrräder der Marke „Bulls“ und „Kalkhoff“, die mit einem Seilschloss an einem Fahrradständer angeschlossen waren. Dabei nutzten der/die Täter offenbar einen roten Bolzenschneider, welcher am Tatort zurückgelassen wurde. Der Stehlschaden wird mit ca. 1 000 Euro beziffert. (mg)

Großrückerswalde – Zeugen zu Sachbeschädigung gesucht

(3255) Zwischen 27.Juli 2018 und 31.Juli 2018 beschädigten Unbekannte in der Marienberger Straße in Höhe des Landgasthofes eine Scheibe des Fahrgastunterstandes „Oberdorf“. Der Schaden beläuft sich auf rund 500 Euro. Die Polizei sucht Zeugen. Wer hat im genannten Zeitraum Beobachtungen gemacht, die mit der Sachbeschädigung an dem Buswartehäuschen im Zusammenhang stehen könnten? Wer kann nähere Angaben zu dem/den Täter/n geben? Hinweise nimmt die Polizei in Marienberg unter Telefon 03735 606-0 entgegen. (gö)

Marienberg – In Kontrolle geraten

(3256) Bei einem Pkw führten Beamte der Bundespolizei am Donnerstag, gegen 20.55 Uhr, in der Straße Am Lautengrund eine allgemeine Verkehrskontrolle durch. Dabei nahmen die Bundespolizisten Alkoholgeruch bei dem 64-jährigen Fahrer wahr. Beamte des Polizeireviers Marienberg kamen hinzu und führten einen Atemalkoholtest mit dem Mann durch. Er ergab einen Wert von 1,86 Promille. Eine Blutentnahme und die Sicherstellung seines Führerscheines waren die Folgen für den Mann. (Kg)

Olbernhau – Alkoholisiert auf Fußweg geradelt

(3257) Ein 62-jähriger Radfahrer befuhr am Donnerstagabend, gegen 19.15 Uhr, den Fußweg der Grünthaler Straße und wurde dabei von Polizisten angehalten und einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Während dieser ergab ein durchgeführter Atemalkoholtest mit dem Mann einen Wert von 2,5 Promille. Für den Mann folgten eine Blutentnahme und die Untersagung der Weiterfahrt. (Kg)

Gornau/OT Dittmannsdorf – Von Fahrbahn abgekommen

(3258) Gegen 16.15 Uhr war am Donnerstag ein 66-jähriger Radfahrer auf der Hauptstraße (B 180) in Richtung Erdmannsdorf unterwegs. In Höhe des Ortsausgangs Dittmannsdorf kam er in einer Linkskurve bei Gefälle nach rechts von der Fahrbahn ab. Der 66-Jährige erlitt dabei schwere Verletzungen. Am Fahrrad entstand Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro. (Kg)

Revierbereich Stollberg

Zwönitz – Polizei- und Feuerwehreinsatz bei Wohnungsbrand

(3259) In der Von-Otto-Straße kam es in der Nacht zu Freitag zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus. Ein Nachbar war auf den Brand aufmerksam geworden und hatte gegen 4.45 Uhr den Notruf gewählt. Ein Hausbewohner (65) konnte nur noch leblos geborgen werden. Im Einsatz waren Feuerwehren der umliegenden Ortschaften (Zwönitz, Kühnhaide, Dorfchemnitz, Thalheim) sowie ein Brandursachenermittler der Polizei. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wird von einer fahrlässigen Brandentstehung ausgegangen. Zur Schadenshöhe liegen noch keine Angaben vor. (gö)

Oelsnitz/Erzgeb. – Werkzeug aus Baucontainer entwendet

(3260) In der Zeit von Donnerstagnachmittag, gegen 16 Uhr, bis Freitagmorgen, gegen 6.45 Uhr, entwendeten Unbekannte mehrere Werkzeuge, u.a. einen Benzintrennschleifer, ein Notstromaggregat und zwei Vibrationsstampfer, aus einem Baucontainer auf der Lugauer Straße. Die Höhe des Stehlschadens liegt bei ca. 7 200 Euro. Die Täter drangen auf bisher nicht geklärte Art und Weise in den Container ein. Nach bisherigem Erkenntnisstand entstand kein Sachschaden. (mg)

Lugau – Erwischt

(3261) In der Alten Waldstraße kontrollierten Polizisten am Donnerstag, gegen 21.40 Uhr, einen Pkw BMW und führten im Rahmen der Kontrolle auch einen Atemalkoholtest mit dem 30-jährigen Fahrer durch. Der Test ergab einen Wert von 1,52 Promille, woraufhin Blutentnahme und Sicherstellung des Führerscheines für den 30-Jährigen folgten. (Kg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020